Das etwas andere Stangenweißbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von schnecke33w, 14.11.05.

  1. 14.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Feines Stangenweißbrot

    500g Weizenmehl Typ 550
    1 Würfel Hefe
    2 TL Salz
    1 Prise Zucker
    200 g Frischkäse
    2 MB Wasser

    Alle Zutaten 2 Min /Brotbackstufe verkneten.
    Zwei Stangen formen und bei 50 Grad 10 Min. gehen lassen.
    Bei 200 Grad, ca. 20 Min. backen.
     
    #1
  2. 14.11.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Susanne!

    :-O :-O :-O Mensch, bist du aber fleißig - und sooo schöne Rezepte von dir!!! Da kommt man mit dem Probieren ja gar nicht hinterher.... :wink: =D =D
    Vielen Dank und viele Grüße von

    Tobby
     
    #2
  3. 14.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Huhu

    Ach, das kommt davon, dass ich den Thermomix ja schon über zwei Jahre nutze und doch schon den einen oder andern Erfahrungwert habe. Wenn ich sehe, dass ein ähnliches Rezept noch nicht eingestellt ist, dann will ich euch alle daran teilhaben lassen :wink:

    Ich hoffe nur, dass ihr es alle brauchen könnte und fleissig durchprobiert.. muss ja nicht gleich alles auf einmal sein, wobei ich auch immer voller Tatendrang bin, wenn ich neue Rezepte sehe...
     
    #3
  4. 15.11.05
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Susanne,

    du denkst aber gar nicht an mein Bäuchlein.
    Wenn ich alle deine Rezepte probiere, kann das mit der schlanken Linie nichts werden :cry: .
     
    #4
  5. 15.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo

    hihi... wieso soll es euch auch anders ergehen als mir?? Mein Bäuchlein ist leider viel zu groß... ich würde es nicht Bäuchlein nennen :oops:
     
    #5
  6. 16.11.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Susanne,

    heute habe ich das Stangenweißbrot (mit fettarmem Frischkäse) gebacken und ich muß sagen
    ganz große Klasse, der Teig ging wunderbar aus dem TM und ließ sich sehr gut verarbeiten und geschmeckt hats auch noch super. Das gibts jetzt öfter, danke fürs Rezept.

    Liebe Grüße Anne :p
     
    #6
  7. 16.11.05
    Lavender
    Offline

    Lavender

    Oooch Mensch... eigentlich wollte ich morgen gar nicht backen, aber bei dem Rezept? Und da wir für morgen sowieso Gyrosauflauf geplant haben... ich denke, na, ihr wisst schon...

    Dabei wartet gerade noch mein Feldsalat auf's Dressing...

    LG, Nicole
     
    #7
  8. 16.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    ... ich freu mich ja immer so, wenn ich jemanden was gutes tun konnte!!! Schön!!
     
    #8
  9. 19.11.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Susanne =D
    heute Abend gabs Brötchen und ein kleines Baguette von Deinem Rezept. Und ich kann nur sagen: spitze!!!! Ich musste zwar noch ein bisschen Mehl dazugeben, da der Teig sehr weich war, aber dann war es gut. Die Brötchen und das Baguette sind wunderbar aufgegangen und locker, leicht und zart und luftig =D .

    Danke fürs Rezept; es kommt in mein "Schatzkästlein".

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #9
  10. 19.11.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Salut,

    und ich habe das Rezept auch ausprobiert und es ebenfalls schon fest abgeheftet und abgespeichert. (bei 3/4 aller Rezepte, die ich ausprobiere, werfe ich den Ausdruck nach dem ersten Versuch weg, das meiste hört sich zwar gut an, wird aber dann nicht so, wie erwartet oder schmeckt halt "anders") - aber dieses Brot finde ich wirklich gut.
    Größter Vorteil: Es geht so herrlich schnell und kann wunderbar auch mal "standby" gebacken werden. So ein Rezept habe ich schon lange gesucht - wo der Teig nicht Stunden zum Gehen braucht, sondern eben einfach ruckzuck fertig ist.

    Klasse und danke,

    begeisterte Grüße
    anje, die das Brot heute schon zum zweitenmal gebacken hat, da sich unerwartet Besuch einfand und dann hätte der schon vorbereitete Teig für das Pain Paillase nicht für alle gereicht, so gab es zwei Sorten, was besonders gut ankam
     
    #10
  11. 20.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Keine Ursache ihr zwei... ich finde das Rezept ja auch deshalb so toll, weil es so schnell geht und trotzdem nicht nach "schnell" schmeckt!
    Außerdem ist es so saftig und schmeckt durch den Frischkäse nicht "leer".

    Ach... was mir gerade noch zu dem Rezept einfällt ist:
    So gut es frisch schmeckt, aber zum Aufbacken finde ich es nicht sooo geeignet... ich finde es wird dann bröselig!
    Also nicht auf Vorrat backen!
     
    #11
  12. 22.11.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Susanne =D
    ich habe heute ein bisschen experimentiert und 100g Mehl durch 100g gemahlenen Dinkel ersetzt. Und die Brötchen wurden genau so lecker und auch locker. Ist sogar Göga aufgefallen, und der braucht immer ein bisschen, bis er was sagt. :wink:
    Gestern (oder vorgestern?) hatte ich nicht mehr genug Frischkäse und trotzdem sind die Brötchen super geworden.
    Ich kann mir sogar sehr gut vorstellen, anstelle von Zucker in den Teig zu geben und süsse Brötchen zu backen. Wenn ich das mal ausprobiere, gebe ich Bescheid.
    Lange Rede, kurzer Sinn: der Teig ist absolut spitze und zur Zeit mein Lieblingsbrötchenteig!!

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #12
  13. 23.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susanne =D

    vielen Dank für das Rezept und den Tipp dazu, das Brot nicht auf Vorrat zu backen. Ich wollte zwar erst nächste Woche ein Brot backen, wenn ich die Plätzchen auf die Reise geschickt habe. Aber das Rezept hört sich so toll an, dass ich es unbedingt diese Woche in meinen Speiseplan mit einbauen muss :finga: .

    Eigentlich schreit mein Bäuchlein :" Nun mal halblang mit Ausprobieren und Nachkochen". Aber mein Kopf sagt mir :"Nur weiter so mit den leckeren Rezepten". Und nachdem Frauen immer vorgeworfen wird, dass sie zuviel auf ihren Bauch hören, werde ich mal vernünftig sein und auf mein Köpfchen hören [​IMG] .

    LG
    Radieschen
     
    #13
  14. 23.11.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Radieschen

    Und nachdem Frauen immer vorgeworfen wird, dass sie zuviel auf ihren Bauch hören, werde ich mal vernünftig sein und auf mein Köpfchen hören


    das ist ein toller Tipp, so hab ich das noch nie gesehen.

    Liebe Grüße Anne :p
     
    #14
  15. 23.11.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Radieschen =D
    Dein Spruch gefällt mir. =D

    Liebe Grüße
    Marion, mit Bäuchlein und Köpfchen :wink:
     
    #15
  16. 23.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo Marion

    ... ich habs auch schon mit Frischkäseresten gebacken... dann eben ein bischen mehr Wasser dazu... hat man ja irgendwann im Gefühl. So lassen sich Reste wieder mal gut verwerten!

    Schön... dass dir das Rezept so gut zusagt.

    Wenn du die süße Variante ausprobiert hast, dann lass uns nicht zu lang auf dein Resultat warten.... freu!
     
    #16
  17. 23.11.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Susanne, =D
    ich bin immer noch im Experimentierfieber. Heute habe ich 1x den Teig mit Kräuterfrischkäse gemacht - das musst Du mal probieren, die Brötchen sind einfach himmlisch gut. Die andere Variante sah folgendermassen aus: 50 g Mehl durch Weizenkleie ersetzen und 100 g fettarmen Frischkäse. Diese Brötchen sind auch total lecker, zwar nicht ganz so locker, aber immer noch sehr gut. Die süsse Version habe ich noch nicht ausprobiert; aus meinem Bäuchlein soll ja kein Bauch werden. :oops:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #17
  18. 24.11.05
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Schnecke!

    Bei uns gab es gestern Dein Brot zum Abendessen. Ich habe den Teig halbiert und aus der einen Hälfte Brötchen gemacht, aus der anderen Hälfte Stangenweißbrot.
    Alle waren begeistert. Meine Tochter hat gesagt: "Mama, Du hast noch nie sooo leckere Brötchen gemacht!" Und sie ist eine sehr ernstzunehmende Kritikerin meiner Koch- und Backkünste :wink:! Ich gebe das Lob gerne an Dich weiter!
    Das gibt es jetzt auf jeden Fall öfter bei uns, geht ja auch so superschnell...
     
    #18
  19. 24.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    :toothy7:

    Hach, ich freu mich so darüber dass es bei allen so gut funktioniert und sooo gut zu schmecken scheint.

    Also das mit den Kräuterfrischkäse ist ja mal eine supertolle Idee... darauf wäre ich ja im Leben nicht gekommen... klar, kann mir schon vorstellen, dass das extrem lecker schmeckt! Das muss ich ja sofort einmal probieren, sobald der Kräuterfischkäse im Haus ist!

    Danke euch allen für das "Lob"...
     
    #19
  20. 27.11.05
    mella
    Offline

    mella Admin / Schatzi von Sacha

    Hi Susanne,

    wir haben Dein Rezept gestern ausprobiert. Die Baguettes sind wirklich klasse!

    Bei uns gabs sie zum Käsefondue (Rezept von Gitte).

    LG,
    Melanie
     
    #20

Diese Seite empfehlen