Dateien von Externe Festplatte mit TS/NTS und HTM Format öffnen?

Dieses Thema im Forum "PC und Co." wurde erstellt von mix it, 14.12.08.

  1. 14.12.08
    mix it
    Offline

    mix it

    Hallo an alle PC Experten,
    heute habe ich einen Film vom Festplattenrecorder auf eine externe Festplatte verschoben.
    Soweit so gut.:p
    Diese möchte ich nun entweder auf dem PC oder einer DVD archivieren.
    Ich kann im PC den USB Wechseldatenträger erkennen und auch den Film, der mit 3 unterschiedlichen Dateiendungen abgespeichert wurde.
    Aber ich kann die Datei nicht öffnen.
    Brauche ich jetzt noch zusätzlich ein Programm, das diese Dateien lesen kann? Wenn ja welches und vielleicht gibt es ja hierzu Freeware?

    Vielen Dank für alle Tip´s hierzu! (hoffentlich...smile)

    Mist, die Endungen heißt TS/NTS und HTM !

    Könnt da ein Admin noch einmal den Titel meiner Frage ändern?`Bitte.....
     
    #1
  2. 14.12.08
    Bine77
    Offline

    Bine77

    Hallo Mix it! :)

    Also ich schneide Videos beruflich, aber - äh - vielleicht blamiere ich mich ja jetzt ganz furchtbar - aber von einem *tis Format hab ich noch nie was gehört - auch keines meiner Videoschnittprogramme könnte so ein Format lesen, weil es unter "Formaten" auch nicht aufgeführt ist.....

    Meinst Du vielleicht das VOB-Format, normalerweise zeichnen Harddisk-Rekorder in diesem Format auf...
    Schau noch mal, vielleicht ist ja die *tis Datei nur eine Info oder sonstige Datei und nicht die eigentliche Video-Datei.... und es lümmelt da noch eine vob-Datei herum... ;)

    :wave: Bine
     
    #2
  3. 14.12.08
    Bine77
    Offline

    Bine77

    Hallo nochmal... :)

    Hab grade Deine Änderung gesehen - auch das sind keine regulären Video-Formate...

    Schau mal, wie groß die Dateien sind (Video-Dateien sind ja sehr groß) - ich vermute mal, Du hast gar nicht die regulären Video-Dateien kopiert sondern irgendwelche anderen Dateien.... könnte das sein? :)

    :wave: Bine
     
    #3
  4. 14.12.08
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hallo mix it,

    ts könnte was in Richtung mpeg-2 transport stream sein (Wikipedia-Link). Hat also was mit Digitalem Fernsehen zu tun und gehört zu den mpeg2-Dateiformaten.

    Evtl. haben deine Dateiformate auch was mit HDTV zu tun?

    Wenn die Dateien größer als 4GB sind, brauchst du für deine externe Festplatte auf jeden Fall das NTFS-Dateisystem (statt FAT32).

    Folgende Player für den (Windows-)PC könnten evtl. die Dateien (.ts) abspielen .. bei .nts weiß ich es leider nicht:
    VLC Media Player (videolan.org)
    KMPlayer

    Evtl. muss du die Dateien auch demuxen (gemeint ist eigentlich demultiplexen und bedeutet vereinfacht gesagt Informationen wie Audio und Video auftrennen) und später (nach dem Schneiden) wieder zusammensetzen bzw. umwandeln.

    Evtl. hilft die Seite www.hdtvsilo.de weiter (dort gibt es auch ein Forum).

    Ansonsten weiß ich gerade auch nicht weiter :rolleyes:
     
    #4
  5. 15.12.08
    mix it
    Offline

    mix it

    Hallo Kleckser,

    deineInfos helfen mir insoweit weiter, das ich jetzt ungefähr weiss, in welche Richtung es geht. Ich habe tatsächlich Digitales Fernsehen aufgenommen und möchte dies archivieren.
    Wenn ich heute Mittag Zeit habe, werde ich mir deine Links mal näher anschauen.

    Vielen Dank ersteinmal! :rolleyes:
     
    #5
  6. 15.12.08
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hallo mix it,

    wegen dem Demuxen und Schneiden:
    Früher habe ich für meine DVB-S (Digital-Sat)-Aufzeichnungen PVAStrumento und MPEG2Schnitt verwendet und dann mit einer Software, die ich gerade nicht mehr weiß, in eine VOB-Datei (DVD) umgewandelt oder in ein anderes mpeg2-"Containerformat".

    Weitere Software die mir dazu einfällt:
    Avidemux
    VirtualDub
    Project X
    Cuttermaran
     
    #6
  7. 15.12.08
    mix it
    Offline

    mix it

    Hi Kleckser,
    ich bin dran......aber weiss noch nichts genaues, falls es Dich interessiert, berichte ich sollte ich mein Problem gelöst haben!

    =D

    Viele Grüße

    mix it
     
    #7
  8. 15.12.08
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hallo mix it,

    das wäre super =D

    Habe gerade gemerkt, dass der Mpeg2Schnitt-Link irgendwie nicht stimmt. Hier mal (hoffentlich) der richtige Link: Mpeg2Schnitt
     
    #8
  9. 15.12.08
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo mix it,

    wenn Du den Film wirklich archivieren willst und auch noch Jahre später anschauen willst, ist eine DVD aber keine gute Idee.

    Selbst gebrannten DVDs oder CDs sollten alle 3 Jahre gesichert werden, da sich die Datenschichten verschieben können (gilt natürlich auch für Bilder CDs !).
    Bessere archivierung wäre die externe Festplatte oder besser noch 2 extner Platten gespiegelt.
     
    #9
  10. 16.12.08
    mix it
    Offline

    mix it

    Hallo Kleckser,

    ich habe heute mit einem Kollegen den VlC Media Player ausprobiert, er hatte ihn portabel dabei, und siehe da, die Dateien, sprich der Film konnte abgespielt werden!
    Bin schon mal begeistert.

    Die demuxereien werden wir uns dann in Ruhe vornehmen!

    Vielen Dank noch einmal an Dich!
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Hallo Reni,

    vielen Dank für deine Tips bezüglich der Archivierung.
    Einige der Filme sind schlicht und einfach vom Festplattenrecorder über die externe Festplatte zum Aufnehmen für´s Kind gedacht. Bei den Filmen etc. für uns sollten wir sie dann doch auf der externen Platte lassen.
    Irgendwie denke ich immer, dass CD´s und DVD´s für die Ewigkeit sind....smile.
    Na gut, falsch gedacht, aber die sind so schön handlich............

    Viele Grüße an Euch Beide :rolleyes:
     
    #10

Diese Seite empfehlen