Crocky 3,5L

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von mamel, 30.12.07.

  1. 30.12.07
    mamel
    Offline

    mamel

    #1
  2. 30.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Crocky 3,5L

    Hallo Mamel,

    ich kann Deine Bedenken verstehen, der Crocky läuft ja über Stunden.

    Außerdem geht der Verkäufer immer noch davon aus, daß ein Slowcooker so viel Energie verbraucht wie eine 60Watt Birne, er sagt beim Kochen. Messungen hier im Kessel haben ergeben, daß er in der Warmhaltefunktion 60W verbraucht.

    Am besten fragst du einen Elektriker, es gibt verschiedene Stromumwandler, die unterschiedlich teuer sind und auch gewiss Qualitätsunterschiede aufweisen.

    Ich finde ihn für einen 3,5l Crocky zu teuer. Da Slowcooker im Moment rar sind, kann er natürlich solche Preise machen.

    Ich suche auch noch nach einem kleinen, aber ich werde noch warten.

    Interessant sind die bunten, die unten mit abgebildet sind, das dürfte diese Firma hier sein:Hamilton Beach: 3-in-One Slow Cooker (Black/Stainless), der kommt mit 3 verschiedenen Topfgrößen, 2,4 und 6 Quart, ein Quart ist etwas über 800ml (glaub ich). Die Töpfe können passen alle in das Heizelement. Aber die hat er gar nicht im Angebot!
     
    #2
  3. 30.12.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Crocky 3,5L

    Hallihallo

    Wo steht denn das mit dem englischen Stecker? Ich habe es in der Beschreibung nicht gefunden, das müsste doch aber drin stehen?:eek: Oder hab ich grad ein Brett vorm Kopf?:rolleyes:

    Ich bin nämlich auch auf der Suche nach einem "Kleinen":rolleyes: Und mit Adapter fände ich das nicht so toll:eek:.

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #3
  4. 30.12.07
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Crocky 3,5L

    Hallo,
    wenn ihr den Link für die Eb--Seite aufmacht, scrollt mal ganz runter, da steht klein geschrieben:
    "Dieser originale Slow-cooker wird mit deutschem Steckeradapter und Bedienungsanleitung als PDF geliefert......" Zitat-Ende.
    Ich habe selbst vor einiger Zeit bei diesem Händler angerufen und mit seiner Frau gesprochen, sie kocht problemlos mit dem kleinen und dem großen Morphy mit Adapter. Mehr Bauchweh hatte ich wegen der Stromspannung, es ist angegeben max. 220 Volt, bei uns in Deutschland gibt 220-230 V., habe sie deswegen auch angesprochen, sie meinte bisher hatten sie noch keinerlei Reklamationen wegen Überspannungsschäden.
    Momentan habe ich den Kauf des Kleinen noch zurückgestellt, da ich immer noch im Stadium der Annährung an das Kochen mit dem Apexa 5.5l bin:rolleyes::rolleyes:
    Im Nachhinein denke ich, wäre für unseren Haushalt der Kleinere die bessere Größe gewesen, aber wenn ich jetzt noch einen Topf kaufe, kriegt meine bessere Hälfte Herzrasen....
    Vielleicht meldet sich ja noch die eine oder andere "Hexe", die bereits mit diesem 3,5l Crocky Erfahrung hat.


     
    #4
  5. 30.12.07
    patty
    Offline

    patty Inaktiv

    AW: Crocky 3,5L

    Hallo Marion,

    ich habe den von Dir beschriebenen Crocky gekauft. Ich arbeite jetzt seit einem Monat mit ihm und hatte bis jetzt keine Probleme. Worauf beziehen sich Deine Bedenken? Der Adapter ist ein Zwischenstecker und wird in die Steckdose gesteckt, dann erst der Stromkabel des Crockys.

    Was den Preis betrifft, besteht die Möglichkeit bis zu 6x einen Preisvorschlag abzugeben, der dann vom Verkäufer akzeptiert wird oder auch nicht. Ich habe meinen um 45,00 Eur. + Versand gekauft.

    Herzliche Grüße
    Patty
     
    #5
  6. 31.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Crocky 3,5L

    Guten Morgen!

    Meine Bedenken liegen bei dem Adapter, ob der warm wird oder vielleicht auch heiß läuft, es geht ja um stundenlangen Gebrauch. Das würde ich nicht einfach vom Tisch wischen, sondern von einem Fachmann klären lassen.
     
    #6
  7. 31.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Crocky 3,5L

    Hallo und Guten morgen,

    ich habe mir auch den 'kleinen' bei diesem Verkäufer bestellt... ist durch die Weihnachtstage, noch unterwegs zu mir.

    Zu dem Adapter möchte ich sagen...
    Ich denke, das wird ein Zwischenstecker sein, so dass das Gerät in die Deutsche Steckdose passt.

    Freunde von mir haben eine Juri Kaffeemaschine in der Schweiz gekauft, weil sie dort um einiges günstiger war... nur passt halt der Schweizer Stecker nicht bei uns....
    und so haben sie auch einen Adapter

    Wo kann ich denn nachlesen, dass ein Gerät, welches mit Adapter/Zwischenstecker benutzt wird, dass das mehr Strom verbraucht?

    Lieben Gruß
    Gaby :sunny:



     
    #7
  8. 31.12.07
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Crocky 3,5L

    Hallo zusamen,

    ich habe mir vor Jahren in Spanien eine Digitalkamera mit spanischen Stecker und einem deutschen Adapter gekauft. Der hängt auch über Stunden in der Steckdose und der Adapter wird nicht heiß, ist aber auch kein großes Teil.

    So stelle ich mir das bei dem Crocky auch vor und hätte, wenn es sich um das gleiche System handelt, keine Bedenken.
     
    #8
  9. 31.12.07
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Crocky 3,5L

    Hallo Patty,
    pro Mitgliedsnamen kannst du 3 Preisvorschläge machen.
     
    #9
  10. 31.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Crocky 3,5L

    Hi,

    für einen amerikanischen Topf ist es einmal ein Adapter, das stimmt, aber es muß auch die Spannung von 110V auf 220V umgewandelt werden. Das ist der Punkt bei dem ich unsicher bin.

    Aber wenn es klappt ist es ja schön.

    45 Euro + Versand finde ich immer noch viel für den Kleinen, ich warte noch!
     
    #10
  11. 31.12.07
    Berenike
    Offline

    Berenike

    AW: Crocky 3,5L

    Hallo,

    aaalso.. ich hab "ihn" auch... seit ca. 6 Wochen....
    und noch nie Probleme gehabt!:rolleyes:

    Der Adapter ist ganz flach, wird bei mir auch nicht heiss...
    den Topf habe ich auch schon allein gelassen:rolleyes:

    Ich verwende den Kleinen hauptsächlich für Beilagen, z.B. gab es gestern Rotkraut zum Wildgulasch (im Rival-Crocky).

    An Heiligabend habe ich Pellkartoffeln drin gekocht, für Raclette...

    Also, nur Mut... wobei ich keine Ahnung vom Stromverbrauch habe...:eek:
     
    #11
  12. 31.12.07
    Viola63
    Offline

    Viola63

    AW: Crocky 3,5L

    Guten Tag,
    ich habe auch seit Weihnachten diesen 3,5l Crocky, auch von e...y, aber nicht von dem gleichen Anbieter. Bei mir gab es keinen Hinweis auf den englischen Stecker, ein Adapter war auch nicht dabei. :confused:
    So war ich erst einmal überrascht, habe mir dann aber einfach einen deutschen Stecker aus meiner Kellersammlung drangemacht. Es muss ja keine Stromspannung umgewandelt werden, es liegen genauso 3 Adern vor wie bei uns (plus-minus-Erde), also habe ich da kein Problem gesehen.
    Bis jetzt habe ich 3 mal darin gekocht, hat super funktioniert, ich muss mich nur noch in die anderen Garzeiten einarbeiten. So habe ich z.B. die Kartoffeln einfach nicht richtig weich gekriegt...
    Die Größe finde ich für meine Familie optimal, Platzbedarf und Handling beim Spülen sind mir einfach im Kleinformat lieber.
    Ein Eintopf mit Lauch und Kartoffeln hat für die ganze Familie gereicht (Eltern und 3 Kinder). Für Partyküche ist er aber sicherlich zu klein.
    Also ich bin sehr zufrieden mit meinem Crocky und übe fleißig weiter.
    Übrigens, ich habe ihn für 38,- plus Porto bekommen.

    Grüße von Viola
     
    #12
  13. 31.12.07
    hobbyköchin
    Offline

    hobbyköchin

    AW: Crocky 3,5L

    Hallo zusammen

    Eine Freundin hat mir vor einiger Zeit eine CP aus England mitgebracht.
    Auch wir haben einen Stecker aus unser Sammlung daran gemacht und er läuft super.

    Ansonsten ist es alles wie Viola schon beschrieben hat.
    Also kannst du den CP bedenkenlos ersteigern.

    Alles Gute für das neue Jahr.
     
    #13

Diese Seite empfehlen