Der ultimative vegane Schokoladenkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Clementine, 01.11.13.

  1. 01.11.13
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo,

    diesen leckeren Kuchen habe ich heute gebacken und er ist eine Sünde wert. Soooo schokoladig.....=D

    Das Original ist in der Oktoberausgabe von "Vegetarisch fit", ich hab es ein klein wenig abgewandelt:



    Der ultimative vegane Schokoladenkuchen


    350 g Dinkel, 70 g Mandeln, 300 g Vollrohrzucker, 4-5 EL Kakao, 1 EL Vanillezucker, 1 Pk. Weinsteinbackpulver, 170 g Alsan (weich!), 350 ml Reismilch, 1/2 TL Zimt, 100 g Zartbitterschokolade

    - Dinkel 1 min / St. 10 mahlen, umfüllen
    - Mandeln 10 sec / St. 10 mahlen, umfüllen
    - Zartbitterschokolade 10 sec / St. 10 zerkleinern
    - gemahlene Mandeln, Mehl und restliche Zutaten zugeben und alles 1 min / St. 6 mit Hilfe des Spatels vermischen

    Teig in eine gefettete Kastenform füllen und glatt streichen. Bei 180°C O/U Hitze für 40 min backen. Dann mit Alufolie abdecken und weitere 15 min backen. Stäbchenprobe machen!


    Schokoladenfans kommen hier voll auf ihre Kosten :p

    Liebe Grüße,
    Clementine
     
    #1
  2. 01.11.13
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Klingt superlecker!! Kann das Rezept nur leider momentan nicht testen, da ich mit meinem Sohn im KH bin. Habe es mir aber schon mal vorgemerkt.
     
    #2
  3. 01.11.13
    emi
    Offline

    emi

    Hallo Clementine,

    was ist Aslan?
    Ich habe gerade gegoogled, aber keine richtige Antwort gefunden, nur: türkischer Männername.

    LG
    emi
     
    #3
  4. 01.11.13
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Alsan ist eine vegane Margarine.
     
    #4
  5. 01.11.13
    Bunteshexchen
    Offline

    Bunteshexchen

    Alsan= spezielle Bio-Pflanzenmargarine ;)
    hat allerdings im Warentest sehr schlecht abgeschnitten:-O
    5/2002=magelhaft 5,0
    2/2008=ausreichend“ (4,3) „Teure Margarine. Ungesalzen, nicht aromatisiert. Ernährungsphysiologisch ungünstig. Vergleichsweise feste Konsistenz, nicht gut zu streichen. Einzige Margarine im Test, die wie Butter verpackt ist. Einziges Produkt mit auffälligem Keimgehalt.“
    (Quelle: Stiftung Warentest:http://www.testberichte.de/preisvergleich/level4_test_stiftung_warentest__97943.html#?p=23335)
     
    #5
  6. 01.11.13
    emi
    Offline

    emi

    Clementine,
    ich bin es noch mal. Ja, lesen sollte man schon richtig. Als ich jetzt das Rezept ausgedruck habe, fiel mir das Wort noch mal auf. Jetzt weiß ich es, lt. Google: Marganine. Wenn ich jetzt nur wüßte, wo ich die hier bekomme. Ich werde die Augen offen halten.

    Noch einen schönen Abend wünscht
    emi
     
    #6
  7. 02.11.13
    Rotkehlchen
    Offline

    Rotkehlchen

    Guten Morgen zusammen,

    nach dem Ergebnis von Warentest, würde ich mir das aber nochmal überlegen, ob ich dieses Produkt kaufe. Aber, auch die nicht vegane Margarine soll ja auch nicht gerade das gesündeste sein, bei der ganzen Chemie, die da drin ist. Dann doch normale Butter..... Und da ich nicht vegan bin, geht das ja auch.

    LG, Rotkehlchen
     
    #7
  8. 02.11.13
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Guten morgen :)

    @ shopgirlps : Ich hoffe, es ist nix Ernstes, dass Du mit Deinem Kind im Krankenhaus bist. Ich drück die Daumen, dass Ihr schnell gesund wieder daheim seid.

    @ all: Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion lostreten, ob Margarine, egal ob vegan oder nicht, "gesund" ist. Das Rezept ist im Original halt komplett tierfrei, und dazu gehört nun mal ein pflanzliches Fett. Inwieweit man die Margarine durch Öl ersetzen kann, weiß ich leider nicht. Wer Butter verwenden will, kann das natürlich 1:1 umtauschen. Dann ist es halt ein "nicht veganer ultimativer Schokoladenkuchen" ;)

    @ Emi: Alsan gibt es in Bio-Qualität (gelbe Packung) und konventionell (grüne Packung). Erstere hab ich in Gebrauch. Hier gibt es diese im Supermarkt (Edeka, Real, Famila) zu kaufen. Auch Bio-Läden haben sie im Sortiment. Alternativ kannst Du aber auch jede andere pflanzliche, zum Backen geeignete, Margarine verwenden.

    LG, Clementine
     
    #8
  9. 02.11.13
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo... mit verschiedenen Ölen, etwas Cashewsahne und Kokosfett laesst sich ne leckere Margarine super selber mixen :)... die nehm ich aber auch nur zum pur essen, also aufs Brot...man kann aber auch gut damit backen, aber dafür ist sie mir zu schade...

    ich hab hier lange gesucht bis ich endlich eine MArgarine ohne Milchpulver o. ä. gefunden hab... und die schmeckt auch noch sehr cremig, buttrig...bei METRO...gibts nur im Block, ich frier sie immer Stückchenweise ein... Bin auch kein FAn von Margarine, aber wenn man keine Kuh vertraegt....:dontknow:
     
    #9
: eifrei, weizenfrei, milchfrei

Diese Seite empfehlen