Crepes ohne Crepes-Maker

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Sigrid, 21.11.08.

  1. 21.11.08
    Sigrid
    Offline

    Sigrid Aida

    Hallo Ihr lieben Hexen,

    ich brauche Eure Hilfe. Ich möchte gerne mal Crepes backen, habe aber keinen Crepes-Maker. Habt Ihr Erfahrungen und könnt mit Tips geben? Hat jemand sie schon im Waffeleisen gebacken?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

    Vielen dank im Voraus.

    Gruß Sigrid
     
    #1
  2. 21.11.08
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Sigrid,

    Wenn du deinen Pfannkuchenteig ganz dünn(flüssiger) machst kannst du in einer normalen Pfanne hauchdünne Crepes machen...:)
     
    #2
  3. 21.11.08
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    Hallo Sigrid,
    meine Eierpfannkuchen werden immer in der Pfanne gemacht. Die Pfanne nicht zu heiß werden lassen( meine Platten heizen bis Stufe 9 und ich nehme dann Stufe 6-7), dann mit etwas Öl bepinseln und 1 Soßenkelle Pfannkuchenteig hineingeben. Die Pfanne dann schwenken, bis der Teig überall hinläuft. Zur Not mit einem Löffel nachhelfen. Nach kürzester Zeit, den Pfannkuchen wenden.
    Auf einen Teller gleiten lassen und nach Geschmack mit Marmelade, N*tella oder Zucker und Zimt verfeinern. Viel Spaß beim Ausprobieren ;)
     
    #3
  4. 21.11.08
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Sigrid,

    ich mache meine Crepes immer in der Pfanne, es ist eine extra für Crepes. Dazu gibt es ein Teil, mit dem man den Teig in der Pfanne verteilen kann. Die Crepespfannen sind in der Mitte etwas höher als normale Pfannen, damit der Teig sich besser verteilt. Aber Du kannst auch eine normale Pfanne nehmen. Wichtig ist nur, dass Du den Teig so verteilst, dass er ganz dünn ist.
     
    #4
  5. 21.11.08
    Fledermaus
    Offline

    Fledermaus

    Hallo Sigrid,

    ich mach meine Crepes auch immer in der Pfanne, einfach mit etwas weniger (und flüssigerem) Teig. Im Waffeleisen hab ich das noch nie probiert und einen Crepe-Maker besitz ich nicht.
    Aber die Kinder lieben sie auch aus der Pfanne, nur sollen sie eben nicht so dick wie Pfannkuchen sein.
     
    #5
  6. 21.11.08
    Pünktchen
    Offline

    Pünktchen

    Hallo Sigrid,=D
    meine Crepes kommen auch aus einer normalen, beschichteten Pfanne. Wie schon vorher beschrieben, muß der Teig um vieles flüssiger sein, als bei Pfannkuchen, in der Pfanne schwenken, bis er sich über den Boden verteilt hat, dann kannst Du ihn schon wenden, das geht ganz schnell.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg.:finga::finga::finga:
     
    #6
  7. 21.11.08
    Sigrid
    Offline

    Sigrid Aida

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für eure Hilfe. Habt Ihr auch noch ein Rezept das ich in der Pfanne auprobieren kann?

    Vielen Dank Sigird
     
    #7
  8. 21.11.08
    Sigrid
    Offline

    Sigrid Aida

    Hallo liebe Hexen,

    habt Ihr ein Rezept oder mehrere für mich? Herzhafte und süße Crepes?

    Ich würde mich sehr freuen.

    Gruß Sigrid
     
    #8
  9. 21.11.08
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo,

    meine leckersten und schönsten, sprich dünnsten Crepes habe ich immer leicht angesäuselt hinbekommen, in einer ganz normalen beschichteten Bratpfanne.;)=D
    Ein früherer Freund von mir kam zu vorgerückter Stunde, wenn wir Besuch hatten, oftmals auf die Idee das ich doch für alle Crepes zu machen und lobte mich schon im voraus über den grünen Klee. Gottlob sind nie Beschwerden gekommen, aber total nüchtern werden das bei mir immer dünne Pfannkuchen.:rolleyes:
     
    #9
  10. 21.11.08
    Fledermaus
    Offline

    Fledermaus

    Hallo, hier ist ein Crepes-Rezept.
    Wenn Du's lieber deftig magst, mit Schafskäse und Blattspinat schmecken sie auch lecker. Oder mit Champignons - hmmmmm.
     
    #10

Diese Seite empfehlen