ein Link für messies - aber auf englisch

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von Benedicta, 04.10.04.

  1. 04.10.04
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hi,

    habe heute auf dem täglich on mir gelesenen Kalenderblatt (wen's interessiert: http://www.zeitzuleben.de/serv/kalender/index.html ) einen Link gefunden, von dem ich mich doch direkt angesprochen gefühlt habe :oops: :oops: :
    http://www.flylady.net/

    Das Konzept von den "Baby-Steps to peace" hab ich doch gleich umgesetzt, und während James das Abendessen kochte, hab ich die Wäsche weggeräumt ;)

    Grüße,
    Benedicta
     
    #1
  2. 06.10.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Benedicta!

    Vielen Dank für die Links. Die "Flylady" interessiert mich. Nach meinem Urlaub werde ich mich mal anmelden und bin gespannt auf die Tips.
    Außerdam wird so ganz nebenbei das Englisch wieder aufpoliert :p .

    Neigst Du zur Unordnung? Ich gestehe, der eine oder andere Tip könnte hilfreich für mich sein :wink:.

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #2
  3. 06.10.04
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hallo Geli :wave:

    Bei mir ist das phasenweise... ich räume tipptip auf, dann dauert es nicht lange, bis es wieder "versifft" und die nächste große Aktion fällig ist :oops:

    Da ich erst vor nem Jahr umgezogen bin, hab ich noch nicht soo viel Kram, und bin auch (immer) noch dabei, Möbel (nach und nach) anzuschaffen.

    Hab aber die letzten Tage schon einige Tips umgesetzt ("shine your sink" und vor allem die "5-minuten-aktionen"), das funktioniert gut und hilft, den Laden "in Schuss" zu halten :p und so vielleicht in Zukunft um die großen Aktionen rumzukommen, die gar nicht soo leicht ins Berufsleben integriert werden können.

    Grüße,
    Benedicta
     
    #3
  4. 06.10.04
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Hallo Ihr zwei,

    ich mache schon seit über einem Jahr bei Flylady mit und kann es mir gar nicht mehr anders vorstellen. Am meisten hilft mir das 15-Minuten-Prinzip: Ich stelle mir den Wecker auf 15 Minuten und fange in einem Zimmer an (wegen meiner zwei kleinen Kinder sind es oft auch nur 5 Minuten...). In der Zeit kann ich unheimlich viel schaffen. Vor allem, wenn ich gerade das Gefühl habe abzusaufen und ich nicht weiß wo anfangen, mache ich es so. Was mir auch sehr hilft ist Flyladys Kampf gegen den Perfektionismus. Mein größtes Problem sind die Papierstapel, damit kämpfe ich am meisten. Bin gespannt, was Ihr noch so berichtet!

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #4
  5. 07.10.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Nicole!

    Na, das macht mich jetzt aber neugierig.

    Aber erst einmal geht es für 1 Woche in Urlaub. Wenn dann der Alltag wieder einzieht, werde ich mich anmelden und anfangen, die Tips umzusetzten.

    @ Benedicta

    Shiny sink wirkt auch bei mir schon =D. Mein Mann hat sich schon gewundert, weshalb ich auf einmal die Spüle so oft poliere :lol: .

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #5
  6. 12.10.04
    Sonne
    Offline

    Sonne

    Wer die deutsche Sprache bevorzugt :) , für den noch einen weiteren Tipp:

    www.susisauber.ch

    Hier kann man sich ebenfalls tägliche Mails zuschicken lassen und es gibt ein super Forum.

    Viel Spaß
    Sonnen-Geli
     
    #6
  7. 12.10.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Sonnen-geli

    Vielen Dank für deinen Link. Ist mir sehr sympatisch, denn jetzt muss ich nicht Göga nach der Übersetzung fragen. Mein Englisch lässt leider zu wünschen übrig :oops: .

    liebe grüße
    ulli
     
    #7
  8. 12.10.04
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Hallöle,

    ich will ja niemandem susisauber abspenstig machen, aber ich würde nicht tauschen... Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist glaube ich, dass flylady ein messie (oder eine SHE wie sie es sagt) ist, während susisauber von Haus aus gut organisiert ist. Ich fühle mich von Flylady einfach verstanden. Und bei ihrem System geht es auch um mehr als ein sauberes Haus. Bevor Ihr wegen der Sprache umsteigt, guckt es Euch in Ruhe an. Irgendjemand kann es bestimmt übersetzen.

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #8
  9. 13.10.04
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hi Nicole,

    ja, den Eindruck hatte ich beim Anschauen auch - Flylady ist auch etwas humorvoller, finde ich, nicht so oberlehrerhaft :oops:

    aber muss jede sehen, was ihr lieber ist :)

    Grüße,
    Benedicta
     
    #9
  10. 13.10.04
    Sonne
    Offline

    Sonne

    Also, ich habe mir lange Zeit tägliche Mails von Flylady zuschicken lassen und ich habe sie gern gelesen (und viel gelacht), aber gebracht hat es aufräumtechnisch eher wenig. :oops: Jetzt bekomme ich die täglichen Mails von SusiSauber. Es bringt mir persönlich mehr und im Forum gibt es für jedes Problem eine Antwort. Gerade wurde das Mail-System umgestellt und man kann jetzt ganz nach seinen Bedürfnissen Infos und Anregungen erhalten: für Anfänger, bereits Ordentliche etc. Mir gefällt's...

    Aber es ist ja auch so, dass jeden etwas anderes anspricht!!

    LG
    Sonnen-Geli
     
    #10
  11. 13.10.04
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Hallo Geli,

    genau so ist es. Was mir viel bringt ist der Kampf gegen den Perfektionismus. Das hilft mir vor allem in der Einstellung zu den unerledigten Projekten und ! zu meinen Kindern!!! Es macht mir richtig spaß, sie helfen zu lassen ohne das Ergebnis zu kontrollieren, dafür umso mehr stolz auf sie zu sein. Nur so´n Beispiel. Da könne wir glaube ich noch viel von den Amerikanern lernen.
    (Kann schon sein, dass es aufräumtechnisch nicht ganz so viel bringt wie susisauber..., aber es gibt immer was neues und immer was zu lachen!)

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #11
  12. 14.10.04
    Sonne
    Offline

    Sonne

    Gerade eben habe ich per Mail erfahren, dass das SusiSauber-Forum geschlossen wurde, da es einige gab, die extrem für Unruhe gesorgt haben und sich, nachdem sie als User gesperrt wurden, immer wieder neu unter einem anderem Namen angemeldet haben und so weiter gestänkert haben. Wie kann man nur so unmöglich sein und so etwas machen??!!

    Man sollte meinen, dass sich erwachsene Menschen normal "unterhalten" können, aber das ist wohl zu viel verlangt! Ich bin sowas von sauer :x und traurig :cry: .

    Ich war gerade wieder auf der Flylady-Seite. Ich muss mich erst mal wieder reinlesen.

    Traurige Grüße,
    Sonnen-Geli
     
    #12
  13. 14.10.04
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Hallo Geli,

    na das ist ja echt blöd. Was ich nicht verstehe ist, dass die dann nicht einfach die Klappe halten. Ich meine: sie müssen janicht nach dem System arbeiten, oder? Etwas ähnliches habe ich vor zwei Wochen auf einer Messe erlebt, wo immer mal wieder Leute stehengeblieben sind und uns erklärt haben, wie überflüssig, teuer, unpraktisch etc. der Thermomix ist. Da habe ich mich auch gefragt, warum die nicht einfach weitergehen?

    Übrigens: Da ich ja keine Vorurteile habe, habe ich heute mal das susisauber-Buch angeschaut. Irgendwie gefällt es mir ja schon... Aber eigentlich will ich mein Zonenputzsystem nicht ändern. Und auch nicht wírklich jeden Tag ein ganzes Zimmer putzen. Wenn ich das mal nicht schaffe? Naja, wahrscheinlich ist es gar nicht so unterschiedlich, nur halt mit einer anderen Wocheneinteilung.

    Bin weiter gespannt auf Erfahrungsberichte!

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #13
  14. 14.10.04
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,

    endlich kann ich mal diesen Thread lesen - denn angesprochen fühle ich mich schon :wink:
    Doch ich habe keine Zeit auch noch auf anderen Seiten zu stöbern - denn die Zeit fehlt mir ja beim Aufräumen :wink:
    Zur Zeit sieht es bei uns noch chaotischer aus, als es vorher je war. Denn seit ich nicht nur Thermomix mit Begeisterung mache, sondern auch noch eine Ladenbesitzerin bin, die täglich von 7.30 bis 13 Uhr, dreimal 2 Stunden am Nachmittag ebenfalls im Laden steht und noch 2 mal auf den Großmarkt fährt, im Schulelternbeirat aktiv bin, einen Haushalt aufrecht halten will, 2 Kindern mal mehr mal weniger bei den Hausaufgaben helfen will, meinen Mann nicht vernachlässigen will und und und..........habe ich kaum noch Zeit zum Putzen, Aufräumen, Bügeln, Papiere sortieren, Steuer endlich erledigen usw.
    Ja, vor allem der Papierkram macht mir zu Schaffen, jeden Tag kommt Neues dazu, die Stapel wachsen und wachsen. Wenn Besuch kommt (hoffentlich angemeldet :oops: ) werden die Stapel ins Schlafzimmer getragen und nach dem Besuch wieder auf dem Küchentisch deponiert. Denn dort findet man alles, was man sucht :wink: :oops:
    Bei Thermomix und im Laden bin ich sehr gut organisiert (ok, ich suche manchmal etwas, aber es hält sich in Grenzen) aber zu Hause verliere ich immer mehr den Überblick.
    Wegwerfen schaffen mein mann und ich nur in besonders seltenen Augenblicken - und hinterher sind wir richtig stolz :rolleyes:
     
    #14
  15. 14.10.04
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo Andrea!

    Wo wir gerade dabei sind, wann ist der nächste Flohmarkt in Mannheim, der findet devinitiv mit mir statt.
    Ich habe so viele Sachen, von denen ich mich gerne trennen möchte...

    Gruß Lisa
     
    #15
  16. 14.10.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Andrea,

    du sprichst mir aus der Seele, mir geht es wirklich haargenauso wie dir. Ich hab z. Zt. auch kaum Zeit für den Haushalt, geschweige denn für mich. Bei uns ist z. Zt. Hauptsaison ich bin meistens bis 15. 00 Uhr unterwegs. Dann muß ich meine Ausstellungsbücher aus dem Auto räumen, die Lieferungen für den nächsten Tag vorbereiten, Büroarbeiten usw. Meistens komme ich es gegen 19.00 oder 20.00 Uhr in die Wohnung.
    Mal kurz in den Wunderkessel zu schauen geht im Moment auch immer seltener ( dafür sinds dann am WE 140 und mehr Beiträge :roll: )

    Ich kenne übrigens Fly-Lady schon länger, hab mich auch angemeldet, leider aber auch dazu keine Zeit täglich reinzuschaun und mühevoll zu übersetzen. Diese Zeit nutze ich lieber zum Arbeiten. Was ich für mich aber auch übernommen hab ist die 15-Minuten Methode. Das klappt aber auch nicht an allen Tagen, manchmal bleiben nicht mal mehr 2-3 mal 15 Minuten um in den einzelnen Zimmern was zu tun. Leider......

    Wenn ich einmal wieder geboren werde, möchte ich von Beruf Tochter werden und den ganzen Tag faulenzen..............ich glaub das hab ich mir zum Ausgleich dann redlich verdient =D :p =D

    Liebe Grüße (geteiltes Leid ist albes Leid :p )
    Annemarie
     
    #16
  17. 15.10.04
    Sonne
    Offline

    Sonne

    Ich habe seit gestern schon kleine Erfolge (baby steps) mit Flylady erledigt. Ich denke, man muss einen Schritt nach dem anderen umsetzen. Eine gewisse Abendroutine (um morgens eine aufgeräumte Wohnung zu haben) und die Küchenspüle gründlich blinkend zu haben - damit kann man ja schon einmal anfangen.

    Ich tue mich im Moment noch schwer mit dem Gedanken, einen Raum eine ganze Woche lang zu putzen. Und der Rest? Na ja, man kann sich ja aus SusiSauber und Flylady das sympatischste System heraussuchen - putzen muss man es letzten Endes sowieso selber... :crybaby:

    Lg
    Sonnen-Geli
     
    #17
  18. 15.10.04
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Annemarie,

    au ja, tochter oder Sohn sein ist schööööön -manchmal, wenn die Mama nicht nervt!!! Aber wie kann man den Kids erklären, dass sie ihr eigenes Zimmer manchmal aufräumen sollen, wenn ich den Rest nicht schaffe :-O ??????? Da ist man dann unglaubwürdig, obwohl die Hintergründe andere sind.
    @lisa
    Flohmarkt ist zur Zeit bei uns nicht drin (Zeitmangel und am WE will ich nicht auch noch rumstehen und verkaufen :wink: ) unter "Krempelmarkt Mannheim" kannst du mal suchen, es müsste noch 1-2 mal dieses jahr stattfinden.
     
    #18
  19. 15.10.04
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hab lange überlegt, ob ich dazu was schreiben soll...
    Meine Schwester und ich haben uns ca. 7 Jahre lang daheim den Dachboden geteilt (so ab Kollegstufe). Bedingung von Mama: da oben putz ich nicht!!
    Sie hat sich dann auch wirklich beherrscht - und nur einmal durchgegriffen, weil wir uns nicht einig werden konnten, wer das Bad saubermachen muss. Damals wurde dann vereinbart, Samstags wird das Bad geputzt, immer abwechselnd - und es hat tatsächlich relativ gut funktioniert.
    Und jetzt, wo ich meine eigene Wohnung habe, bin ich dankbar für die Übung :lol:

    Fazit: den Kindern die Verantwortung auflegen - funktioniert ganz gut (allerdings ist es schon hilfreich, wenn - wie bei uns der Dachboden - die CHAOS-Zone nicht im Hauptdurchgangsbereich liegt ;) )

    Und ne ganze Weile war es so, dass wenn Mama unterwegs ist oder arbeitet, die größeren Kinder das Essen für die kleineren (und den Papa...) übernehmen (die inzwischen auch schon das Kollegstufenalter erreicht haben...)

    Grüße,
    Benedicta
     
    #19
  20. 15.10.04
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Benedicta,

    leider haben wir weder Dachboden, noch mehrere Etagen, sondern nur 80qm, die wir zu viert mit Hund bewohnen,mit einem Bad incl. Toilette, keinem Stauraum und keinem Wohnzimmer :rolleyes:
    Augen zudrücken hieße bei uns - ständig blind durch die Wohnung laufen!!! Und die Ohren zuhalten, denn auch das kommt alles ungefiltert bei jedem an!!
    Theoretisch weiß ich wohl, dass Eigenverantwortung den Kindern gut tut, sie sind auch für einiges selbst verantwortlich und müssen ihre Aufgaben im Haushalt erledigen.
    Das was ich oben geschrieben habe, war auch weniger ein Hilferuf, sondern einfach nur drüber erzählen , denn alleine das macht die Situation schon einfacher.
     
    #20

Diese Seite empfehlen