Donauwelle-Torte

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von annielair, 01.06.08.

  1. 01.06.08
    annielair
    Offline

    annielair

    Hallo,

    heute gab es bei uns eine leckere Donauwellen-Torte und kann nur eins sagen: ABSOLUT lecker...

    Hier das Rezept für euch:


    Donauwellentorte

    Zutaten:
    275g Butter
    175 g Zucker
    3 Eier
    4-5 EL Schlagsahne
    200 g Mehl
    Glas Kirschen
    Päckchen Backpulver
    1 EL Kakao
    1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
    450 ml Milch
    125 g Zartbitterkuvertüre
    25 g Kokosfett

    1. 125 g weiche Butter und 125 g Zucker auf Stufe 4 mit Schmetterling für ca. 30 Sekunden cremig rühren. Eier einzeln und 2 EL Sahne hinzufügen und erneut für 30 Sekunden / Stufe 4 verrühren.Schmetterling entfernen und Mehl und Backpulver hinzufügen und für 2 Minuten / Stufe 6 verrühren. Die Hälfte des Teiges in eine Springform 26 cm) geben.

    2. Kakao und 2-3 EL Sahne unter den restlichen Teig rühren und auf den anderen Teig geben. Die abgetropften Kirschen auf den Kuchen verteilen.
    Kuchen im vorgeheizten Backofen (Umluft 150 °C) 35 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen

    3. Puddingpulver, 50 g Zucker und 5-6 EL Milch glattrühren. Restliche Milch im Topf aufkochen, Puddingpulver einrühren, nochmals aufkochen lassen. In eine Schüssel geben, Oberfläche mit Folie bedecken und auskühlen lassen.

    4. 150g weiche Butter weißcremig schlagen. Pudding durchrühren und esslöffelweise unter die Butter rühren. Um den gebackenen Tortenboden ein Tortenring stellen und die Buttercreme auf den Kuchen streiche, ca. 2 Stunden kühl stellen

    5. Kuvertüre und Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Gleichmäßig auf der Buttercreme verteilen und evtl. mit einem Tortenkamm wellenartige verzieren. Kuchen nochmals kalt stellen bis die Schokolade fest ist. Kuchen aus der Form lösen

    [​IMG]

    [​IMG]

    So... viel Spaß beim nachbacken.
    Viele Grüße
    Kathrin
     
    #1
  2. 01.06.08
    Mainzelmann
    Offline

    Mainzelmann

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo Katrin,

    das ist ja eigentlich eine ganz simple Idee, die Donauwelle als Torte zu backen. Aber eine sehr gute Idee. Auf den Gedanken bin ich noch gar nicht gekommen. Werde ich demnächst mal nachbacken.

    Vielen Dank :rolleyes:
     
    #2
  3. 01.06.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo Kathrin,
    deine Torte sieht aber super lecker aus.
    Tolle Idee, das mal als Torte zu machen, ich kannte sie auch nur als Blechkuchen.
    Werde sie demnächst mal ausprobieren.
    Danke fürs Rezept und die Idee.:rolleyes:
     
    #3
  4. 01.06.08
    annielair
    Offline

    annielair

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo,

    kannte bisher die Donauwelle eigentlich auch nur als Blechkuchen. Aber die Torten-Variante gefällt mir jetzt viel besser.

    Gruß Kathrin
     
    #4
  5. 01.06.08
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo Katrin,
    manchmal kommt man auf die einfachsten Sachen nicht. Wir lieben Donauwellen, aber was macht man mit einem ganzen Blech? Schön, dass du diese Idee für uns aufgeschrieben hast.
     
    #5
  6. 02.06.08
    grahe
    Offline

    grahe

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo,
    das hört sich lecker an und sieht auch lecker aus.
    Das wird der erste Kuchen sein den ich mit Hilfe des TM zaubern werde. Du hast geschrieben Eier und 2 EL hinzufügen. Beziehen sich die 2 EL auf die Schlagsahne?
    Liebe Grüße
    Erika
     
    #6
  7. 02.06.08
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo Erika,
    da muss die Sahne gemeint sein,denn in den dunklen Teig kommen noch mal 2-3 Eßlöffel. Vielleicht kann Kathrin das im Rezept ändern ganzliebfrag ;)
     
    #7
  8. 02.06.08
    annielair
    Offline

    annielair

    AW: Donauwelle-Torte

    Uppps... Entschuldigt das Versehen... habe die Änderung vorgenommen.

    Babs hatte recht, meinte damit die Sahne.

    Gruß Kathrin
     
    #8
  9. 02.06.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo!

    Deine Torte möchte ich jetzt auch ;), werde ich bestimmt mal auch in Tortenform backen, ich habe es bisher auch nur als Blechkuchen gemacht.
     
    #9
  10. 05.06.08
    Wawuschel
    Offline

    Wawuschel

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo Kathrin,

    sitze gerade mit einem Stück Donauwelle hier und muß Dir was berichten:


    Lecker!!!!!

    Der Boden ist sowas von locker, ich dachte nicht, dass das mit dem TM möglich ist. Ich habe den Pudding auch im TM 31 gemacht, alle Zutaten dazu in den Topf 100 Grad 9 min. Stufe 2, klappt super!

    Und folgenden Schokoguß auch noch:

    70 g Zartbitterschokolade
    35 g Zucker
    St. 10 ca. 15 sek.
    25 g Butter
    ganz wenig (österr.) Stroh-Rum
    15 g Wasser
    2 min. 50 Grad St. 2

    Wenn Du in meiner Nähe wärst, würde ich Dich jetzt auf ein Stück einladen, ich schieb's Dir einfach durch die Leitung und bedanke mich für das Rezept!

    Viele Grüße aus Niederbayern
    Angela
     
    #10
  11. 05.06.08
    annielair
    Offline

    annielair

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo Andrea,

    freut mich sehr, dass dir der Kuchen schmeckt.

    Finde auch gerade den Boden am besten, wie du schon sagst... richtig schön locker. Da hatte ich sonst mit meinen alten Rezepten immer Probleme.

    VIele Grüße

    Kathrin
     
    #11
  12. 11.07.08
    Mainzelmann
    Offline

    Mainzelmann

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo Kathrin,

    habe es gestern endlich geschafft Deine Donauwelle-Torte zu machen und ich muss sagen, Sie ist sehr, sehr lecker. Habe das Rezept zu meinen Favoriten zugefügt.
    Vielen Dank noch mal.

    LG Mainzelmann :hello2:
     
    #12
  13. 26.07.08
    fabi
    Offline

    fabi

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo Kathrin,

    habe deine Donauwellen-Torte gebacken. Die war wirklich lecker.
    Ist schon ausgedruckt in meinen Rezepte-Ordner gewandert.


    Liebe Grüße
    Tanja
     
    #13
  14. 02.09.08
    Ullimama
    Offline

    Ullimama

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo Kathrin,

    danke für`s Rezept, gelang sogar mir die ich nicht gut backen kann. Der Boden war nur etwas fest, aber lecker :p.
     
    #14
  15. 03.09.08
    annielair
    Offline

    annielair

    AW: Donauwelle-Torte

    Hallo Ulrike,

    das mit dem Boden ist mir auch aufgefallen, ist aber trotzdem lecker. Aber wie kann man den Boden lockerer bekommen ? Vielleicht hat jemand einen Tipp.

    Gruß Kathrin
     
    #15
  16. 15.05.09
    samafe
    Offline

    samafe

    hallo,

    vielen dank für dein rezept! werde die torte morgen für den geburtstag meines sohnes backen und entsprechend verzieren!

    wir lieben donauwelle - aber als blech immer viel zu viel;)


    vg
    sabine
     
    #16
  17. 15.05.09
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    Hallo Katrin,
    vielleicht sollte man die Hälfte der Butter durch Öl ersetzen. Meine Schwiegermutter hat mir ein Obstkuchenrezept gegeben, der wird immer sehr locker.
     
    #17
  18. 06.02.11
    fabi
    Offline

    fabi

    Hallo,

    habe gestern mal wieder die leckere Donauwelle gebacken.

    Gruß
    Tanja
     
    #18
  19. 16.02.11
    Rose48
    Offline

    Rose48

    Hallo Kathrin,
    ich habe gestern Deine Donauwellen-Torte für meinen Chef zum Geburtstag gebacken. Leider ist mir die Buttercreme zu Anfang nichts geworden. Ich denke, es ist einfach zu viel Puddingmasse für die angegebene Buttermenge. Sie wurde grisselig und ich habe sie dann bei 37 Grad erwärmt bis sie doch noch glatt wurde. Sonst mache ich immer Sylvies Buttercreme nach diesem Rezept, die ist einfach gelingsicher:
    .
    Den Schokoguß habe ich nach Wawuschels Rezept gemacht, der ist wirklich klasse. Man bekommt die Masse ganz glatt auf die Torte drauf. Leider habe ich kein Bild gemacht. Aber das nächste Mal. Der Boden wurde ganz locker und luftig. Die wird es sicher öfters geben und die Buttercreme mache ich dann halt nach dem Rezept von Sylvie. Für meinen 28 cm Tortenring war mir die Masse einfach zu wenig.
     
    #19
  20. 18.02.11
    mingera
    Offline

    mingera

    Hallöle,
    das Rezept und das Foto fand ich so animierend, das ich gleich den Kuchen auf die Schnelle gemacht hab.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Viele Grüße
    mingera
     
    #20

Diese Seite empfehlen