Curry-Linsen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von tinchenimtal, 21.02.05.

  1. 21.02.05
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    Hallo, liebe Wunderkessler, besonders an alle die auch indische bzw. orientalische Küche lieben.

    Hier ist mein Lieblingsrezept aus dem Bereich indische Küche :

    Curry-Linsen

    250 g braune Linsen (eingeweicht)
    6 Zwiebeln, fein gehackt
    2 Möhren, gewürfelt
    ¼ Knollensellerie, gewürfelt
    1 Stück frischen Ingwer (ca 2 – 3 cm), fein gewürfelt
    1 – 2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
    Olivenöl
    1 El Tomatenmark
    1 – 2 EL Currypulver oder Garam Masala
    2 Lorbeerblätter
    ¾ l Gemüsebrühe
    Salz, Pfeffer


    Im heißen Olivenöl das Garam Masala mit dem Tomatenmark kurz anrösten, mit der Gemüsebrühe ablöschen und die restlichen Zutaten bis auf Salz und Pfeffer hinzufügen.
    Auf kleiner Flamme bei geschlossenem Deckel ca 45 min garen lassen.
    Nach Beendigung der Garzeit die Lorbeerblätter entfernen und eventuell mit Salz und Pfeffer noch einmal kräftig würzen.

    Dazu essen wir Baguette und Salat.

    Garam Masala kaufe ich im indischen Lebensmittelladen. Von meiner Freundin habe ich gelernt, wie man dieses vorgefertigte Pulver noch etwas verfeinert: Ich füge noch Lorbeerblätter, Kardamomkapseln, Koriandersamen, Zimtrinde oder –blüten, getrocknete Chilischoten und Kreuzkümmelsamen hinzu und verschließe das Gewürz in einem dunklem, dicht schließendem Glas. Bei Bedarf entnehme ich etwas von den Gewürzpulver und fische nur die großen Teile heraus, bevor es in das Kochgefäß kommt.

    Guten Appetit.


    Viele Grüße aus James-Town

    von Sonja
     
    #1
  2. 21.02.05
    Min
    Offline

    Min Inaktiv

    Meinst du man kann das auch mit grünen Linsen machen? Ich hab noch nie was mit Linsen gemacht und weiß daher net ob die anders schmecken :oops: . Und leider hab ich nur grüne. :-?
    Hört sich super lecker an =D

    glg

    Min
     
    #2
  3. 22.02.05
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    Hallo, Sonja (Min).

    Ich denke schon, dass man anstelle der braunen Linsen (gemeint sind unsere Tellerlinsen) auch grüne Linsen nehmen kann. Ich habe mal nachgelesen und nur einen Hinweis zu grünen Linsen gefunden, nämlich dass man die nicht einweichen braucht. Die Kochzeit verlängert sich dann auf ca 1 Stunde.

    Na dann, guten Appetit.

    Viele Grüße aus James-Town

    von Sonja
     
    #3
  4. 22.02.05
    Min
    Offline

    Min Inaktiv

    Dankeschön. Ich werd das Rezept mal bei Gelegenheit ausprobieren.

    glg

    Min
     
    #4
  5. 23.02.05
    Min
    Offline

    Min Inaktiv

    Habs heute gekocht, war total lecker, dankeschön.
    Ich habs ein bisschen verändert. Ich hab 500g Tomatenmark rein und 1/2 Liter wasser. (auf meiner linsenpackung stand mehr Flüssigkeit) und dann noch Balsamico-Essig. *lecker* Ich glaub das nächste mal mach ich noch Nudeln dazu *schwelg* =D

    glg

    Min
     
    #5

Diese Seite empfehlen