Eierlikörschnitten eine Wucht !!!!

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Pumuckl43, 08.12.10.

  1. 08.12.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo,

    heute habe ich was leckeres gebacken,dass ich Euch nicht vorenthalten möchte.
    Es ist der Hammer,man kann es jetzt für die Weihnachtszeit machen,aber auch das ganze Jahr.Bitte probiert es aus,Ihr werdet begeistert sein.


    Eierlikörschnitten

    Teig:

    250 gr. Margarine
    6 Eier
    250 gr. Zucker
    in den ZM geben 60 Sek / Stufe 5 cremig rühren
    120 gr. Mehl, 30 gr. Kakao, 2 Teel. Backpulver dazu 20 Sek/ Stufe 5 unterrühren.
    Den Teig auf ein Blech mit Folie streichen bei 180° ca 15 - 20 Minuten backen.

    Topf ausspülen dann den Belag machen:

    180 gr. Zucker 15 Sek./Stufe 10 mahlen
    200 gr. Haselnüsse dazu und 5 Sek /Stufe 10 rühren
    dann 30 ml Eierlikör und ca 50 - 100 ml Wasser dazu 10 Sek / Stufe 4 verrühren,
    soll eine streichfähige Masse sein.

    Die Nussmasse auf den erkalteten Kuchen streichen und mit Schokoguss einstreichen.
    Kalt in kleine Stücke schneiden,dass Messer vorher in heißes Wasser tauchen,damit der Guss nicht reißt.

    PS: man kann den Eierlikör gegen Rum austauschen,je nach Geschmack.

    Ich bin neugierig auf Eure Antworten.


    Gruss Gisela
     
    #1
  2. 08.12.10
    isabel
    Offline

    isabel

    Hi Gisela!

    Liest sich ganz nach meinem Geschmack und habe es auch schon ausgedruckt!
    Was für einen Guss machst du den darüber - normale Kuvertüre oder andere?

    grüsssle
    isi
     
    #2
  3. 08.12.10
    Sonja0305
    Offline

    Sonja0305

    Hallo Gisela,
    mmmmmh das hört sich ja lecker an. Werde Deinen Kuchen bald testen.
     
    #3
  4. 09.12.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Isi,

    ich habe 1/2 Vollmilch und 1/2 Zartbitter Kuvertüre genommen.

    Gruss Gisela
     
    #4
  5. 09.12.10
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo Gisela,

    eignet sich das Rezept auch als Weihnachtsbäckerei? Einfach ganz kleine Stückchen schneiden und als "Plätzchen" verwenden. Ich denke da vor allem an die Haltbarkeit, sollte dann ja doch so ca. 2-3Wochen haltbar sein.

    Liebe Grüße
    Elisa
     
    #5
  6. 13.12.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Elisa,

    ja wenn sie kühl gestellt werden halten sie einwandfrei,ich habe sie für die Adventszeit auch klein geschnitten,aber ich sage Dir sie sind so schnell weg,weil sie so gut sind.Aber man kann sie so schnell wieder machen.
    Wünsche Dir gutes gelingen.Melde Dich wie sie Dir geschmeckt haben.

    Gruss Gisela
     
    #6
  7. 14.12.10
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo Gisela,

    Danke für deine Antwort, eigentlich wollte ich ja nichts mehr backen, aber deine Schnittchen mach ich doch noch heute nachmittag, aber dann ist wirklich Schluß mit der Weihnachtsbäckerei, nächste Woche noch Pralinen, dann kann Weihnachten kommen.

    Liebe Grüße aus dem frostigen Bayern
    Elisa
     
    #7
  8. 14.12.10
    teddy9
    Offline

    teddy9 teddy9

    Hallo
    Bisschen wenig Eierlikör kann ich etwas mehr nehmen und dafür andere Flüssigkeit weniger???

    LG teddy9:-Occasion6:
     
    #8
  9. 14.12.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Teddy,

    Du kannst natürlich mehr Eierlikör nehmen und dafür weniger Flüssigkeit (Wasser) es muß so eine dicke streichbare Masse sein.

    Gruss Gisela

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:27 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 16:26 ----------

    Hallo Elisa,

    Du wirst es nicht bereuen,ich bin schon auf Deine Rückmeldung gespannt.
    Es grüßt Dich eine
    Datschiburgerin
    Gisela
     
    #9
  10. 14.12.10
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo Gisela,

    ich habs heute leider doch nicht mehr geschafft. Und ein Problem gibt es noch, die rohen Haselnüsse, ich hab das in der ersten Begeisterung gar nicht bemerkt dass der Belag ja nicht mehr gebacken wird.
    Aber entweder nehm ich Mandeln oder röste die Haselnüsse, denn wenn sie mal erhitzt wurden, reagiere ich nicht mehr allergisch auf die Nüsse.

    Kommst du direkt aus "Datschiburg"?;)

    Liebe Grüße
    Elisa
     
    #10
  11. 14.12.10
    TrollNW
    Offline

    TrollNW

    Ihr lieben Hexler, gibt es vielleicht schon ein Bild zu diesem Beitrag, da ich mir das Rezept so nicht vorstellen kann, würde es mir sehr helfen. Lieben Gruß und danke falls das einer hinbekommt! Gabi
     
    #11
  12. 15.12.10
    Kräuterlieschen
    Offline

    Kräuterlieschen

    das hört sich so nach dem Geschmack von meiner Nähtherapiegruppe an. Doch wir treffen uns erst wieder im neuen Jahr. Bis dahin muss ich das Rezept gut verstauen, nicht das es mir beim Umzug verschütt geht.

    Petra
     
    #12
  13. 15.12.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Gabi,

    nein es gibt kein Bild,ich kann keine einstellen,zu dumm dafür.
    Es schaut aus wie Schokoladenbrot,wenn Du weißt was ich meine.
    es wird der Teig auf ein Backblech mit Folie gestrichen und dann gebacken,dann erst die Nussmasse darauf verteilen und darüber der Schokoguss,
    dann werden sie in kleine rechteckige Teile geschnitten.Also schnell gemacht und schmecken tun sie einfach toll.

    Gruss Gisela

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 09:07 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 09:05 ----------

    Hallo elisa,
    Du kannst die Nüsse rösten oder Mandeln nehmen,wie es Dir beliebt.berichte bitte wie sie geworden sind.

    Gruss Gisela
     
    #13
  14. 15.12.10
    Brigitte52
    Offline

    Brigitte52

    Hallo Gisela,

    dein Rezept reizt mich zum Nachmachen, hab da aber noch eine Frage dazu:

    Kommen auf jeweils 250 g Zucker und Butter und 6 Eier wirklich nur 120 g Mehl? Das kommt mir so wenig vor. Sobald ich Antwort von dir habe, werde ich es ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Brigitte
     
    #14
  15. 18.12.10
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hallo,

    ich habe heute die Füllung gemacht und wollte sie für einen Biskuit nehmen.
    Ich habe schon vorsorglich nur 100g Wasser genommen, aber die Creme wurde richtig flüssig.
    Ich habe dann ein Päckchen Gelatine reingegeben und hoffe, wenn es kalt wird, dass ich morgen den Kuchen aufschneiden kann, ohne das was rausläuft.
    Was hab ich wohl falsch gemacht?
     
    #15
  16. 18.12.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Brigitte,

    ja es kommt nur 120 gr. Mehl in den Teig.

    Gruss Gisela


    Hallo Texasfan,

    wenn Du den Belag nach Rezept gemacht hast,dann kann er nicht flüssig werden,
    180 gr. Puderzucker,200 gr. gemahlene Haselnüsse, 30 ml Eierlikör und 100 ml Wasser.

    Gruss Gisela
     
    #16
  17. 19.12.10
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hallo Gisela,

    Hallo ich habe den Belag genau nach Rezept gemacht!
    Der Kuchen steht zum Kühlen auf dem Balkon. Mal sehn ob ich ihn heute Mittag anschneiden kann
     
    #17
  18. 19.12.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Texasfan,
    hast Du 100 ml oder 150 ml genommen,
    ich nehme erst 100 ml nicht Gramm,denn die Nüsse sind immer unterschiedlich und wenn die Masse zu dick ist,gebe ich noch etwas Wasser dazu,
    bei mir ist es eine streichfähige Masse.
    Wenn bei mir der Guß fest ist kann man ihn sofort anschneiden,man soll die Schnitten aber kühl stellen.
    Berichte bitte wie es bei Dir geworden ist.

    Gruss Gisela
     
    #18
  19. 19.12.10
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Gisela,

    bietest du die Schnitten als Weihnachtsplätzchen an oder ist das eher ein Blechkuchen?
    Oder geht das Rezept sowohl als auch??
    Ist auf alle Fälle schon mal gespeichert und wird auch getestet,sobald ich Zeit habe =D
     
    #19
  20. 19.12.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Christine,

    ich biete es in der Adventszeit an,sie kommen auch auf den Plätzchenteller,aber ich glaube sie werden an Weihnachten schon gegessen sein.
    Man kann es aber das ganze Jahr machen,dann als Blechkuchen.

    Gruss Gisela

    PS: ich habe jetzt die Flüssigkeitsmenge reduziert,da bei Texasfan die Masse zu flüssig war,es kommt halt auch auf die Nüsse an wieviel
    Flüssigkeit sie schlucken,ich habe schon geriebene Nüsse gekauft,wenn man sie selber reibt,sind sie vielleicht gröber und brauchen nicht soviel Flüssigkeit,
    also nehmt erstmal 50 ml Flüssigkeit und erhöht es wenn die Masse zu fest ist.Ich wünsche Euch gutes Gelingen,ich habe sie schön mehrmals gemacht und nie Schwierigkeiten gehabt.


    Gruss Gisela
     
    #20

Diese Seite empfehlen