Frage - Currywurst für 40 Leute-Vorbraten und in Currysauce wieder erhitzen? Geht das?

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Chrise, 07.09.10.

  1. 07.09.10
    Chrise
    Offline

    Chrise

    Hallo,
    bei einer Bekannten habe ich das mal gegessen: Sie hat alle Würstchen vorgebraten, in Stücke geschnitten und in einer Sauce wieder erhitzt und hatte so zeit für die gäste die sich selber bedienen konnten. Keiner musste am Grill schwitzen. hat jemand ein Rezept für eine Sauce, die sich dafür eignet? oder ratet Ihr mir ab?

    Danke für Eure tipps!
    Chrise
     
    #1
  2. 07.09.10
    Raili
    Offline

    Raili

    Also warm halten kann ich mir jetzt nicht so wirklich lecker vorstellen, hab ich aber auch noch nie probiert. Aber ne richtig leckere Currysosse hab ich, die schmeckt besser als von der Pommesbude ---> Currysosse
     
    #2
  3. 07.09.10
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    Hallo,

    und ich könnte mir sehr gut vorstellen, die vorbereiteten Wurstscheiben in dieser Soße im Crocky warm zu halten.

    Eine geniale Idee, wenn man viele gleichzeitig beköstigen muss/möchte. Also, ich werde es testen =D
     
    #3
  4. 07.09.10
    Suppentiger
    Offline

    Suppentiger

    Hallo
    also ich hab da den Ultra Plus von Tupperware, da kann ich mir das ganz gut vorstellen das zu wärmen und vor allem warm zu halten....ich denke ein Versuch ist es wert.

    Viel Spaß bei der Party
    LG Suppentiger
     
    #4
  5. 26.10.11
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade über diesen Thread gestolpert. Hat das so rein zufällig schon jemand getestet? Danke!
     
    #5
  6. 26.10.11
    simone3770
    Offline

    simone3770

    Hallo
    wir hatten das auf Göga's Geburtstag.
    Die Sansibar-Currywurst-Sauce in den Crocky und die Würstchen auf dem Grill gegrillt (alledings haben wir sie frisch gegrillt)
    Das war ein voller Erfolg die Gäste waren alle begeistert.

    Gruß Simone
     
    #6
  7. 26.10.11
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hi Simone,

    dank dir für Deine Antwort. Allerdings interessiert mich die Variante mit dem Vorbraten brennend ;).

    Vielleicht hat es ja tatsächlich jemand getestet und kann berichten... =D
     
    #7
  8. 26.10.11
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Wir haben das mit dem Vorbraten auch schon ab und an gemacht. Unser Sohn ist die Currywurst so komischerweise sogar noch lieber.
    Wie bei allem ist das allerdings reine Geschmackssache. Wir Erwachsene essen lieber die frische Wurst vom Grill. Warum? Ganz einfach... die "Pelle" ist dann noch schön kross. Brät man die Würstchen vor, schneidet sie in Scheiben und wärmt sie dann später in der Sauce auf, so ist die Pelle nicht mehr kross/leicht knusprig, sondern eher weich/labbrig. Das ist nicht jedermanns Sache, aber geschmacklich auch kein Weltuntergang.

    Wenn bei uns noch Wurst und Sauce übrig ist, dann wird diese auch nen Tag später in der Sauce aufgewärmt.
     
    #8
  9. 26.10.11
    LJH
    Offline

    LJH

    Hach was nicht alles so aus der Vergangenheit auftaucht...

    Also wir hatten schonmal 30 Currywürstchen auf einen Streich :)
    Mit der leckeren Sauce aus dem Sansibar Kochbuch und 2 Brötchenrädern dazu für Umzugshelfer.
    Die Bratwürstchen einfach vier Mal diagonal einritzen und auf den Zauberstein legen - Ofen 200°Grad Ober Unterhitze.
    Sie platzen nicht unansehnlich sondern werden ganz tolle Spiralen sieht wirklich schön aus.
    Wird ohne zu wenden von beiden Seiten braun und lecker kross!
    Für den Kindergeburtstag sind die kleinen Nürnberger auch super - die kann / muss man aber nicht einrizen (platzen nicht auf).
     
    #9
  10. 26.10.11
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Huhu,

    also für soviele Leute habe ich das noch nicht gemacht. Ich mache aber Currywurst generell nur noch so:

    Dieses Rezept hier http://www.wunderkessel.de/forum/warme-saucen/11421-currysauce-fuer-currywurst-fast-pommesbude.html in doppelter Menge im TM zubereiten (reicht bei uns für ca. 5-6 Portionen).

    Curry-/Bockwürste in Scheiben schneiden und anbraten (ich mache das im StarChef), Soße darüber und noch ein paar Min. erwärmen - fertig. Die Haut ist dann auch weich - ist uns aber auch lieber.

    Ich kann mir gut vorstellen, die Wurstscheiben vorher portionsweise anzubraten und in der Soße langsam zu erwärmen. Wenn das Ganze im Crocky warmgemacht werden soll, würde ich die Soße schon vorwärmen, damit es schneller geht...

    LG
    Pebbels
     
    #10
  11. 26.10.11
    Luna2009
    Offline

    Luna2009 *

    Hallo Huetti,

    meiner Meinung nach sollte das ganz gut klappen. Hin und wieder mache ich ähnliches. Ich schneide Bratwürste (keine frischen) in ca. 2 cm breite Stücke und brate sie portionsweise von allen Seiten an, sodaß sie eine schöne Farbe annehmen. Statt Currysauce mache ich eine Art Sauce (eher eintopfmäßig) mit Zwiebeln, Möhren, Kartoffeln, Brühe, Gewürze. Anschließend kommen die angebratenen Wurststücke hinein.
    Beim letzten Mal hatte ich das alles in einem großen 6 ltr. Topf aufgewärmt. Das war richtig prima. Mit dem Crockpot würde es sicherlich besser funktionieren, den hatte ich zu der Zeit noch nicht.
     
    #11
  12. 26.10.11
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Ihr Lieben,

    ich weiß nicht ob ich hier richtig bin (ansonsten bitte liebe Admins - verschieben), aber ich habe mal eine grundsätzliche Frage zur Currywurst. Ich komme aus dem Westerwald und Rheinland und ich kenne Currywurst nur als Bratwurst. Hier bei uns (also jetzt Kurpfalz) gibt es auf den Festen oft die sog. Rindswurst als Currywurst. Mir stellen sich dabei sämtliche Haare hoch und ich finds einfach nur eklig. Da wir aber im Verein jedes Jahr zwei Feste haben geht die Diskussion immer wieder von vorne los. Wie kennt (und mögt) Ihr die Currywurst am liebsten??
     
    #12
  13. 26.10.11
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Delphinfreak,

    bei uns (in Niederbayern) ist die Currywurst eine Art Bockwurst (wie ne dicke, große Wiener ;) ) - also eine "rote" Wurst - mit Bratwurst habe ich es auch schon gegessen, finde ich persönlich aber nicht sooo toll (ist wahrscheinlich Gewöhnungssache).

    LG
    Pebbels
     
    #13
  14. 26.10.11
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Ihr Lieben,

    ei, vielen Dank für Eure Berichte!!! Ich freu mich echt richtig über Eure Hilfe!!!!

    Ich bin heute über diesen Thread gestolpert und fand diese Idee recht ansprechend. Wir wollen im Winter eine "Après Ski Party" machen (wenn es mal passt) und ich dachte mir neben Glühwein, Schmalzbrote etc. wäre das eine gute "Fütterungsvariante" *lach*.


    @ Delphin & Pebbels... bei uns gibt es die Currywurst immer mit einer Rostbratwurst. Ich kenne auch die "bayrische Version" und mag auch diese ganz gerne mal... wie Pebbels schon schreibt, es ist halt Gewöhnungssache ;).
     
    #14
: für viele

Diese Seite empfehlen