Crocky defekt?

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Thorsten, 17.08.10.

  1. 17.08.10
    Thorsten
    Offline

    Thorsten Inaktiv

    Hallo,

    ich habe seit heute einen Crocky 6,5l von Bestron, was mich aber etwas stutzig macht ist folgendes: Der Keramikeinsatz wird an den Seiten richtig "heiß" aber der Boden bleibt kühl, erst nach einiger Zeit wird der Boden auch etwas warm.

    Ist das so richtig? Wird der Einsatz von unten nicht beheizt?
     
    #1
  2. 17.08.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Thorsten,
    das ist mir bisher noch nicht aufgefallen bzw. ich habe darauf auch noch nicht so geachtet. Es gibt manche Benutzerinnen, die auch Kuchen in dem Topf backen und ich erinnere mich, dass da eine mal geschrieben hat, der Kuchen wird von außen nach innen gar. Das würde deine Beobachtung ja stützen. Ich würde auf jeden Fall erst mal mit Wasser austesten, wie heiß dein Inhalt auf den jeweiligen Stufen wird, das könnte dann schon mal ein kleiner Anhaltspunkt sein, ob er korrekt arbeitet.
     
    #2
  3. 17.08.10
    Thorsten
    Offline

    Thorsten Inaktiv

    Hallo,

    ich habe mal Wasser reingetan und das wurde ca.90 Grad auf High, auf Low habe ich nicht getestet, da ich das Gerät wohl wieder zurück gebe, denn die Warmhaltefunktion geht erst nach einer 1Std. von ca. 290-300Watt auf ca. 70Watt und das kann es eigentlich nicht sein.
     
    #3
  4. 18.08.10
    Thorsten
    Offline

    Thorsten Inaktiv

    Schade das mir keiner helfen kann.
    Wie sieht es denn bei eueren Crockys aus? Sollte der Einsatz nicht auch von unten beheizt werden und sollte die Warmhaltefunktion nicht sofort auf ca. 70Watt kommen?
     
    #4
  5. 18.08.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Thorsten,
    ich hab mal in meinem Crockpotbuch nachgelesen. Dort wird erwähnt, dass die Temperaturstufen bei High ca. 85 - 90 Grad betragen und bei Low mind. 75 Grad. Ich hab meinen kleinen Rival jetzt mal eine Stunde laufen lassen. Ich fand das der Topf überall fast gleich warm war. Was die Warmhaltefunktion angeht bin ich der Meinung, dass er schon mit dem Umschalten auf die niedrigere Wattzahl runter muss....sonst gart dir die Speise ja noch deutlich länger und das kann ja nicht im Sinne des Erfinders sein. Ich würde dem Gerät auf jeden Fall mit einem rustikalen Gulaschgericht noch eine Chance geben. Hier im Forum findest du tolle Rezepte. Ich mach meins immer in Anlehnung an die Zubereitung in meinem Bräter. Fleisch anbraten, Zwiebeln dazu und dann mit Rotwein/Wasser ablöschen und dann erst in den Crocky. Zeit: 4,5 Std. High

    Ich kann dir für den Anfang dieses Buch nur ans Herzen legen: "Die neue Art zu kochen" von Gabriele Frankemölle - mein absoluter Favorit.
    In diesem Buch wird auch noch ein Schnelltest zum Kontrollieren ob der Knabe richtig heizt angegeben:
    2 Liter kaltes Wasser (nicht eiskalt) in den Topf und 8 Stunden auf LOW - dann muss man schnell mit dem Messen sein, bevor der offene Deckel für sinkende Temperaturen sorgt - die Temperatur sollte jetzt mindestens 75 Grad betragen. Crockys, die diese Temperatur nicht erreichen, gehören in den Container. Da deiner aber bei High 90 Grad erreicht, heizt er ja ganz ordentlich.

    Im Infoteil wird bei Stufte High auch erwähnt..."damit dürfte das Gericht an den beheizten Seiten des Topfes ganz leicht simmern - heftig brodeln sollte es aber auf keinen Fall" - damit wäre deine Beobachtung, dass der Topf nur an den Seiten heizt wohl richtig.

    Bezüglich der Warmhaltestufe wird erklärt, dass hier 65 Grad erreicht werden und man diese Stufe nicht länger als zwei Stunden verwenden soll.

    Du kannst auch mal auf die Seite Crockyblog gehen, da findest du weitere Informationen.
     
    #5
  6. 18.08.10
    Thorsten
    Offline

    Thorsten Inaktiv

    Hallo Susasan,

    eigentlich wollte ich den Crocky nicht benutzen, wegen Umtausch, aber ich habe es doch gemacht, die neugierde ist einfach zu groß =D.

    Es schmurgelt gerade eine Bolognese frei "Schnauze" drin, habe einfach Zwiebeln, Möhren, Knobi, Sellerie und Rindhack in der Pfanne angebraten, dann Rotwein, passierte Tomaten und Fleischfond dazu und mit einigen Gewürzen abgeschmeckt. Nun alles in den Crocky und auf LOW gestellt, ich denke so in ca.6Std. sollte alles fertig sein - bin mal gespannt.

    Aber auch auf LOW kommen am Rand kleine Bläschen hoch, wird wohl richtig sein - hoffe ich.

    Um ca. 19 Uhr sollte es fertig sein, dann bin ich schlauer.

    Auch wenn man den Deckel nicht aufmachen soll, habe ich es wegen Temperaturkontrolle gemacht und diese beträgt ca. 75 Grad müsste also OK sein.
     
    #6
  7. 18.08.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Thorsten,

    keine Panik; es ist richtig, dass Crockys vorwiegend an den Seiten heizen. Kaputt ist er auf gar keinen Fall !

    Lass es Dir schmecken :)
     
    #7
  8. 18.08.10
    Thorsten
    Offline

    Thorsten Inaktiv

    Hallo,

    die Bolognese ist super geworden :p, zwar etwas dünn, aber etwas andicken ist ja kein Problem. Aber der Crocky geht trotzdem zurück, denn als ich jetzt auf Warmhalten gestellt habe, zieht er 290W und das ist extrem ärgerlich :cry_big:.
     
    #8
  9. 18.08.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Thorsten,
    wenigstens das Essen hat geschmeckt...das ist ja für die Laufbahn eines weiteren, besser funktionierenden Crockys, schon mal die halbe Miete.

    Was gibt denn deine Bedienungsanleitung für die Warmhaltestufe an? Bei den Rival-Geräten wird für High 100 Watt, für Low 75 Watt und Warmhaltestufe auch max. 75 Watt angegeben.

    Hast du dir schon ein anderes Gerät ausgesucht - es gibt ja auch diesen 9in1 von Morphy Richards....eine "eierlegende Wollmilchsau"...da kann man Anbraten, Nudeln kochen, usw.....mehr Informationen findest du in dem eigenen Bereich....das Teil hat allerdings auch einen stattliches Preis.
     
    #9
  10. 18.08.10
    Thorsten
    Offline

    Thorsten Inaktiv

    Hallo Susasan,

    ich werde das Gerät tauschen, also keine andere Marke. In der Bedienungsanleitung steht nicht viel, nur ein paar Tipps und Rezepte.

    So ein 9in1 Gerät ist nichts für mich. Z.B. anbraten tue ich lieber in Eisenpfannen, die sind einfach Super und außerdem sind die Geräte zu klein, 6,5l müssen es schon sein :)

    Ich habe lange überlegt ob ich einen Crocky überhaupt brauche, bin ja bis jetzt auch ohne gut ausgekommen, aber durch das BBQ Grillen habe ich die Vorzüge des NT Garen/Kochen/Grillen kennen und lieben gelernt und ich dachte, warum nicht einfach mal einen Crocky testen, so teuer sind die ja nun auch nicht und die Bolognese war schonmal "Saulägger :) "

    Nun hoffe ich nur, dass der neue Crocky 100%ig funktioniert und dann wird der Crocky gerockt :)
     
    #10
  11. 18.08.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Thorsten,

    hmmm, dann kauf Dir lieber gleich einen MR; ich bin mit meinem Bartscher voll zufrieden, wenn ich ihn mal nutze :)
     
    #11

Diese Seite empfehlen