Crepe-Gerät

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Mami, 23.07.09.

  1. 23.07.09
    Mami
    Offline

    Mami

    Hallo,

    Bin grad aus dem schönen Frankreich wieder da, und ganz angetan von den Crepe, die es da überall gab. :rolleyes:

    Ich möchte auch welche machen für meine Lieben......seufz

    Wo bekomme ich ein gutes Gerät her?

    Ich freue mich auf jeden Tipp!

    Das Thema war hier schon mal dran, aber es ist lange her, und die Kontaktadressen sind leider ungültig....:-(

    LG Mami
     
    #1
  2. 23.07.09
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Hallo Mami, ich mache meine Crepes in meiner Crepespfanne und das geht genauso gut.
    Ich habe auf Märkten schon Crepes auf Platten gemacht, kenne also den unterschied.
    Aber für zuhause reicht mir meine Crepespfanne, in der ich dann auch noch andere Sachen braten kann.
    Meine Crepespfanne ist von Tupperware und ist auch Induktionsfeld tauglich
     
    #2
  3. 23.07.09
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,

    wir sind nicht die "super-crepes-maker" , aber wir haben ein kleines Gerät von Tchibo, mit dem man auch Crepes machen kann.
    Die sind zwar nicht so riesig groß, aber geht eigentlich ganz gut.
    Allerdings machen wir dann auch keine Mengen und wir essen sie auch nicht so häufig.

    Liebe Grüße Skotty :p
     
    #3
  4. 24.07.09
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    hallo mami,

    wir haben auch das Crepes-Gerät von Tchibo, wir sind sehr zufrieden damit - es hat eine große Heizplatte und zum Verteilen des Teiges ist ein Holzspatel dabei, mit etwas Übung klappt es ganz gut. Hat ca. 25-28 Euro gekostet. Vorher hatten wir ein ganz kleines Gerät von Aldi, das musste man umgedreht in den Teig tauchen, war umständlich und hat auch nicht wirklich gut funktioniert.

    Schau doch mal bei ebay, da gibt es Händler, die tchibo-Shops haben (vielleicht hast du ja Glück und findest noch ein Gerät - war glaube ich im Frühjahr wieder im Angebot),
     
    #4
  5. 24.07.09
    Mami
    Offline

    Mami

    Hallo,

    danke für die schnellen Antworten.

    Das Teil zum Eintauchen hatte ich auch mal, aber das funktionierte nicht, der Crepe fiel immer ab.......:-(

    Für zu Hause geht die Pfanne sicher, aber ich möchte auch auf einem Gemeindefest in der Kirche welche anbieten, und da brauch ich was mobiles......

    Vielleicht hat noch jemand eine gute Adresse.....

    Liebe Grüsse, und sommerliches Wetter,

    Mami
     
    #5
  6. 24.07.09
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo Mami,

    wir haben auch eine spezielle Pfanne und sind sehr zufrieden. Vielleicht kannst du dir auf dem Gemeindefest mit einer mobilen Kochplatte helfen, auf der du dann mit einer Pfanne arbeitest.
     
    #6
  7. 24.07.09
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Hallo Mami,

    ich habe schon jahrelang auch das Gerät von Tchibo. Das ist wirklich klasse.
    Und mobil ist es auch - das steckst du einfach irgendwo in eine Steckdose (beim Gemeindefest braucht man natürlich eine Verlängerung) und schon kann's los gehen - genauso, wie bei jedem Waffeleisen.
    Das kann ich nur empfehlen. Ich würde es mir jederzeit wieder kaufen.
    Bei Schlecker gibt's jetzt auch ein solches Gerät zu bestellen.
     
    #7
  8. 24.07.09
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Mami!

    Also ich wohne in Frankreich und ich mache meine Crepes in einer Crepespfanne. Da ist noch ein Holz dabei, mit dem man den Teig gut verteilen kann und die Crepes werden super darin.
     
    #8
  9. 24.07.09
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Hallo, ich denke auch auf einem GEmeinefest kann man Crepes mit einer oder zwei PFannen anbieten.
    Mit Induktionsfeld und Steckdose sollte dass schon gehen.
     
    #9
  10. 24.07.09
    Mami
    Offline

    Mami

    Hallo, ihr Lieben,

    danke für die Tipps!

    Ich habs heute versucht in meiner normalen Pfanne, geht so leidlich, das besagte Holz zum Verteilen fehlt, mit einem Spachtel ist man nicht schnell genug.

    Ich freue mich auf weitere Tipps, aber das Tschibogerät scheint für Haushaltsmengen ja ganz gut zu sein......;)

    Schönes WE ,

    Mami
     
    #10
  11. 25.07.09
    Waldmoppelpapa
    Offline

    Waldmoppelpapa Inaktiv

    Hallo Mami. Habe eine Französin als freundin. Die macht die Crepes in einer normalen Pfanne. Vllt ist Ihr Teig dünner. 125g Mehl, 50g Zucker, salz 2 Eier,125 ml Wasser, 125 ml Milch 1 EL Öl,
    Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Eier darunter rühren. Nach und nach Milch und Wasser zugeben - dabei sollten keine Klümpchen entstehen.
    Den Teig 1 Stunde quellen lassen, dann Öl unterrühren und Crêpes backen.
    Wenn Du die leicht eingefeettete Pfanne erhitzt und eine Kelle Teig hineingibst, brauchst Du die Pfann nur schwenken und der Teig verteilt sich hauchdünn. Den Überschüssigen teig kippst Du einfach zurück. Klappt wunderbar. Den Teig kann man wunderbar variieren. mit Caramellsirup z.b.. Versuch es mal. Lecker
     
    #11

Diese Seite empfehlen