Dinkelbrot-freigeschoben-einfach lecker...

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 15.04.06.

  1. 15.04.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallöchen,
    ich habe lange probiert, um ein Brot mit WENIG gekauftem Mehl zu backen.
    Ich wollte am liebsten ein Brot NUR mit frischgemahlenem Mehl...+ es sollte freigeschoben sein, also ohne Form...
    Nunja, es sollte auch dem Rest meiner Familie schmecken, also habe ich jetzt einen Kompromiß gefunden....schmeckt jetzt allen....*grins*

    Zutaten:
    340 g Dinkel - gemahlen
    160 g 405 Weizenmehl
    1/2 Würfel Hefe
    1 TL Zucker
    1 1/2 TL Salz
    1 EL Essig
    340 g warmes Wasser

    Wer möchte kann auch Körner nach Geschmack beim 2. Kneten zugeben, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne etc....

    Zubereitung:
    Dinkel fein mahlen, Hefe + 1MB warmes Wasser+Zucker in einer Tasse vermischen-stehen lassen bis es schäumt, Essig in die Tasse und zu dem Dinkel in den Topf, restliche Zutaten dazu und 3 Minuten Brotknetstufe.

    30 Minuten gehen lassen, erneut kurz kneten, mit etwas Mehl zu einem Laib formen, eventuell in ein Garkörbchen legen, geht aber auch ohne...30 Minuten erneut gehen lassen...bei 250° in den Ofen, für ca. 45-50 Minuten...
    Wer sicher sein möchte , ob das Brot wirklich gar ist , kann die Klopfprobe machen, mit dem Fingerknöchel auf den Brotboden klopfen, ist gar wenn es hohl klingt...

    Liebe Grüsse Andrea
     
    #1
  2. 15.04.06
    Turbobinchen
    Offline

    Turbobinchen

    AW: Dinkelbrot-freigeschoben-einfach lecker...

    Eine sehr gute Alternative zu "freigeschobenem" ist das Brot backen in einem Römertopf. Da gibt es extra Brotbackformen dafür. Ich habe meine von Schlecker online bestellt. Gerade für reines Vollkorn ideal. Das Brot wird sehr locker und geht wunderbar auf. Man stellt den Teig mit dem Römertopf in das Spülbecken mit warmem Wasser. Der Teig geht und die Form saugt sich mit Wasser voll. Daher das gute Backergebnis.

    Gruß

    Turbobinchen
     
    #2
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen