"Dunkle" Brötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von mama05, 23.08.05.

  1. 23.08.05
    mama05
    Offline

    mama05 mama05

    Hallo Ihr lieben TM-Hexen,

    ich habe noch nicht soooo viel TM-Erfahrung und möchte mich mal ans Brötchenbacken wagen. Ich mag gerne richtig dunkle Brötchen mit oder ohne Körner, ganz egal, Hauptsache sie sind richtig schön dunkel. Damit sättigen sie nämlich auch länger. Könnt Ihr mir Rezepte empfehlen? Wenn ich Brot im Brotbackautomaten gebacken habe, waren das immer so helle Teige, nichts richtig dunkles, vielleicht habt Ihr ja eine Idee....

    Danke und liebe Grüße
    Andrea
     
    #1
  2. 23.08.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Andrea,

    das "dunkel" mußt Du mir noch näher erklären, denn in den Bäckereien entsteht das "dunkel" häufig durch Malz oder Zuckercouleur... :-?

    Und das macht nur "gefühlsmäßig" satt.....

    Meinst Du Schwarzbrot? Pumpernickel?
     
    #2
  3. 24.08.05
    mama05
    Offline

    mama05 mama05

    dunkle brötchen

    Hallo Petra,

    nein, mir geht es mehr um Vollkornbrötchen oder richtig dunkle Roggenbrötchen oder so was. Meist ist der Weizenmehlanteil so hoch, daß die Brötchen ziemlich hell werden und das merkt man auch bei der Sättigung.

    Lieben Gruß
    Andrea
     
    #3
  4. 24.08.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Andrea,

    ob Weizen-, Roggen-, Hafer- oder sonstwasfür ein Mehl - das entscheidet nicht über den Sättigungswert. Das sind nur unterschiedliche Getreidesorten. Du hast schon richtig gesagt: Vollkorn. Das ist der Schlüssel. Denn mit Roggenbrötchen kannst Du auch reinfallen. Die sind dunkel aber normalerweise aus genauso ausgemahlenem Mehl wie die Weizenbrötchen. Und dann sättigen sie auch nicht mehr als diese.

    Weizen ist ja als Backgetreide ziemlich anspruchslos. Du kannst durchaus Sprießkornweizen mahlen und dann zu einem Hefeteig verarbeiten, aus dem Du Brot und Brötchen backst. Ich glaube, bei 100 % Vollkorn brauchst Du etwas mehr Flüssigkeit, einfach ausprobieren. Wenn Du noch etwas Sauerteig dazutust (gibt es flüssig z. B. von Seitenbacher und auch als Pulver), werden sie etwas herzhafter.

    Gutes Gelingen

    Jutta
     
    #4
  5. 25.08.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Andrea!

    Habe ein Rezept für Roggenbrötchen, vielleicht sagt dir das ja zu:

    300 g Roggenmehl 1150
    200 g Weizenmehl 1050
    40 g Hefe
    ca. 275 g Wasser
    1 - 2 TL Salz
    25 g Butter
    etwas Zucker
    1/2 TL Zitronensaft

    Wasser, Hefe, Zucker und Butter im TM erwärmen, restliche Zutaten dazu, kneten lassen und 20 Min. gehen lassen, nochmals durchkneten. In eine Schüssel geben und weitere 30 Min. gehen lassen, dann Kugeln formen und in Mehl wälzen, nochmals 30 - 40 Min. ruhen lassen. Dann bei 220° vorgeh. 25 bis 30 Min. backen.

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #5
  6. 30.08.05
    mama05
    Offline

    mama05 mama05

    Hallo Tobby,

    vielen Dank für das Rezept. Ich werde mal testen und berichten :)

    Liebe Grüße
    Andrea
     
    #6
  7. 07.03.07
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: "Dunkle" Brötchen

    Hallo Tobby
    danke für das Rezept.
    Viele Grüße Eva
     
    #7
  8. 28.01.08
    Anne
    Online

    Anne

    AW: "Dunkle" Brötchen

    Hallo zusammen,


    Heute habe ich Tobby's Roggenbrötchen ausprobiert, hatte aber nur noch 175 g Weizen, den habe ich mit 75 g Hafer gemahlen und dann 250g Roggenmehl 1150 genommen, sonst wie im Rezept, die Brötchen haben sehr gut geschmeckt.

    [​IMG]
     
    #8
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen