Eierlikörtrüffel und Kokostrüffel

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Pralinen und Konfekt" wurde erstellt von Nahlin, 09.01.08.

  1. 09.01.08
    Nahlin
    Offline

    Nahlin

    Hallo,

    angeregt und inspiriert durch die vielen tollen Rezepte hier habe ich auch einiges in der Vorweihnachtszeit ausprobiert. Leider habe ich es nicht mehr geschafft meine Weihnachtsleckereien ins Weihnachtsforum zu stellen.
    Aber Pralinen isst es sich doch zu jeder Jahreszeit ganz gut =D, daher möchte ich euch meine Rezepte nicht vorenthalten.
    Ich habe zwei Sorten Trüffel hergestellt und habe mich bei der Zusammensetzung an anderen Trüffelrezepten orientiert. Eine große Hilfe war ein Link irgendwo in den Tiefen des Weihnachtsforum, der sich mit der Herstellung von Pralinen beschäftigt. Beide Sorten kamen sehr gut bei allen Testern an, jedoch war die Kokosvariante der uneingeschränkte Favorit.
    So, nun meine ersten beiden Rezepte in einem Beitrag, da es eigentlich nur eine Variation ist.

    Eierlikörtrüffel

    400g weiße Schokolade
    150-200 ml Eierlikör
    200g Kuvertüre nach Belieben

    Papiermanschetten

    Die Schokolade in kleine Stücke brechen und im Thermomix kurz auf Stufe 10 kleinhäckseln. Dann 8 min auf Stufe 1 bei 60°C schmelzen lassen.
    Nun den Eierlikör auf Stufe 3-4 untermischen und noch einmal auf 60° C erhitzen. Die Masse in eine Schüssel geben und über Nacht an einem kühlen Ort erkalten lassen.
    Am nächsten Tag mit einem Löffel kleine Portionen abstechen und in den Handflächen zu Kugeln rollen. Diese auf ein Backpapier setzen.
    In der Zwischenzeit die Kuvertüre im Thermomix schmelzen lassen.
    Nun immer einen Teelöffel geschmolzene Kuvertüre in die Handfläche geben und eine Kugel darin solange drehen, bis sie vollständig mit Schokolade umhüllt ist. Zum trocknen auf ein Backpapier setzen. Diesen Vorgang gegebenenfalls wiederholen. Die fertigen Trüffel in Papiermanschetten setzen. Die Trüffel halten sich im Kühlschrank einige Wochen. Ergibt 50 Stück.

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]



    Kokostüffel

    Bei diesem Rezept wird einfach der Eierlikör durch Kokosmilch ersetzt und die gerollten Kugeln nicht in Schokolade, sondern in Kokosraspeln gewälzt.
    Sie schmecken beinahe wie die Creme in Rafaellos und ich finde sie extrem lecker. Leider habe ich davon kein Einzelfoto, nur eines auf dem sie schon verpackt sind.

    [​IMG]


    Ich hoffe es mundet.
    Gruß Nahlin
    [​IMG][​IMG]
     
    #1
  2. 10.01.08
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    AW: Eierlikörtrüffel und Kokostrüffel

    Hallo Nahlin,
    mmmmmmmmmmmmhh sehen die lecker aus
    wird probiert, denn mein Mann ißt gerne Süßigkeiten
     
    #2
  3. 10.01.08
    Gerdi
    Offline

    Gerdi Plaudertasche

    AW: Eierlikörtrüffel und Kokostrüffel

    Hallo Nahlin,:p

    ich habe mir soeben dein Rezept ausgedruckt.
    Hört sich ja super-lecker an.
    Wird demnächst ausprobiert.

    Danke schön.:goodman:

    Liebe Grüße
    =D
    von Gerdi aus Niederbayern
     
    #3
  4. 10.01.08
    Nahlin
    Offline

    Nahlin

    AW: Eierlikörtrüffel und Kokostrüffel

    Hallo Mausi, Hallo Gerdi,

    ich hoffe die Pralinen schmecken euch. Ich würde mich freuen zu hören, obs euch geschmeckt hat.
     
    #4
  5. 10.01.08
    emmy
    Offline

    emmy

    AW: Eierlikörtrüffel und Kokostrüffel

    Hallo Nahlin,
    die sehen zum reinbeissen aus. Und ich liebe Raffael*.
    Es schin ja auch ratzi fatzi zu gehen. Ich mache sie nach und berichte.
    lieben Dank
    emmy:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
    #5
  6. 23.02.08
    turbohexe
    Offline

    turbohexe

    AW: Eierlikörtrüffel und Kokostrüffel

    Hallo Nahlin,

    versuch mal in deine Eierlikörmasse Kokosflocken zu mischen, die Teile werden dir aus der Hand gerissen.
    Es schmeckt genial................
    Ich nehme auf 200g weiße Kuvertüre immer eine Tüte Kokosflocken und Eierlikör aus dem TM. Masse abkühlen lassen, Kugeln formen und dann in Kokosflocken rollen.
    Krieg schon wieder Hunger drauf

    Gruß turbo
     
    #6
  7. 24.02.08
    Nahlin
    Offline

    Nahlin

    AW: Eierlikörtrüffel und Kokostrüffel

    Hallo Turbo,

    danke für Deinen Tipp. Ich habe bewusst darauf verzichtet, Kokosflocken beizumischen, weil ich ein cremiges Ergebnis wollte. Daher auch die Variante mit Kokosmilch.
    Aber dass das lecker ist, kann ich mir sehr gut vorstellen. Vielleicht mache ich das bei der nächsten Produktion auch mal.
     
    #7
  8. 24.10.09
    Zotty
    Offline

    Zotty

    Hallo Ihr Lieben,

    ich schubse den Beitrag nach oben, weil mein Göga mich diese Woche daran erinnert hat, dass ja bald Weihnachten ist
    [​IMG] und er hat dabei nicht versäumt mich auch daran zu erinnern, dass er gerne wieder von den leckeren "Kullern" aller Art möchte.

    Also habe ich heute als erstes mal die Masse für die wahnsinnig guten Eierlikörtrüffelchen und dann noch für die Rafaellos nach Rezept von Anglikarius vorbereitet.:rolleyes: Morgen wenn die Massen dann richtig kalt sind werde ich sie kullern.... sofern von der jeweiligen Masse noch was da ist. Ständig erwische ich Göga beim Naschen. Aber ich finde mich damit ab, dass die erste "Fuhre" sowie bald gefuttert ist. Die zweite hebt dann hoffenentlich etwas länger und die dritte lasse ich verschwinden, sonst habe ich keine mehr für in die Stiefelchen uns so.

    Wenn ich die Kugelchen in kleine Cellophantütchen verpacke, dann hänge ich diese Etiketten dran (sind natürlich nicht so schön wie die von Rheinschnake):rolleyes: . Ich habe mit Absicht Raffaellas geschrieben, weil Göga mal meinte, gerade wenn man sie nicht nur selbst futtert sondern verschenkt sollte ich aufpassen wegen Copyright und so.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    #8
  9. 25.10.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Nahlin,
    das ist eine tolle Idee. Aber kannst Du mir noch sagen wie Du die Kuvertüre schmelzen lässt? Auf welcher Stufe und wieviel Grad?
    Danke im Voraus!
     
    #9
  10. 25.10.09
    Nahlin
    Offline

    Nahlin

    Hallo Tina, hallo Speckulatius,

    schön, dass ihr mein Rezept ausprobieren wollt. Bitte berichtet hier unbedingt über das Gelingen, denn leider weiß ich, dass es bei jemandem nicht geklappt hat, weil die Masse nicht fest wurde. Ich kam per Ferndiagnose auch nicht auf die Ursache. Meine Masse war nach einer Nacht im Kühlschrank zwar sehr weich, aber ließ sich schon einigermaßen formen.
    Vermutlich habe ich die Kuvertüre auch bei 60°C geschmolzen und dann unter rühren abkühlen lassen. Jetzt würde ich die Temperatur so niedrig wie möglich halten, 37°C reichen eigentlich, aber man braucht mehr Geduld :)
    Inzwischen schmelze ich immer in der Mikrowelle, nach einer Anleitung hier aus dem Forum. Hab die ideale Vorgehensweise für meine Mikrowelle ausgetüftelt. Weiße Schokolade verbrennt in der Mikrowelle leichter als dunkle.
    Dieses Jahr werde ich mir das Überzeiehn mit Kuvertüre ganz sparen und die Eierlikörtrüffel in Schokoladenpulver wälzen. Hoffe das klappt.
    Euch viel Erfolg!
     
    #10
  11. 25.10.09
    Zotty
    Offline

    Zotty

    Hallo Nahlin,

    die Eierlikörtrüffelchen schmecken absolut lecker... ich habe allerdings auch immer Probleme wenn ich sie kugeln will. Die Masse kommt fest aus dem Kühlschrank, aber bis ich eine Kugel geformt habe wird die Masse in meinen Händen schon wieder weich und verformt sich (Göga freut sich.... Ausschuss muss gleich weggefuttert werden) ;). Wenn ich einen Teller voll mit mehr oder weniger verformten Kugeln habe, dann stelle ich den Teller wieder in den Kühlschrank bevor ich sie mit einem Löffel in die warme Kuvertüre hebe und dann gleich wieder auf den Teller lege. Ist halt ein wenig umständlich und arbeitsintensiv. Aber lecker sind sie, egal welche Form sie haben. Aber verschenken, das wird halt so :-( nichts.

    Ich habe mir vorhin mal Silikon-Pralinenformen mit Weihnachtsmotiven bestellt und will mal versuchen wie es wird, wenn ich die Masse in die Förmchen drücke, kalt stelle und wenn ich sie aus der Form gedrückt habe,dann noch kuvertiere.

    Achja, ich schmelze meine Kuvertüre immer noch wie früher. Kleines Töpfchen mit Wasser, Kuvertüre reinstellen und schmelzen lassen. Dann auf kleinster Stufe weiter. Damit fahre ich gut, die Kuvertüre ist nicht mehr ganz heiß aber immer schön flüssig.

    Werde berichten wie es mit den Pralinenformen geklappt hat.
     
    #11
  12. 06.04.12
    boomer01
    Offline

    boomer01 boomer01

    Hallo Nahlin,

    herzlichen Dank für das tolle Rezept, das ich heute ausprobiert habe. Es hat alles wunderbar geklappt und dem Herzallerliebsten schmecken die Pralinen köstlich.
    Neben Deinen leckeren Eierlikörtrüffel-Pralinen habe ich noch die Erdnuss-Nougat-Pralinen von Shjaris und Creme de Cacao-Pralinen von Wandervogel hergestellt, die ebenfalls super gut schmecken. Fotos folgen.
    Nochmals vielen Dank für das Rezept, für das ich gerne 5 Sternchen gebe.
     
    #12

Diese Seite empfehlen