Currywurstsauce wie von der "Insel"

Dieses Thema im Forum "warme Saucen" wurde erstellt von Susasan, 21.10.10.

  1. 21.10.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    heute habe ich die Currywurstsauce aus dem neuen Kochbuch "Pirates Cooking" für uns umgebastelt.

    100 gr. Senfgurken oder Cornichons kurz schreddern und umfüllen
    2 Schalotten zerkleinern und dann
    25 gr. Butter oder Ghee
    1 Eßlöffel Honig dazugeben und ca. 2 Minuten auf Varoma / Stufe 2
    1 gehäufter Esslöffel Curry (ich nehme immer den Englischen von Madavanilla)
    dazugeben und nochmal für 1 Minute auf Varoma mit anschwitzen.

    500 gr. Tomatensugo
    200 gr. Ketchup ( ich verwende Heinz Barbeque Sauce smokey)
    1 TL Salz
    einige Tropfen Chiliessenz
    1 TL Suppengrundstock
    50 ml. Orangensaft
    + die geschredderten Senfgurken
    alles zusammen ca. 10-12 Minuten auf 100 °C/ Stufe 2 laufen lassen und erst zum Schluss noch zwei Teelöffel Orangensenf dazurühren.

    Die Menge ergibt drei 200ml.-Gläser
     
    #1
  2. 21.10.10
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo Susasan,

    vielen Dank für das Rezept! Zwei Fragen habe ich dazu:

    1. Welchen Honig nimmst Du persönlich?
    2. Chiliessenz? Hast Du die selbst gemacht? Oder gekauft?

    Vielen Dank für Deine Hilfe.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #2
  3. 21.10.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Pascale,
    ich nehme immer den Bio-Honig von Aldi - der ist schön flüssig und den kann man gut dosieren. Du kannst zur Schärfe gut Tabasco verwenden - ich habe halt so eine extrem scharfe Chilimischung mit etwas Öl angemischt und nehme da dann nur eine Messerspitze davon. Das Originalrezept schreibt Sambal Oelek vor (1 oder 2 Teelöffel). Ich bin ganz begeistert von der Sauce - wir hatten sie schon direkt in der Sansibar am Strand - ich meine, dass die dort noch besser war - aber das lag wohl auch an der Umgebung..:p. Bei uns gibt es Currywurst immer aus enthäuteten Kalbsbratwürsten, die ich in Scheiben schneide und dann ringsrum richtig schön kross anbrate - und Currywurst muss ja in so einem Schälchen serviert werden - die habe ich mir in der Porzellanausführung gegönnt - war richtig lecker heute Mittag.
     
    #3
  4. 21.10.10
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo Susasan,

    das ging ja fix! Vielen Dank für die Tipps.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #4
  5. 21.10.10
    kleinehexe1
    Offline

    kleinehexe1

    Hallo Susasan,

    wie lange hält sich das Ganze dann in den Gläsern? Ist ja dann quasi eingekocht wie Marmelade, oder?
     
    #5
  6. 21.10.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Heike,
    ich habe heute das letzte Glas aufgemacht und das war knapp zwei Wochen "alt" ... über die Langzeitlagerung kann ich also noch nichts sagen, aber da es ja kochendheiß abgefüllt wird, kann man es sicher 2-3 Wochen aufbewahren. Bei der nächsten Fuhre werde ich die Fettzugabe komplett weglassen und die Schalotte mit dem Curry und etwas Wasser einkochen, dann hat man das Problem nicht, dass es ranzig wird.
     
    #6
  7. 21.10.10
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Susa!
    Ich glaube nicht, dass es ranzig wird. Es hält sich bestimmt länger, ist ja eingekocht.
     
    #7
  8. 22.10.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hi Susasan,

    es war schon 2 Wochen alt ? Ich denke, Du hast es gestern erst umgebastelt :confused:

    Ranzig wird die Soße bestimmt nicht:)
     
    #8
  9. 22.10.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Claudy,
    die Sauce nach dem Originalrezept war zwei Wochen alt - das war das erste Rezept, was ich gleich nachkochen musste, nachdem das Kochbuch bei mir angekommen ist. Den ersten Kochversuch mache ich meistens, wenn die Zutaten für mich stimmig sind, 1:1 - erst dann wird gebastelt.....oder auch nicht...;)

    Gebastelt habe ich gestern Nacht nochmal - Junior hat sich gestern Abend noch Tortellini gemacht und da guckt man ja nicht erst in den Kühlschrank, ob noch Tomatensugo offen ist....;)...die zweite Fuhre schmeckt mir persönlich noch besser - ich änder das jetzt auch gleich noch in meiner "Bastelei"...die Fettzugabe habe ich beibehalten - ich vertrau da mal auf Sylvi...wobei die Sauce bei uns sicher nicht älter als zwei Wochen wird..:rolleyes:
     
    #9
  10. 24.10.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hi Susasan,

    ach soooo, ich mag ja auch gerne rauchige Barbecue-Soße. Nee, ranzig wird sie sicherlich nicht :)
     
    #10
  11. 21.12.10
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Susasan,

    was meinst du mit "Tomatensugo" (= Tomatensoße)? Was für eine Soße hast du da genommen?
     
    #11
  12. 21.12.10
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Gabi,

    ich kann dir auch weiterhelfen: Tomatensugo sind pürierte Tomaten, gibt es im Tetrapack.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #12
  13. 21.12.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Gabi,
    Seepferdchen hat dir ja schon weitergeholfen. Ich nehme meistens die pürierten Tomaten von Aldi. Ich habe letztens auch mal mit Tomato al Gusto "Kräuter" getestet - war nicht schlecht, aber das echte, reine Tomatenpüree finden wir besser. Der Geschmack steht und fällt mit dem Ketchup - wenn man die rauchige Note gar nicht mag, dann lieber einen guten Tomatenketchup, den man eh immer daheim hat, verwenden.
     
    #13
  14. 21.12.10
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    @ Seepferdchen und Susasan

    Danke!! Nun steht dem perfekten Currysoßengenuß nur noch der Orangensenf im Wege. Mal schauen, ob ich ihn morgen beim Einkaufen finde. :)
     
    #14
  15. 21.12.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Gabi,
    du kannst auch einen anderen aromatischen Senf dazu nehmen - es sollte halt nur nicht so ein extrem scharfer sein. Ich hab auch schon einen milden Pfeffersenf dazu genommen. Bei Aldi gab es vor kurzem Orangensenfsauce und Feigensenfsauce...vielleicht haben die in den Restekisten noch etwas davon.
     
    #15
  16. 27.12.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    eine kurze Rückmeldung in Sachen "Haltbarkeit". Unbedingt drauf achten, dass die angebrochene Sauce im Kühlschrank steht. Bei uns hat der Mitbewohner namens "Keinerwars" die Flasche zu den Essigflaschen in den Auszugsschrank gestellt.....die Sauerei, als die Flasche beim Aufmachen fast davonzischte, wünsche ich niemandem. Junior war von oben bis unten rötlich gesprenkelt und hat sich noch in der Küche entblättert, meine weißen Küchenschränke hatten einen Tupfenlook und von der Gardine will ich gar nicht reden....*sch....*....ich werde in Zukunft wieder nur noch meine 200ml-Gläser befüllen und gut ist.
     
    #16
  17. 02.03.12
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    Hallo Susasan,

    hab grade eben Deine Version der Currysoße gekocht, die ist richtig lecker. Danke für das Rezept.

    LG Margit
     
    #17
  18. 27.08.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich verarbeite gerade auch vier Kilo Tomaten aus der Restekiste für gerade mal 1 Euro zur Tomatenbasis und um dann weiter mit dem Rezept für die Currysauce zu verfahren. Meine Bestände neigen sich dem Ende und die Grillsaison läuft ja hoffentlich noch eine Weile. Ich nehme für die rauchige Note ja die Barbecue Sauce "full flavour smokey" und koche frische Tomaten als Ketchup entsprechend lange ein. Funktioniert auch sehr gut und wenn jemand keine Probleme mit Gluten oder Geschmacksverstärkern hat, eine leckere Zugabe.
     
    #18

Diese Seite empfehlen