Eierlikör-Bananen-Torte

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Giftmixerin, 24.10.11.

  1. 24.10.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    heute meine Eigenkreation. Mann, jetzt war ich schon fertig mit dem kompletten Rezept, und habe versehentlich das Fenster geschlossen, weil ich beim hin- und hersuchen mit der Stichwortwolke mit der Maus verrutscht bin.:-(
    Aufgabenstellung war: ein Kuchen ohne Nüsse, ohne Mohn, ohne Kokos, aber eine Vorliebe für Eierlikör. Aber der normale Ameisenkuchen war mir zu simpel.

    Zutaten:
    5 Eier
    250 g Zucker
    1 EL Vanillezucker
    250 ml Öl
    250 ml Eierlikör
    125 g Mehl
    125 g Stärke
    1 P. Backpulver

    Einen Rührteig herstellen, in einer Springform im vorheizten Ofen Ober-Unterhitze 180°C 1 Stunde backen, abkühlen lassen. Dieses Rezept habt ihr bestimmt schon 100x gemacht.

    Zutaten Belag:


    500 ml Bananennektar
    2 Päckchen Tortenguß klar
    5-7 Bananen (je nach Größe)
    4 EL Zucker
    200 g Zartbitterschokolade

    Tortenring um den Kuchen schließen. Bananen schälen, in 5 mm-Scheiben schneiden und darauf verteilen.
    Bananennektar, Tortenguß und Zucker in den TM geben und in 5 Min. Varoma Stufe 2 eine gelierende Masse herstellen.
    Schokolade in Stücke brechen und im TM schmelzen Stufe 3-4 (hört man)

    Dann den Guß gleich auf den Bananen verteilen. Nicht mehr verstreichen, sonst ist die Oberfläche nicht so schön glatt, und der Guß ist normalerweise schön gerade.

    Nach Belieben dekorieren (Bananenchips, Schokoraspel, weiße Schokolade,...)

    Foto stelle ich ein, wenn sie angeschnitten ist.


    Jetzt habe ich fast jede 2. Zeile gespeichert...
    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #1
  2. 24.10.11
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    Hallo Alexandra,
    das klingt ja mal interessant. Ich habe immer irgendwie Bananen übrig und mein Männe liebt Eierlikör ( am meisten den von Pedi ;) )
    Werde ich mal antesten...ist er denn sehr mächtig oder kann man den auch mal so nebenbei in der Woche essen??
    LG Sandra
     
    #2
  3. 24.10.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo Sandra,

    ich werde dir morgen Bericht erstatten, wenn ich ihn probiert habe. Der Qualitätstest ist bei mir in der Arbeit. Je nachdem wie schnell er weg ist, desto besser hat er geschmeckt. Das Original-Rezept war mit Birnen und einem anderen Teig. Das fand ich schon eher leicht, ist ja weder Buttercreme noch Sahne drin. Und Schokolade muß bei mir einfach sein=D .

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #3
  4. 27.10.11
    Erdnuckerl
    Offline

    Erdnuckerl

    hallo, hab mal eine frage, die schokolade zum tortenguss geben??
    lieben gruss alex
     
    #4
  5. 27.10.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo Alex,

    na, so weit wohnen wir nicht auseinander, oder?

    Genau, ja: du schmilzt die Schokolade im gelierenden Tortenguß. Knötchenfrei und schnell.

    Also: meine Torte habe ich in die Arbeit mitgenommen, und am nächsten Tag um 13 Uhr war sie weg! Das war ein sehr guter Indikator, obwohl eine Kollegin verzichten mußte, da sie keine Bananen essen kann.:rolleyes: Schwierig, es allen Recht zu machen, kann ich nur sagen...

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #5
  6. 01.11.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    ich schaffe es wiedermal nicht, das Foto zu verlinken. Da schau ich mir später das Lehr-Video nochmal an.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #6
  7. 01.11.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    Du hast es genau richtig gemacht - es dauert nur etwas, bis sie in der Fotoleiste erscheinen. =D

    Sehen übrigens gut aus. ;)
     
    #7
  8. 01.11.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo Kaffeehaferl,

    ah, ja danke =D
    Jetzt sind die Fotos da.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #8
  9. 01.11.11
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Boah, das klingt aber lecker. :rolleyes:

    Die Schokolade im Guss werde ich mir wahrscheinlich schenken.... aber die Bananen auf dem Kuchen stelle ich SUPER vor.
    Gut, dass ich noch Eierlikör habe.... und Bananen sowieso. =D
     
    #9
  10. 01.11.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo Krümelgrete,

    mir schmeckt der Kuchen wirklich gut, ohne, daß ich vor Eigenlob stinken möchte. Eierlikör, Schokolade und Banane sind nun mal meine Schwachpunkte =D
    Die Schokolade im Guß ist auch ein absolut stimmiges I-Tüpfchelchen, wie ich finde. Wenn du sie nicht magst, geht's bestimmt auch ohne, dann ist er um ein Stück fett- und zuckerärmer. hi, hi ich würde den Kuchen dann aber auf einem Buffet nicht nehmen. Bin eben ein Schokojunkie...!

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #10
  11. 01.11.11
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo,

    diese Torte hört sich sehr gut an. Allerdings werd ich den Guß nur mit der Hälfte machen, sieht mir auf dem Foto doch etwas dick aus. Aber wir lieben auch Eierlikör, und Bananen hab ich oft übrig.;)
     
    #11
  12. 01.11.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    für morgen habe ich den Kuchen nochmal gemacht, diesmal mit zwei Variationen: als Marmorkuchen und mit Ananas. Wir sind bei einer Patchworkfreundin zum 40. Geburtstag eingeladen, da sie eine kleine Tochter hat, und hat Probleme einen Kleinkindsitter zu bekommen. Daher kommen wir zu ihr, und jede bringt was zum Essen mit. Foto stelle ich nach Anschnitt ein.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #12
  13. 11.11.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    heute habe ich das neue Foto eingestellt. Es wird allerdings noch etwas dauern, bis es erscheint. Leider wurde beim Geburtstag nicht allzuviel davon gegessen, weil alle bei den pikanten Sachen schon ordentlich zuschlugen, eine kann wegen ihres Darms keine Schokolade und keinen Kakao essen. So freute sich mein Vater über eine Riesenmenge des Kuchens.
    Ein Foto ist mit Ananas, eines mit Birnen, ich hatte jeweils nur eine Dose, und das reichte nicht für den ganzen Kuchen.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #13

Diese Seite empfehlen