Dass man die Waage wieder einschalten kann

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge" wurde erstellt von EvelynS, 25.08.06.

  1. 25.08.06
    EvelynS
    Offline

    EvelynS

    Na ja, das ist jetzt blöd ausgedrückt, aber mir fällt nichts besseres ein.

    Folgendes Problem:

    letztens hatte ich eine Schüssel mit Sauerteigansatz auf dem Deckel stehen. Frisches Wasser hatte ich schon zugewogen, jetzt musste noch Roggenmehl hinein.
    eine Teil des Mehls hatte ich schon hineinbefördert, da klingelte das Telefon.
    am Apparat war ein Mensch, der mir sehr wichtig ist, den ich nicht einfach abwimmeln konnte und dem ich auch nicht sagen wollte: Moment mal bitte, ich muss eben noch Mehl......

    Also schließlich habe ich hier ein Geschäft (und die Küche gleich nebendran - praktisch)

    Und als ich dann wieder in die Küche kam, hatte sich die Waage abgeschaltet. Und jetzt hätte ich es praktisch gefunden, wenn die Waage mir auf Tastendruck den letzten Stand wieder angezeigt hätte.
    So musste ich das restliche Mehl halt "Daumen mal Pi" reinkippen.

    Na ja, es ging. Ich weiß ja, wie der Ansatz sich bei der letzten Phase anfühlen muss.
    Aber bei Dingen, bei denen es aufs Gramm ankommt, wäre das ins Auge gegangen.

    lg
    eifelkrimi
     
    #1
  2. 25.08.06
    asterix0203
    Offline

    asterix0203 .

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Da muß ich EvelynS echt recht geben. Mir passiert das auch oft, wenn ich z.B. Äpfel reinwiege, die ich nebenher schäle..., da schäl ich auch oft zu langsam, und die Waage schaltet sich einfach aus. Bloß bei Äpfeln ist die Lösung ja relativ einfach, da kippt man die halt nochmal raus und wieder rein. Aber das wär schon toll, wenn er den letzten Stand speichern würde.

    Viele Grüße
     
    #2
  3. 25.08.06
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Hallo,
    das Problem hatten wir schon einmal. Eine Lösungstip von damals (weißnicht mehr von wem) war, daß man einfach den Topf rausnimmt, Waage auf Null und den Topf samt Inhalt wiegt. Der Topf wiegt 1100 g, die muß man dann halt einfach abziehen.:)
    Ein schönes Wochenende
    :sunny: Lumpine
     
    #3
  4. 26.08.06
    EvelynS
    Offline

    EvelynS

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Nee, Lumpine

    das ist keine Lösung.

    wenn ich schon verschiedene Dinge im Topf habe, z.b. in meinem Fall Sauerteig-Ansatz, den Grundsauer nicht aufs Gram bzw. überhaupt nicht gewogen, schon 3 x gefüttert, dabei immer mal 10 Gramm Wasser oder so mal mehr mal weniger rein, dann weiß ich einfach nicht, wieviel da schon drin ist oder war.

    Dein Tipp ist nur dafür gedacht, wenn die Waage nicht auf Null stand, bevor man angefangen hat zu wiegen, dann wiegst du halt komplett, ziehst das Gewicht vom Topf ab und hast das Gewicht des Inhalts.

    Wenn ich aber zu einer bereits enthaltenen Menge X eine Menge von, sagen wir mal 300 Gramm hinzufügen muss, davon schon eine ebenfalls unbekannte Menge reingekippt habe und die Waage schaltet sich aus, dann ist alles vorbei.

    @asterix: Aber dein Titel wäre besser gewesen: letzter Stand der Waage sollte gespeichert und auf Tastendruck angezeigt werden.

    lg
    EvelynS
     
    #4
  5. 26.08.06
    Kleine Hexe
    Offline

    Kleine Hexe Wupperhexe

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Stimmt,

    ich muß Evelyn recht geben. Da habe ich mich auch schon drüber geärgert. Zum Glück ist es mir bisher meistens beim Wiegen von Obst oder Gemüse passiert, so daß ich dann die Stücke, die schon drin waren halt wieder rausholen konnte/mußte.
     
    #5
  6. 06.09.06
    simone3770
    Offline

    simone3770

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Hallo
    das mit der Waage hat mich auch schon oft geärgert.
    Mir ist es bis jetzt auch nur beim öfter beim Apfelkompott passiert.
    Deshalb bin ich froh für den Tip das der Topf 1100 g wiegt.
    Aber die Idee von der letzten Gewichtsanzeige finde ich sehr gut.
    Gruß Simone
     
    #6
  7. 06.09.06
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    hallo,

    da kann ich mich anschliessen. Der Mechaniker, der meine Waage damals justierte, meinte die Waage müsse mehrere Minuten das Gewicht (5-7?) "halten". Im O-Ton meinte er: "wenn Sie in den Garten rausgehen und neue Kartoffeln holen, verliert die Waage das bis dahin gewogene Gewicht nicht. Ratschen Sie allerdings noch eine halbe Stunde mit der Nachbarin, stellt die Waage wieder auf Null". Das "Nicht-Verlieren" ist bei mir definitiv nicht der Fall. Nach, ich sag mal, 90sek stellt sich die Waage wieder auf Null.

    Is schon doof, stimmt
     
    #7
  8. 08.09.06
    Thrakonia
    Offline

    Thrakonia Thrakonia

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Hm, das Problem kenne ich auch, nur dass ich nicht vom Telefon gstört werde, sondern oft die lieben Kleinen dazwischen funken und ich mit dem Wiegen wieder von vorn beginnen muss.
    Wie das mit der Technik funktioniert weiss ich leider nicht, die Waage scheint wohl super sensibel, da reicht ja oft schon ein unebener Boden für Falschmessungen.
    Ich finde, da sollte Vorwerk wirklich noch dran arbeiten und nicht mit irgendwelchen Kühlschrank-DatenschnickSchanck rumexperiementieren.

    LG
    Kathrin
     
    #8
  9. 08.09.06
    vinci
    Offline

    vinci vinci

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Ich finde auch, dass die Waage sich zu schnell ausschaltet. Man muss ja nur zwischendurch mal ein paar weitere Zutaten vorbereiten (oder etwas aus dem Garten holen...) und schon hat man den Salat. Mir passiert das häufig, wenn ich zu wenig Mehl habe - ich mahle mein Mehl immer in einer separaten Getreidemühle. Habe ich für ein Rezept zu wenig, brauche ich ein paar Minuten um Nachschub zu mahlen.

    Eine Art Memory Funktion (mein Taschenrechner hat sowas) müsste sich doch programmieren lassen.

    Es wäre auch praktisch, wenn man zugleich einwiegen und rühren könnte. Wenn ich z.B. Grießbrei oder Polenta koche, möchte ich gerne eine bestimmte Menge Griß einrühren. Das geht im Moment nur, indem ich meine Küchenwage hinzuziehe (oder ich schalte das Messer kurz aus, wiege und hab dann einen dicken Klumpen Grieß, den der TM dann wieder auseinandermixen kann).

    Aber ich muss schon sagen - insgesamt ist das Gerät schon ziemlich genial!!!:p
     
    #9
  10. 08.09.06
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Hallo,

    Das Problem mit der Wage hatte ich auch schon, seit dem wiege ich die Zutaten einzeln und drücke jedes mal die Tara Taste so geht es gut.
    Vor dem TM hatte ich (hab ich noch) eine digital Wage von B..ch und die hat das gleiche Problem. Die schaltet sich schon nach 1 Min aus:-( . Da bin ich manches mal verzweifelt wen sich die Wage beim zuwiegen einfach ausschaltetet hat.


    Halli vinci,
    wieso rührst du dein Grieß oder Polenta erst Später rein?
    Ich schmeiß alles auf einmal in den Pot und lass es erst dann aufkochen.

     
    #10
  11. 09.09.06
    Leckerli
    Offline

    Leckerli

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Hallo zusammen, ihr habt echt gute Ideen, ich hoffe, dass Vorwerk mitliest, bzw. ich werde es auch gerne mal weitergeben...Mal sehen, ob die dann was draus machen! Wenn ja - gibt es wieder einen Neuen!! ;)

    Aber bis dahin, ärgern wir uns - oder wir wissen, dass wir das nächste Mal uns das Gewicht merken, oder eben schneller fertig werden müssen...

    bis dahin

    Gruß

    Claudia
     
    #11
  12. 09.09.06
    Wasserhex
    Offline

    Wasserhex

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Also, das mit Waage geht mir auch so. Zum einen finde ich die TM-Waage relativ ungenau. Und nachdem sie mich auch mit abschalten überrascht hat, habe ich meine kleine alte Digi-Waage neben dem TM stehen und wiege meist eine Zutat erst dort ab, bevor ich sie in den Topf geb.
     
    #12
  13. 10.09.06
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Hallo Moni,

    das mit dem ungenauen Wiegen hatte ich auch. Ich bin dann zum Kundendienst und dort wurde die Waage neu justiert. Da Jacques noch Garantie hat, sogar umsonst. ;)

    Aber die Idee mit der Memory-Funktion fände ich auch klasse. An die kurze Anzeige habe ich mich leider immer noch nicht gewöhnt :-( , das war bei James definitiv besser.
     
    #13
  14. 10.09.06
    Gerdi
    Offline

    Gerdi Plaudertasche

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Hallo Hexen,

    über die Waage meines TM 21 habe ich mich auch schon oft geärgert.
    Bin gerade beim Verwerten meiner Pfirsiche, Birnen und Äpfel und koche momentan sehr viel Marmelade und Gelee. Dabei werfe ich das Obst während es Vorbereitens gleich immer in den Mixtopf und wiege 1 kg ab. In dieser Zeit schaltet sich die Waage ca. 3 - 4 mal aus und ich muss wieder von vorne anfangen. Warum muss das so sein ?? Warum bleibt die Gewichtsanzeige nicht solange bestehen, bis ich die Funktion der Waage selber ausschalte??

    Liebe ratlose Grüße:confused: :confused:

    von Gerdi aus Niederbayern
     
    #14
  15. 10.09.06
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Hallo Gerdi,

    das wundert mich jetzt schon, denn beim TM21 hast du doch eine sehr lange Zeit, in der die Waage anbleibt. Ich habe damals z.B. Kartoffeln geschält und immer gleich in den Mixtopf dazugeworfen oder bin mal in Keller wenn die Kartoffeln nicht ganz gereicht haben. Beim TM21 hat mir die Zeit immer gut gereicht, nur jetzt beim TM31 leider nicht mehr.

    Probiere mal aus wie lange (in Minuten) bei dir die Waage eingeschaltet bleibt, je nachdem wäre das vielleicht ein Fall für den Kundendienst.
     
    #15
  16. 23.09.06
    nordicute04
    Offline

    nordicute04 Thermoeule

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Ich habe jetzt gelernt:
    Wenn man die Uhr eingestellt hat und der TM 31 läuft (z.b. 20 Minuten Garaufsatz) dann kann man, wenn man ihn anhält, zwischendurch die Waage einschalten, etwas zuwiegen und dann wieder zurück zur Uhr gehen. Der TM merkt sich die bis dahin abgelaufene Zeit. Man kann dann weiter fortfahren mit dem Dampfgaren (o. ä.)
    Ute
     
    #16
  17. 23.09.06
    mokimaus
    Offline

    mokimaus Schnauzerfan

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Tach zusammen,

    nun wusste ich doch schon durch diesen Thread Bescheid mit dem Waageausschalten und nun ... gleich beim ersten Benutzen ist sie dann ausgegangen während ich die nächste Kartoffel schälte :-( Da muss ich mich wohl noch drangewöhnen ...

    war ich aber schon froh, dass ich von hier diesem Thread wusste, dass der Topf 1100g wiegt.

    Wäre also wirklich prima, wenn sich die Waage erst nach längerer Zeit ausstellt bzw. wenn man sie manuell explizit ausstellen müsste !

    Grüßlis
    mokimaus
     
    #17
  18. 23.09.06
    Gerdi
    Offline

    Gerdi Plaudertasche

    AW: Dass man die Waage wieder einschalten kann

    Hallo Ulli,

    danke für deine Antwort.
    Ich schätze mal, die Gewichtsanzeige der Waage bei meinem TM 21 verschwindet nach ca. 5 Minuten (ausprobiert habe ich es noch nicht).
    Es kann aber gut möglich sein, dass mein TM 21 ein Fall für den Kundendienst ist, da ich ab und zu auch andere Probleme mit der Waage habe. Manchmal funktioniert sie nur, wenn der Deckel auf dem Mixtopf liegt - dass ist aber nicht immer der Fall. :confused5: :confused5: :confused5:
    Vielleicht bin ich einfach auch nur zu langsam beim Vorbereiten des Obstes, wenn ich Marmelade o. ä. mache.

    Liebe Ulli, nochmals ein dickes Dankeschön für deine Rat.:love5:

    Liebe Grüße und eine gute Nacht:sleepy2:

    von Gerdi aus Niederbayern
     
    #18

Diese Seite empfehlen