Death by Chocolate

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Benedicta, 30.04.06.

  1. 30.04.06
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Der perfekte Brownie

    So, ihr Lieben,

    heute möchte ich euch die Ergebnisse meiner letzten Versuchsreihe berichten. Wer den Titel gelesen hat, und trotzdem weiterliest, hat sich die Folgen selbst zuzuschreiben ;)

    Der perfekte Brownie

    MEIN perfekter Brownie darf nicht zu süß sein, sondern sollte samtig und dunkel nach Schokolade schmecken. Einen richtigen, echten Brownie erkennt man schon am Geruch: Wenn man die Schachtel aufmacht, und alle Köpfe drehen sich in Richtung Schachtelöffnung, hat mans geschafft =D

    Die folgenden zwei Rezepte kommen dem schon ziemlich nahe:

    Pure Brownie (TM 21)

    100 g Dinkel ca. 2 Minuten fein mahlen, umfüllen (der Topf muss dazu richtig trocken sein!)

    225 g halbbittere Schokolade (ca. 70 %) kurz auf Stufe 5 hacken, 4 min / 40° / Stufe 1 schmelzen, umfüllen (Topf gut auskratzen, Spülen ist nicht nötig)

    225 g weiche Butter mit
    180 g braunem Zucker und
    150 g weißem Zucker schaumig rühren (Stufe 3) Dauer nach Sichtkontakt!
    ca. 1/2 Tl gemahlene Vanille zugeben
    4 große Eier nach und nach zugeben (Stufe 3 einfach weiterlaufen lassen).
    Geschmolzene Schokolade durch die Deckelöffnung zugeben

    30 g Kakao und das Mehl zugeben, unterziehen

    Masse in eine gefettete, ca. 30 x 20 cm Backform streichen
    (es tut auch ein etwas gefaltetes Backpapier auf dem Blech). Der Teig sollte ca 1,5 -2 cm hoch sein.
    bei 180° ca. 35 min backen (Stäbchenprobe wirkt feucht, das muss aber so sein).

    Caramel & Coffee Brownies

    200 g Dinkel ca. 2 Min. fein mahlen, umfüllen

    200 g Haselnüsse grob hacken (5 s / Stufe 5), Schmetterling einsetzen, 3 min / 100 ° / Stufe 2 rösten, umfüllen.

    400 g dunkle Schokolade (ca. 70%) 4 min / 40 ° / Stufe 2 schmelzen, umfüllen

    140 g weiche Butter
    170 g brauner Zucker
    80 g weißer Zucker
    1/5 Tl gemahlene Vanille
    1 Pkg Instantkaffee (ich hatte so ein Tassenpäckchen Capucchino)
    zusammen schaumig schlagen

    3 Eier zugeben, gut verrühren.

    geschmolzene Schokolade zugeben
    Mehl und Nüsse unterziehen.

    Die Masse auf ein Backblech streichen.
    1 kleines Glas Milchkaramell ("Dulce de leche" oder die aus dem Forum hier oder die Karamellsauce aus diesem Beitrag) darauf verteilen, etwas unterpflügen.

    bei 160° 45 min backen.


    2 Dinge noch:
    - Ich finde, Dinkelmehl schmeckt in Schokoladenkuchen besser als weißes - irgendwie nussiger, intensiver, nicht so flach. Es muss aber fein gemahlen sein - daher die Laufzeit von 2 Minuten.
    - Brownies sind kein billiges Gebäck: wer an der Schokolade spart, spart am Geschmack (ich verwende dunkle Schokolade von Lindt, Cote d'or, oder auch mal Sarotti).

    Grüße,
    Benedicta
     
    #1
  2. 01.05.06
    Küwalda :-)
    Offline

    Küwalda :-) Küchenschabe

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Benedicta,

    jetzt musste ich doch herzlich lachen. Ich hab' "Death by Chocolate" in einem Cafe in Indien mal gesehen und mich über den Namen köstlich amüsiert. Gegessen hab' ich es allerdings nicht, weil Süßspeisen in Indien gleich so dermassen suess sind, dass ist dann nicht mehr so mein Ding. Und dann noch bei der Hitze... (Da ist es schon fraglich ob man an der Schokolade oder an den Konservierungsstoffen stirbt, wenn man sieht dass selbst Sahnetorten bei 38° tagelang ohne Kühlung auskommen :rolleyes:)
    Aber in Indien gibts ja die Wiedergeburt, da kann man also schon mal öfter den Löffel abgeben. =D
    Ich dachte damals die Inder hätten diesen Kuchen erfunden, aber offensichtlich haben die bei Dir abgeschrieben :wink:

    Vielleicht mach' ich mal einen indischen Abend für Freunde, und dann werd' ich Dein Rezept auch präsentieren =D. Für mich ist "Death by chocolate" einfach mit diesem Land verbunden, auch wenn es nicht der einheimischen Kost entspricht.

    Danke fürs Einstellen, und Euch allen noch viele schokoladige Tode =D

    Küwalda
     
    #2
  3. 01.05.06
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Death by Chocolate

    Oha, da scheint mein Thread-Titel etwas missverständlich zu sein. Hier gehts um Brownies - die sind ganz bestimmt nicht indisch (obwohl - ein Brownie mit Kardamom, Zimt und Koriander - hmmmmm......).
    Ich werd mal versuchen, den Thread-Titel zu ändern.

    Ich hab übrigens neulich irgendwo ein Rezept für einen "Death by chocolate"-Kuchen gesehen (auf einem Streifzug durch diverse Food-Blogs), das war mit Ganache und eher wie eine riesige Praline. Keine Ahnung, ob ich den wiederfinden würde....

    Grüße,
    Benedicta
     
    #3
  4. 01.05.06
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Benedicta,

    das hört sich lecker an... die werden bei der nächsten Gelegenheit auf jeden Fall probiert.

    Eine Frage noch, wo wir grad beim Thema sind:

    Ich hab vor kurzem beim McCafé in Regensburg eine Schokotorte gegessen (man möge mir verzeihen ;)), der untere Teil der Schokotorte erinnert mich an Brownies, von daher hab ich ja jetzt ein tolles Rezept als "Unterlage". Nur: es war so eine halbfeste ca. 1 cm hohe Schokocreme-Glasur oben drauf. Hat jemand eine Ahnung wie man so was selbst herstellen kann? Für Creme war es zu fest, für eine Glasur war es zu weich.

    Bin für jeden Tip dankbar, denn für den Kuchen würde ich ins Gras beissen ;) Ok, dann vielleicht lieber doch die 38° C Sahnetorte in Indien?!!?

    Liebe Grüße
    Jasmin
     
    #4
  5. 01.05.06
    annadea
    Offline

    annadea

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Ihr Lieben !!
    Zum Thema "Death by Chocolate" hat Tim Mälzer folgendes kreiert. Heißt in der Überschrift zwar etwas anders, in der Sendung sagte er aber das er es so in seinem Restaurant nennt. Schaut doch mal hier nach:
    http://www.vox.de/27474_rezept.php?rez_id=497&sendung=sngn

    Viel Spaß !! Habe es noch nicht probiert, wird aber dem Nächst getestet.
     
    #5
  6. 01.05.06
    Küwalda :-)
    Offline

    Küwalda :-) Küchenschabe

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Benedicta,
    nein, nein, sorry da hab' ich mich jetzt wohl missverständlich ausgedrückt. Ich dachte das sei ein indische Kreation gewesen als ich es dort gesehen hatte. (War in einer touristischen Gegend) Und das Teil sah auch aus wie ein überdimensionaler Brownie, hat also alles seine Richtigkeit :iconbiggrin:. Vermutlich haben das dann wohl die Engländer dort eingeführt in der Kolonialzeit, oder viel später irgendein amerikanischer Tourist...
    Änder' bloss nicht die Titelzeile - die ist ja sooo köstlich :iconbiggrin:
    Ich glaube ich muss diese Teile ausprobieren sobald ich ein paar Mitesser im Haus habe :wink:

    @Lanky: Es gibt hier ein Rezept für Kuchenglasur, da wird dunkle Schokolade zusammen mit einem halben Becher Sahne oder so im TM geschmolzen und dann auf den Kuchen gestrichen. Bei mir ist die allerdings nicht fest geworden und hatte ziemlich genau die Konsistenz die Du beschreibst. Vielleicht hilft Dir das ja weiter.

    LIebe Grüsse

    Küwalda
     
    #6
  7. 02.05.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Jasmin,

    es gibt eine Mousse au chocolade Kuchen. Vielleicht ist das der Belag?
     
    #7
  8. 02.05.06
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Regina,

    ist der hier im Forum, der Mousse au chocolat Kuchen?

    Liebe Grüße
    Jasmin
     
    #8
  9. 02.05.06
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Death by Chocolate

    Habs eh nicht geschafft - konnte nur den Titel meines ersten Beitrags ändern :)

    Tod durch Schokolade trifft auf die Caramel&Coffee-Brownies übrigens tatsächlich zu - obwohl ich Brownies generell in minikleine Stückchen schneide (so groß, dass ein Teil mit einem Haps bequem im Mund verschwindet) schaffe selbst ich nur 3 oder 4 (und das Blach hat etwa 100 solche Stückchen).

    Naja, freun sich die Kollegen :cool:

    Grüße,
    Benedicta
     
    #9
  10. 02.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Death by Chocolate

    Hallo, Benedicta,

    kann man die Teilchen denn einfrieren? So ein süßer oder eben bittersüßer Tod - das wär's doch! Nein, ich würde das wirklich gern mal nachbacken, aber ich fürchte, ich wäre die einzige, die es essen und genießen würde. Und für eine Person wär's wohl doch zu viel oder?

    Hallo, Küwalda,

    beim Lesen Deiner ersten Antwort habe ich mich köstlich amüsiert. Tod durch Lachen? Nee, gerade nochmal gutgegangen.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #10
  11. 02.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Death by Chocolate

    Hallo, Annadea,

    danke für den Link. Hast Du die Sendung gesehen? Ich frage mich, ob er mit den Schokobonbons mit Karamelfüllung vielleicht Storck Schokoladenriesen meint?

    Jedenfalls ohne den Rum vielleicht mal 'ne Rezeptidee für mich.

    Wer's zuerst probiert hat, berichtet, ok?

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #11
  12. 02.05.06
    annadea
    Offline

    annadea

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Jutta !!
    Nein kein Storck. Die sind zu hart. Ich meine es waren diese Waves... werde aber mal sehen, das ich heute abend das Heft kochen für jeden tag rausfinde in dem sie drinstanden. Vieleicht ist es da näher erklärt. Der Toffee -Kern sollte in jedem Fall weich sein!! Viel Spaß!!
     
    #12
  13. 02.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Death by Chocolate

    Ach so! Gut, dass ich gefragt habe, denn auf die Dinger wäre ich nie gekommen. Dreimal darfst Du raten, was ich ab und zu gern nasche (u. a.!)...

    Danke für den Tip und

    beste Grüße von HH nach HH

    Jutta
     
    #13
  14. 02.05.06
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Death by Chocolate

    Habs noch nicht probiert, ich denke aber, dass das kein Problem wäre.
    In einer dicht schließenden Dose (Tupper o.ä.) halten Sie sich problemlos mehrere Tage - die "Pure Brownies" schmecken am 3. Tag sogar noch besser!
    Nur nicht lose an der Luft liegen lassen, dann werden sie trocken.

    Definitiv. Meine Ladung ist inzwischen reichlich dezimiert - es haben aber auch schon fast 10 Leute davon gegessen :)

    Grüße,
    Benedicta
     
    #14
  15. 04.05.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Jasmin,

    werde für dich am Wochenende das Rezept einstellen
    (wenn ich es finde:-( ).
     
    #15
  16. 04.05.06
    Winterkind
    Offline

    Winterkind

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Lanky,

    wo in Regensburg ist denn das Mc Cafe? Ich muß bald mal wieder dorthin auf Fortbildung und es würde mich interressieren.

    LG

    Claudia
     
    #16
  17. 04.05.06
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Regina,

    mensch, das wär klasse! Vielen lieben Dank!

    @ Claudia

    Das McCafé in Regensburg ist gegenüber vom Zweirad Stadler in Königswiesen, HarleyDavidson ist gleich daneben und dahinter ist so eine Art "Medi*-Markt", gegenüber KÖWE-Center.

    Liebe Grüße
    Jasmin
     
    #17
  18. 12.07.07
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Der perfekte Brownie

    Gestern hab ich folgende Variante gebacken:

    Pure Brownie (TM 21)

    100 g Dinkel ca. 2 Minuten fein mahlen, umfüllen (der Topf muss dazu richtig trocken sein!)

    225 g halbbittere Schokolade (ca. 70 %) kurz auf Stufe 5 hacken, 4 min / 40° / Stufe 1 schmelzen, umfüllen (Topf gut auskratzen, Spülen ist nicht nötig) Hab Gepa-Schokolade genommen, die ist qualitativ super und sogar günstiger als Lind*

    225 g weiche Butter mit
    160 g Mascobado (Vollrohrzucker)
    60 g Rohrohrzucker
    schaumig rühren (Stufe 3, Dauer nach Sichtkontakt)
    ca. 1/2 Tl gemahlene Vanille zugeben
    4 große Eier nach und nach zugeben (Stufe 3 einfach weiterlaufen lassen).
    Wenn die Butter nicht weich genug war, wird die Creme flockig - Stufe 6 schafft Abhilfe :)
    Geschmolzene Schokolade durch die Deckelöffnung zugeben.

    30 g Kakao und das Mehl zugeben, unterziehen

    Masse in eine gefettete, ca. 30 x 20 cm Backform streichen (ca. DinA4). Es tut auch ein etwas gefaltetes Backpapier auf dem Blech. Der Teig sollte ca 1,5 -2 cm hoch sein.
    bei 180° ca. 25 min backen (Stäbchenprobe wirkt feucht, das muss aber so sein).
    Hab die Backdauer verkürzt, jetzt stimmt auch die Konsistenz.

    Grüße,
    Benedicta
     
    #18
  19. 07.08.07
    Phenomer
    Offline

    Phenomer

    AW: Death by Chocolate

    Hallo Benedicta,

    gestern hab ich Deine Brownies ausprobiert und sie sind GIGANTISCH! Soo schokoladig und cremig innen drin und außen ein wenig trockener, genau richtig. habe auch gleich noch andere damit angesteckt und muss morgen mehrere Kopien des Rezepts verteilen.

    Danke, danke, ein wirklich leckeres und tödliches (für meine Taille) Rezept. :p

    Ach je sind die gut.

    Liebe Grüße,

    Daniela
     
    #19
  20. 07.08.07
    Lapalma
    Offline

    Lapalma La Cocinera

    AW: Death by Chocolate

    Ich hab mir jetzt den Thread zweimal durchgelesen... inzwischen die Tastatur vollgesabbert =D ... aber kein Backpulver gefunden.

    Nun bin ich ja nicht DIE Fachfrau, wär aber der Meinung gewesen, dass in Brownies auch Backpulver drin ist?!?
     
    #20

Diese Seite empfehlen