Croissants

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Tobby, 05.02.06.

  1. 05.02.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!

    So, nachdem unsere Küche nun endlich fertig ist (hatte längere Zeit eine Baustelle......hatte deshalb auch fast nie Zeit zum Kesseln :cry: :cry: ) hab ich uns am Wochenende mal diese Croissants gebacken:
    einen Hefeteig im Jacques herstellen aus
    300 g Milch
    20 g Hefe
    1 EL Honig
    500 g Weizenmehl
    30 g Butter
    1 TL Salz

    250 g weiche Butter (ich hab etwas weniger genommen) zum Bestreichen

    Den Teig 2 x gehen lassen und dann ca. 3 mm dick ausrollen und die Teigplatte mit der weichen Butter bestreichen. WICHTIG: die Ränder müssen frei bleiben! Danach wird der Teig gefaltet, so dass die Butter von drei Teiglagen eingeschlossen ist und die Ränder gut angedrückt, damit die Butter nicht rausquillt. (Barbara hatte schon mal Bilder zum Falten und ausrollen eingestellt: Croissants aus der Spanischen Rezeptsammlung).
    Dann wird nochmal ausgerollt und der Teig in Frischhaltefolie für 1 Stunde in den Kühlschrank gelegt. Das Ganze wird 2 x wiederholt (auch immer 1 Stunde in Kühlschrank!).
    Dann zum letzten Mal den Teig ausrollen und Dreiecke schneiden, mit Wasser einpinseln und zu Hörnchen rollen. Auf ein gefettetes Backblech legen und mit verquirltem Ei bestreichen. Abdecken und entweder wieder 1 Stunde gehen lassen oder für's morgentliche Frühstück über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    Den Backofen auf 220° bis 240° vorheizen und die Croissants auf mittlerer Schiene ca. 15 bis 20 Min. backen. Lauwarm genießen!
    Die waren ja soooooo lecker! Die Buttermenge ist zwar reichlich :oops: - aber es lohnt sich!!! (Muss man ja nicht jeden Tag machen - aber für ein besonderes Frühstück..........)
    Ich habe mir die Kommentare von Barbaras Rezept durchgelesen und muss dazu sagen, dass die Butter wirklich mit einem Mal auf die Teigplatte kommt, man muss nur die Ränder ordentlich andrücken und immer vorsichtig ausrollen. Die Croissants werden ganz bestimmt blättrig - halt wie Blätterteig :p :p

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #1
  2. 06.02.06
    tortina
    Offline

    tortina tortina

    Hallo Tobby!

    Das hört sich nach riesig lecker viel Arbeit an... :rolleyes:
    Werde das aber mal ausprobieren, denn ich liiiiebe Croissants!!
    ______________________

    LG tortina
     
    #2
  3. 07.02.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo tortina!

    Eigentlich ist es gar nicht soooo viel Arbeit! Jacques/James knetet ja schon mal den Teig und zum Ausrollen hab ich meine Silikonmatte genommen. Dann einfach alles bis zum nächsten Ausrollen so liegen lassen. Die Stunde "Warterei" zwischen den einzelnen Vorgängen hört sich halt so lange an. Ich habe morgens angefangen und zum Kaffee konnten wir schon mal welche genießen. Es lohnt sich wirklich!!!!!!!!!!!!!!!!! Habe übrigens 12 Stück rausbekommen, 6 Stück hab ich eingefroren und die waren genau so lecker wie die, die wir am nächsten Morgen zum Frühstück hatten!

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #3
  4. 07.02.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Tobby,

    hast Du die gebacken und dann eingefroren oder als rohe Teiglinge?

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #4
  5. 07.02.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Jutta!

    Ich habe sie gebacken eingefroren und sie auf dem Toaster/Brötchenaufsatz aufgebacken (hatte nicht viel Zeit). Ging aber auch gut, weil sie ja recht luftig sind! Das nächste Mal werde ich sie zum Abend vorbereiten und wie oben beschrieben über Nacht in den Kühlschrank stellen und morgens frisch backen (hmmmm, wenn ich dran denke :rolleyes: ).

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #5
  6. 07.02.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Tobby,

    ich glaube, ich weiß, womit ich meine Lieben am WE verwöhne. Auch die diätbewussten Kinder werden nicht widerstehen können :wink:

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #6
  7. 07.02.06
    JO
    Offline

    JO

    Sorry Tobby,

    ich habe es noch nicht ganz verstanden: die ganzen 250g Butter kommen beim 1.Mal auf den Teig??? ...und dann wird nur noch gekühlt-gerollt-gefaltet :roll:
     
    #7
  8. 08.02.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Jo!

    Ja, genau so isses!!! =D Ich hab allerdings etwa 200 g genommen (und vor allem weich muss sie sein). Und man muss wirklich einen schönen breiten Rand lassen und den auch ordentlich dicht drücken, damit später beim Rollen keine Butter rausquillt. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass an einer Stelle auch bei mir etwas raus kam. Aber das hat anscheinend nichts gemacht!

    @ Jutta
    Da bin ich ja mal gespannt, wie euch die "Dinger" schmecken (ich könnt schon wieder..............)

    Viel Spaß beim Ausprobieren und viele Grüße von
    Tobby
     
    #8
  9. 09.02.06
    Jamie
    Offline

    Jamie Inaktiv

    Hallo zusammen,
    ich mach auch seit einiger Zeit unsere Croissant selber...allerdings ist bei meinem Rezept das ganze mit kalter Butter angegeben.
    So kann ich den Teig bequem ausrollen ohne das etwas daneben geht.
    Um nicht ständig diesen Aufwand zu betreiben, hab ich die Teiglinge erst einzeln angefrostet und dann Portionsweise in Tüten eingefroren.
    Abends nehm ich dann immer die gewünschte Menge aus dem TK und leg die Croissants auf Backpapier in den Kühlschrank.
    Sie tauen über Nacht auf und gehen dann auch noch gut auf.
    Am nächsten Morgen pinsel ich die Teile dann mit Milch ein und schieb sie in den vorgeheizten Backofen.
    Kein Unterschied zu denen die ich gleich nach der Teigzubereitung backe!
    Übrigens schmecken die ganz lecker wenn man die mit etwas Edamer und Schinkenwürfel füllt.
    Aber auch die Variante mit Kräuterfrischkäse ist nicht zu verachten.
    Wobei ich die Teile mit Frischkäse demnächst mal in Brezellauge tauchen werde, da der laugige Geschmack noch besser bei dieser Variante passt.
    Eine weitere Abwandlung wäre der Schokocroissant.
    Na da fehlt dann nur noch die "unsichtbare" Variante, die dass Fett wieder von den Hüften zaubert! :lol:
    Viel Spass beim probieren...
    Kerstin
     
    #9
  10. 10.02.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Kerstin!

    :-O Wie rollst du das dann aus??? Setzt du dann Butterflöckchen auf den Teig???

    Fragende und interessierte Grüße von
    Tobby :p
     
    #10
  11. 10.02.06
    Jamie
    Offline

    Jamie Inaktiv

    Hallo Tobby,
    das Rezept hab ich für mich schon einmal getippt und werde es Dir per PN senden.
    Schon allein weil es in der Form dem CopyRight unterliegt und leider hab ich auch grade keine Zeit es zu ändern!
    Ich hoffe Du bist trotzdem mit dieser Art der Beantwortung zufrieden!
    Viel Spass beim Probieren
    Grüßle
    Kerstin
     
    #11
  12. 10.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Falten??

    Ich bin ja so neugierig, das Rezept auszuprobieren, aber leider habe ich das mit dem Falten nicht richtig verstanden. :help:
    Ich habe das Rechteck vor mir liegen, falte ich erst eine Hälfte zur Mitte und dann die andere Seite darüber oder wie geht das.........:crybaby:
    Ich kriege schon Hunger auf die leckeren Croissonts.......... :roll:
     
    #12
  13. 10.02.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Kerstin!

    Danke - Antwort ist schon unterwegs!

    @ Maid

    Du musst dir das Rechteck in Gedanken in 3 Teile teilen :wink: (oder markierst es richtig mit einem Messer o. ä......) dann die linke Seite auf's mittlere Stück klappen und dann die rechte Seite drauf. Ränder ordentlich andrücken und vorsichtig ausrollen, nochmal wiederholen und dann in den Kühlschrank damit usw.......

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=2910&highlight=croissants

    Hier kann man es auch nochmal gut sehen, ist halt nur ein anderes Rezept.

    Viel Spaß beim Ausprobieren und viele Grüße von
    Tobby
     
    #13
  14. 10.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Suuppii

    was für eine schnelle Antwort.
    Jetzt habe auch ich das verstanden......... :oops:
    Aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen,
    da bin ich ja mal gespannt........oh dieser Heißhunger :coffee2: :crybaby:
     
    #14
  15. 12.03.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo an alle und meinen Dank an Toby,
    ich habe die Hälfte von der Butter genommen und das Mehl halb 405 und frisch gemahlenen Dinkel....Einfach klasse !

    liebe Grüsse Andrea
     
    #15
  16. 12.03.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Andrea!

    Na, das freut mich aber!!! Und soooo viel Arbeit ist es doch nicht, oder???

    Einen schönen Abend und viele Grüße von
    Tobby
     
    #16
  17. 13.03.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Tobby,

    ich finde dieses Rezept total klasse , viel Arbeit ????
    Ich würde sagen jede Menge Spaß und ein S U P E R Ergebnis,
    den größten Teil der "Arbeit" hat eh James gemacht :lol:

    Herzliche Grüsse Andrea
     
    #17
  18. 14.03.06
    zauberhexe
    Offline

    zauberhexe

    Hallo Toby und Ihr anderen,

    ich habe da mal ne blöde frage :oops: wenn ich die Crossaints in Lauge
    tue, habe ich dann Laugencrossaints???!!

    Gruss
    Zauberhexe
    Sandra
     
    #18
  19. 15.03.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Sandra,
    ich denke schon :lol:

    Liebe Grüsse Andrea
     
    #19
  20. 11.04.08
    Hummel
    Offline

    Hummel

    AW: Croissants

    Hallo Tobby,
    gerne möchte ich Dein Rezept nachbacken !!!

    Kannst Du mir bitte noch sagen auf welcher Temperatur gebacken wird und ob ich Ober-+Unterhitze oder Heisluft oder Umluft einstellen muß !!!

    Den Backofen auf 220° bis 240° vorheizen und die Croissants auf mittlerer Schiene ca. 15 bis 20 Min. backen. Lauwarm genießen!

    Vielen Dank auch für dieses Rezept !!
    Liebe Grüße
    Hummel
     
    #20

Diese Seite empfehlen