Der unmögliche Apfelkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von margret, 10.10.03.

  1. 10.10.03
    margret
    Offline

    margret

    Man nehme.....

    Teig:
    2 Becher Schlagsahne a`200 ml
    200 g feiner Zucker
    1 Vanillezucker
    5 Eier
    375 g Mehl
    1 Backpulver

    Belag:
    1,5 kg Säuerliche Äpfel


    Guss.
    100 g Butter
    100 g Zucker
    4 Eßl Milch
    100 g Mandelblätter

    Zubereitung.

    Für den Teig Sahne in den TM gießen,Zucker Vanillezucker
    zur Sahne geben und mit dem Schmetterling halb steif schlagen.
    Die Eier einzeln unterrühren und Mehl und Backpulver auf Stufe 5
    ohne Schmetterling (ich habe manchmal Angst der Schmetterling
    könnte zerbrechen) kurz unterrühren.Den Teig in eine gefettete
    Fettpfanne streichen.Äpfel schälen,vierteln entkernen und längs in
    Spalten schneiden und den Teig mit den Apfelspalten belegen.Im
    Vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 160 Grad,Gas 3 )auf der
    mittleren Schiene 15 Min backen.Inzwischen für den Guss Butter,
    Zucker und Milch in den TM geben und ca 2 Min Stufe 3 70 Grad
    schmelzen(nach den 15 backen)mit den Mandeln auf dem Kuchen
    verteilen.Weitere 15 Min fertigbacken.


    Fragt mich aber bitte nicht warum der Kuchen diesen Namen trägt
    weiss es selbst nicht .Ich kann euch nur verspechen das er mega-
    gut schmeckt. :lol: :lol: :lol:

    Liebe Grüsse Margret :wink: :wink: :wink: :wink:
     
    #1
  2. 10.10.03
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Margret,

    der Kuchen schmeckt wirklich toll. Ich mache ihn immer mit Zwetschen. Nur steht in meinem Rezept 1 Becher Sahne.

    Gruß Regina
     
    #2
  3. 10.10.03
    margret
    Offline

    margret

    Hallo Regina,
    in meinem Rezept sind es 2 Becher Sahne.
    Backe den Kuchen immer so werde es das
    nächste mal mit einen Becher probieren.
    Da könnte man ja schön Fett sparen :lol:

    Schönen Gruss Margret :wink:
     
    #3
  4. 10.10.03
    margret
    Offline

    margret

    Hallo Regina,
    ich bins nochmal.
    Mir ist folgener Gedanke gekommen
    Pflaumen sind ja viel saftiger
    als Äpfel,ich könnte mir denken das der Apfelkuchen
    mehr Flüssigkeit braucht.Werde es aber trotzdem
    ausprobieren.
    Gruß Margret :wink:
     
    #4
  5. 24.10.03
    hunnybaer2001
    Offline

    hunnybaer2001 Inaktiv

    Ich wollte nur mal ein Dickes LOB für den unmöglichen Kuchen aussprechen,.... ich war gerade in den USA und sollte einen Kuchenbacken...also ich hier ins Forum und nach Apfelkuchen geschaut und siehe da gleich was gefunden, nun hatte ich natürlich James nicht mit.... also habe ich das ganze mit Mixer und so realisiert, hat wunderbar
    funktioniert und was wirklich sowas von leeeeeeeeeeeeecker.....

    Selbst die Amis waren ganz aus dem Häuschen. 8-) :wink:

    Gruß hunny :p
     
    #5
  6. 24.10.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Hunny =D =D
    schön, dass Du wieder da bist in good old germany =D
    Wie wars denn in Amerika? Hast Du auch ein paar Rezepte mitgebracht?
    Finde ich ja schon toll, dass Du mit einem Wunderkesselrezept "drüben" Furore gemacht hast!! Aber James und co. sind eben international :wink: =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #6
  7. 21.11.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Margret, =D
    habe für heute für den Elternsprechtag den unmöglichen Apfelkuchen gebacken und der ist super lecker!!!!!! Und ich weiss auch, warum der so heisst: da sind unmöglich viele Kalorien drin. :wink:
    Aber ich habe trotzdem eben genüsslich ein Stück verspeist, denn ich konnte den Rest mitnehmen; wir hatten viel zu viele Kuchen da.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #7
  8. 21.11.03
    margret
    Offline

    margret

    Hallo Marion,
    freut mich das dir der Kuchen so gemundet hat :p und unmöglich
    viele Kalorien hat er wahrhaftig dieser unmögliche Apfelkuchen. :lol:

    Liebe Grüße Margret :wink:
     
    #8
  9. 29.11.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Margret, =D
    habe heute nochmals den Apfelkuchen gebacken, allerdings ein bisschen kalorienentschärft; für den Teig habe ich nur 150g Zucker genommen und für den Guss jeweils die Hälfte Butter und Zucker und die Mandeln habe ich ganz weggelassen. (kommt bei uns nicht so gut an)
    Und das Mehl habe ich auf Stufe 3 in Intervallen untergerührt (also auf St. 3 schalten, dann auf Null usw.) und das hat wunderbar geklappt.
    Trotz dieser Veränderungen ist er wieder unmöglich gut geworden. :wink:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #9
  10. 29.11.03
    margret
    Offline

    margret

    @ Marion

    :p =D :p =D :p =D :p =D :p =D :p

    Liebe Grüße Margret
     
    #10
  11. 17.09.06
    joanna
    Offline

    joanna

    AW: Der unmögliche Apfelkuchen

    Hallo,
    den muss ich einfach hochholen! Ich habe ihn heute gebacken - er schmeckt genial!!!
    Für den Teig habe ich nur einen Becher Sahne verwendet und auch das Mehl mit dem Schmetterling - Intervall untergerührt. Die Äpfel habe ich nicht geschnitten sondern im TM nach Gefühl zerkleinert. Die Backzeit für den zweiten Durchgang habe ich etwas verlängert, damit die Mandeln etwas knusprig waren.
    Ein sehr empfehlenswertes Rezept!!!
     
    #11
  12. 20.09.06
    makiosparadies
    Offline

    makiosparadies genussvolle

    AW: Der unmögliche Apfelkuchen

    Hallo,

    vielen Dank für Dein Rezept!

    Habe Deinen unmöglichen Kuchen heute gebacken und zu einem Geburtstag mitgenommen........kam super an! Großes Lob an Dich!


    Das einzigste was ich abgeändert habe war, dass ich in den Guss noch ein bischen Zimt mit reingemischt habe......weil ich so gerne Zimt zu Äpfel esse. Da ich keine Mandeln im Hause hatte, habe ich die weggelassen!


    Grüße

    Dani:p
     
    #12
  13. 21.09.06
    margret
    Offline

    margret

    AW: Der unmögliche Apfelkuchen

    Guten Morgen,

    freut mich das der Kuchen so gut bei euch ankommt:p

    Liebe Grüße Margret:rolleyes:
     
    #13
  14. 06.10.06
    Hannelie
    Offline

    Hannelie Inaktiv

    AW: Der unmögliche Apfelkuchen

    Hallihallo,
    der "unmögliche" Apfelkuchen ist gar nicht unmöglich, sondern einfach nur genial!! Endlich mal was anderes, als das schon 1000x nachgebackene Rezept meiner Großmutter (das natürlich in allen Ehren bleibt...)
    Vielen Dank für die schöne Idee!
    hannelie
     
    #14
  15. 30.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Der unmögliche Apfelkuchen

    Hallo Margret,

    habe gestern Deinen unmöglichen Apfelkuchen gebacken, mein Sohn hat heute Geburtstag und da wollte er Kuchen mit zur Arbeit nehmen.

    Zum Glück sind auch für uns noch ein paar Stückchen abgefallen (habe zwei Bleche gemacht), und ich muß sagen, sehr sehr lecker:p

    Es wäre ja auch ein Wunder gewesen, wenn dieser Kuchen nicht geschmeckt hätte, bei all den guten Zutaten, die hinein gehören, aber das Ergebnis hat meine Erwartungen noch übertroffen. Der Kuchen ist wirklich eine Sünde wert!!

    Liebe Grüße

    Elke=D
     
    #15
  16. 30.11.06
    margret
    Offline

    margret

    AW: Der unmögliche Apfelkuchen

    Hallo Elke,

    schön das du das Rezept probiert hast und der Kuchen so gut angekommen
    ist,über ein Lob freu ich mich immer wieder [​IMG] .Mein Göga und Tochter sind
    sehr sparsam mit Lob ist schon selbstverständlich das es immer was leckers
    auf dem Tisch steht [​IMG]



    Liebe Grüße

    Margret [​IMG]
     
    #16
  17. 01.12.06
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Der unmögliche Apfelkuchen

    hallo,

    das ist ja wiedermal ein tolles Rezept. Gestern abend gebacken und heute nur mehr die Hälfte da! :-O

    So locker und saftig! ein Traum!

    Seid ihr sicher, dass der Kuchen echt so viele Kalorien hat? Ich meine 2 Be Sahne haben doch sicher weniger Kalorien als 250g Butter, oder? *nullAhnung*

    Und für den Guß habe ich auch nur die Hälfte der Zutaten genommen. Hat lange gereicht und nächstens werde ich mal ganz ohne und nur mit Mandelblättchen versuchen.

    Wie war das mit dem einen Becher Sahne? Wird der zweite Becher durch irgendetwas ersetzt? Oder einfach weggelassen?

    Fazit: den Kuchen gibts wieder!

    Danke für das schöne Rezept

    kenn ich! [​IMG]
     
    #17
  18. 01.12.06
    margret
    Offline

    margret

    AW: Der unmögliche Apfelkuchen

    Hallo Claudia,

    also,2 Becher Sahne a`200 haben zusammen 1248,00kcal Fettgehalt 124g
    und 250 g Butter haben 1932,50kcal Fettgehalt 206,25 g

    die Sahne Variante ist in jedem Fall günstiger was die Kalorien angeht :p

    Liebe Grüße

    Margret:rolleyes:
     
    #18
  19. 01.12.06
    Matty
    Offline

    Matty

    AW: Der unmögliche Apfelkuchen

    Hallo Magret,

    wer zählt denn schon den Fettgehalt zur Weihnachtszeit tsetsetse?????:confused:

    Sehr sehr lecker aaaaaaber, diese blöden Apfelschnitzel. Das dauert viel zu lange. Das nächste mal schredder ich die kurz auf Stufe 5 und schmeiß die dann drauf. Ich denke das müßte gehen.

    Sollte das einer vor mir ausprobieren, dann bitte umgehend Info.

    Die probierfreudige Matty;)
     
    #19
  20. 01.12.06
    luisa
    Offline

    luisa

    AW: Der unmögliche Apfelkuchen

    Hallo Matty,
    ich hab einen "Apfelteiler", da muss man den Apfel nur schälen und dann wird der "Teiler" durchgedrückt und dabei gleichzeitig das Kernhaus entfernt und der Apfel in 12 gleichmäßige Spalten geteilt.
    Das wär dafür gut geeignet.
    Ich nehms eigentlich immer für Apfelkuchen.
    Viele Grüße Luisa.
     
    #20

Diese Seite empfehlen