Tipps & Tricks - Der Trick mit der Wärmflasche

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von eragon144, 06.11.12.

  1. 06.11.12
    eragon144
    Offline

    eragon144

    Hola,
    letztes Jahr wohnte ich in einem sehr kühlen Haus und hatte keine Möglichkeit zum heizen, wollte jedoch nicht auf mein deutsches Brot verzichten und mit den Gasherd den ich habe kann ich nicht weit genug runterregeln um eine Temperatur von ca. 30 Grad zu halten, also habe ich ein wenig gegoogelt und bin dann fündig geworden.
    Einfach eine Wärmflasche mit warmen Wasser füllen, den Teig draufstellen, dickes Tuch drüber und schon geht der Teig ordentlich auf, auch bei kalten Außentemperaturen.
    Wer also mit den selben Problemen zu kämpfen hat soll es einfach mal probieren, klappt auf jeden Fall und ist zudem sehr kostengünstig - verschwendet nicht unnötig Energie, nur einmal kurz das Wasser erwärmen.

    LG

    Karsten
     
    #1
  2. 06.11.12
    Nickie
    Offline

    Nickie

    Hallo Karsten,

    das ist eine geniale Idee! Vielen Dank für den Tipp. Bei mir zieht es auch an allen Ecken und und Enden. Nun kann ich meine Teige mit einer Wärmflasche ins Bett schicken :) ...
     
    #2
  3. 06.11.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    Freunde von uns packen ihren Brotteig immer in eine sogenannte Kochkiste, die schon unsere Großmütter hatten. Für die Wärme sorgt ein Klickkissen - das kann man ja x-mal wiederverwenden.
     
    #3
  4. 06.11.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    ich erinnere mich an meine Kindheit ... Oma hat die Teigschüssel immer unters Federbett gestellt
     
    #4
  5. 06.11.12
    flinkeMaus
    Offline

    flinkeMaus

    Hallo Kasten,
    das ist ja eine coole Idee.
     
    #5
  6. 06.11.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    ich hab in meinen jungen Jahren einmal eine Hefeteig ins Bett gesteckt..........

    Er ist davongerannt..........:cool:

    Also aufpassen - Waschmaschinen brauchen teuren Strom! ;)
     
    #6
  7. 06.11.12
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo zusammen,

    und ich lass meinen Hefeteig immer im kalten gehen, über nacht, mit der Hälfte der Hefe.

    Wird wunderbar!
     
    #7
  8. 06.11.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Ja sicher. =D

    Aber für spontane Bäcker nicht immer so ganz geeignet. :rolleyes: ;) :cool:
     
    #8
  9. 06.11.12
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo,
    man kann Hefeteig aber auch super im Backofen bei eingeschalteter Beleuchtung gehen lassen.
    Die Hitze der Lampe reicht aus :p
     
    #9
  10. 06.11.12
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo

    Ich stelle meinen Teig auch immer ins Bett. Aber gut gesichert gegen Überaufen, ist mir nämlich auch beinahe schon mal passiert.
     
    #10
  11. 06.11.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    gute Idee.. mit einer Decke halte ich unser Essen warm wenn es fertig ist und wir aber
    noch nicht essen können ..z.b weil die 5 stunden Pause noch nicht rum.. klappt gut.

    Uschi
     
    #11
  12. 06.11.12
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Das stimmt, Haferl,

    aber davon ist im Eröffnungsthreat ja auch nicht die Rede, nur vom kalten Haus :rolleyes: :wink: :cool:
     
    #12
  13. 06.11.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Vielleicht will der Threadersteller auch im kalten Haus spontan sein..... :rolleyes: :wink: :cool:






    ......wobei ich immer dachte, in Kolumbien wäre es heiss :angel9:
     
    #13
  14. 07.11.12
    eragon144
    Offline

    eragon144

    Das Haus in dem ich letztes Jahr wohnte liegt auf 2500m Höhe und da ist es in der Regenzeit max. 15-18 Grad, dazu kommt noch die kolumbianische Bauweise, 12cm Wände und Spalten bei Tür und Fenster bis stellenweise faustgroß. Hmm und die Frauen rennen da oben auch bei 15 grad am frühen Morgen kurzärmlig und mit Minirock rum. Und ich bin da mit 2 dicken Pulovern rumgerannt.
    Also noch mal kurz zur Erklärung, je tiefer Du wohnst umso wärmer. Innerhalb von 50km habe ich hier sämtliche Klimazonen, von 8-45 Grad+.
    Und umgedreht, wenn in der warmen Stadt Medellin (Durchschnittstemperatur 25-32 Grad) mal ein wenig kälter ist, also unter 25 Grad, kommt es auch schon mal vor das die Frauen mit Pelzmantel und Mütze rumrennen.
    Hier ist alles unmögliche möglich, Hauptsache auffallen.

    LG

    Karsten
     
    #14

Diese Seite empfehlen