Deftige Gulasch-Gemüsesuppe

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von BeaMuffin, 13.11.05.

  1. 13.11.05
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Das Richtige für kalte Herbst- und Wintertage - wärmt gut durch!

    Zutaten für 3 große Portionen zum Sattessen:

    (mein 3,5 l Topf ist damit randvoll)

    ca. 600-700 g geputztes Gemüse, z. B. Möhren, Porree, Weißkohl, Wirsing, Paprika
    2 große Kartoffeln, vorwiegend fest kochend
    2 Zwiebeln
    1 Dose Pizzatomaten
    500 g Gulasch (Schwein, Rind oder gemischt)
    2 Essl. Mehl
    Paprika, Salz, Pfeffer, 2 Lorbeerblätter
    Knoblauch nach Geschmack
    1 Tasse Fleischbrühe (am besten Bouillon Rusticale von Maggi - die ist schön deftig)
    2-3 Essl. Schmand
    Schnittlauchröllchen

    Zubereitung:

    Crockpot einfetten, Gemüse und Kartoffeln (bis auf die Tomaten) einschichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch in einer Schüssel mit Mehl, Salz, Pfeffer und 2 Teel. Paprikapulver mischen. Auf das Gemüse geben. Tomaten auf dem Fleisch verteilen und leicht salzen und pfeffern, dann die Brühe angießen, den Topf verschließen und das Gericht auf high eine Stunde ankochen, auf low zurückschalten und weitere sechs Stunden garen (wird nur Rindfleisch verwendet, ggf. eine Stunde zugeben - wer nicht zu Hause ist, um von high auf low umzuschalten, gibt ebenfalls eine Stunde Garzeit zu).
    Vor dem Servieren Lorbeerblätter entfernen, kräftig nachwürzen, Schmand unterziehen und die Suppe mit Schnittlauchröllchen garnieren.

    Dazu schmecken uns kräftige Bauernbrötchen (schön krustig und mit hohem Roggenanteil) am besten.
     
    #1
  2. 14.11.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallo Beate,

    hört sich mal wieder lecker an....schon gespeichert und wird sicherlich bald nachgekocht ( weißt doch, bei uns ist Sonntag immer Crockytag =D )
    Liebe Grüße!
    Barbara
     
    #2
  3. 15.11.05
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Hallo Barbara,
    bei uns ist der Sonntag auch Crockytag, wenn wir dann abends von einer Unternehmung nach Hause kommen, ist das Essen fertig, herrlich! Dieser Eintopf ist so etwas wie ein derzeitiges Lieblingsessen. Ich habe ihn mit Rind und Schwein probiert, diese Woche ist mal Putenfleisch an der Reihe und an Gemüse kommt rein, was ich gerade da habe. Das langsame Garen sorgt dafür, dass sich die Aromen so schön entfalten, wir sind begeistert, viel Spaß beim Nachkochen und liebe Grüße,
    BeaMuffin
     
    #3
  4. 22.01.07
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Deftige Gulasch-Gemüsesuppe

    Hallo Bea =D
    gestern gabs bei uns dieses deftige Gulasch und es war megalecker. Mir gefällt besonders gut, das es nicht so fleischlastig ist, sondern auch viel Gemüse mit dabei ist. Ich hatte Lauch und Paprika genommen und ca. 2 kg Fleisch. Der 6,5 Liter-Topf war bis oben hin voll und jetzt ist nur noch ein Rest drin. Also Erfolg auf der ganzen Linie.

    Danke fürs Rezept, wird bestimmt mal wieder nachgekocht.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #4
  5. 04.06.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    AW: Deftige Gulasch-Gemüsesuppe

    Hallo,

    gestern war zwar kein kalter Herbst/Wintertag, aber die Suppe war trotzdem klasse ;). Hab grade eben den letzten Teller verputzt. Die Gemüsemischung mit etwas Fleischeinlage war genau richtig... Lecker!
     
    #5
  6. 11.04.09
    Roxana
    Offline

    Roxana

    Hallo, hab diese Suppe mal wieder hochgeschubst. Die gibt es nämlich heute Abend beim Osterfeuer. Sie ist super lecker und schnell gemacht.
     
    #6
  7. 14.04.09
    bidi59
    Offline

    bidi59 bidi59

    Hallo BeaMuffin

    Hab heut mal Dein Rezept nachgekocht, auch wenn das Wetter warm ist, aber es hat super geschmeckt. Was gut war ich konnte alles Gemüse was weg muß reinschnippeln, das gibts öfters.

    Volle Punktzahl.

    Viele Grüße

    bidi59
     
    #7
  8. 22.05.09
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,

    habe die Suppe auch gemacht.... sie hat uns gut geschmeckt.
    Einen kleinen Rest habe ich unserem Nachbarn gegeben.... und er war auch begeistert....

    Liebe Grüße Skotty :p
     
    #8
  9. 11.10.09
    Aquatico
    Offline

    Aquatico

    Hallo zusammen!

    Ich bin noch Crocky-Neuling und hätte gerne gewusst, ob ich den Eintopf auch in 4 Stunden auf HIGH kochen kann? Ist er dann fertig oder sind die Zutaten dann noch (halb) roh?

    Herzlichen Dank für eine Rückmeldung. Viele Grüße, Ilona
     
    #9
  10. 18.10.09
    Ninamaus
    Offline

    Ninamaus

    Ich hab sie heute 2,5 Stunden high und 2,5 Stunden low gekocht. Sie war superspitzenmäßig =D
    Danke!
     
    #10
  11. 18.10.09
    Aquatico
    Offline

    Aquatico

    Hallo!

    Ich habe die Suppe heute gemacht und habe sie 2 Stunden auf HIGH und dann noch 4,5 Stunden auf LOW zubereitet. Sie ist echt super geworden und hat uns gut geschmeckt. Ich habe jetzt auch eine Zeitschaltuhr an den Crocky geschaltet und kann ihn nun ohne aufzustehen um 5 Uhr aufheizen lassen ;)

    Herzliche Grüße, Ilona
     
    #11
  12. 06.11.09
    felltomate
    Offline

    felltomate

    Hallo!

    Die Suppe kocht noch....bis 20:10h und dann weden wir sie versuchen. Ist mein erster Versuch mit meinem neuen Crocky.

    Bin vielleicht gespannt.....

    Liebe Grüße
     
    #12
  13. 05.02.10
    chrisjulie
    Offline

    chrisjulie Schokosüchtling

    Hallo ihr Lieben!

    Habe heute mit dieser tollen Suppe meinen 4,5l Crocky "eingeweiht"... =D

    Ich kann sie nur empfehlen, wird es sicherlich öfter geben!!

    Ich habe etwas zuviel Pfeffer erwischt, sie war gut würzig :rolleyes:... Da hat man gar nicht gemerkt, dass ich Gemüsebrühe statt Fleischbrühe genommen habe und auch die Zwiebeln nicht rein habe (vertrag ich leider nicht so gut :-() Aber sogar meiner Kleinen hat es sehr gut geschmeckt, und das soll was heißen!! ;)

    Vielen Dank für´s Einstellen!!
     
    #13
  14. 01.04.10
    Meaniebrit
    Offline

    Meaniebrit

    Hallo,

    bei mir mußte dieses Rezept letzten Sonntag "nebenher" garen. Somit war die Suppe 4 Stunden auf high und 2,5 Stunden auf low im Crocky und das Fleisch war butterzart und oberlecker!
    Am Ende habe ich den Schmand weggelassen, das hat dem Gnazen aber keinen Abbruch getan. Lecker!! :)

    LG
    Brit :p
     
    #14

Diese Seite empfehlen