Dinkeltoastbrot - oberlecker !

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von bacio, 02.02.05.

  1. 02.02.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo ihr Lieben,

    habe heute ein Dinkeltoastbrot gebacken und es schmeckt einfach superlecker. Mit Butter und frischer Marmelade oder auch Honig einfach ein Gedicht.

    Hier nun das Rezept:

    500 g Dinkelvollkornmehl
    1 Eßl. Soyamehl
    1 Würfel Hefe (42 g) (ersatzweise 1 P. Trockenhefe)
    1 Eßl. Honig
    500 g saure Sahne
    1 Tl. Salz
    Fett für die Form

    Alle Zutaten in den TM und ca. 2-3 Min. Brotknetstufe. Dann in gefetteten Ultraplus oder Kastenform geben und ca. 1/2 Std. gehen lassen bis sich Teig um mindestens 1/3 vergrößert hat.

    Das Brot im Backofen (unten, Umluft 180 Grad) bei 200 Grad 35 Min. goldbraun backen. Noch ca. 10 Min. im ausgeschalteten Backofen stehen lassen, dann herausnehmen. In der Form etwas abkühlen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    In Scheiben schneiden und ab in den Toaster. Einfach lecker.
    Das Brot bleibt ca. 4 Tag frisch.

    Guten Appetit und viel Spaß beim backen.

    Viele Grüße

    Baccio
     
    #1
  2. 02.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Baccio,

    das Rezept reizt mich schon sehr - aber muß das Soya-Mehl sein??? :roll:
    Wofür ist das gut? Oder kann man es weglassen/ersetzen??
     
    #2
  3. 02.02.05
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Petra,

    ich glaube, es geht um das Eiweis aus dem Soya, bin mir aber wirklich nicht sicher. Durch das Soyamehl soll es wohl von den Inhaltsstoffen noch wertvoller sein.

    Ich denke aber, dass man es auch problemlos weglassen kann.

    Ich habe das Soyamehl aus dem Reformhaus.

    Viele Grüße

    Baccio
     
    #3
  4. 09.02.05
    Kiki
    Offline

    Kiki

    Hallo,

    da ich Dinkel sehr gern mag, habe ich mich sofort auf dieses Rezept gestürzt, aber leider ist es nichts geworden. Da ich (klug wie ich manchmal sein kann) auch schon weiss oder mir zumindest denken kann, weshalb es nichts geworden ist hier mein Erfahrungsbericht:

    Soyamehl habe ich weggelassen, aber ich denke, das ist nicht das Problem. Ich hatte eine 750 g Form genommen und ich denke, die war zu klein. Ausserdem habe ich das Brot nach ca. 10 Min aus der Form raus und auf ein Blech gestürzt und dabei bekam es eine Delle, die sich nach dem Backen auch innen als Riss zeigte - war also nichts mehr für den Toaster, zum so Essen eignete es sich leider auch nicht.

    Aber ich werde es auf jeden Fall noch mal ausprobieren. Heute ist erst mal das Sauerteigbrot dran!

    Liebe Grüße von Einer, die lieber leckere Rezepte posten würde
    Kiki
     
    #4

Diese Seite empfehlen