Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Markus Grimm, 22.03.07.

  1. 22.03.07
    Markus Grimm
    Offline

    Markus Grimm

    Hallo ihr Lieben,

    vielleicht ist dieses Rezept auf diesem reichhaltigen Forum ja schon mal aufgetaucht, ich geb`s euch trotzdem mal wieder, damit ich für das, was ich hier schon profitiert hab, auch etwas zurückgebe. Der folgende Käsekuchen heißt eben laut meiner Mama, weil - wie eben der Name schon sagt.
    Boden: Mürbeteig aus 100 g Butter (ich nehm` lieber Margarine), 3 EL Zucker, 1 Ei, 1 TL Backpulver und 180 g Mehl.
    Im TM auf Stufe 4 oder so kurz verkneten, dann mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

    Derweil die Füllung machen aus: 150 Butter (oder wieder Margarine), 2 Eier, 180 g Zucker, 500 g Magerquark, 1 Packung Vanillepuddingpulver, 500 g Buttermilch, 1 P. Vanillinzucker, Saft einer halben oder ganzen Zitrone. Alles in den Kessel hauen und auf Stufe 4 in ca. 1 - 2 min zu sämiger Soße machen. Wer mag könnte jetzt noch 1 Dose Mandarinen zufügen und kurz im Linkslauf unterrühren.

    Mürbeteig in die gefettete Kuchenform, schönen hohen Rand machen, dann die Quarksoße rein.

    Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (bei Umluft) ca. 50 - 60 min backen. Wichtig: Kuchen nicht zu knapp bevor der Besuch kommt machen. Er muss gut auskühlen, sonst gibt`s Brei auf`m Kuchenteller. Deshalb am Besten schon am Abend vorher machen. Dann ist er ein wirklicher "Immer-gelingt"-Kuchen.

    Viel Erfolg!

    Euer Markus:thumbleft:
     
    #1
  2. 22.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallöchen Markus,

    ich bin ein Käsekuchenfan - bin schon gespannt auf Deinen Kuchen - werde ich nächste Woche ausprobieren. :p oder morgen mit der Hälfte der Zutaten :rolleyes:

    Liebe Grüße Andrea
     
    #2
  3. 22.03.07
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo Markus,

    das Rezept wird abgespeichert und natürlich auch ausprobiert. Nur habe ich ein Problem: Mein Göga kann es meist nicht abwarten, bis der Kuchen ausgekühlt ist, vor allem bei Käsekuchen.

    Aber irgendwie werde ich auch dieses Problem lösen.
     
    #3
  4. 22.03.07
    landtante
    Offline

    landtante

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo,

    klingt ja lecker. Wird bei mir gleich morgen ausprobiert, da ich sowieso noch keine Idee für das Wochenende hatte. Vielen Dank für den Tipp.

    Gruß
    Tina
     
    #4
  5. 23.03.07
    Schlemmermäulchen
    Offline

    Schlemmermäulchen

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo Markus,

    genau das richtige Rezept für uns. Werds gleich abspeichern! Vielen Dank!=D
     
    #5
  6. 23.03.07
    pooh
    Offline

    pooh

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo Markus,

    Danke für Dein Rezept, ich werde den Kuchen wohl am Woe ausprobieren, da wir am So. Besuch bekommen und ich noch nicht weiß, was ich backen soll.
     
    #6
  7. 23.03.07
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo Markus,

    gerade habe ich Deinen Käsekuchen aus dem Ofen geholt. Hmmm, wie gut der duftet! Er sieht auch gut aus und wie er schmeckt, das kann ich ja leider erst morgen berichten... Es fällt echt schwer, ihn nicht gleich probieren zu können.
     
    #7
  8. 24.03.07
    landtante
    Offline

    landtante

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo Markus,

    habe gestern abend das Rezept probiert. Hatte keine Buttermilch, also habe ich Kefir genommen. Funktioniert auch. Der Kuchen ist superlocker. Musste gleich eine Ecke probieren, obwohl er noch lauwarm war. Echt toll. Vielen Dank für das schöne Rezept.

    Viele Grüße
    Tina
     
    #8
  9. 24.03.07
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo nochmal,

    so, der Kuchen ist ratzfatz aufgefuttert. Hat sehr gut geschmeckt! Hatte ihn in meiner neuen Dreiecksbackform gebacken, was mal eine andere Optik darstellte.

    Vielen Dank fürs leckere Rezept!
     
    #9
  10. 30.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallöchen,

    ich habe diesen Kuchen in einer Fettpfanne gebacken.
    2 Stunden nach Ende der Backzeit probiert (im Ofen auskühlen lassen).
    Schmeckt total lecker...

    100 kalte Butter, in Stücken,
    1 EL Zucker
    1 Prise Salz
    1 Ei
    1 TL Backpulver
    180 g Mehl.............15 Sekunden, Stufe 5, ich habe den Teig auf Backpapier ausgerollt - superdünn - leicht mit Mehl bestäubt - läßt sich so gut ausrollen.

    Topf nicht ausspülen, jetzt:

    150 g Butter in Stücken,
    2 Eier,
    150 g Zucker
    1 Messerspitze Vanillemark............30 Sekunden, Stufe 5, jetzt zugeben:

    500 g Magerquark
    500 g Buttermilch
    1 Päckchen Vanillepuddingpulver......1 Minute, Stufe 5 , diese Masse auf den Teig geben.

    160° Umluft - 45 Minuten.

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]

    Liebe Grüße Andrea
     
    #10
  11. 02.04.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo Andrea, kann man diesen Kuchen eigentlich auch ohne Bedenken ohne den Boden backen?
    Und gibt es ein Käsekuchenrezept ohne Butter?

    Denn auch ich zähle die Punkte ;)

    Liebe Grüße Inés
     
    #11
  12. 25.07.07
    heidimaria
    Offline

    heidimaria

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Halli Hallo.
    Bin grad über das Rezept gestolpert und habs gleich gespeichert.
    Kann ich anstelle von Butter auch Margarine verwenden?!
     
    #12
  13. 25.07.07
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hi Andrea, (Siamkatze)

    ich finde das einfach so toll, wenn Bilder dabei sind, dann kann man sich
    die Sache auch einfach besser vorstellen und hat mehr Lust zum nachmachen
    Danke Dir und auch Markus für das Rezept
     
    #13
  14. 25.07.07
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hi Marcus und Andrea

    herrliches Rezept und Fotos zum Anbeissen, aber hier in Rom finde ich keine Buttermilch, was kann ich anstatt.. nehmen??
    Liebe Gruesse
     
    #14
  15. 25.07.07
    schokofee
    Offline

    schokofee

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo Yoyobubu,

    hier im Forum hat mal jemand verraten, dass man , falls keine Buttermilch
    zur Hand, frau diese auch ganz leicht selber herstellen kann .

    Und zwar so:

    1 EL Zitronensaft oder Essig ( egal welchen ) in 250ml Milch rühren,
    5 Minuten warten und fertig ist die Buttermilch.

    Probier es einfach mal aus, es klappt tatsächlich
    auf diesem Weg auch vielen Dank der Erfinderin, hat mir
    schon oft geholfen :)))))


    Liebe Grüße !

    Waltraud
     
    #15
  16. 25.07.07
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo Schokofee

    danke fuer deinen Tip, kann ihn gut gebrauchen.
    Ich finde hier auch keinen Sauerrahm, und da hat man mir auch
    den Rat gegeben Zitronensaft in die Sahne zu geben, abwarten
    und ....voilà der Sauerrahm ist da.
    Hab es aber noch nie getestet.

    Liebe Gruesse
     
    #16
  17. 29.07.07
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo

    @ Markus
    Danke, gestern Abend war Besuch angesagt, da habe ich am Tag zuvor schnell deinen Kaesekuchen hergezaubert. Und wie gesagt, er gelingt, und wie.
    Ich habe ihn dann ueber Nacht im Kuehlschrank aufbewahrt, und ....kalt schmeckt er goettlich. :rolleyes:
    Die einzige Abaenderung war:das Puddingpulver, (ich hatte nur mehr Sahnepudding und keinen Vanillepudding.)

    @ Siamkatze
    deine Fotos waren der Anstoss, danke

    @ Schokofee
    dein Tip fuer Buttermilch gelang prima, aber das naechste Mal warte ich noch laenger, dann stockt es besser. Vielleicht haengt es von der Milch ab.
    Danke auch dir.

    Liebe Gruesse
     
    #17
  18. 29.07.07
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hi,
    ich hab "ihn" auch gestern ausprobiert. Wie Andrea auf dem Blech.
    Super- gut!!!
    Ich könnte mir als Boden auch einen Hefeteig vorstellen und dann die doppelte "Käsemasse" draufgeben. Dann allerdings mit einem Rahmen außenrum, sonst läuft alles runter.
    Das nächste Mal werde ich ihn als Schokokuchen probieren und ein P. Schokopudding dazugeben.
    Wenn ich die "Abwandlungen" probiert habe, werde ich berichten.

    Ist ja wirklich ein schnelles, einfaches Rezept.... und so gut!!!:p

    Danke!!
     
    #18
  19. 14.09.07
    Lämmchen
    Offline

    Lämmchen Inaktiv

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Hallo Markus!
    Ich kann den Titel sogar in: "Gelingt-immer,-sogar-wenn-der-Ofen-verrückt-spielt"-Käsekuchen ändern, denn bei mir ist offensichtlich die Umluft defekt. Nach der angegebenen Zeit hatte sich noch nicht wirklich viel verändert:eek:, dann habe ich kurzerhand auf Ober-Unterhitze umgestellt und ihn noch eine weitere 3/4-tel Stunde drin gelassen und siehe da: der Kuchen ging auf und da wusste ich dann auch, warum ich eigentlich den Rand schön hochziehen sollte :p. Ich hatte dann Sorge, dass ich "Zwieback-Dörrkuchen" gemacht habe und war dann total begeistert, als ich den leckeren, saftigen Kuchen probiert habe. Sogar am dritten Tag immer noch schön saftig ohne klätschig zu sein, also auch super geeignet, wenn man mal wieder eine "Kuchenorgie" vorbereiten muss und nicht alles auf den letzten Drücker machen kann und will.
    Also: Vielen Dank für das leckere und einfache Rezept! Den Kuchen gibt´s bestimmt öfter,
    Annemie
     
    #19
  20. 16.09.07
    Markus Grimm
    Offline

    Markus Grimm

    AW: Der "Immer-gelingt"-Käsekuchen

    Ist ja genial, was Ihr alles aus meinem Rezept schon gemacht habt. Jetzt muss ich euch eine Story erzählen, wie ich einen eigentlich schon misslungenen "Immer gelingt"-Kuchen buchstäblich im letzten Moment gerettet habe:
    Ich habe den "Immer gelingt"-Kuchen zusammen mit meiner Tochter gemacht. Wie das halt so geht, während der eine einen Teil des Rezeptes macht, kümmert sich der andere schon um den nächsten - eigentlich! Also meine Tochter um den Quark-Schmadder. Und ich vernachlässige meinen Kontrollblick aufs Rezept...
    Wir machen alles fertig, hauen das Ding in den Ofen, holen es nach 1 Stunde wieder raus - und stellen fest, dass der noch total flüssig ist! Und dann fällt's uns wie Schuppen aus den Haaren: "Wir haben DAS PUDDINGPULVER vergessen!!!" Meine Panikreaktion: Das ganze flüssige Zeug in den TM gegossen, Puddingpulver dazu, 3 min Stufe 6, zurück in die Kuchenform und nochmal 30 min in den Ofen.
    Das Ergebnis: Ok, er ging nicht mehr recht auf und er schmeckte auch mehr nach Pudding als üblich, aber er war weder verbrannt noch hart oder so. Er war zwar kein "Gästekuchen", aber durchaus genießbar.
    Bei uns sagt man da: "A Massl g'habt!"

    Schönen Gruß

    Markus
     
    #20

Diese Seite empfehlen