Doppelt gebackene Friesenplätzchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von christina, 16.02.12.

  1. 16.02.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo,

    ich habe ein außergewöhnliches aber super leckeres Rezept für euch.

    Es hört sich komisch an wenn man das Rezept liest, ich war auch skeptisch ob es funktioniert, aber es klappt einwandfrei und schmeckt einfach nur klasse.

    Ofen auf180°C vorheizen, Kastenform fetten( ich hatte die Pampered Chef Form)

    Zutaten:
    180g Zucker
    4 Eier
    Mark einer Vanille Stange
    300g Mehl
    200g ganze Haselnüsse
    40g gehobelte Mandeln

    Rühreinsatz in den Mixtopf geben, Eier, Zucker und Vanille dazugeben.
    4 Minuten st.3-4 schaumig rühren.
    Rühreinsatz entfernen, Mehl dazugeben 15Sek St 3 verrühren

    Die Haselnüsse kurz im Linkslauf unterrühren die gehobelten Mandeln habe ich mit dem Spatel per Hand untergerührt.
    Ist schon ein recht fester Teig.
    Ab in die Kastenform und ca 35-45 Minuten backen. Wie ein Rührkuchen sollte aber noch recht hell sein. Stäbchen Probe machen.

    Dann aus der Form stürzen und in leicht feuchtes Geschirrtuch wickeln und am besten über Nacht auskühlen lassen.

    Am nächsten Morgen den Kuchen mit einer Brotmaschine in hauchdünne scheiben schneiden. Und auf mit Backpapier belegte Bleche oder Roste legen.

    Im vorgeheizten Umluft Ofen bei 170°C langsam goldgelb backen.
    Waren bei mir so ca.6-7 Minuten.

    So dann auskühlen lassen und genießen.
    Schmecken ganz fein und gibt wahnsinnige Mengen.

    Viel Spaß beim ausprobieren.

    Gruß Christina
     
    #1
  2. 16.02.12
    teddy9
    Offline

    teddy9 teddy9

    moinmoin
    Das ist ja ein tolles Rezept,wird mal ausprobiert.
     
    #2
  3. 16.02.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo teddy9

    bin gespannt wie es dir schmeckt wenn du es ausprobierst.
    In dem Originalrezept stand man soll den warmen Kuchen in einem feuchten Tuch und in Alufolie einwickeln. Das habe ich gemacht aber da fand ich den Kuchen sehr feucht und ließ sich an manchen feuchten stellen schlecht streichen.

    Denke nur in einem feuchten Tuch reicht vollkommen aus.

    Gruß Christina
     
    #3
  4. 16.02.12
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Christina,:rolleyes:

    uih du hast es geschafft, bleibt was zum Probieren übrig für mich ? Hihi.
    Ich habe heute schon mein Backwerk vollbracht, aber bestimmt backe ich dein Rezept bald nach.
    Bin ja echt gespannt.
    Danke für das Rezept und einen schönen Tag für dich.:p
     
    #4
  5. 16.02.12
    Ninja1
    Offline

    Ninja1 Ninja1

    Hallo Christine,

    das klingt ja interessant, das werde ich probieren!!!

    Meine Kinder sind immer die Tester, da gibt´s nun wieder mal was Neues.

    Vielen Dank
     
    #5
  6. 17.02.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo,

    mausi: Ich kann dir nicht versprechen das etwas übrig bleibt, bisher habe ich es geschaftt die Dose von den Hungrigen fern zuhalten;)
    Ninja: Ich bin gespannt was deine Kids dazu sagen werden.

    Gruß Christina
     
    #6
  7. 20.02.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo

    oh je ich habe gerade gesehen das ich in der Zutatenliste einen Tipfehler hatte. Ich hoffe es hat noch niemand ausprobiert.
    Es sind 200g Ganze Haselnüsse und nicht 100g.

    Habe es schon geändert
    Sorry Christina
     
    #7
  8. 24.02.12
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Christina,:rolleyes:

    also den Geschmackstest haben diese Plätzchen allemal bestanden.
    Hätte ich mir echt nicht so dünn und dennoch lecker vorgestellt. Dankeschön.
    Werde mal sehen, ob ich am Wochenende Zeit finde zum Nachbacken und dann berichten.
    Jetzt schon mal ein schönes Wochenende für euch.;)
     
    #8
  9. 27.02.12
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallöchen,;)

    heute habe ich es geschafft, die leckeren Plätzchen zu backen.
    Als Abwandlung habe ich in 1/3 des Teiges 1 EL Backkakao gegeben und auf den hellen Teig den dunklen gestrichen.
    Das Backen dauerte bei mir ca. 50 Minuten.
    Dann habe ich den Kuchen ins feuchte Geschirrtuch gepackt, aber nur knapp 3 Stunden mit dem Abbacken gewartet.
    Waren insgesamt 4 volle Bleche.
    Also wer sich darunter noch nicht recht was vorstellen kann, oben habe ich Fotos eingefügt.
    Danke Christina nochmals für das Rezept und 5 lieb gemeinte Sternchen sind unterwegs zu dir.:p
     
    #9
  10. 28.02.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Mausi67,

    da freue ich mich aber das du sie nachgebacken hast und dann auch noch Fotos eingestellt hast.
    Vielen Lieben Dank auch für die Sterne.
    Habe die Fotos vorhin gesehen und nicht gelesen das du Kakao in den Teig getan hast und habe erstmal einen Schreck bekommen.
    Oh je habe ich gedacht was ist es so dunkel bei ihr obendrauf hat sie es verbrennen lassen:p?
    Aber das ist ja auch eine tolle Idee mit dem Kakao.

    Gruß Christina
     
    #10

Diese Seite empfehlen