Dichtring bleibt immer hängen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Sunny1, 12.05.05.

  1. 12.05.05
    Sunny1
    Offline

    Sunny1

    Hallo ihr Lieben,

    ich weiß nicht ob das normal ist oder nicht aber die Dichtung von dem Deckel bleibt nach längerer Stehzeit am Topf hängen.
    Hab ihn schon saubergemacht aber das half auch nicht :-(

    Weiß jemand wie ich das lösen kann? Das ist nämlich ganz schön lästig....

    Danke schon mal.
     
    #1
  2. 12.05.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hi,

    wenn ich meinen James nicht nutze, lege ich den Deckel umgedreht quer auf den Topf. Auf diese Weise wird die Dichtung nicht belastet (und kann daher auch nicht festkleben).

    Vielleicht ist das ja auch eine Lösung für dich?

    Grüße,
    Benedicta
     
    #2
  3. 12.05.05
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo ihr,
    ich mache es genauso wie Benedicta.
     
    #3
  4. 13.05.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    Hallo,

    also bei jaques ist mir das auch schon oft passiert.....ich hab den deckel gespült, den ring abgetrocknet und wieder eingedrückt. wenn ich den deckel am nächsten tag aufmachen wollte, klebte der ring und ich konnte den deckel nur mit gewalt abmachen. der ring blieb auf dem topf. ich musste ihn dann abmachen und neu eindrücken.
    da dieses problem hier noch nicht aufgetaucht war, hab ich gedacht, ich mache etwas falsch, aber scheinbar geht es anderen auuch so.


    lg

    melanie
     
    #4
  5. 13.05.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo,
    also bei mir liegt der Deckel von James oder Jacques meistens Quer obenauf, bei Jac lege ich ihn auch schon mal auf, (aber nicht verriegeln) um den Varoma aufzustellen. (Im MOment hat im Schrank nur ein Varoma Platz)
    Aber hängen oder kleben geblieben ist er bei mir noch nicht ---
    weder beim alten noch beim neuen TM. :roll:
     
    #5
  6. 13.05.05
    Sunny1
    Offline

    Sunny1

    Verriegeln tu ich den Deckel nie, ich leg ihn lose oben drauf.
    Ich werde das mal so wie Benedicta machen. Vielleicht hilft´s ja.
    Mein Varoma muß dann halt in den Schrank.

    Vielen Dank für die Tipps.
     
    #6
  7. 13.05.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!

    Ich mach 's auch wie Benedicta und Ulli!!! =D Und der Varoma steht bei mir griffbereit in der Schublade unter dem Herd (da, wo früher die Töpfe standen.... :wink: ).

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #7
  8. 13.05.05
    Judith Schuler
    Offline

    Judith Schuler

    Hallo Tobby,

    soll das heißen, du hast gar keine Töpfe mehr -- <<neugierig guck>>???

    Das wär ja mal n Dingn ;)


    Liebe Grüße
    Judith
     
    #8
  9. 14.05.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Judith!

    Ich habe noch einen ganz kleinen und einen großen Topf ganz hinten im Schrank stehen (für Notfälle). Jacques steht bei mir auf einer Holzplatte auf dem Ceranfeld, denn ich mache (fast) alles darin!!!!! Den kleinen Topf nehme ich z. B. nur, wenn ich Gelatine in Saft o.ä. auflösen möchte und Jacques mir zwischenzeitlich Joghurt etc. rührt (z.B. für die leckere Erdbeermousse). Den großen brauche ich noch, um Weißkohlblätter für Kohlrouladen zu garen....... Mehr fällt mir gerade nicht ein :wink:

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #9
  10. 14.05.05
    Tuppi99
    Offline

    Tuppi99

    Hallo,

    ich schließe meinen Jacques auch nie, hatte früher mal einen John, da sollte man ja auch nie den Deckel drauf machen-
    Ich lege ihn auch verkehrt rum drauf.
    :p :p dann bekommt er auch gut Luft :wink:

    Gruß Tuppi
     
    #10
  11. 14.05.05
    Judith Schuler
    Offline

    Judith Schuler

    Wow, das ist ja echt beeindruckend und steigert die Möglichkeit von Jacques hier ein Wohnrecht zu erwerben enorm.

    @Tobby kochst du ach Brühen und Essenzen im Jacques und wenn ja Wie ???

    Lg
    Judith
     
    #11

Diese Seite empfehlen