Dinkel-Schokokuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von casiotanzen, 07.04.10.

  1. 07.04.10
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,
    hier ein echt leckerer Vollwertkuchen mit viel Schokolade:

    Backofen auf 175° aufheizen

    220 g Dinkelkörner auf Stufe 10 / 1 Minute mahlen - umfüllen.

    70g Butter, 80g Zartbitterschokolade, 80g Honig in den Mixtopf geben und für 3-4 Minuten auf Stufe 1/ 80° schmelzen.

    Dann dazu 3 Eier, 140g Butter ,150g Honig, 2 TL Vanillezucker oder Vanillerum >> Stufe 4/ 25-30 sec. verrühren.
    Das zuvor gemahlene Dinkelmehl und 2 TL Weinsteinbackpulver dazugeben und nochmal auf Stufe 5 ca. 12 sec. unterrühren.

    Den Teig in eine gefettete Kastenform (25 er Form) geben

    http://www.wunderkessel.de/galerie/data/653/Dinkel-Schokokuchen.jpg
    und für ca. 50 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

    http://www.wunderkessel.de/galerie/data/653/Dinkel-Schokokuchen_II.jpg

    Mit Schokolade überziehen und genießen ;)
     
    #1
  2. 18.04.10
    SandraH
    Offline

    SandraH

    Hi Claudia!

    Ich hab dein Rezept probiert und 6 Bärchen und 2 Muffins gebacken. Schmecken sehr gut :p, sind durch die Schoko zwar nicht ganz vollwertig, aber manchmal ok. Überzogen habe ich sie nicht mit Schokolade.
    Dankeschön für das Rezept! :rolleyes:
     
    #2
  3. 19.04.10
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo Sandra,

    freut mich wenns geschmeckt hat... Na ja mit der Schokolade hast Du zwar Recht, aber mit Schokolade kann ich immer noch tricksen damit meine Lieben es nicht sooo merken, dass der Kuchen aus Vollkornmehl ist - ist ja bei uns nicht so einfach :rolleyes:
     
    #3
  4. 01.02.11
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    Hallo Claudia,

    gestern habe ich diesen Kuchen gebacken. Er ist sehr lecker geworden und keiner hat gemerkt, daß es ein Vollkornkuchen ist.;)
    Zudem mußte ich noch ein paar Änderungen vornehmen, da ich manche Zutaten nicht mehr in der benötigten Menge da hatte:
    40 g Schokolade durch 2 EL Kakaopulver ersetzt.
    Die Hälfte der Butter durch Joghurt ersetzt und ca. 50 g weniger Honig.
    Ist aber glücklicherweise trotzdem gelungen.

    Diesen Kuchen gibt es jetzt bestimmt öfters.
     
    #4
  5. 01.02.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo Tulpe,

    ja ja die liebe FAmilie, ich muss auch immer tricksen, damit sie es nicht merken - freut mcih, dass er Euch geschmeckt hat =D
     
    #5
  6. 18.02.11
    she_said
    Offline

    she_said Inaktiv

    Großartiger Kuchen! Ich mußte ihn in der selben Woche direkt 2x backen. Einfach und megalecker. Tolles Rezept!
     
    #6
  7. 18.02.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo casiotanzen,

    heute habe ich eine Frage, die nicht von mir, sondern von einer Freundin stammt - sie bekommt von mir oft Vollwertrezepte aus dem TM, weil sie sehr viel Wert auf gesunde Ernährung legt.
    Allerdings hat sie die Erfahrung gemacht, dass VW-Kuchen mit Honig ihr und ihrer Familie eigentlich nie schmecken. Gibt es denn eine Alternative, die sie verwenden könnte? Und bleibt dann die Gramm-Zahl gleich? Danke für deine Hilfe!
     
    #7
  8. 21.02.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo Renate,
    welchen Honig nimmt sie denn ?
    Also mit normalem Honig schmeckt mir der VW Kuchen auch nciht - aber seit ich Akazienhonig nehme kennen wir keinen Unterschied mehr. Mein MAnn süßt seinen KAffee sogar mit Akazienhonig und mein Mann gehört nicht immer zur einfachen "Rasse" wenn es ums Essen geht.
    In der Vollwertküche sollte man halt nur mit Honig oder Trockenfrüchten süßen, da dies natürliche, nicht verarbeitete Lebensmittel sind. Vieleicht sollte Deine Freundin mal mehrere Honigsorten durchprobieren? Aber wie gesagt den AKazienhonig ist der neutralste Honig.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 07:33 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 07:32 ----------

    Hallo she_said,

    danke für das Lob =D
     
    #8
  9. 21.02.11
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Claudia,

    kann ich den Kuchen auch mit Agavensirup süssen und wenn ja wieviel ?

    lg
    dora
     
    #9
  10. 21.02.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo dora,
    klar kannst Du den auch mit Agavensirup süssen, versuch mal genausoviel Sirup wie angegebener Honig und probier den Teig obs passt. Kommt darauf an wie süß Deine "Süßschnäbel" es haben wollen.;)
     
    #10
  11. 21.02.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Casiotanzen,

    ich habe deine Antwort eben erst entdeckt - vielen Dank, ich werde es ihr ausrichten!
     
    #11
  12. 21.02.11
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Claudia,

    prima, dann werde ich es versuchen, hab alles daheim, wenns mir heute noch langt, backe ich den und gebe dir wieder Bescheid wie ichs gemacht habe.

    lg
    dora
     
    #12
  13. 24.02.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Claudia,

    ich habe deine Tippps weitergegeben und hoffe, dass ich dann auch die Rückmeldung der Bäckerin bekomme, damit ich sie hier einstellen kann. Danke nochmals!
     
    #13
  14. 26.02.11
    emeuer
    Offline

    emeuer

    Hallo,

    neugierig auf Vollwert, hab ich es heute ausprobiert und wir fanden es lecker!
    Aber man schmeckt den typischen Honiggeschmack. Aber wir mögen Honig!

    Danke - das motiviert mich mehr Vollwert zu testen.

    LG
    Esther
     
    #14
  15. 28.02.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo esther,

    dann hast DU normalen Honig genommen ? Das würden die meinen nicht essen :rolleyes: - ich nehm nur Akazienhonig weil dieser eben neutraler ist.
     
    #15
  16. 28.02.11
    emeuer
    Offline

    emeuer

    Hallo,

    ja, es war normaler Honig vom Imker. Aber für uns war das i. O.
    Aber ich werde es auf jeden Fall mal mit Akazienhonig versuchen. Damit ich mal den Unterschied testen kann.

    Danke Dir

    Esther
     
    #16
  17. 01.03.11
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Claudia,

    schäm, hab den Kuchen gebacken und noch gar nicht bewertet. Sehr lecker, ich hab ihn nun doch mit honig gebacken. Kam bei allen gut an, auch wenns vollkorn ist grins.

    lg

    dora
     
    #17
  18. 02.03.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Dora,

    welchen Honig hast du denn verwendet? Danke für deine Antwort!
     
    #18
  19. 15.04.11
    Bruni
    Offline

    Bruni Inaktiv

    Hallo Claudia,
    heute habe ich den Dinkel-Schokokuchen gebacken. Habe noch drei Esslöffel gemahlene Haselnüsse dazu getan. Er schmeckt sehr gut. Man merkt wirklich nicht, dass er aus Dinkelvollkorn und Honig gebacken wurde. Das ist auch wichtig, weil er für Nichtvollwertler ist, die keinen Kuchen mit Vollkorn mögen.:rolleyes:

    Ich wünsche Dir und allen Mitlesern ein schönes Wochenende, Bruni =D
     
    #19
  20. 18.04.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo Bruni,

    dankeschön für Deine Rückmeldung. Freut mich dass er euch geschmeckt hat :)
     
    #20

Diese Seite empfehlen