Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

Dieses Thema im Forum "Neuigkeiten" wurde erstellt von sacha, 19.03.08.

  1. 19.03.08
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hallo,

    es gibt wieder eine neue Aktion bei www.abgespeist.de - Eine Kampagne von foodwatch - Denn Etiketten lügen wie gedruckt . Die Seite ist ziemlich reisserisch aufgemacht aber ich finde es trotzdem gut, wenn mal klipp und klar gesagt wird, dass ein Kuchen vom Fliessband nichts mit Gourmet zu tun hat. Genausowenig wie Pralinen und Schokoladen von netten Onkels in weissen Kitteln behutsam zusammenkredenzt werden.

    Hier ist der Text der Meldung:
    Ciao,
    Sacha
     
    #1
  2. 19.03.08
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo Sacha,

    vielen Dank für Deine Info!
    Zum Glück können wir Wunderkessler ja leckerfeinen Gourmetkuchen selbst backen und dabei auch die Zutaten bestimmen;)!
    Ich habe mir angewöhnt, in die Einkaufswagen anderer Leute zu schauen und bin immer wieder verwundert wieviele Leute Eier aus Käfighaltung kaufen:-O! Und oft sind auch diejenigen dabei, die sich sonst "etepetete" bis zum Gehtnimmer geben! Aber etepetete muss halt nicht unbedingt heißen, dass man Rücksicht auf Natur und Gesundheit nimmt :mad:!

    Nachdenkliche Grüße

    Ute
     
    #2
  3. 19.03.08
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo!

    Danke für die Infos, Sacha!

    Aber mal eine Frage: Was für Eier kauft ihr? Bodenhaltung? Freilandhaltung? Bio-Eier? Ich kaufe normalerweise die Eier aus Bodenhaltung.
     
    #3
  4. 19.03.08
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo Brigitte,

    ich kaufe Bio (0) am liebsten von einem anerkannten Bioland Betrieb - das kostet natürlich, bzw. Freiland (1) von einem Betrieb den ich kenne und wo die Hennen tatsächlich Wiese haben und ordentlich Platz.

    Bodenhaltung ist so ähnlich wie Käfig ohne Gitter. Viele Hennen in dunklen Ställen mit wenig Platz - aber dafür mit Boden statt Gitter. Sicher besser wie Gefängnis aber noch nicht gut genug - finde ich .

    Wegen der Eier in den Fertigprodukten kaufe ich nur noch ganz, gaaaanz selten Eiernudeln oder Mohrenköpfe usw.
     
    #4
  5. 19.03.08
    Hermine
    Offline

    Hermine

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo,
    ich wohne auf dem Dorf und kaufe die meisten Lebensmittel direkt beim Erzeuger. Natürlich muß ich da meinen Preis zahlen, aber ich weiß wo die Waren herkommen und das Geld bleibt im Ort.
    Ich muß Ute Recht geben. Dank Wunderkessel können wir die meisten Dinge selber herstellen. Ich mache sogar meine Nudeln zun größten Teil selber und kann nur sagen, daß es schnell geht, billiger ist, ich genau weiß welche Grundnahrungsmittel verarbeitet werden und meine Kinder sind viel länger mit weniger Nudeln satt.
     
    #5
  6. 19.03.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo!

    Danke Sacha für Dein Engagement, ich würde jedoch schon alleine wegen der anderen Zutaten und Zusatzstoffe so einen Kuchen nicht kaufen..., die halten doch alle ein paar Wochen, da würde meiner schon von alleine hinausspazieren ;).

    Ich kaufe meine Eier bei einem Freilandhühnerbauern in unserem Ort, ich finde, daß diese Eier auch einfach anders schmecken, die Dotter sind wirklich schön gelb, nicht so blaß und ich bin sehr froh, daß ich diese Möglichkeit habe :p.
     
    #6
  7. 19.03.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallöchen,

    gottseidank kauf ich keine Fertigkuchen oder andere Fertigprodukte. Möchte nicht wissen, was uns da alles untergejubelt wird.

    Hatte diese Woche Eier-Not...und musste Bio-Eier aus dem Supermarkt nehmen. Die schmecken überhaupt nicht....

    Kaufe ansonsten meine Eier auf dem Bauernhof. Die haben zwar ihren Preis, dafür schmecken sie gut, egal, was ich damit mache. Da trau ich mich auch schon mal ein Tiramisu mit rohen Eidottern zu machen.

    Danke Sacha für den Link.
     
    #7
  8. 19.03.08
    sumpfhuhn
    Offline

    sumpfhuhn Sumpfhuhn

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo,

    eigentlich kaufe ich nur Bio-Eier, denn selbst wenn es freilaufende Hühner sind, kann es sonst immer noch sein, dass sie "Schrott" zum Fressen bekommen.
    Klar sind die auch mal ne Nummer kleiner und kosten auch evtl. mehr, aber ich esse lieber ein paar Eier weniger, aber dann welche, die auch was taugen...

    Viele Grüße vom Huhn
     
    #8
  9. 19.03.08
    Nely10
    Offline

    Nely10

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo,

    das war noch super als wir noch selber Hühner hatten, nun muß ich unsere Eier auch kaufen:-(
    Kaufe meist Bio Eier oder welche von Freilandhaltung.

     
    #9
  10. 20.03.08
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo sacha,

    finde ich toll, dass Du diese Mitmachaktion hier einstellst! Ich habe heute morgen auch schon meinen Protestbrief abgeschicktm (auch wenn ich den Kuchen nicht kaufen würde!)

    @ all, macht doch bitte mit und schickt auch einen Protestbrief ab. Nur wenn viele mitmachen, kann sich etwas ändern!
     
    #10
  11. 20.03.08
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    hallo,

    frau sollte auch an Eiernudeln, industriell hergestellte Backwaren (nicht nur Bahlsen), Süßwaren (Schokoküsse etc), Getränke (Eierlikör), Eiscreme!, Salatsaucen,Majonaisen und Fertigprodukte wie Fix-Tüten uvm. denken

    Ich kaufe ausschliesslich Bio-Eier und keines der og. Produkte aus konv. Haltung.
     
    #11
  12. 20.03.08
    Fräulein Ingrid
    Offline

    Fräulein Ingrid

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo,
    ich finde Dein Engagement wirklich toll, aber mir persönlich ist es ziemlich wurscht, was da für Eier drin sind.
    Fertigkuchen kaufe ich nicht, bei Nudeln achte ich darauf, dass es keine "Eier"nudeln sind und Eier kaufe ich nur aus Käfighaltung.
    Was anderes können sich nämlich sehr viele Leute gar nicht leisten.
    Trotzdem finde ich es wichtig, darauf hinzuweisen, denn trotz allem sollte und muss man die Wahl haben.
     
    #12
  13. 20.03.08
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo Fräulein Ingrid,

    bei Aldi Süd kostet das Bio-Ei 22ct. Das bezahle ich gerne. Wir haben auch zu Bafög Zeiten auf die Herkunft unseres Essens geachtet und dann lieber mal nen Tag mehr was günstigeres gegessen.
    Aber so ist meine Meinung, ich kann es nicht verstehen wie man Dinge aus nicht artgerechter Haltung bewusst essen kann. Das soll nicht heißen, daß das bei uns auch mal vorkommen kann, aber ich vermeide es wo ich nur kann.
    Das geht beim Fleisch ja weiter, ein Hähnchen ist bei uns ein Sonntagsessen, denn die sind aus artegerechter Haltung auch nicht zu den Schleuderpreisen der Discounter zu haben.
    Ich bin Deiner Meinung das "MarkenBio"-Essen nicht für alle erschwinglich ist. Aber das europäische Bio aus dem Discounter schon.
     
    #13
  14. 20.03.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo!

    Ich verstehe durchaus, dass ihr das nicht toll findet, aber habt ihr wirklich geglaubt, dass in Fertigprodukten gute Eier drin sind? Das ist doch viel zu teuer...
     
    #14
  15. 20.03.08
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo Nelija,

    nein, habe ich nicht. Es geht darum, daß ein Produkt als Gourmet/Premiumqualität beworben wird und Eier aus Käfighaltung beinhaltet.
    Muss das so sein? Oder könnte sich die Nahrungsmittelindustrie da vielleicht auch mal verändern?
     
    #15
  16. 20.03.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo thiv!

    Ich kenne einige Leute, die der Meinung sind, dass Eier aus Käfighaltung am saubersten sind, weil sie nicht im Dreck liegen, weil die Hühner auch nicht alle zusammen in einer Umzäunung sind etc. Wenn man es so sieht (was ich allerdings nicht tue), dann kann man das Gourmetprodukt durchaus mit Eiern aus Käfighaltung machen. Wenn Du etwas anderes willst, musst Du Biokuchen kaufen oder selbermachen. Mich wundert es gar nicht. In der Lebensmittelindustrie muss auch gerechnet werden, das geht eben nur, wenn man die Zutaten billig einkauft.
     
    #16
  17. 20.03.08
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hi Nelja,

    ja ich kenne einen Tierarzt der aus genau diesem Grund Batterie Eier ißt - sie sind salmonellenfrei.
    Ich bin trotzdem der ,wahrscheinlich naiven, Meinung man sollte definitv in allen Bereichen der Nutztierhaltung die Mindeststandards der Haltung erhöhen. Auch Sauen, Hähnchen....... tun mir da schon sehr leid. Solange die Industrie da keinen Schritt mitgeht, können wir Endverbraucher da leider nichts ändern.
     
    #17
  18. 20.03.08
    bimali
    Offline

    bimali

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo!

    Also ich kaufe auch nur "freilaufende" oder Bio-Eier. Dass ja auch Eier in Nudeln usw. verarbeitet werden, die dann nicht das Glück hatten, eventuell auch mal die Sonne zu sehen, hatte ich noch gar nicht bedacht. Also wird ab heute noch mehr selbst gemacht und das, wo ich doch so gern Butterkekse esse. Kennt jemand ein Rezept, das dem der Kese mit den 52 Zähnen am nächsten kommt?

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #18
  19. 20.03.08
    Ulrike321
    Offline

    Ulrike321

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    vielleicht mag der Eine oder Andere mich jetzt verteufeln, aber ich lege Wert darauf, das ich Käfigeier bekomme und keine Eier aus Bodenhaltung oder von freilaufenden Hühnern. Denn gerade die Eier aus Bodenhaltung oder von frei-laufenden Hühner sind von Hühnern, die einem sehr starken Keimdruck ausgesetzt sind, da sie ja den ganzen Tag in ihrer eigenen Scheiße scharren und der Medikamenteneinsatz in diesen Betrieben ist sehr viel höher ist als bei der Käfighaltung. Auch die Sterberate liegt bei diesen Tieren sehr viel höher. Die Möglichkeit Salmonellen-Eier zu erwischen ist hier auch höher. Nicht umsonst legen viele Großküchen auch Wert darauf, Käfigeier zu bekommen.

    Mogelpackung "koei"

    Vielleicht interessiert euch ja der o.a. Artikel.

    Das Gleiche betrifft zum Beispiel auch die Kuhhaltung. Eine Kuh in einem sogenannten "Massentierhaltungsbetrieb" = Boxenlaufstall hat es um vieles besser als manche Kühe, die Biomilch produzierten. Da Biobetriebe oft kleine Betriebe sind gibt es hier noch die Ausnahmeregelung der Anbindehaltung, und einen großen Teil des Jahres angekettet im Stall zu stehen ist bestimmt nicht so toll.

    Trotzdem
    Frohe Ostern
    Ulrike
     
    #19
  20. 20.03.08
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Eier aus Käfighaltung in Fertigprodukten

    Hallo Ulrike,

    habe gerade die Studie gelesen und auch die Webseiten die damit zu tun haben. Haber leider nícht den Auftraggeber erkennen können. Aber die Studie ist ja ideal für alle die Tierprodkukte aus nicht artgerechter Haltung bevorzugen, da beruhigt sich das Gewissen gegenüber dem Tier ja schlagartig. Die Henne im DinA4 großen Gitter hat es sicherlich besser wie die Hennen von dem Hof Startseite Biohof Endrass von dem ich die Eier beziehe. Die Henne ansich möchte gar nicht laufen, scharren und picken können?
    Ich möchte hier nicht als Bioaktivistin angesehen werden, mir geht es hier eigentlich nur um die Kreatur und warum der Mensch sich das Recht rausnimmt so mit Ihr umzugehen.
    Auf den kleinen Allgäuer Bauernhöfen gibt es immer noch Milchvieh in Anbindehaltung, ja das stimmt. Aber wenigstens kommen die im Sommer tgl. auf eine richtige Wiese mit echtem Gras, im Vergleich zu manch einer Kollegin, die eben nur noch im Stall - aber frei ist.

    Was ist da besser - auch ich bin mir schlussendlich nicht sicher, da ich mir eine heileweltlandwirtschaft mit glücklichen Tieren, gut bezahlten Landwirten und zufriedenen Verbrauchern vorstelle- ist das im großen möglich?
     
    #20

Diese Seite empfehlen