EILT: Rezept für Weinsoße zu Muscheln?

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von heximexi, 11.03.05.

  1. 11.03.05
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Mir hat wer erzählt, er meint, Grappa gehöre da rein???? Ich dachte Weißwein und vielleicht Knofi, aber dann?????? :-O :-O :-O
     
    #1
  2. 11.03.05
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Gabi,

    ein guter Kumpel hat mir mal folgendes Rezept gesagt. Probiert habe ich es bisher aber leider noch nicht :oops:

    Muscheln in Weissweinsouce

    Für 4 Personen

    1,5 l trockenen Weiswein
    3 kg Miesmuscheln od. Venusmuscheln
    3 kl. Schalotten
    3 Knoblauchzehen
    1Tl Salz
    5-7 Pfefferkörner
    1 Tl Zucker
    1 Tl gekörnte Brühe

    3 Stunden vorher Muscheln (aus der Kühltheke) in Salzwasser (pro Liter Wasser 1 El Salz) bedeckt geben.

    Schalotten und Knoblauch würfeln und in wenig Olivenöl andünsten.
    Mit Weiswein aufgießen. Salz, Pfefferkörner, Zucker, Brühe dazugeben.
    Ca. auf die Hälfte reduzieren lassen (ca. 1 Stunde) ohne/halb Deckel kochen lassen.

    Muscheln dazugeben und ca. 8 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen lassen. Öfters umrühren. (bei Bedarf, 2 Minuten vor Schluss ½ Bund Petersilie grob gehackt dazugeben).

    Muschen und Zutaten in einem Sieb abgießen. Muscheln in Teller geben und großzügig Sauce drübergeben.
    Mit Weißbrot servieren.
     
    #2
  3. 12.03.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    Hallo Gabi,

    also die Friesen schütten da bestimmt niemals Grappa rein. Grappa ist italienisch vielleicht braucht man den dann, wenn man Venusmuscheln in Soße kocht............


    Die Miesmuscheln gut mit Wasser abbrausen, alle geöffneten aussortieren und wegschmeissen. Die weißen Pocken möglichst entfernen und die Schale eben abbürsten.
    Dann in Weißweinsud kochen. Den Sud kannst du so machen wie Reni es geschrieben hat. Alle Muscheln, die nach dem Kochen nicht aufgegangen sind , wegschmeissen.
    Hier bei uns gibt es eine fertige Würzmischung für den Sud zu kaufen.

    lg

    melanie
     
    #3
  4. 12.03.05
    geli
    Offline

    geli

    Hallo und guten Morgen!

    Meine Schwägerin macht die Weißweinsauce im Prinzip wie Reni, fügt allerdings noch ein Bund Suppengemüse , kleingeschnitten, dazu.
    Ich glaube drin ist Möhrchen, Porree, Sellerie und Petersilie.

    Ich liebe zu Muscheln die Chili-Tomaten-Sauce aus dem TM 31-Kochbuch.

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #4
  5. 12.03.05
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Danke an Euch alle, das ging ja fix, ich werde die von Reni mal ausprobieren. Die Tomatensoße habe ich schon gemacht. Wir essen öfters Muscheln von der Metro (billig =D =D ), allerdings kochen wir die im Topf mit Gemüse (wie von gele beschrieben) und die Soße mache ich im TM. das werde ich auch mit der Weinsoße machen. Wir sind heute zu sechst und da wollen wir zwei verschiedene Soßen haben.
     
    #5
  6. 12.03.05
    elra
    Offline

    elra elra

    Hallo Gabi,

    bei uns gab es vor einigen Wochen mal dieses Rezept:

    Bohnen-Muschel-Eintopf

    2 kg Miesmuscheln
    1 große Zwiebel
    3 Knoblauchzehen
    500 g Zucchini
    3 EL Olivenöl
    2 Thymianzweige
    200 ml trockener Weißwein
    1 Dose weiße Bohnen (800 g EW)
    1 Dose Kirschtomaten (425 g EW)
    750 ml Geflügelbrühe oder Muschelfond
    1 Orange
    Meersalz
    Pfeffer
    etwas Vergines Olivenöl guter Qualität zum Beträufeln


    Zubereitung
    Die Muscheln in kaltem Wasser waschen und die Bärte entfernen. Gut abtropfen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch hacken. Zucchini waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.

    2 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Muscheln darin bei hoher Hitze rundherum anbraten, mit einem Schluck Weißwein ablöschen und zugedeckt ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Durch ein Sieb abschütten und den Sud auffangen. Restliches Öl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Muscheln in den Topf geben und kurz anschwitzen. Thymianzweige dazugeben und den Wein angießen.

    Bohnen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Die Dosentomaten etwas zerkleinern und mit den Bohnen in den Topf geben. Die Brühe dazugeben, alles aufkochen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen.

    In der Zwischenzeit die Muscheln, bis auf einige für die Dekoration, aus den Schalen lösen. Noch geschlossene oder beschädigte Muscheln wegwerfen. Die Orange heiß abspülen und die Schale fein abreiben. Die Orange schälen, sodass sämtliches Weiße entfernt wird. Dann die Frucht aus den Trennhäuten lösen, dabei den Saft auffangen.

    5 Minuten vor Ende der Garzeit Orangen, Saft und Zucchini in den Topf geben. Zum Ende der Garzeit die Muscheln in der Suppe erhitzen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Verginen Olivenöl beträufeln.

    Ist das Originalrezept von Tim Mälzer. Hört sich zwar etwas seltsam an ist aber superlecker. Sogar mein Mann, der bei Muscheln sehr mißtrauisch ist, hat da ziemlich reingehauen. [​IMG]
     
    #6
  7. 25.03.05
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Nun möchte ich Euch berichten. Leider essen wir heute das letzte Mal Muscheln, weil in der Metro die Saison schon vorbei ist und uns das Essen bei der Nordsee zu teuer ist. Ich mache 2 Soßen, eine Tomatensoße mit Zwiebeln und viel Knofi, und einer Tomatenmarkgrundlage. Habe da bei Metro ein ganz tollen entdeckt. Ich variiere das von Mal zu Mal, schärfer, milder süßer, je nach dem was gerade im Kühlschrank ist. Hängt auch start davon ab, was ich als Grundlage für Tomatensubstanz nehme.

    Als zweite Soße habe ich eine Weißweinsoße gemacht, die sehr großen Anklang fand und die auch sehr fix ging. Ich machte beide Soßen im TM fertig, die Muscheln werden bei uns im großen Topf gekocht. Dazu zerkleinere ich im TM mein sog. Suppengemüse, das ich immer in großen Mengen eingefroren habe, weil ich es auf dem Acker habe. Ich finde die preise für sog. Bund Suppengemüse horrend! Das zerkleinerte Gemüse wird mit Olivenöl angebraten, die gewaschenen Muscheln rein, Deckel drauf, und 3-4 MInuten den Topf zulassen. Dann kann man bei allen Muscheln die Schale entfernen und es hängt nicht immer so viel Soße an den Schalen.

    Nun zum Rezept der Weinsoße, so ähnlich wie Reni beschrieben:
    2 kleine Zwiebeln
    1 Zehe Knofi zerkleinern
    1 EL Olivenöl rein und 4 Minuten bei 100° anbraten
    mit 1 Flasche Weißwein ablöschen
    1 Löffel Gemüsebrühepulver
    Salz, Pfeffer, Thymian, Zucker

    Das ganze eine 3/4 reduzieren lassen Stufe 1, 80°, offener Deckel, dann mit Reisstärke abbinden.
     
    #7

Diese Seite empfehlen