Ebook-Reader oder Tablet?

Dieses Thema im Forum "sonstige technische Geräte" wurde erstellt von francas mama, 23.11.15.

  1. 23.11.15
    francas mama
    Offline

    francas mama francas mama

    Hallo,
    seit Wochen plagen wir uns mit dieser Frage und kommen auf keine vernünftige Antwort, vielleicht könnt Ihr Hilfestellung geben.
    Unsere Tochter, 10 Jahre Leseratte und Bücherfan, wünscht sich zu Weihnachten einen Ebookreader. Modell wäre schon klar, aber wir haben da ein klitzekleines Problem. Da unser Kind Bücher gerne besitzt und im Regal stehen hat, sind wir uns nicht sicher, ob ein alleiniger Reader nun so das Gelbe vom Ei sein wird. Ich habe fast die Befürchtung, das nach anfänglicher Begeisterung, das Ding einfach in der Ecke liegt und sie wieder zum Buch greift. Für mein Tablet habe ich mir schon ein Programm runtergeladen, damit ich es zum Ebook-Lesen verwenden kann.
    Ich habe aber das gleiche "Problem" wie mein Kind und liebe es einfach, Bücher in der Hand zu halten und mich im Urlaub totzuschleppen an dicken Wälzern. Außerdem lese ich mittlerweile fast ausschließlich aus unserem Kontingent der Stadtbücherei und kaufe nur noch selten ein eigenes Buch.
    Ich dachte, ein Tablet wäre einfach vielseitiger oder habt Ihr da andere Erfahrungen?
    Für Denkanstöße oder Empfehlungen, bezüglich eines Tablet wäre ich echt dankbar.
     
    #1
  2. 23.11.15
    Kochfee37
    Offline

    Kochfee37

    Liebe francas mama,
    ich bin ebenfalls ein Bücherwurm.Obwohl ich es liebe Bücher in der Hand zu
    halten mag ich es ebenso den e- book reader zu benutzen.
    Ich lese im Wechsel.Ein tablet mit reader - programm ist sicherlich die
    bessere Lösung.Wahrscheinlich wird deine Tochter das tablet auch gut für die
    Schule gebrauchen können,sich ab und an ausgewählte Sendungen auf youtube
    anschauen etc. . Klar ist es teurer aber eben auch vielseitig einsetzbar.
    Lg Anika
     
    #2
  3. 23.11.15
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo Ulrike,

    mein Sohn ist auch eine Leseratte - aber bitte nur echte Bücher. Er besitzt einen Kindle Fire (das Tablet von Amazon - hatte sich mein Mann zunächst als Ebookreader gekauft, aber er ist dann recht schnell auf den Paperwhite umgestiegen, also bekam der Große den Fire), aber zum Lesen wird das Ding nicht benutzt. Allerhöchstens mal, wnn im Urlaub die Lektüre ausgeht, aber eher liest er dann ein Buch noch ein zweites Mal.
    Ich habe für alle Fälle die Kindle App auf dem Handy und dem Tablet, wenn ich doch mal ein ebook lesen will, aber sonst bevorzuge ich auch Bücher.
    Es gibt Leute, die schwören auf einen Reader, aber das sind die, die ausschließlich so lesen, vielleicht noch jeden Tag auf dem Weg zur Arbei und keine Wälzer mitschleppen wollen. Wen man ihn wirklich viel nutzt, gibs ja auch bei vielen Modellen Vorteile (z.B. kein Spiegeln in der Sonne), aber ein Tablet ist doch deutlich vielseitiger. Von daher eien eindeutige Stiimme fürs Tablet von mir.

    Liebe Grüße,
    Ines
     
    #3
  4. 23.11.15
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    Ich habe ein E- Book von Kindle. Damit kann ich auch bei höchster Sonneneinstrahlung lesen. Mit meinem Apple- I- Pad geht das nicht, es blendet. Das solltest du auf jeden Fall überprüfen bevor du dich entscheidest. Viel Erfolg.
    Liebe Grüße, SalatDaisy
     
    #4
  5. 23.11.15
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Ulrike,
    als große Leseratte liebe ich ECHTE Bücher. Daher kam für mich nie ein Ebook-Reader infrage. Auf meinem Tablet habe ich inzwischen zahlreiche Bücher und habe auch schon mal eins gelesen..... Das ist für den Notfall, im Zug oder im Urlaub dann gedacht. Und das Tablet kann sehr viel mehr als nur ein Reader.
    Viele Grüße,
     
    #5
  6. 23.11.15
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo,

    aus akutem Platzmangel (10m Bücherregal ist voll) und ich habe mich beim Umzug schon von der gleichen Menge Bücher getrennt, habe ich Reader. Allerdings empfinde ich die wirklich nur als Notlösung.:eek:(n) Einzig wenn ich zum Arzt muss ist es angenehm so ein Teil dabei zu haben. Habe den guten alten Sony Reader, den tolino hab ich verschenkt da ich kein WLAN habe und auch keines will, kann ich mit dem Teil überhaupt nichts anfangen.
    Vorteil: lange standby/Lesezeit
    Nachteil: nur schwarz/weiß, kein Buch in der Hand, nicht alle Bücher die einem gefallen sind auf jedem Reader zu lesen.
     
    #6
  7. 23.11.15
    zwagge
    Offline

    zwagge woidherr

    Hallo,
    also ich liebe ja wirklich auch Bücher, ABER ich hab echt keinen Platz mehr. Also hab ich mir vor ca. 2 Jahren ein Pocketbook gegönnt.
    Ich hab auch überlegt, ob ich mir nicht ein Tablett zulege. Beraten hat mich dann @eatnhavefun, Elke hier aus dem Form.
    Ich bereue es nicht. Der Reader liegt gut in der Hand, ich kann ALLES lesen und ich kann immer lesen.
    Meine Kinder haben mittlerweile auch jeder einen. Leider noch ältere Modelle ohne Beleuchtung, die sollte aber schon sein.
    Die Kiddies lesen abwechselnd mal im Reader mal im Buch aus der Bücherei. Sie mögen es auch ganz gerne.

    Ach ja, ein Tablet haben wir auch, daß aber wirklich nur fürs Netz oder zum Spielen.
    Ich glaube, wenn meine Kinder statt des Readers ein Tablet hätten, würden sie weniger lesen dafür mehr spielen,YouTube, ....
    Denn zwischen den Seiten hin und her switchen geht ja sehr schnell, und wenn ich nicht mehr schaue, dann spielen sie halt wieder. ...
     
    #7
  8. 23.11.15
    francas mama
    Offline

    francas mama francas mama

    Hallo,
    erstmal vielen Dank für die vielen Antowrten.
    Da scheint die allgemeine Meinung ja ziemlich klar zu sein. Ich als Buchfan tendiere ja eh zum Tablet und die separate Schwarte, ich war mir nur nicht klar darüber, das es wohl vielen so geht.
    Ich denke, das wir ein Tablet holen und dann Bücher runterladen. Da sie ja mittlerweile aufs Gymnasium geht, wird man ums Tablet eh nicht rumkommen. Meines nutzt sie zuhause um sich auf YouTube Musikvideos und Frisurenblogs anzuschauen. Spiele sind solala, denn die kostenlosen Spieleapps sind ja nicht so wirlich der Brüller und alles was Geld kostet, ist absolut Tabu. Hat noch jemand ne Tabletempfehlung? Ich habe ein kleineres Samsung Galaxy, das gabs Anfang des Jahres zum Handy dazu:whistle:.
     
    #8
  9. 23.11.15
    KatrinU
    Offline

    KatrinU

    Hallo,
    ich habe ein Tablet und lese damit nicht besonders gerne, es ist mir zu groß und ich kann es schlecht draußen benutzen. Ich denke es kommt wirklich drauf an was man möchte. Ich bin immer am überlegen ob ich mir zusätzlich ein ebookreader kaufe, aber im Moment hab ich eh zu wenig Zeit, deswegen gibt's nur Hörbücher ;)

    Lg Katrin
     
    #9
  10. 23.11.15
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    wie gesagt, ich habe beides und benutze auch beides. Mit dem E- Book liest es sich angenehmer, vor allem draußen. Im Liegestuhl kannst du das Tablet vergessen. Es blendet zu sehr. Es kommt halt darauf an was dir wichtig ist.
    Liebe Grüßeg
     
    #10
  11. 23.11.15
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo

    ich bin auch aus Platzmangel auf einen Reader umgestiegen, ein Pocketbook, inzwischen hab ich auch ein Kindle und lade mir viele kostenlose Bücher runter. Ich benutze beide Reader sehr gerne.
    Vorher habe ich auf einem Tablet gelesen, das ist viel zu groß und zu schwer zum Lesen.
    Ein Reader habe ich immer in der Handtasche.
     
    #11
  12. 24.11.15
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,
    da unsere Stadtbücherei eine onleihe hat, nutze ich beides.
    Mal echte Bücher oder eben online über Tablet.
    Passende App gab es dort ebenfalls zum runterladen.
    Für diesen Zweck haben wir uns ein einfaches 7 Zoll Gerät geholt, weil es
    handlicher ist.

    LG
    renette
     
    #12
  13. 02.12.15
    francas mama
    Offline

    francas mama francas mama

    So, erst einmal Danke für die Anregungen und Tips von Euch. Die Entscheidung ist bei uns am WE gefallen und gekauft haben wir jetzt von Tahlia das Tolino Tab8. Ich habe am WE noch im Netz geforscht, mich noch viel mit Bekannten und Leuten in der Bücherei unterhalten und alle sagten so ungefähr das Gleiche. Der Tolino ist ein Trekstor und schneidet in Tests immer relativ gut ab. Klar, als reiner Reader ist er zu schwer, aber er ist ja eh mehr als Tablet gedacht. Nachdem gestern auch noch die Mutter einer Schwimmkameradin so ungefähr das selbe sagte "Tochter liest im Urlaub gerne mit dem Reader, ansonsten hält sie lieber ein richtiges Buch mit Bildern in der Hand" dachte ich nur, alles richtig gemacht:rolleyes:.
    Jetzt brauche ich nur noch ne vernünftige Hülle und Folie für den Bildschirm, dann wäre der Hauptbrocken von der Wunschliste erledigt.

    Danke Euch allen für die Hilfe, auf Euch ist einfach Verlaß:love:
     
    #13
  14. 02.12.15
    Manrena
    Offline

    Manrena

    #14
    shiva267 gefällt das.

Diese Seite empfehlen