... die Katzen machen mich noch verrückt

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von smurfette, 22.10.10.

  1. 22.10.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Hallo Ihr Lieben,

    meine Katzen treiben mich noch in den Wahnsinn....

    ALSO: 2 Katzen (Brüder/kastriert/7 J.) beide bumberlgsund fangen an den ganzen Keller voll zu biseln :tongue2:
    Wir haben 4 Katzenklos im Keller stehen, welche ich regelmäßig jeden Morgen sauber mache. Katzenstreu mit Babypuderduft hab ich schon seit Jahren. Jeden Morgen ist ein Bisel-Fleck in der Mitte vom Kellerraum oder irgendwo um die Klo´s herum. Letztens hab ich sogar einen unter der Treppe im Keller gefunden. Heute morgen komm ich runter und mußte feststellen, dass mein Korb mit der frischen Bügelwäsche ganz naß war :pukeright:.... grrrrrrr ich schmeiß sie jetzt dann beide raus....

    Ich hab jetzt schon alles mögliche versucht. Unter der Kellertreppe Pfeffer & Chillipulver verstreut - das juckt die gar net.

    Ich tippe stark auf Protestbiseln, da sie jetzt im Winter nicht mehr raus dürfen. Im Sommer lassen wir die Terrassentüre auf wenn wir daheim sind und dann dürfen sie raus. Nach ein paar Stunden kommen dann beide wieder und dann machen wir die Türe wieder zu. Im Winter bleiben dann beide drin, weil´s zu kalt ist die Türe aufstehen zu lassen. Das hat eigentlich die letzten Jahre super funktioniert.

    Was mach ich denn jetzt mit den beiden???? :scratch:
     
    #1
  2. 22.10.10
    petramixi
    Offline

    petramixi

    Hallo smurfette,

    ich glaube auch dass das ein Protest ist. Warum dürfen sie denn im Winter nicht raus? Unsere beiden Katzenmädel würden mir die Wände hochgehen wenn die im Winter drinnen bleiben müßten. Wir hatten vorher auch immer eine Balkontüre auf, das geht im Winter ja nicht. Außerdem kam der Nachbarskater zum "markieren" und das kann ich schon gar nicht brauchen.
    Jetzt haben wir die beiden so "konditioniert" (schönes Wort gell:rolleyes:) dass sie raus können wenn jemand netter Weise ihnen die Tür aufmacht und dass sie halt dann mit einem Familienmitglied oder Hausbewohner wieder mit reinkommen, wenn sie halt möchten. Wenn sie am Abend noch nicht zu Hause sind, dann gehen wir in den Garten und rufen sie. Bis auf einmal hat das jetzt immer super funktioniert. Da wir tagsüber in der Arbeit sind müssen sie halt warten bis der erste nach Hause kommt.
    Im Winter haben sie ein Plätzchen in der Hasenhütte (kleines Gartenhaus) damit sie nicht frieren.

    Ich hoffe du bekommst das ganze in den Griff, denn diese Rumbieselei ist echt zum Ko...., das kann ich aus Erfahrung sagen. Wir hatten das auch ab und zu, Gott sei Dank nun schon länger nicht mehr. Aber auch meine Wäsche und sogar die Eckbank mußten drunter leiden.
     
    #2
  3. 22.10.10
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo smurfette,

    besteht die Möglichkeit einer Katzenklappe? Dann wäre das Protestpinkeln sicher schnell erledigt..........

    Ansonsten probiers mal mit Bachblüten: Beech wäre da geeignet. Bekommst Du in jeder Apo, bitte ansagen, daß für Tiere und daß sie es ohne Alkohol machen sollen. Flasche in diesem Fall in Kühlschrank. Übers Futter 4 x 4 Tropfen geben oder eben immer, wenn Du sie siehst.

    Viel Erfolg. Meine könnte ich nicht drinnen halten, die würden mir die Wände hochgehen.
     
    #3
  4. 22.10.10
    chriss
    Offline

    chriss

    Hallo,
    ja das ist nur Protest. Lass sie doch weiter raus wenn sie es gewohnt sind, kannst du ihnen das schlecht abgewöhnen, da nützen auch vier Toiletten nichts. Ich habe auch einen kastr. Kater schon 13 Jahre, der ist meist draussen, braucht halt immer einen der ihm die Tür öffnet:p
    Im Winter ist er viel drin und liegt auf der Eckbank, aber wenn er draussen ist dann wartet er eben bis jemand kommt und ihn mit rein lässt,
    das klappt eigentlich ganz gut und die Kälte macht ihnen doch nichts, deswegen bekommen sie ja Winterfell.
    Ich könnte meinen auch nicht lange einsperren, würde er auch die Wände hochgehen:rolleyes:
     
    #4
  5. 22.10.10
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,

    das Problem kenn ich auch - unsere sind 16 und 17 Jahre - keine Freigänger aber mit Katzenklappe auf die Dachterrasse. Mir fällt auf, sobald sich was ändert und der Ablauf irgendwie anders ist- wird ins Eck gebieselt, das ist reiner Protest !:mad: Wenn Katzen es gewohnt sind draussen zu sein, dann musst Du sie rauslassen. Sie sagen dir damit dass ihnen was nicht passt......
     
    #5
  6. 22.10.10
    Wawuschel
    Offline

    Wawuschel

    Hallo smurfette,
    ja, laß sie bitte wieder raus. Ich kann mich echt in Deine Katzen "einfühlen", die verstehen ja die Welt nicht mehr, wenn sie nicht mehr raus dürften. Mein Kater würde, glaub ich, durchdrehen, wenn wir ihn nicht mehr rauslassen. Und der kann so nervig sein, ich denke mal, er geht am Tag ca. 50 mal rein und raus. Manchmal laß' ich die Garagentüre offen, dass er rein kann, aber meistens müssen wir die Terrassentür öffnen. Offen lassen ist auch fast unmöglich, er bringt an guten Tagen 3 lebende Mäuse und die würde er am liebsten immer in unserer Küche laufen lassen und sich später um sie "kümmern". Du weißt ja "Hunde haben Herren, Katzen haben Diener!". Und ich glaube die Katzen würden lieber vor der Terrassentür warten, bis jemand zuhause ist oder öffnet, bevor sie den ganzen Tag eingesperrt sind.

    Viele Grüße
    Angela
     
    #6
  7. 26.10.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Danke für eure lieben Zeilen - entschuldigt das ich mich jetzt erst melde.

    @Angela ich kann´s mir lebhaft vorstellen wie bei dir die Mäuse tanzen :rolleyes: meine bringen auch tägl. ca. 5-10 Mäuse daher und sind dann ganz besonders stolz wenn diese im Haus rum flitzen. Die Toten entsorge ich ja immer gleich, nur die lebendigen verkriechen sich dann schnell mal irgendwo - eines Morgens kamen wir runter und vor uns lag eine megafetterießen Maus und im ganzen Wohnzimmer Blutspuren verteilt - mmhhhh yummy dann war das Frühstück auch schon gegessen :)

    Genau wegen diesem Mäuseproblem möchten wir keine Katzenklappe. Auch haben wir bei uns ein Hundeproblem, da direkt an unserem Grundstück eine stadtbeliebte Hundebiselstrecke vorbei führt und die Hundebesitzer ihre Vierbeiner grundsätzlich ohne Leine laufen lassen. Die Hunde sehen unsere Katzen, diese läuft heim und der Hund hinterher. Daher kucken unsere Katzen immer ob die Terassentüre aufsteht oder nicht, damit sie eine Rückzugmöglichkeit haben.

    @Mäxlesbella - Bachblüten hab ich mir besorgt allerdings in Kügelchen-Form. Es ist unglaublich wie unsere Katze diese kleinen winzigen Kügelchen aussortiert und übrig lässt. Aber in Malzpaste vermischt funktioniert´s ganz gut.

    Was soll ich sagen - heute ist Tag 3 ohne Biselfleck - vielleicht hilft´s ja schon ;)
     
    #7
  8. 26.10.10
    midwife17
    Offline

    midwife17 Klapperstorch

    Ich tät auch protestieren, wenn ich plötzlich nicht mehr rausdürfte... und finds auch nicht okay für Freigängerkatzen. Es gibt ja die Rein-und/oder-Raus-verstellbaren Katzenklappen. Und ob sie nun im Sommer durch die Terrassentür Mäuse bringen oder im Winter durch die Katzenklappe ist doch egal.
    Und wenn ich mirs aussuchen kann, soll mein Calypso lieber Mäuse bringen als überall hinstrullern.

    LG Nicole
     
    #8
  9. 26.10.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Also so richtige Freigängerkatzen sind es ja nicht. Sie dürfen immer nur ab und zu ein paar Stunden raus und auch nicht jeden Tag. Aber ich weiß schon was du meinst... mir würd´s ja auch nicht gefallen daheim eingesperrt zu sein.
    Aber eine mega Kältebrücke ist eine Katzenklappe doch auch oder?
     
    #9
  10. 26.10.10
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo smurfette,

    das wär ja toll, wenns klappt. Man kann die Dinger auch in Wasser auflösen oder eine Weile im Nassfutter lassen, dann sind sie auch nicht mehr auszusortieren.

    Ich drück die Daumen, daß es damit dann gut issss.
     
    #10
  11. 26.10.10
    midwife17
    Offline

    midwife17 Klapperstorch

    Ich hab die Katzenklappe im Kellerfenster. Im Keller steht ein altes Sofa, ein Katzenklo und Trockenfutter, und wenn ich nicht zu Hause bin kann er da wohnen. Sobald ich nach Hause komme, mach ich die Tür zum Keller auf und er kommt hoch. Glaube er hält es für seine Eigentumswohnung. ;)

    LG Nicole
     
    #11

Diese Seite empfehlen