Cranberry-Kuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von nelja, 29.02.08.

  1. 29.02.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    Hallo!
    Diesen Kuchen gab es bei uns gestern:

    125g weiche Butter
    125g Vanillezucker (geht auch normaler und dann ein Päckchen Vanillin)
    eine Prise Salz
    3 Eier
    200g Mehl
    1 Päckchen Backpulver
    2 EL Milch
    auf Stufe 3 verrühren, etwa 30sec
    200g getrocknete Cranberries dazugeben, auf Brotstufe 10sec unterrühren.
    In eine gefettete Springform geben, im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45min backen.

    So, der Kuchen schmeckte sehr gut, war nur etwas trocken. Vielleicht sollten die Cranberries vorher eingeweicht werden, oder der Teig etwas flüssiger? Ich habe damit nicht so viel Erfahrung, vielleicht fallen euch aber ja noch weitere Möglichkeiten ein.
     
    #1
  2. 29.02.08
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Cranberry-Kuchen

    Hallo Nelja, du kannst die Cranberries beim nächsten Versuch mit Apfelsaft oder Früchtetee einweichen, dann wird der Kuchen sicher feuchter.
    Gruß Meli

    PS:-Oder nur 100gr Cranberries nehmen, 200 kommen mir etwas viel vor...-dann bleibt mehr flüssigkeit im Teig.
     
    #2
  3. 29.02.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Cranberry-Kuchen

    Hallo Meli!

    Das mit den 100g ist eine tolle Idee - nur, ich hab noch so viele Cranberries. Bei Li*l gab es die, da hab ich dann zugeschlagen. Eigentlich wollte ich damit Frischkäsebällchen machen, aber die Cranberries sind irgendwie anders als die aus dem Supermarkt, die sind viel größer und dunkler, schmecken auf dem Frischkäse nicht so gut. Deshalb hatte ich dann so viel genommen, damit die jetzt wegkommen. Tja, muss dann wohl öfter Kuchen geben...
     
    #3
  4. 29.02.08
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Cranberry-Kuchen

    Hallo nochmal, wenn du so viele Cranberries hast-Tebasile hat ein Rezept für Cranberry-zopf eingestellt, muß den Link mal suchen.Der sah auch lecker aus.Und ich hab noch nen Zettel für Apfel-cranberry-marmelade zum Ausprobieren,steht auch irgendwo hier.Wenn die Dinger zu groß sind, versuchs mal geschreddert in den Frischkäse.
    Gruß Meli
     
    #4
  5. 29.02.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Cranberry-Kuchen

    Hallo!

    Ich habe etwa 15 Tüten mit je 200g. Sind also reichlich!
    Ich habe eben mal gesucht, finde das Rezept von Tebasilie aber nicht. Ich weiß ja auch nicht, wie es genau heißt, wenn Du es also findest, wäre ich Dir sehr dankbar.
    Ich wollte die Cranberries eigentlich auf die Frischkäsekugeln drauf packen, das sieht immer so schön aus, naja, jetzt gibt es eben öfter mal Kuchen.
    Für die Marmelade muss ich doch bestimmt auch einweichen, oder?
     
    #5
  6. 29.02.08
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Cranberry-Kuchen

    Hallo nelja,

    Meli meint bestimmt die hier.
     
    #6
  7. 29.02.08
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Cranberry-Kuchen

    Hallo Jasmin, genau, die meinte ich.Danke
    Gruß Meli
     
    #7
  8. 29.02.08
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Cranberry-Kuchen

    Hallo,

    schönes Rezept. Ich habe schön seit einiger Zeit Cranberry in Campari eingeweicht (wollte Marmelade machen). Werde damit den Kuchen ausprobieren.
     
    #8
  9. 29.02.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Cranberry-Kuchen

    Hallo Nelja,

    Dein Kuchen klingt interessant. Vielleicht schmeckt er durchgezogen, falls noch was da ist, nicht mehr so trocken. Ich wuerde die Cranberries in Orangensaft oder Wasser einweichen und das Einweichwasser anstatt der Milch nehmen. Wenn man das Einweichwasser verwendet, kann man auch immer beim Suessen einsparen.
    15 Tueten ? =D Ich haette da viele Ideen. Cranberries schmecken im Salat uebrigens auch seeeeehr lecker: Spinat, Feta, Sonnenblumenkerne und Cranberries oder im Muesli.
    Den Link zu meinen Cranberry-Walnuss-Schnecken hat Lanky gefunden. Eine Handvoll Cranberries unter Apfelkompott, Oder in Quiche mit Ziegenkaese, Kegala hat einen ganz tollen Kuchen eingestellt. So und jetzt druck ich schnell Dein Rezept aus. Gerade kam ein Anruf, dass ich in 2 Std Besuch bekomme.
    Jeweils 1 Handvoll Cranberries und Walnuesse oder Bitterschokoladenstueckchen schmecken im Brotteig auch ganz toll.


    Lieben Gruss,
    Elli
     
    #9
  10. 29.02.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Cranberry-Kuchen

    Hallo Elli!

    Vielen Dank! Jetzt frage ich mich doch glatt, warum ich nicht mehr mitgebracht habe... Okay, ging nicht, mehr war nicht da. Was Du alles für Ideen hast, wahnsinn! Vielen lieben Dank!!!
     
    #10
  11. 01.03.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Cranberry-Kuchen

    Hallo!

    Ich noch mal. Hatte die Cranberries über Nacht in Wasser eingeweicht, dann die Cranberries mit dem Wasser in den Teig gegeben, aber keine zusätzliche Milch mehr. War sehr lecker. Für morgen haben wir auch noch einen Rest, hach, ist das wieder praktisch!
     
    #11

Diese Seite empfehlen