Ein schönes Steak - oder doch nur ne Mogelpackung?

Dieses Thema im Forum "Food" wurde erstellt von angie64, 20.09.10.

  1. 20.09.10
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallöchen,

    kennt Ihr Transglutaminase? Hat (anders als der Name vermuten lässt) nichts mit Glutamat zu tun, ist aber trotzdem ne riesengrosse Schweinerei.

    Fleischkleber in der Kritik - WISO - ZDFmediathek - ZDF Mediathek

    Und hier die Herstellerseite:

    TFI - Transglutaminase, Hilfs- und Zusatzstoffe sowie Gewürze für die Lebensmittelindustrie

    Na denn, Prost Mahlzeit. Da denkst Du bekommst ein schönes Stück Fleisch und dann ist das nur ein aus Fleichfetzen und -resten zusammengeklebtes Stück, das nicht einmal kennzeichnungspflichtig ist. Da sollte eigentlich ein Aufschrei durch die Republik gehen. Ich frage mich ernsthaft: Schläft denn die Aigner oder für was ist die überhaupt nütze? Hat die während ihrer Amtszeit überhaupt schon etwas in Richtung Verbraucherschutz getan? Da müssen schleunigst gesetzliche Regelungen her und meiner Meinung nach ein absolutes Verbot.

    Ob ich mir nun die Packung mit Glutamaten kaufe bleibt mir selbst überlassen. Lesen kann ich ja und entsprechend entscheiden aber das hier ist für mich der Gipfel.
     
    #1
  2. 20.09.10
    Rumfort
    Offline

    Rumfort

    Jetzt bin ich echt geschockt........hat das denn alles nie ein Ende? Ich glaub ich werd zum Vegie..Auch dem Restaurant kann mann nich traunen... nur noch Fleischteile mit Kochen oder im Ganzen kaufen für die Zukunft. Ich bin entsetzt.Der Einkauf dauert immer länger wenn mann alle Zutatenlisten vergleicht, oder doch nur noch (was ich schon länger tue) Ware aus der Region und zur Saison, viel selbstgemacht oder ein Fleischer Deines Vertrauens, aber wir müssen uns wehren und sollten uns so was nicht bieten lassen...

    geschockte Grüsse rumfort
     
    #2
  3. 20.09.10
    Maunic
    Offline

    Maunic

    Hallo,

    da sag ich nur :vom: :pukeleft:.

    Gruß

    Maunic
     
    #3
  4. 20.09.10
    Naddl88
    Offline

    Naddl88

    Hallo,
    das wird ja echt immer schlimmer! Vorallem weil man wirklich keinen Unterschied sehen kann! Und keiner weiß was davon oder macht etwas dagegen! :thinking_big:

    Viele Grüße,
    Naddl
     
    #4
  5. 20.09.10
    maskotti
    Offline

    maskotti maskotti

    Hallo,
    da muß man sich schütteln vor lauter Pfui und Bäh, has heißt auf deutsch, man muß zum Metzger seines Vertrauens gehen
    und einen großen Bogen um Massentierhaltungs- und Fleischfabriken machen. Ich bin Jahrgang 1946 und ich weiß aus
    Erzählungen meiner Familien, daß es nur einmal oder ab und zu 2x in der Woche Fleisch und Wurst gab, dafür viel heimisches
    Obst und Gemüse, dem Alter meiner Verwandten zu urteilen, haben sie es nicht so sehr vermisst, es gab dafür viel
    Buttermilch, Quark, Eier und sonstige Milchprodukte als Ersatz.
    Eigentlich hat der Konsum von Fleisch solche Dimensionen angenommen, aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir,
    wenn ich mit 300-400 gr.(einschließlich Wurst und Schinken) in der Woche auskomme, bräuchte man diese Massenindustrie
    nicht. Ich kaufe sowieso nur bei heimischen Metzgereien meines Vertrauens.
    LG. Gertrud
     
    #5
  6. 20.09.10
    jukoeju
    Offline

    jukoeju

    igitt!!! :pukeright: unfassbar was aulles gemacht werden kann - und leider auch gemacht wird! :banghead:

    Danke für diesen Link!
     
    #6

Diese Seite empfehlen