Diskussion über die Absicherung des Flohmarktes

Dieses Thema im Forum "Neuigkeiten" wurde erstellt von mella, 04.08.08.

  1. 04.08.08
    mella
    Offline

    mella Admin / Schatzi von Sacha

    PostIdent für den Flohmarkt?

    Hallo ihr,

    unser neuer Flohmarkt wird morgen online gehen :p.

    Wir haben uns einige Gedanken gemacht, wie wir euch mehr Sicherheit beim Handel in unserem neuen Flohmarkt bieten können. Eine Möglichkeit ist das PostIdent-Verfahren. POSTIDENT bietet laut Deutsche Post die sichere, persönliche Identifikation von natürlichen Personen durch Mitarbeiter der Deutschen Post AG. Was das im Einzelnen bedeutet, könnt ihr hier nachlesen.

    Die Sicherheit erhöhen bedeutet aber nicht, dass wir damit Betrug ausschliessen können. Es ist jedenfalls eine Hürde, die wir persönlich ab einem bestimmten Warenwert (z.B. für gebrauchte TMs) für sinnvoll halten.

    Hierzu würden wir gerne eure Meinungen hören.

    Was haltet ihr davon?
    Sollen wir die Ausweisung per PostIdent überhaupt einführen und wenn ja, ab welchem Warenwert haltet ihr das für angemessen?


    Wir sind gespannt auf eure Meinungen!

    Liebe Grüsse, Melanie
     
    #1
  2. 05.08.08
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: PostIdent für den Flohmarkt?

    Hallo Melanie,

    bei elektronischer Speicherung von Unterschriften, Ausweisdaten usw. bin ich immer sehr vorsichtig und grundsätzlich skeptisch.

    Ich persönlich würde das nicht machen (wollen).

    Aber ich verstehe auch Euch, daß Ihr den Flohmarkt so sicher wie nur möglich machen wollt.

    Bin mal gespannt, wie sich weitere potenzielle Flohmarktteilnehmer dazu äußern.
     
    #2
  3. 05.08.08
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: PostIdent für den Flohmarkt?

    Hallo Schneeflocke,

    ich eigentlich auch, aber ich denke, dies ist ein sehr sicheres Verfahren und wird ja schon sehr häufig im Internet eingesetzt. Heutzutage wird sowieso vieles elektronisch.

    Erst heute haben wir im Büro die Mitteilung bekommen, dass bis zum Jahresende jeder deutsche Bürger eine eigene Steuerindentifikationsnummer (nicht zu verwechseln mit der Steuernummer) bekommt. Die bekommt er schon bei der Geburt und die gilt das ganze Leben. Sprich auch die Kinder werden schon steuertechnisch erfasst, obwohl sie noch nicht steuerpflichtig sind.

    @ mella,

    der Mindestwarenwert für postit ist glaub ich schwer einzuschätzen, denn da kommt es doch auch auf das Verkaufsobjekt an. Und für den einen können auch zwanzig € schon viel Geld sein.
     
    #3
  4. 05.08.08
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    AW: PostIdent für den Flohmarkt?

    Hallo,
    ich weiss noch nicht, ob da tatsächlich eine elektronische Speicherung der Daten erfolgt. Man geht in die Postfiliale, legt seinen Personalausweis vor und der Postmitarbeiter trägt die Daten des Personalausweises in ein Formular ein. Das Formular muss man dann unterschreiben und die Post schickt es uns dann zu.

    Ob das Ausfüllen per Computer gemacht wird oder per Hand, werde ich morgen klären.

    Durch die PostIdent AGB verpflichten sich alle Beteiligten die gewonnen Daten geheim zu halten und nicht zu missbrauchen:
    Hier sind weitere Infos zu PostIdent Basic:

    Postident-Verfahren ? Wikipedia
    Deutsche Post | FAQ Postident

    Es funktioniert so:
    man lädt sich bei uns einen Coupon herunter, geht damit zur Post und gibt dem Postmitarbeiter seinen Personalausweis und den Coupon. Dann trägt der Postmitarbeiter die Daten aus dem Perso in ein Formular ein, guckt euch an und schaut nach, ob ihr auch wirklich ihr selbst seid und lässt das Formular dann von euch unterschreiben.

    Dann wird das Formular an uns geschickt. Das ganze dauert 1-2 Werktage, geht also sehr schnell.

    Die Kosten tragen wir. Die Post stellt uns für jede Identifizierung einen Betrag von EUR 6,61 in Rechnung. Damit wir nicht auf diesen Kosten sitzen bleiben, werden wir den Coupon über Click&Buy zum Download anbieten. D. h. ihr müsst für den Download des Coupons EUR 6,61 + Click&Buy Gebühren in Höhe von ein paar Cent bezahlen. Das Geld bekommen wir aber wir versaufen es nicht, denn es wird uns ja am Quartalsende wieder abgebucht.

    So ungefähr könnte das Ganze ablaufen.

    Wer einmal identifiziert ist, behält diesen Status d.h. man muss sich nicht für jeden Geschäftsvorgang neu identifizieren lassen.

    Ciao,
    Sacha
     
    #4
  5. 07.08.08
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    AW: PostIdent für den Flohmarkt?

    Hallo,
    die Erfassung wird am Computer gemacht. Man konnte mir aber noch keine genaueren Angaben über die Art und Dauer der Datenspeicherung geben.

    Ciao,
    Sacha
     
    #5
  6. 07.08.08
    mella
    Offline

    mella Admin / Schatzi von Sacha

    AW: PostIdent für den Flohmarkt?

    Hallo Ihr,

    der Flohmarkt ist offen und es findet zurzeit keine Authentifizierung statt.
    Jeder kann also ganz normal teilnehmen, ohne sich vorher ausweisen zu müssen.

    Ob wir PostIdent zu eurer Sicherheit einführen sollen, war (und ist nach wie vor) ein Vorschlag von uns um euch mehr Sicherheit im Flohmarkt zu bieten.
    Durch PostIdent müssen sich nämlich die Teilnehmer in unserem Flohmarkt vorher einmalig bei der Post ausweisen. Dieser Nachweis würde dafür sorgen, dass wir die Adressdaten der Teilnmer haben und im Falle eines Betruges dann eine (überprüfte!) Anschrift, an die ihr euch wenden könnt.

    Dafür (PostIdent) verlangt die Post einmalig eine Gebühr in Höhe von 6,61 Euro zuzüglich 0,55 Euro Porto für den Versand der bestätigten Adresse (Authentifizierung mit Personalausweis) des Teilnehmers an uns.

    In der Vergangenheit war es leider so, dass sich Leute nur um am Flohmarkt teilnehmen zu können, im Wunderkessel angemeldet haben und dann fragwürdige Angebote eingestellt haben. Das hat zu einigen Problemen geführt.

    Bitte denkt daran, dass wir als Forenbetreiber den Flohmarkt lediglich zur Verfügung stellen aber keinerlei Haftung übernehmen!
    Ich persönlich würde mir lieber die Mühe machen, einmal die Identifizierung bei der Post und die einmalig anfallenden Gebürhren in Kauf nehmen - und dies von allen anderen Teilnehmern erwarten, als beim Kauf eines hochpreisigen Artikels in die Röhre zu gucken.

    EDIT: Natürlich ist das keine Sicherheit vor Betrug, aber die Authentifizierung stellt zumindest eine Hürde dar.

    Wenn ihr Fragen zum PostIdent habt, bitte stellt sie. Wir helfen euch gerne weiter.

    Liebe Grüsse,
    Melanie
     
    #6
  7. 07.08.08
    mella
    Offline

    mella Admin / Schatzi von Sacha

    Hallo Ihr,

    der Flohmarkt ist offen und es findet zurzeit keine Authentifizierung statt.
    Jeder kann also ganz normal teilnehmen, ohne sich vorher ausweisen zu müssen.

    Ob wir PostIdent zu eurer Sicherheit einführen sollen, war (und ist nach wie vor) ein Vorschlag von uns um euch mehr Sicherheit im Flohmarkt zu bieten.
    Durch PostIdent müssen sich nämlich die Teilnehmer in unserem Flohmarkt vorher einmalig bei der Post ausweisen. Dieser Nachweis würde dafür sorgen, dass wir die Adressdaten der Teilnmer haben und im Falle eines Betruges dann eine (überprüfte!) Anschrift, an die ihr euch wenden könnt.

    Dafür (PostIdent) verlangt die Post einmalig eine Gebühr in Höhe von 6,61 Euro zuzüglich 0,55 Euro Porto für den Versand der bestätigten Adresse (Authentifizierung mit Personalausweis) des Teilnehmers an uns.

    In der Vergangenheit war es leider so, dass sich Leute nur um am Flohmarkt teilnehmen zu können, im Wunderkessel angemeldet haben und dann fragwürdige Angebote eingestellt haben. Das hat zu einigen Problemen geführt.

    Bitte denkt daran, dass wir als Forenbetreiber den Flohmarkt lediglich zur Verfügung stellen aber keinerlei Haftung übernehmen!
    Ich persönlich würde mir lieber die Mühe machen, einmal die Identifizierung bei der Post und die einmalig anfallenden Gebürhren in Kauf nehmen - und dies von allen anderen Teilnehmern erwarten, als beim Kauf eines hochpreisigen Artikels in die Röhre zu gucken.

    Wenn ihr Fragen zum PostIdent habt, bitte stellt sie. Wir helfen euch gerne weiter.

    Liebe Grüsse,
    Melanie
     
    #7
  8. 08.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: PostIdent für den Flohmarkt?

    Hi Mella,

    also ich fände diese Lösung wirklich gut. So bewegen wir uns immerhin auf einem etwas sicherem Boden.

    Letztendlich soll das ja eine Sicherheit für uns Käufer und Verkäufer sein.
    Ich möchte dabei nur mal an diesen Beitrag erinnern:
    http://www.wunderkessel.de/forum/vermischtes/40342-wundergeraet-6-cm-2-wochen-weniger.html

    Es kann so schnell gehen, auf ein paar komische Leute reinzufallen...
    Ich denke so ein PostIdent schütz sicher ein bisschen davor, es solchen Leuten leicht zu machen sich hier nur zu registrieren, um ein paar fragwürdige Geschäfte zu machen.
    Im Falle einer vorherigen PostIdent müssten sich solche Leute schon eine Scheinadresse anschaffen.

    Ich finds gut und fänd es schade, wenn dies nicht eingeführt wird und wegen der elektronischen Speicherung:
    Ein Einschreiben bei der Post abholen ist nix anderes, auch da muss mann sich ausweisen. Ist ja nicht irgendeine fragwürdige Firma, sonder die Post... :rolleyes:

    Ich find´s klasse, dass Ihr uns dies zur Verfügung stellen würdet, obwohl es für Euch ja sicher auch mehr Arbeit bedeuten würde.


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #8
  9. 08.08.08
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Flohmarkt Test

    Hallo Mella,
    könnte man o.g. Problem nicht dahingehend lösen, dass nur Mitglieder in den Flohmarkt dürfen, die eine bestimmte Anzahl von Beiträgen (aber nicht solche wie :"habe ich gespeichert und wird probiert":mad: oder Glückwünsche...) haben UND einige Monate im Kessel sind?
    Und hochpreisige Artikel anzubieten bzw darauf zu bieten ist immer ein Risiko. Da sollte es vielleicht nur Abholung und Kohle cash auf die Täsch geben?
    Nur mal als Anregung.
    Jedenfalls vielen herzlichen Dank für Eure Mühe!!:rolleyes::p:goodman:
    Grüße aus dem regnerischen Rheinland,
     
    #9
  10. 08.08.08
    Knollie
    Offline

    Knollie

    AW: Flohmarkt Test

    Hallo Mella,

    ich war vor Jahren mal beim Elternflohmarkt angemeldet. Da wurde die Adresse auch überprüft. Ich hab damals meine Adresse angegeben und nach ein paar Tagen eine Postkarte mit einem "Aktivierungscode" bekommen. Den musste ich dann eingeben. Dadurch wäre ja auch sichergestellt, dass die angegebene Adresse korrekt ist.

    Vielleicht ist das eine kostengünstigere und einfachere Methode, mit der sich mehr Leute anfreunden können.
     
    #10
  11. 08.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Flohmarkt Test

    Hallo Knolli,

    ist solch eine Aktivierung dann nicht viel eher eine elektronische Speicherung??
    Ich finde gerade den Weg über die SERIÖSE Post sehr angenehm. Und wegen der Kosten; um wieviel günstiger reden wir hier?

    Oder haben einige evtl. den Verdacht, dass dann ihre privaten Daten/Adresse hier im Kessel für andere User sichtbar werden??
    Ich glaube (wenn ich das richtig verstanden habe), ist es doch nur eine Kontrolle über die Admins, oder?



    @Zimba
    Also bei Deinem Vorschlag hätte ich dann schon eher meine Bedenken, wer prüft die Beiträge? Soll ich erst den Kessel durchforsten, bevor ich bei jemandem etwas kaufe?
    Ich glaube dadurch wird es Leuten, die betrügen wollen, ja schon wieder total einfach gemacht.
    Ist ne schwierige Sache auf "Nummer Sicher" zu gehen, denke ich.

    Hier habe ich bereits auch schon zu diesem Thema geantwortet:
    http://www.wunderkessel.de/forum/umfragen/42947-postident-fuer-flohmarkt.html#post491413


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #11
  12. 08.08.08
    Knollie
    Offline

    Knollie

    AW: Flohmarkt Test

    Hallo Kirsten,

    die Speicherung der Adresse würde nur bei den Admins erfolgen. Und die würden dann eine Postkarte mit einem Code an das Mitglied schicken. Dabei wäre kein anderes Unternehmen eingebunden. Günstiger wäre es insofern, dass nur die Kosten für eine Postkarte von 45 cent anfallen würden.

    Man könnte dann ggf. im Profil einen Hinweis einfügen "Adresse geprüft". Erscheinen müsste die Adresse dann nicht.

    Ist halt die Frage, ob sich das organisatorisch und technisch so realisieren lässt.

    Ich denke halt, das sich so mancher schwer tut, 7 € zu zahlen, um dann ggf. nur 1 Buch für 4 € zu verkaufen...
     
    #12
  13. 08.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Flohmarkt Test


    Hallo Claudia,

    ja klar, wenn ein User nur einmalig eine Kleinigkeit verkaufen möchte, sind 7,-€ sicherlich viel. Aber diese Summe ist ja auch nur 1X fällig. Hoffe ich habe es überhaupt richtig verstanden... :rolleyes:
    Ansonsten ist Dein Vorschlag ja so ähnlich wie die Sache mit der Post, richtig?
    Scheint dann nur mehr Arbeit für die Admins zu sein, weil es dann nur über sie läuft, oder? So übernimmt halt die Post diesen Part...
    Vielleicht haben sie ja genau deshalb diesen Postweg gewählt, das klingt nach verdammt viel Arbeit. Da könnte man gewiss schon eine Arbeitskraft für einstellen. ;)
    Denn auch diese Zeit muss erstmal neben Job und Familie da sein.

    Schwierig, schwierig....
    Wobei die Frage in dem anderen Fred ja auch sicher deshalb da steht, ob die anderen User solch eine Sache überhaupt wünschen!?!?


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #13
  14. 08.08.08
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Flohmarkt Test

    Hallo Kirsten,
    mein Vorschlag/Anregung bezog sich nur auf Mellas Hinweis, dass in der Vergangenheit sich Leute nur angemeldet hatten, um im Flohmarkt dubiose Geschäfte :eek:machen zu wollen.
    Du siehst doch schon beim Namen, wieviele Beiträge dort stehen, da brauchst Du doch nichts durchforsten. Und viele der regelmäßigen, seriösen User kennt man/frau doch inzwischen, oder?:rolleyes:
    Aber da gebe ich Dir Recht: es ist schwierig, auf "Nummer sicher" zu gehen! Geht fast gar nicht:angry5:, würde ich mal behaupten! Deshalb sollte sich jeder überlegen, ob er hier oder bei ebay oder sonst wo im www etwas kauft/verkauft.
    Schönen Tag an alle,
     
    #14
  15. 08.08.08
    Knollie
    Offline

    Knollie

    AW: Flohmarkt Test

    Hallo Kirsten,

    das stimmt schon, dass das mehr Arbeit für die Admins bedeutet. Mir ist das eben wieder eingefallen und ich dachte, dass könnte ggf. eine Alternative sein, falls den Mitgliedern die Post-Sache zu teuer ist.

    Ich persönlich wäre auch bereit, die 7 € bei der Post zu bezahlen, wenn ich mehr über den Flohmarkt hier verkaufe. Mal sehen, wie die anderen User das sehen...
     
    #15
  16. 08.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Flohmarkt Test


    Hallo Zimba,

    ja klar, ich habe Dich schon richtig verstanden.
    Denke da sollte die Anzahl der Beiträge aber schon sehr hoch sein und das Anmeldedatum sehr weit zurück liegen.
    Ich sage jetzt mal so 100 Beiträge sind ja auch schnell geschrieben...
    Darauf bezog sich das mit dem "durchforsten", ob jemand sich wirklich am Kessel rege beteidigt oder einfach mal hin und wieder irgendwas reinpostet.
    Sicher schwierig ein geeignetes Mittelmaß zu finden, damit dann "Wenigschreiber" oder auch neuere User nicht benachteidigt sind.

    Mir wäre es auf jeden Fall 7,-€ wert, damit ich halbwegs auf der sicheren Seite sein kann, wem ich da mein Geld überweise.

    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #16
  17. 08.08.08
    Jerry
    Offline

    Jerry

    AW: PostIdent für den Flohmarkt?

    Ich fände dieses Verfahren auch gut und vernünftig.
     
    #17
  18. 08.08.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: PostIdent für den Flohmarkt?

    Hallo Admins,

    ich finde es auch gut und bin voll und ganz einverstanden.
     
    #18
  19. 08.08.08
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Flohmarkt Test

    Hallo Kirsten,
    klar, mir auch, aber darum gehts doch nur in zweiter Linie:rolleyes:. Wenn keine Zulassungsbeschränkungen existieren, dann kommt hier Hinz und Kunz an und will verkaufen, vielleicht um sich die Gebühren im Auktionshaus zu sparen oder verdecktes Gewerbe unlauter zu präsentieren. Ach, kann sein, ich sehe Gespenster, wo keine sind, aber das Leben lehrt einem doch ab und zu was anderes....:cool:
    Viele Grüße aus dem mal wieder sonnigen Rheinland,
     
    #19
  20. 08.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Flohmarkt Test


    Hi Zimba,

    Achsooo meinst Du das... jetzt hat´s Klick gemacht. ;)
    Ja dann verstehe ich Dich nun besser. *grins*
    Da gebe ich Dir voll und ganz Recht, zusätzlich wäre das sicher eine gute Idee, wobei da sicher ein paar User benachteiligt wären. Aber es allen Recht zu machen ist sicher nicht einfach!! :rolleyes:


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #20

Diese Seite empfehlen