Dampfgarer für und wider

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von biggix5, 13.11.11.

  1. 13.11.11
    biggix5
    Offline

    biggix5

    Hallo zusammen,

    wir sind dabei eine neue Küche zu planen.
    In den Küchenstudios sind ja überall diese Dampfgarer zu sehen.
    Wer hat einen Dampfgarer, und was macht man in ihm? Der innenraum ist ja schon ziemlich klein.

    Mein Mann will unbedingt einen Backofen in der Höhe( er backt zwar nie, aber es gefällt ihm:rolleyes:). In den Küchenstudios habe ich mir die genauer angeschaut und finde sie recht unpraktisch, denn wenn die Backofentür geöffnet ist, kommt man als normal großer Mensch doch kaum in den innenraum ohne sich die Brust zu verbrennen( so groß ist sie jetzt auch nicht:p).
    Bitte teilt mir eure Erfahrungen mit.

    Danke und liebe Grüße
     
    #1
  2. 13.11.11
    BeateXYZ
    Offline

    BeateXYZ

    Hallo Biggi,

    Wir haben einen Dampfgarer als Einbaugerät seit 7 Jahren und ich benutze ihn äußerst selten. Ich muss aber auch gestehen, ich habe kaum Rezepte außer so einem kleinen Büchlein, das dabei war. Meinen Thermomix habe ich seit 1 Jahr und wenn z. B. Gemüse im Dampf gegart werden soll, mach ich das nur noch im Varoma-Aufsatz. Im echten Dampfgarer habe ich diesen Sommer die Gläser für Marmelade und Co sterilisiert. Ich würde mir das Geld für den Dampfgarer sparen!

    Noch eine andere Idee für Deine Küchenplanung: Bei mir ist die Spülmaschine ca 30 cm höher, was das Be- und Entladen erleichtert. Als wir unsere Küche geplant haben, hat man im Küchenstudio gesagt, dass man ja öfter in die Spülmaschine muss als in den Backofen. Deshalb macht es mehr Sinn, die Spülmaschine erhöht einzubauen. Und dieser Tipp hat sich in den 7 Jahren, seit wir die Küche haben, als sehr wertvoll erwiesen. Backofen ist ganz normal unterm Ceranfeld eingebaut.

    Ich hoffe, meine Tipps helfen Dir weiter, Beate
     
    #2
  3. 13.11.11
    Hevekra
    Offline

    Hevekra

    Hallo Biggi!

    Ich habe einen Dampfbackofen zusätzlich zum "normalen" Backofen. Beide sind höher eingebaut, oben der Dampfbackofen, darunter der andere Backofen. Ich finde die Höhe toll!!!! Man kommt super dran - probier das doch mal in einem Küchenstudio!
    Wie schon geschrieben, ist mein Dampfgarer ein Dampfbackofen, das hat den Vorteil, dass ich ihn auch wie einen normalen Ofen nutzen kann, d.h. er hat auch Umluft, Umluft mit Dampf, etc. Als reinen Dampfgarer nutze ich ihn nicht soooo oft, obwohl er für Gemüse, vor allem Spargel, super ist! Da er kleiner ist als der andere, benutze ich ihn oft, wenn ich nur mal ein paar Brötchen aufbacken will, für die Jungs Baguette mache,... durch den "kleinen" Garraum ist er schneller heiss und braucht nicht soviel Energie. Ich habe auch schon oft beide Herde gleichzeitig im Eisatz gehabt, z. Bsp. bei Feiern. So konnte ich in jedem einen großen Braten machen, dass wäre in einem auch bei Heissluft nicht gegangen. Ich finde es toll, beide zu haben...wenn Du den Platz und das Geld dafür hast, kann ich es empfehlen.

    Meine Spülmaschine ist auch erhöht eingebaut - nie wieder was anderes!!!

    Lieben Gruß,
    Doro
     
    #3
  4. 13.11.11
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo Biggi!

    wir haben unsere neue Küche vor Kurzem in Auftrag gegeben und ich werde ab Frühjahr 2012 einen Kombi-Dampfgarer von Miele in meiner Küche haben. Ich hatte auch Bedenken, dass ich einen zusätzlichen Backofen benötigen würde. Das ist aber Quatsch, denn mein Kombigerät kann ja auch ganz normal backen (mit Heissluft, mit Ober- und Unterhitze etc.). Der Backraum ist schon kleiner, was ja aber letztendlich auch wieder Energie spart. Wie oft nutzt Du denn 3 Stufen im Backofen? Was vielleicht eng werden könnte, ist eine Weihnachtsgans. (Bei uns gibt es die nicht, denn mein Mann ist Vegetarier).

    Diese Woche bin ich zum Kundenkochen bei Miele eingeladen. Bin schon ganz gespannt. Vielleicht kann ich hinterher noch ein paar neue Erkenntnisse mitteilen.

    Und ich bin mir auch ganz sicher, dass der Thermomix nicht zu kurz kommen wird :rolleyes:
     
    #4
  5. 14.11.11
    biggix5
    Offline

    biggix5

    Danke euch für eure Tipps.
    Da wir ein Miele Geschäft in der Nähe haben werde ich mich da mal erkundigen, wegen Kundenkochen, würd mich schon interessieren.
    @ Stebi, au ja berichte wie es bei deinem Kundenkochen war.

    Bin überhaupt total unschlüssig was ich an Küche will, weiß oder helles Holz oder hochglanz, bin total unentschlossen. Es gibt ja aber auch so extrem viel Auswahl.

    LG Biggi
     
    #5
  6. 14.11.11
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Biggi,

    wozu man einen Dampfgarer braucht, erfahre ich zwar auch erst hier in diesem interessanten Thread, aber einen Backofen auf guter Arbeitshöhe halte ich für sehr wichtig, daher haben wir uns dafür entschieden (und warten ganz ungeduldig auf die Lieferung).
    Es gibt allerdings auch hier große Unterschiede, im Küchenstudio haben wir uns das Ganze mal live angesehen und da waren die Geräte im Bereich von 60cm bis 1m Unterkante aufgebaut, was wirklich einen großen Unterschied macht. Da kommt es natürlich sehr auf die Körpergröße an.

    Da ich Deine Bedenken wegen der Verbrennungsgefahr und möglichen Unfallrisiken geteilt habe, wurde es bei uns letztendlich ein Gerät mit versenkbarer Türe, so dass dann keine mehr im Weg ist. Gibt es allerdings nur von Neff, ansonsten könntest Du, wenn die Firma Dir nicht zusagt, ja auch von einem anderen Hersteller einen Backofen mit seitlich zu öffnender Türe auswählen. Dann wäre das Problem ebenfalls aus der Welt geschafft und Du könntest ungehindert an den Backofeninnenraum heran.

    Da ich aus gesundheitlichen Gründen eingeschränkt bin, kam nichts anderes in Frage und unsere Spülmaschine setzen wir jetzt auch noch hoch, auf die Idee kamen wir beim Einrichten der Küche nicht - aber das läßt sich in unserem Falle relativ einfach nachholen. Zum Glück können wir alle Geräte, Kühlschrank, Backofen und Spülmaschine erhöhen. Und wie man hier im Thread auch lesen kann, ist das ja wirklich eine tolle Sache, das motiviert natürlich zur schnellen Umsetzung:rolleyes:


    Ob Du nun einen Backofen oder einen Dampfgarer nimmst, würde ich mir schon ernsthaft überlegen, ob das Gerät wirklich höher eingebaut werden kann, weil das nicht nur schön aussieht (wie Dein Mann ja meint), sondern echt sehr praktisch ist.

    Viel Erfolg bei Deiner Entscheidung!
     
    #6
  7. 14.11.11
    Lilly39
    Offline

    Lilly39

    Hallo

    Ich habe einen Backofen in der Höhe und würde das nicht mehr missen wollen. Mit Teleskopschienen ist das kein Problem, weil ich dann ja direkt über der Tür hantiere und nicht im Innenraum.

    Nachträglich habe ich dann einen Dampfgarer mit Heißluft einbauen lassen. Der ist im Innenraum etwas kleiner. D.h. wenn ich dann mal nur wenig aufbacken möchte oder mal gebackene Toast oder so machen möchte, nehme ich dieses Gerät statt den Backofen.
    Oder zu Einladungen, wenn sehr viel Kuchen gebacken werden muss, dann backe ich parallel. Genauso auch bei Pizza etc.

    Den Dampfgarer selbst nutze ich in erster Linie für Kartoffeln und Gemüse. Fisch dämpfen ist auch ok. Aber Fleisch braten darin - das mache ich nicht mehr, weil ich mich vor der Reinigung drücke *g* (einmal und nie wieder :rolleyes: - aber das war SEHR lecker, trotzdem mach ich das nicht mehr ... )
    Für uns ist der Dampfgarer deshalb praktisch, weil ich gerne zum Essen eine Gemüseauswahl mache. Dann ist für jeden auf jeden Fall was dabei. Vorher hab ich dann vielleicht 1-2 Sorten gehabt und irgendwer wollte das nicht essen. Oder es mussten immer Erbsen dabei sein. Oder ich musste mit zig Töpfen hantieren.
    Jetzt such ich mir aus dem Tiefkühler das Gemüse raus, worauf wir gerade Lust haben und diese kommen schön getrennt nebeneinander auf das Blech.
    Und vorher auch noch ein Blech mit Kartoffeln rein. Dann gart das ganze vor sich hin. Es schmeckt besser als im Wasser gekocht. Ich hab keinen Aufwand und mehr Auswahl auf dem Tisch.
     
    #7
  8. 14.11.11
    fabi
    Offline

    fabi

    Hallo Biggi,

    ich habe auch eine Dampfbackofen. Ich finde ihn praktisch da dampfgaren und backen in einem Gerät sind.
    Ich habe ihn auch in Augenhöhe eingebaut. Würde ich auch immer wieder so machen.
    Meine Küche ist übrigens weiß mit Schokobraun hochglanz.

    Liebe Grüße
    Tanja
     
    #8
  9. 14.11.11
    Hevekra
    Offline

    Hevekra

    Hallo!

    Wollte nochmal was zu dem höher eingebauten Backofen sagen: also, wir hatten auch verschiedene Überlegungen dazu. Mein Backofen ist ja, wie bereits erwähnt, höher eingebaut. Ich wollte auch gerne einen Backwagen haben (oder heisst das Vollauszug?), fand das dann aber blöd, wenn der Ofen höher ist, denn da kommt man dann wirklich blöd an die Bleche, vor allem, wenn man auf mehreren Ebenen was gleichzeitig macht. Auch eine seitlich öffnende Tür habe ich abgelehnt, denn da ist man, finde ich, zur Seite hin mit den Armen eingeschränkt...denke, da könnte man sich dann auch schnell verbrennen. Hmm, und versenkbare Tür hab ich mir auch angeschaut, hat mir dann aber auch nicht sooo zugesagt. Probier doch einfach mal die Handhabung in einem Küchenstudio, da sind ja meistens versch. Möglichkeiten aufgebaut. Ich hab mich an meinem Ofen noch nie verbrannt, früher, bei dem niedrigen aber öfter :)

    Das ist echt schwierig....
    Oh, und bei der Spüle würde ich Dir raten, so eine Amatur zu nehmen, wo man das Spülteil rausnehmen kann, quasi so'ne Brause mit Schlauch. Hatte ich vorher nie und hätte ich auch nie gedacht, dass ich das brauche, jetzt finde ich es toll, denn man kommt damit in alle Ecken von der Spüle. :) Oh, und achte darauf, dass Du eine große Spüle nimmst. In meine kann ich ein Backblech stellen, finde ich seeehr praktisch beim abwaschen

    Bin schon gespannt, wie Du Dich entscheidest!

    Lieben Gruß,
    Doro
     
    #9
  10. 14.11.11
    Hevekra
    Offline

    Hevekra

    ...und schon wieder ich... :)

    Schau mal, vielleicht hilft Dir das ja noch ein bissl ;)

    Bye,
    Doro
     
    #10
  11. 14.11.11
    knobi
    Offline

    knobi

    Hallo Biggi,

    ich habe auch neben einem normalen Backofen einen Kombidampfgarer von Miele. Der ist im Vergleich zum "normalen" Backofen zu 90 % im Einsatz.
    Ich würde mir immer einen Kombi-Dampfgarer kaufen, da du mit ihm wesentlich mehr Möglichkeiten hast, als mit einem reinen Dämpfer.

    LF knobi
     
    #11
  12. 14.11.11
    biggix5
    Offline

    biggix5

    @ doro,
    hast du den Link vergessen?
     
    #12
  13. 14.11.11
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo Biggi,

    unser Backofen ist höher und ich finde das Klasse. Verbrennen tue ich mich kaum, wenn dann durch eigene Blödheit aber nicht weil der Ofen oben ist. Man kann prima hineinsehen, so im vorbeigehen und ich finde, dass sich alles einfacher rein und rausholen läßt. Meine Ma hat einen Kombidampfgarer, der halt auch backen kann. Der ist schon fein, aber ich glaube, unser TM kann das auch sehr gut. Ich würde mir zusätzlich zum TM keinen kaufen. Was mich an dem Gerät meiner Ma stört ist, dass erstens ihr Türe undurchsichtig ist, d.h. Du siehst nicht, wie Dein Kuchen gerade aussieht und zweitens wenn sie dampfbäckt oder dampfgart kann sie zwischendurch nicht reinschauen, reinstechen und schauen, wie gar was ist sondern muß erst den Dampf "absaugen" lassen. Das ist nichts für mich, ich mache gerne Zwischentests.... das Gerät ist von Imperial und ca. 7 Jahre alt. Ich weiß nicht, wie das bei den neueren Geräten ist. Wenn wir unsere eigene Küche bekommen, lasse ich den Backofen wieder in der Höhe einbauen, die Spüli kommt etwas höher und überhaupt möche ich eine erhöhte Arbeitsfläche. Viel Erfolg bei Deinen Entscheidungen!
     
    #13
  14. 14.11.11
    Hevekra
    Offline

    Hevekra

    Hihi, stimmt der Link fehlte...ich werde alt

    Hier kommt er: Küchen-Forum
     
    #14
  15. 17.11.11
    piccolina
    Offline

    piccolina

    Hallo,

    in den schon erwähnten Miele Kombidampfgarer kann man hinein sehen. In die Siemens und Neff Geräte auch.
    Ich plädiere auch für beides. Einen Backofen und einen Kombidampfgarer.
    Es gibt zwar von Miele ein Gerät was auch die normalen Ofenfunktionen hat, aber wenn man gleichzeitig Beilagen dämpfen und Fleisch braten möchte geht das nicht.
    So gesehen sind zwei Geräte immer besser.
    Was das reine Dämpfen angeht hat ein Einbau Kombidampfgarer gegenüber dem Varoma den Vorteil, dass viel mehr hinein passt und dass man auch mit niedrigeren Temperaturen arbeiten kann. Z.B. 80° für Fisch, 90° für Flans und Terrinen, oder 30° feuchte Wärme zum Teig gehen lassen etc.

    Gruß piccolina
     
    #15
  16. 13.01.12
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo zusammen,

    hab mir gerade die Miele-Homepage angesehen, da gibts einen Dampfgarer solo, ein Kombigerät und einen Druckdampfgarer. Ich hab mal bei einer Bekannten einen Druckdampfgarer gesehen und gemeint, wenns um Dampfgarer geht, ist das sowas. Beim Druckdampfgarer müsste doch die Garzeit kürzer sein, wie z.B. beim Dampfdrucktopf. Wenn ich meine größere Küche bekomme, werde ich mich höchstwahrscheinlich für einen Druckdampfgarer + normalen Backofen entscheiden. Wegen dem Backen in größeren Mengen brauch ich kein Kombigerät, da ich einen, zwar uralten, Neff-Brotbackofen mit einer Backfläche von 60 x 120 cm habe, da passt Braten für eine ganze Kompanie rein.
     
    #16

Diese Seite empfehlen