Eichhörnchen benötigen unsere Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von arantxa, 08.01.14.

  1. 08.01.14
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Meine Tochter hat sich mit uns zusammen ein ( jeder eins) Eichhörnchen-Futterhäuschen bestellt.
    Selbstbedienungs-Futterhäuschen.

    Da wir etwas ausserhalb wohnen, huschen bei uns täglich die Eichhörnchen über die Bäume, so kamen wir auf die Idee, sie doch auch mal zu füttern.

    Als das Futterhäuschen kam, staunten wir, was auf dem Infoblatt stand!!!

    Futter bekommt man auch im Fressnapf. Denn die Nussbäume im Garten werden schon von uns Menschen leergepflückt, so hat das Eichhörnchen kaum noch Nahrung für den Winter und die folgende Zeit, bis es wieder Nüsse gibt!!!! So ist der Winter und die Zeit von Januar bis Juli ein harter Überlebenskampf für die Eichhörnchen, erst ab August werden die ersten Nüsse, Wald-, Wild- und Blütenfrüchte reif, sowie unser heimisches Obst. Auch die großen Futterbäume, wie Fichten, Tannen, Eichen, Buchen verschwinden vermehrt aus unseren Gärten. So nehmen wir den Eichhörnchen ihren Lebensraum und sie werden uns verlassen!!!!

    Tragende und säugende Muttertiere haben einen erhöhten Energiebedarf, können sie diesen nicht decken, trennen sie sich von einem oder auch mehreren Jungtieren, indem sie sie einfach aus dem Nest werfen. So findet man schon einmal ein junges Eichhörnchen mutterseelen allein, die der Mensch evtl. dann aufzieht.
    Auch die ersten Jungtiere im Frühjahr, die von der Milch abgesetzt wurden, sind nun auf Nahrungssuche, mit Blättern und Sprossen alleine, schaffen es die wenigsten.

    Eichhörnchen riechen schon von weitem die Nüsse, so kann man sie mit diesem Futterhaus auch aus der Nähe beobachten und es ist einfach wunderschön!!!

    Im Internet gibt es viele Möglichkeiten so ein Futterhaus zu bestellen, oder bei Eichhörnchen Findelkinder - Eichhörnchen Notruf e.V.

    Helft mit!!! Danke, und schubst es immer wieder mal hoch!!
     
    #1
  2. 08.01.14
    babsy60
    Offline

    babsy60 Sponsor

    Hallo,
    gerade deswegen überlassen wir unseren (einzigen) Walnussbaum völlig den Eichhörnchen und kaufen unsere Nüsse im Laden :rolleyes:
    LG Babsy
     
    #2
  3. 08.01.14
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,

    gerade in diesem Winter halte ich eine Zusatzfütterung für Tiere etwas überflüssig, da genügend Nahrung in der Natur zu finden ist.

    LG
    renette
     
    #3
  4. 08.01.14
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe


    Liebe arantxa,

    Fichten, Tannen, Eichen, Buchen und viele andere Laub- und Nadelbäume, die in den hiesigen Gärten stehen, sind keine Gartenbäume, sondern Waldbäume - und da gehören diese Bäume auch hin. Und in den Wald gehören von Natur aus auch die Eichhörnchen , auch wenn sie heute in den Städten, Parks und Friedhöfen heimisch geworden sind (und übrigens den heimischen Vogelbestand ganz ordentlich dezimieren! Frag mal den Förster).
     
    #4
  5. 08.01.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo anrantxa,

    ohne Dir auf die Füße treten zu wollen, aber bei uns hat die Population der Eichhörnchen in den letzten 4 – 5 Jahren stark zugenommen.

    GsD überwiegen zur Zeit noch unsere einheimischen roten Eichhörnchen und von den eingewanderten amerikanischen Arten sind noch kaum welche zu sehen – wer weiß wie lange noch!

    Eichhörnchen sind aber auch Eier-Räuber. Wenn die Tiere also überhand nehmen, geht die Vielfalt der Vögel zurück. Mit anderen Worten: es kommt immer auf das Verhältnis an damit das Gleichgewicht der Natur erhalten bleibt.

    Da wir bei uns im Norden bislang sehr mildes Klima hatten, sehe ich eine Zufütterung auch nicht als notwendig an. Die Förster stellen momentan auch keine Krippen für das Wild auf!


    @babsy60

    Ich hätte gerne wieder einen Walnuss-Baum!
    Bevor ich Walnüsse kaufe, würde ich doch meine eigenen Walnüsse ernten und die gekauften lieber den Eichhörnchen überlassen!
    Bei meinen eigenen Nüssen weiß ich doch wenigstens, daß sie nicht behandelt oder gespritzt sind!
     
    #5
  6. 08.01.14
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    #6
  7. 08.01.14
    shiva267
    Offline

    shiva267

    hallo leute,

    hier mal ein kleines video zum thema EICHHÖRNCHEN
    Nestbau - YouTube
     
    #7
  8. 08.01.14
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Ihr könnt davon halten was Ihr wollt, ich auch!!! Das Infoblatt vom Eichhörnchen-Notruf sagt das Andere!!
    Vielleicht holen sich die Eichhörnchen die Eier oder Jungvögel aus den Nestern, weil es nichts Anderes im Frühjahr gibt, schon mal überlegt??

    Ausserdem gibt es Vögel die anderen Vögeln auch die Eier aus dem Nest holen, oder schon vergessen???
    So ist es eben in der Natur, leben oder leben lassen!!

    Ich bin nicht sauer, ich finde nur manche Argumente dumm!!
     
    #8

Diese Seite empfehlen