Dinkelbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Scarlet, 31.10.08.

  1. 31.10.08
    Scarlet
    Offline

    Scarlet

    Hallo zusammen will euch mein Megaleckeres Dinkelbrötchen Rezept nicht Vorenthalten.
    Das Rezept habe ich hier in Forum gefunden aber damals hieß es anders und hat sich in der Zwischenzeit auch stark verändert.
    Also sollte der Verfasser mir bitte nicht allzu böse sein aber uns schmeckt es so viel, viel besser.
    Probiert es aus ist echt Oberlecker!:p
    Gruss Scarlet:rolleyes:


    Dinkelbrötchen

    Hier das Rezept für ca. 14 Brötchen:

    250 g Dinkel, 40 Sekunden auf Stufe 10 mahlen, dann zugeben:
    2 TL Salz
    1 TL Zucker oder Honig
    1 EL Essig
    1/2 Würfel Hefe
    1 EL Butter
    1 ½ TL Backmalz
    200 ml Wasser
    200 ml Milch......alles kurz auf Stufe 4 mischen, 3 Minuten 37°, Stufe 3,
    danach
    550 g Mehl 1050-ger zugeben, 3 Minuten Knetstufe, auf leicht bemehlter Fläche aufrollen, in ca.3 cm Scheiben schneiden und diese Rundformen, kurz in Wasser tauchen und danach sofort in die Körnermischung ebenfalls kurz tauchen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, für 1 Stunde abdecken, im Vorgeheiztem Ofen bei 220° einschieben, Temperatur auf 180° herunterschalten und ca. 30-40 Minuten backen je nach Backofen...
    Zum bestreuen nehme ich:
    Sonnenblumenkerne
    Kürbiskerne
    Leinsamen
    Sesam
    Haferflocken
    Alles vermischen
    Ich mache etwas mehr und verwende es 2-3-mal nacheinander,
    da es diese Wunderbaren Weckle bei uns sehr oft gibt.
    Die schmecken Fantastisch
    [FONT=&quot]

    [/FONT]
     
    #1
  2. 31.10.08
    kleinehexe123
    Offline

    kleinehexe123

    Hallo Scarlet,
    das Rezept hört sich lecker an. Kann man das Backmalz durch irgendwas ersetzten oder weglassen?
    Da ich Dinkelbrötchen liebe, würde ich es ansonsten gerne mal ausprobieren.
     
    #2
  3. 31.10.08
    Scarlet
    Offline

    Scarlet

    Hallo kleinehexe123
    Das Backmalz würde ich nicht ersetzen da die Brötchen erst dadurch so gut gelungen sind.
    Backmalz (das ist ein natürliches Treibmittel)bekommst du in jeder Mühle oder da wo du sonnst dein Getreide einkaufst.
    LG Scarlet:rolleyes:
     
    #3
  4. 31.10.08
    aarona
    Offline

    aarona Inaktiv

    Hört sich gut an!

    Hallo Scarlet!
    Das Rezept hört sich voll lecker an. Werde es ausprobieren sobald ich Backmalz gefunden habe.

    Dankeschön Aarona
     
    #4
  5. 09.11.08
    patrnini
    Offline

    patrnini

    Hallo Scarlet
    Danke für deinen Tipp, werde ihn gleich mal morgen ausprobieren.
    Sage dir dann auch Bescheid.
    Bin schon sehr gespannt.
    Liebe Grüße Andrea (patrnini)
     
    #5
  6. 12.11.08
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Scarlet,
    jetzt weiß ich, warum mir dein Rezept so bekannt vorkam. Ich backe immer sehr gerne die gerollten Dinkelbrötchen. Die sind bis auf die Mehlsorte 1050er und das Backmalz (wobei mir das Backmalz erst mal gar nicht aufgefallen ist, weil ich eh in alle Brötchen Backmalz packe!!) identisch mit deinem. Bei den gerollten gefällt mir die Optik sehr gut. Schmecken tun sie mit Sicherheit in beiden Variationen gut. Es wäre vielleicht ganz gut gewesen, wenn du deine Abwandlung direkt in das Ursprungsrezept gepostet hättest....auf jeden Fall werde ich mal ausprobieren, die Teile wie du schreibst in der runden Form zu belassen und mit der Körnermischung zu bepacken.:p
     
    #6
  7. 28.09.10
    TrauBe100
    Offline

    TrauBe100

    Hallo Scarlet,

    ich habe Deine Brötchen gestern gebacken. Die ganze Familie war begeistert. Vielen Dank für die Rezeptidee.

    5 Sternlein machen sich gerne auf den Weg zu Dir.
     
    #7
  8. 09.11.10
    Rose48
    Offline

    Rose48

    Hallo Scarlet,
    ich habe heute Mittag Deine leckeren Dinkelbrötchen gebacken. Sie sind richtig locker und fluffig geworden. Vielen Dank für das tolle Rezept und natürlich vergebe ich hierfür die volle Punktzahl.
     
    #8

Diese Seite empfehlen