Dominosteine

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Schubie, 28.11.08.

  1. 28.11.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr lieben Mit-Hexen,

    eigentlich dachte ich, ich wäre mit der Weihnachtsbäckerei fertig. Aber neulich hat Sausewind im Chat gefragt, ob man Dominosteine selbst backen kann. Das wollte ich noch ausprobieren. Hier mein Ergebnis:

    100 g Haselnüsse in den Mixtopf geben und einige Sekunden auf Turbo mahlen. Umfüllen.

    50 g Butter,
    150 g Honig,
    100 g Zucker
    in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 50 °C / Stufe 1 schmelzen lassen.

    250 g Mehl,
    1/2 Tütchen Backpulver,
    1 El Lebkuchengewürz,
    die gemahlenen Nüsse
    und
    1 Ei in den Mixtopf geben und 2 Minuten / Teigknetstufe verkneten.


    Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen, dabei eine Größe von etwa 30 x 20 cm einhalten (keine Angst, der Teig läuft nicht auseinander beim Backen!).

    In den kalten Backofen schieben und bei 175 °C Ober-/Unterhitze oder 150°C Umluft 25 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

    Jetzt wird's frickelig: Die Kuchenplatte einmal waagerecht durchschneiden. Keine Sorge, hat bei mir auch nicht 100%-ig funktioniert, hatte viel Bruch, aber man kann alles gut kleben! =D

    100 g Marzipan haudünn ausrollen. (Ich hatte noch selbstgemachtes übrig - ging prima!)

    Die untere Hälfte des Kuchens mit bitterer Orangenmarmelade betreichen.

    Mit der Marzipanplatte belegen.

    Diese wiederum mit Marmelade bestreichen (insgesamt waren es bei mir so 150 g) und mit der anderen Kuchenhälfte belegen. Gut andrücken. Nun alles in Würfel schneiden.

    500 g dunkle Kuchenglasur in der Mirkowelle schmelzen (ich hatte die von Aldi). Die Würfel einzeln mit Glasur überziehen. Mit fiel dabei ein, dass ich ja noch solche Gärkörbchen für Chinesisches Fondue besitze, davon habe ich kurzerhand eines zweckentfremdet: Einfach jeweils einen Würfel reingetan, in die Glasur getaucht, dabei mit einer Kuchengabel leicht festgehalten und dann auf ein Kuchengitter zum Abtropfen abgelegt. Ging superfix!

    Nun müssen die Dinger noch trocknen - und ich frage mich gerade, wie ich die heile von dem Gitter runterbekomme... :rolleyes: *lach*

    Wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren! :wave:
     
    #1
  2. 28.11.08
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallo Schubie!:reindeer:
    Bin ja sehr beeindruckt von Deinem Kunstwerk! Aber vielleicht sollte ich mir solche Leckereien in Zukunft besser mit vollem Magen anschauen...:rolleyes::rolleyes::rolleyes:...
    Liebe Grüße von BETTINA
     
    #2
  3. 29.11.08
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo Schubie,

    vielen Dank für Deine Mühe. Das werde ich bei Gelegenheit ausprobieren.

    2 Verbesserungsvorschläge hätte ich.

    - Von Backpapier oder -folie gehen die Würfel mit Schokolade bestimmt besser runter.

    - Kann man den Teig vor dem Backen teilen und auf 2 Blechen backen? Was meinst Du, reicht die Teigmenge? Dann spart man sich das Durchschneiden.
     
    #3
  4. 29.11.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Taximama,

    danke für DeineTipps! =D Das mit dem Backpapier hatte ich auch shcon überlegt. Aber so schlimm ist es gar nicht: Mit einem Pfannenwender kann ich die Steine bestens abheben. Wahrscheinlich sind meine neuen Kuchengitter aber auch etwas beschichtet...
    Ich würde bei der Methode einmal backen und durchschneiden bleiben. Würde ich zwei Kuchen backen, hätte ich ja auch die doppelte Menge an Kruste. Selbst die Marmelade würde die Kruste nicht so doll aufweichen können, damit ein zarter Dominostein entsteht. Und wie schon geschrieben: Auch ich hatte wieder mal ein Teigpuzzlespiel starten müssen, trotzdem konnte ich alle Teile gut mit der Marmelade zusammenkleben - und durch die Glasur bleibt sowieso alles zusammen. =D

    PS: So viel Mühe war's gar nicht... ;)
     
    #4
  5. 29.11.08
    sausewind
    Offline

    sausewind

    DAAAAAAAAAAAAANKEEEEEE!!!!!!!!!!:bacino:

    Werde das Rezept gleich morgen ausprobieren.

    :wav:
     
    #5
  6. 23.11.11
    fuchs
    Offline

    fuchs

    Hallo Schubie,

    gestern gab es Deine leckeren Dominosteine. Das Durchschneiden der Kuchenplatte war das kleinste Übel. Ich hatte nichts womit ich die Steinchen in die Schoki eintauchen konnte. So habe ich kurzer Hand, nur "den Deckel" mit Schokolade bestrichen.

    Schmecken tuen sie WUNDERBAR!!!

    5 Sterne von uns!:)
     
    #6
  7. 23.11.11
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo fuchs,

    *grins* man muss sich eben zu helfen wissen! ;) =D Freut mich, dass Euch die "Dominasteine" (so heißen sie bei uns aufgrund eines äußerst liebenswerten Versprechers nur noch bei uns *lach*) schmecken! Danke für die Sterne! :notworthy:
     
    #7
  8. 29.11.12
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    Hallo Schubie,

    ich hab gestern deine Dominosteine gebacken. Ein Traum! :rolleyes:
    Die Teigplatte ließ sich sogar in einem Stück auseinanderschneiden. Das fieseligste war für mich das ausrollen des Marzipans. Aber da hab ich dann kurzerhand noch ein paar Gramm mehr genommen ;).
    Fertig geschnitten und in Schokolade getaucht sehen sie einfach super aus.
    Sogar mein Mann meinte "die sind aber lecker" und der mag eigentlich gar keine Marmelade!

    Vielen Dank und 5* von uns!
     
    #8

Diese Seite empfehlen