einfaches grundrezept für nudelteig

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Mutzelmaus79, 23.01.10.

  1. 23.01.10
    Mutzelmaus79
    Offline

    Mutzelmaus79 Inaktiv

    hallo

    ich würde gerne nudeln mal selber machen
    hab mich aber bisher noch nicht wirklich ran getraut
    jetzt habe ich ein paar fragen dazu:

    hhat einer von euch ein ganz einfaches grundrezept für nudelteig für mich??

    wie müssen die getrocknet werden??

    wie lange im wasser gekocht werden??

    kann man sie auch einfrieren??

    wenn ja was muss ich beachten??

    wie lange kann ich sie einfrieren??

    kann mann den teig auch für andere nudelsorten nehmen??

    wie zum besipiel Ravioli,tortelini??

    ich hoffe ihr könnt mir helfen
    ich freue mich auf antworten

    lg mutzelmaus79
     
    #1
  2. 23.01.10
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo mutzemaus 79

    Ich würde Dir empfehlen mal in der
    Suchfunktion Deine Frage einzugeben.
    Da bekommst Du sicher tolle Rezepte
    Nudelteigrezepte.
     
    #2
  3. 23.01.10
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    #3
  4. 23.01.10
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    HALLO MUTZEMAUS 79,

    meinen Nudelteig mache ich immer so:

    1 Ei
    1 TL Olivenöl
    1 MSP. Salz
    1 MSP. Curcuma
    100 g Mehl



    Alle Zutaten in den TM 31 und 30 Sekunden Stufe 6.


    Es kommt darauf an, für wieviele Personen Du Nudeln brauchst. Meist mache ich von 3 oder 4 Eiern Nudelteig (auch sehr gut für Maultaschen).
    Nudelteig etwa eine halbe Stunde ruhen lassen, dann durch die Nudelmaschine drehen.
     
    #4
  5. 23.01.10
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Mutzelmaus,[​IMG]
    erst heute gab es bei uns wieder selbstgemachte Bandnudeln. Ich nehme am liebsten diesen http://www.wunderkessel.de/forum/be...-nudelteig.html?highlight=sannchens nudelteig hier. Der braucht auch nicht ruhen und lässt sich super verarbeiten. Getrocknet hab ich Nudeln auch schon, einfach auf dem Wäscheständer oder auf einem Geschirrtuch. [​IMG]Nur weiss ich nicht, wielange sie haltbar sind, wenn Ei drin ist. Ich mache sie meistens frisch, also gleich kochen. Brauchen nicht lange, vielleicht 3-6 Minuten. Hoffe, ich konnte dir helfen.
     
    #5
  6. 23.01.10
    Scarlet
    Offline

    Scarlet

    Hallo Mutzemaus,
    Das einfachste Nudelteig Rezept ist dieses.
    500g Mehl
    5 Eier
    1,5 Tl Salz
    ca 20g Olivenöl


    Alles zusammen in den Topf.
    2,5 Min.Teigknetstufe.
    Der Teig sollte leicht bröselig sein, dan ist er Perfekt.
    Nun alles auf der Arbeitsplatte kurz durchkneten und in einen
    Gefrierbeutel geben.
    Bei Zimmer Temperatur ca.eine Halbe Stunde stehen lassen.
    Erst dannach durch die Maschine durchlasen.
    Die Menge reicht für ca 5-6 Personen.
    Oder falls was übrig bleibt trocknen und aufbewahren.
     
    #6
  7. 23.01.10
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    Hallo Mutzemaus

    das ist mein liebster Nudelteig :

    250g Mehl
    1EL Öl
    3 Eier
    1Prise Salz
    1 Minute/Stufe6
    30 Minuten ruhen lassen .

    trocknen tu ich die Nudeln im Dörrautomat oder koche sie sofort .
    Mit diesem Teig bereite ich meine Maultaschen, Lasagne und sämtliche Nudeln zu .

     
    #7
  8. 24.01.10
    Mutzelmaus79
    Offline

    Mutzelmaus79 Inaktiv

    hallo

    vielen dank für die vielen antworten

    leider habe ich so eineTM nicht und eine nudelmaschine auch nicht

    ich wollte das alles mit meinen mixer kneten, müsste ja auch gehn oder??

    und die n udeln wollt ich vorsichtig mit einem messer schneiden,geht das??

    lg mutzelmaus79
     
    #8
  9. 24.01.10
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Mutzelmaus!

    Ich seh grad, du bist online, da will ich doch gleich mal versuchen, deine Fragen zu beantworten:

    Den Teig kannst du mit den Knethaken machen oder auch per Hand. Es ist halt ein recht fester Teig.

    Vom Rezept her mach ich ihn auch so wie Filzlaus, Scarlet und Eva. Den Tipp von Filzlaus mit Curcuma finde ich ja klasse! Da werden sie schön gelb, oder?

    Nach der Ruhezeit formst du eine längliche Rolle, schneidest Scheiben ab und wellst diese ganz dünn aus - und immer gut mit Mehl bestäuben! Diese "Platten" hängt man dann an die Tischkante, damit sie schon mal etwas vortrocknen können. Dann werden sie wieder eingemehlt und mit dem Messer in dünne Streifen geschnitten. Die fertig geschnittenen Nudeln werden dann lose ausgelegt, damit sie nicht verkleben. Immer mit den Fingern auflockern und wenden. Nach ein paar Stunden sind sie so trocken, dass du sie ein paar Tage aufheben kannst. Oder du läßt sie im Dörrie trocknen (tolle Idee von Evi!! :p), dann sind sie noch länger haltbar.

    Eingefroren hab ich bisher nur gekochte Nudeln, frisch gemachte noch nie. Alle anderen Fragen haben die anderen lieben Hexen eh schon beantwortet.

    Gutes Gelingen und plan dir viel Zeit ein, das dauert nämlich etwas :rolleyes:
     
    #9
  10. 24.01.10
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hab noch was vergessen: so eine manuelle Nudelmaschine gibt´s schon sehr günstig, ich glaub, die kosten so 30.- €. Die Zeitersparnis ist immens! Und so eine Maschine kann man auch nicht aufhaxen ;) Die hält Jahrzehnte! Meine ist sicher schon 25 Jahre alt und immer noch wie neu. Damit gehen die Nudeln wirklich zack-zack :rolleyes:
     
    #10
  11. 24.01.10
    Mutzelmaus79
    Offline

    Mutzelmaus79 Inaktiv

    ok danke für die info

    du sag mal hast du des rezept für Maurersemmeln??
    ich finde des nirgens

    lg mutzelmaus79
     
    #11
  12. 24.01.10
    LaToya
    Offline

    LaToya

    #12

Diese Seite empfehlen