Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von elke409, 09.11.07.

  1. 09.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo alle zusammen!

    Bald kommt ja die Advents- u. Vorweihnachtszeit und da dieser Stollen zu unseren absoluten Geheimfavoriten zählt und mir förmlich aus den Händen gerissen wird, möchte ich euch mein Rezept hier mitteilen:

    300 g Rosinen mit 3-4 El Rum vermischen und über Nacht stehen lassen

    Ansonsten brauchen wir noch:
    540 g Mehl glatt
    90 g Zucker
    85 g Butterschmalz (nicht ersetzen aus Butter, wirklich Butterschmalz verwenden - wichtig!!!)
    250 g Butter
    50 g Zitronat
    50 g Orangeat
    120 g Mandeln
    30 g Marzipanrohmasse
    1/2 Tl Salz
    1 Schale von 1 unbehandelten Zitrone abgerieben
    140 ml Milch
    2 Würfel frische Hefe á 42g (soviel wiegt bei uns in Österreich 1 Würfel)
    (wer mag, kann noch 1/2 Tl Muskatblüte oder Stollengewürz reingeben oder auch Lebkuchengewürz funktioniert)

    Zum Bestreichen:
    100 g Butterschmalz (nicht ersetzen aus Butter oder sonstwas!!!)
    75 g Kritstallzucker
    100 g Puderzucker

    Zubereitung:
    Zuerst die Mandeln in Tm geben und auf Stufe 10 fein mahlen für ein paar Sekunden - umfüllen.

    Die Hälfte der Milch, 1 Prise Zucker, 3 El Mehl und die Germ auf Stufe 2/37 Grad/2 Min.

    Restliche Zutaten, außer Zitronat, Orangeat + Rosinen, zugeben und auf Brotstufe 3 Min verkneten, ev. mit Hilfe des Spatels. Das Marzipan aber bitte hineinreiben, mit Fingern grob zerbröseln.

    Teig aus TM nehmen, etwas flachdrücken und die Früchte nur locker mit den Fingern etwas einkneten - 1 Stunde gehen lassen!

    Dann den Teig zu einen ovalen Laib formen (wer es marzipaniger mag, macht noch extra eine Rolle aus zusätzlichem Marzipan und gibt diese in den Laib - dieses Marzipan ist bei den Mengenangaben nicht berücksichtigt), mit Nudelwalker in der Mitte eindrücken, so daß 2 Wülste entstehen, eine Fläche etwas flach rollen und über die andere Seite schlagen, mit den Handkanten nachformen und backen bei 175 Grad Ober- u. Unterhitze für ca. 60 Min. in der unteren Hälfte vom Backrohr, also zweite Schiene von unten. Damit der Stollen beim Backen nicht auseinanderläuft stelle ich immer einen oval gedrückten Tortenring, befettet, herum (da ich keine Stollenhaube besitze), oder man könnte auch aus Alufolie einen Rand basteln...

    Dann sofort den heißen Stollen mit flüssigem Butterschmalz bepinseln, mit Zucker bestreuen und 2/3 vom Puderzucker darüber sieben, den Rest vom Puderzucker nach dem Auskühlen drübersieben und Stollen verpacken...

    Gekühlt (nicht Kühlschrank, sondern Keller oder kühles Schlafzimmer), eingedreht in Butterbrotpapier, anschließend in Alufolie und dann in ein Gefriersackerl gesteckt, ist dieser Stollen mehrere Wochen haltbar.

    An sich sollte man den Stollen lt. meiner Oma 14 Tage sowieso lagern lassen, aber im Vorjahr hat er oft nichtmal einen Tag überlebt :-O , uns schmeckte er als frischer mindestens genauso gut und ich habe ihn auch zu Weihnachten als Geschenk verschenkt, da einige liebe Menschen, denen ich ihn anbot mal zum Kaffee, einig waren: so einen superguten Stollen hätten sie nicht mal beim Bäcker bekommen :p.

    Vorm Servieren kann man nochmal eine frische Puderzuckerschicht drüberstreuen..., ist aber nicht zwingend erforderlich, sieht nur noch schöner aus...

    Ich wünsche Gutes Gelingen und würde mich über Feedback freuen.

    Liebe Grüße[​IMG]
    Elke

    p.S.: Den Stollen bitte am Blech belassen, dort fertig machen und abkühlen lassen - wenn er warm ist, zerbricht er leicht...
    Weiters füge ich auf Anregung und Wunsch von Leja an, daß der Teig eher fettig ist (Matschkugel) und dies ist normal, also keine weitere Mehlzugabe machen...
     
    #1
  2. 09.11.07
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    hallo Elke,

    boaaaah, hört sich dein Stollen lecker an! Werd ich nächste Woche mal ausprobieren (meine Mama hat sogar so eine Stollenform, werd ich mir dazu ausleihen). Auf alle Fälle schon mal vielen Dank fürs Einstellen!
     
    #2
  3. 09.11.07
    Luuna
    Offline

    Luuna

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Elke,

    Rezept ist kopiert und wird getestet. Es wird mein erster Stollen werden. Bestimmt kann ich von dem Teig auch kleine Mini Stollen machen, oder?

    LG Andrea
     
    #3
  4. 09.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Andrea!

    Das habe ich mit diesem Rezept noch nicht versucht, ich habe aber ein Mini-Stollen-Rezept, ich suche das raus und stelle es auch hier ein, aber im Ganzen ist das wirklich ein super Stollen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
    #4
  5. 09.11.07
    Luuna
    Offline

    Luuna

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Elke,

    ich habe leide keine große Stollenform und deshalb kam ich auf die kleinen Teile. Extra eine kaufen wollte ich auch nicht. Hast Du evtl. eine Idee weger der Form?

    LG Andrea
     
    #5
  6. 09.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Andrea!

    Eigentlich habe ich es unten beschrieben, ich nehme einen Tortenring, habe den oval gebogen und rund um den Stollen gestellt (gebuttert) oder aus mehreren Lagen Alufolie einen Kranz rundum stellen, ebenfalls buttern? Aber vielleicht hat dazu sonst noch einer eine Idee :confused:?

    Lg Elke
     
    #6
  7. 09.11.07
    Vollweib
    Offline

    Vollweib Inaktiv

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Elke,
    danke für das Resept, es hört sich gut und nachvollzeihbar an :) Ich werde ihn ausprobieren.
    netten Gruß
    Monika
     
    #7
  8. 09.11.07
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Elke,

    ich habe mir das Rezept auch kopiert und werde den Stollen testen.
    Freu mich schon darauf.


    liebe Grüße leja
     
    #8
  9. 09.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Bin schon ganz gespannt auf Eure Reaktion - ich hoffe, er schmeckt Euch genauso gut wie uns...

    Fröhliches Backen
    Elke
     
    #9
  10. 09.11.07
    rosefairy
    Offline

    rosefairy

    Hallo Elke,

    danke für das Stollenrezept. Da ich jedes Jahr Dresdner Stollen backe, kommt mir ein auf meinen neuen TM zugeschnittenes Rezept gerade recht. Ich werde es mal mit meinem vergleichen und dann backen.

    Was mich aber wundert, ist Deine Vorsicht vor dem Zerlaufen des Stollens auf dem Blech. Mir ist noch nie ein Stollen zerlaufen in der Form, obwohl ich ihn per Hand forme und ungeschützt auf das Blech lege.
     
    #10
  11. 09.11.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hej,

    meine Oma backt auch seit Jahrzehnten für unsere Familie die Stollen... dieses Rezept werde ich jetzt aber auch mal selbst testen, danke Elke!

    Ach ja, meine Oma packt den per Hand geformten Stollen zum Backen auch grundsätzlich in ein ungefettetes " Alu-Schiffchen". Ich hatte mir vor Lichtjahren mal so eine Stollenbackform gekauft und dann auch zweimal versucht Stollen darin zu backen, das ist beide Male komplett daneben gegangen... naja, die zukünftigen Weihnachtsgänse hatten ihre Freude dran :p.

    Mal schaun, ob auch ich mit diesem Rezept einen leckeren Stollen auf den Tisch bringen kann... aaaach, und Elke auf das Mini-Stollen-Rezept freu' ich mich auch schon.

    Nach wie vor mächtig stürmische Grüße,
    Nicole
     
    #11
  12. 09.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo!

    @ Nicole: Das Mini-Stollenrezept findest Du bereits unter Engelkonfekt ;)

    @ Rosefairy: Es ist nicht so, daß es ohne Stütze ein "Kuhfladen" wird, aber er wird etwas breiter und flacher als mit Stütze und mir gefällt er einfach besser, wenn er "perfekt" ist :cool:

    Gutes Gelingen
    Elke
     
    #12
  13. 09.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallöchen Elke,

    ich werde Deinen Stollenteig heute abend kneten - morgen backen - Stollenteig wird besonders lecker, wenn er über Nacht im Kühlschrank lagert - soll ein Geheimtipp sein - werde ich testen :p

    ...die Hefe erscheint mir etwas zuviel - ist das richtig: 2 Würfel = 80 g ?

    Ich werde 10 g frische Hefe nehmen ;)

    Bin schon gespannt ...

    Liebe Grüße Andrea
     
    #13
  14. 09.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Andrea!

    Bei uns in Österreich wiegt Frischgerm 42 g und ich verwende tatsächlich 2 Würfeln (das schmeckt man aber nicht raus), 10 g erscheint mir schon sehr wenig, aber es würde mich schon sehr interessieren, ob da 10g auch gehen, stelle mir vor, daß der Stollen dadurch nicht so gut aufgehen kann, ist ja doch ein schwerer Teig oder :confused: - laß mich das Ergebnis mit 10 g wissen - bin gespannt... hoffe für Dich, daß er dadurch nicht steinhart wird...

    Den Teig länger durchziehen zu lassen ist sicher eine Überlegung wert ;) und auch einleuchtend irgendwie...

    Übrigens: Als Gewürz kann man noch zusätzlich 1/2 Tl Muskatblüte mitreingeben oder Stollengewürz - werde ich unten auch nochmal dazuschreiben...

    lg Elke
     
    #14
  15. 09.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallöchen Elke,

    ...bei uns in Deutschland wiegt 1 frischer Hefeblock auch 42 g = 2 frische Hefeblöcke = 84 g - ich wollte nicht pingelig erscheinen - deshalb habe ich die 4 Gramm weggelassen *GRINS* :rolleyes:

    ...hab alles schon gemixt - bin gespannt auf morgen :p

    Liebe Grüße Andrea
     
    #15
  16. 09.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Andrea!

    Na, dann ist wenigsten die Germ gleich wie bei uns ;) (hätte ja sein können, daß ihr andere Blöcke habt), ich bin auch schon gespannt auf Morgen...

    Lg Elke
     
    #16
  17. 10.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallöchen Elke,

    den Kühlschrankteig hab ich heute früh gebacken - ist zwar flach geworden - geschmacklich aber genial :p

    Nun wollte ich den Unterschied zwischen Kühlschrankteig und gleich nach der Ruhezeit gebacken testen - diesesmal hab ich den Stollen mit Backpapier und Alufolie umwickelt - konnte nicht flach werden ;)

    Dein Stollen schmeckt so lecker - ist richtig mürbe ...hab den Stollen noch fast lauwarm angeschnitten - ist mir fast zerbröselt :rolleyes:

    Stollen (Kühlschrankteig) nicht umwickelt gebacken:


    [​IMG]

    Stollen gewickelt (statt Zitronenschale = Orangenschale - Cranberries statt Rosinen :

    [​IMG]
    ...mit Puderzucker bestäubt:


    [​IMG]

    ...von innen:

    [​IMG]
    Mein Fazit...schmecken beide gleich gut :cool:

    Liebe Grüße Andrea
     
    #17
  18. 10.11.07
    anna-martha
    Offline

    anna-martha

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Elke,

    hab eben Dein tolles Rezept kopiert,

    danke hast Dir viel Mühe gegeben mit dem Einstellen.


    Liebe Grüße
    anna-martha
     
    #18
  19. 11.11.07
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Andrea,

    das sind ja wieder tolle Bilder, ich glaube ich wage mich dieses Jahr auch mal selber an einen Stollen. Bzw überlege ich gerade drei kleinere zu machen, ein original Stollen, einen mit deiner Pistazien/Marzipan Rolle und einen mit Cranberries, die Idee ist wirklich super. Mehrere große Stollen werde ich nicht los.

    Hattest du jetzt eigentlich einen 1/4 Hefewürfel genommen? Wenn ja, ist der Stollen ja trotzdem richtig gut aufgegangen!

    Liebe Elke, vielen Dank für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #19
  20. 11.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Dresdner-Stollen - ein Traum!!!

    Hallo Andrea!

    Freut mich, daß er Dir schmeckt :p - das sind ja super Fotos - da möchte ich jetzt am liebsten reinbeissen :geek:... Bei mir bäckt grad das Apfelbrot, weil ich eines zum Verschenken brauche, aber der Stollen kommt als nächstes dran!!! Das Wetter ist ja schon weihnachtlich, es schneit...

    Falls was übrigbleibt zum Aufbewahren, möglichst luftdicht (Butterbrotpapier/Alufolie/Gefriersackerl) und in einem kühlen Raum (nicht Kühlschrank!!!)

    Danke für Deine super Fotos und lass es Dir schmecken, schade daß Du nicht meine Nachbarin bist - ich wär´jetzt glatt gekommen :rolleyes:.

    Lieben Gruß aus Österreich
    Elke
     
    #20
: weihnachten, eifrei

Diese Seite empfehlen