Cranberry-Walnuss-Schnecken

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 10.01.08.

  1. 10.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,

    ich hab hier mal eine vegane Variante gebacken:

    200g Weichweizen ...............................1 Min mahlen, umfuellen

    250g Sojamilch
    80g Kokosoel, unraffiniert
    1 Hefe
    70g Rohrzucker
    2 TL Lecithin fluessig ....................................1,30Min, St.1/40*

    Weichweizenmehl und
    300g Mehl ....................................................................3 Min/Knetstufe

    30 Min gehen lassen, auswellen

    mit der Fuellung aus
    130-150g frischen Cranberries
    220g Walnuessen
    80g Rohrzucker.......................auf St.5 vermischen

    bestreichen, aufrollen, in Scheiben schneiden und aufs Backblech geben

    15 Min bei 50* gehen lassen, Teig mit Sojamilch bestreichen, auf 200* hochschalten und nach 20-25Min aus dem Ofen nehmen


    Das Lecithin hab ich als Eiersatz verwendet


    [​IMG]

    LG,
    Elli
     
    #1
  2. 10.01.08
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo Elli,
    na, das sieht ja wieder sooooo gut und lecker aus:yawinkle::yawinkle::rolleyes:! Werde ich in Kürze backen, allerdings mit Milch und Ei. Reicht ein Ei aus??? Toll, wieder ein Cranberryrezept!
    Vielen Dank!!!!
    Herzlichen Gruß über den großen Teich,:)
     
    #2
  3. 10.01.08
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hey Elli,

    wie wenn Du es gewusst hättest: In meinem Kühlschrank schlummert ein Schälchen Cranberries:p!
    Irgendwie sind die dieses Jahr bei uns ganz schlecht zu bekommen!

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #3
  4. 10.01.08
    lilo&stitch
    Offline

    lilo&stitch ohneTüten

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hi Elly!

    Bei uns habe ich noch keine frische Cranberrys gesehen, gehts noch mit was anderem? z.b. Johannisbeeren?
    Und wenn Ei wieviel (@zimba)?
    Sieht voll lecker aus!
     
    #4
  5. 10.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo zusammen,

    freut mich, dass Ihr Lust auf die Schnecken habt :rolleyes:.

    @ Zimba: Ein Ei reicht.
    @ Ute: Die Cranberries sind bei uns dieses Jahr auch knapper. Die Nachfrage ist zu gross.
    @Tani: ich glaube, dass es mit jedem Obst gehen wuerde

    Liebe Gruesse,
    Elli
     
    #5
  6. 10.01.08
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo Elli, frische Cranberries habe ich nicht, aber noch ein paar Tüten getrocknete-womit würdest du die einweichen?Wasser oder Früchtetee?Obstsaft?
    Die Ährenform sieht super aus, mal was anderes als die bekannten Räder.Und rund werden Schnecken bei mir eh nie...So fällt das gar nicht mal auf.
    Gruß Meli
     
    #6
  7. 10.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo Meli,

    Hast Du meine Gedanken gelesen :confused: =D Gerade wollte ich schreiben, dass man auch eingeweichte Cranberries nehmen koennte :rolleyes: Ich wuerde sie in Wasser oder frisch gepresste O-Saft einweichen.

    LG,
    Elli
     
    #7
  8. 10.01.08
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo Elli

    die Schnecken sehen ja lecker aus, hab leider auch nur Soft-Cranberries zu Hause ,das Rezept ist gespeichert und wird bald probiert.
    Vielen Dank fürs Rezept .
     
    #8
  9. 29.02.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo!

    Was genau ist denn Weichweizen? Kann ich da einfach ganz normales Weizenmehl nehmen?
    Und was kann ich statt Kokosöl nehmen? Das habe ich auch nicht.
    Fragen über Fragen...
    Ich möchte das Rezept gerne austesten, aber wenn ich für jedes tolle Rezept immer alles gleich kaufe, was ich nicht im Haus habe und mir das womöglich nicht schmeckt... Möchte ich gerne vermeiden.
     
    #9
  10. 29.02.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo Nelja,

    Weichweizen ist Sommerweizen und hat weniger Gluten, den nehm ich manchmal zum Backen von Suessen Sachen Du kannst auch normales Mehl oder helles Dinkelmehl nehmen. Ich nehm halt keinen normalen Weizen, da er so hochgezuechtet ist. Das viele Gluten macht so puffige Gesichter. Das kaltgepresste Kokosoel ist die gesuendere Alternative zu Butter. Das Lecithin laesst sich durch Mandelbutter oder Ei ersetzen.
    Habt Ihr eigene Ziegenbutter? Waere vielleicht auch ein Versuch wert :rolleyes:

    Liebe Gruesse,
    Elli

     
    #10
  11. 29.02.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo Elli!

    Ziegenbutter haben wir nicht, werde es mal mit "normaler" Butter testen. Eigentlich wollte ich das Rezept morgen machen, aber ich habe eben festgestellt, dass ich gar keine Walnüsse habe :mad:
    Dann nächste Woche. Läuft ja nicht weg, Cranberries sind auch noch genügend da. Bis dahin habe ich dann auch ausgetestet, wie das mit dem Einweichen funktioniert, ich habe nur getrocknete Cranberries.
     
    #11
  12. 01.03.08
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo Elli,

    Das hört sich gut an, ich hab noch eine Tüte getrocknete Cranberrys den Frische hab ich schon lange nicht gesehen..
    Leider hab ich kein Kokosöl nur Kokosfett von Rapunzel meins du es geht auch?
     
    #12
  13. 01.03.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo Visnja,

    es ist dasselbe: ueber 25* Kokosoel, unter 25* Kokosfett oder Kokosbutter.

    Liebe Gruesse,
    Elli
     
    #13
  14. 01.03.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Cranberry-Walnuss-Schnecken

    Hallo!

    Ich hab gesucht und gesucht... Habe dann 120g Walnüsse gefunden und 100g Mandeln. Wunderbar, dann kann es ja losgehen.
    Gesagt, getan. Heute morgen also dann gleich losgelegt... Bis mir irgendwann aufgefallen ist, dass ich beim falschen Rezept war :-O Und zwar bei diesem hier: Birnenkuchen mit Cranberry und Walnusskrokant. Dafür hatte ich jetzt aber leider nicht alles da, sodass ich den Kuchen nur so ungefähr machen konnte. Nachher wird probiert, ich bin schon ganz gespannt!
     
    #14

Diese Seite empfehlen