Eingebackene Würstchen

Dieses Thema im Forum "Snacks: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von barbara67, 29.06.07.

  1. 29.06.07
    barbara67
    Offline

    barbara67

    möchte morgen kleine bratwürstchen in teig einbacken.
    kenne es vom bäcker, weiß aber nicht genau welcher teig das ist.:-(

    hat jemand ein rezept dafür?
    blättereig möchte ich nicht nehmen;)
     
    #1
  2. 29.06.07
    flori3322
    Offline

    flori3322

    AW: Eingebackene Würstchen

    Hallo Barbara,

    ich nehme einfach immer Blätterteig, eine Scheibe Käse und packe die Würstchen darin ein. Dann kommt das ganze bis es braun ist in den Ofen. Bei uns heißt das ganze dann Würstchen im Schlafrock.
     
    #2
  3. 29.06.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Eingebackene Würstchen

    Hallo Barbara,

    ich kenne auch Würstchen im Schlafrock mit Blätterteig. Nehme TK-Teig, das geht am schnellsten...:rolleyes:

    Lieben Gruß
    Biene
     
    #3
  4. 29.06.07
    No more cookies
    Offline

    No more cookies Dosenöffner der Katze

    AW: Eingebackene Würstchen

    Hallo Barbara,

    ich habe neulich Würstchen im Schlafrock mit diesem Teig gemacht: http://www.wunderkessel.de/forum/backen-broetchen/4983-kaesebroetchen.html. Das hat ganz wunderbar funktioniert (und war eine Resteverwertung, weil ich nicht ganz so viele Käsebrötchen brauchte :rolleyes:).

    Oder Du nimmst einen beliebigen Pizzateig, das sollte auch gehen.=D

    Irgendwo habe ich noch ein ganz wunderbares Rezept mit einem Quarkteig, der mit Schnittlauch und Senf zubereitet wird - wenn ich nur wüßte, wo?????? [​IMG]

    Liebe Grüße

    Katja
     
    #4
  5. 29.06.07
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Eingebackene Würstchen

    Hallo Barbara,

    ich hab die auch vor Jahren mal gemacht, das war auch ein Hefeteig. Pizza- oder Stockbrotteig z.B.
    Hier in Dänemark sind die "Würstchenhörnchen" auch mit Hefeteig. Manchmal mit Paprikastückchen im Teig. Oder etwas gewürztem Tomatenmark zwischen Würstchen und Teig (schmeckt zumindest so =D ).

    Och Mensch, jetzt krieg ich wieder Hunger!

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #5
  6. 30.06.07
    tinti
    Offline

    tinti

    AW: Eingebackene Würstchen

    Hallo,

    danke für den Tipp mit dem Käsebrötchenteig. Diese Brötchen mache ich sehr oft und beim nächsten mal ist dann auch mal ein Würstchen darin eingepackt.
    Im Buch "Wunderbares Backen" ist ein Rezept mit Würstchen im Schlafrock. Ist sehr gut, ist mir aber zu viel Teig für zwei Personen.
     
    #6
  7. 30.06.07
    elisa
    Offline

    elisa

    AW: Eingebackene Würstchen

    Hallo,

    ich hab schon mal Wiener Würstchen in den Teig der "Frühstückshörnchen für Morgenmuffel" gepckt, hat uns allen sehr gut geschmeckt.

    Damit ich nicht soviel Arbeit am Geburtstag hatte hab ich die Teighrnchen mit Wurst eingefroren und am Festtag aufgetaut und gebacken, sie schmeckten frisch und lecker.

    Liebe Grüße
    Elisa
     
    #7
  8. 30.06.07
    barbara67
    Offline

    barbara67

    AW: Eingebackene Würstchen

    habe jetzt meine würstchen in den teig für die käsebrötchen gebackt.
    sehen sehr lecker aus.


     
    #8
  9. 30.06.07
    No more cookies
    Offline

    No more cookies Dosenöffner der Katze

    AW: Eingebackene Würstchen

    ... und, liebe Barbara, schmecken sie auch? =D

    Gruß

    Katja
     
    #9
  10. 01.07.07
    barbara67
    Offline

    barbara67

    AW: Eingebackene Würstchen

    ja, liebe katja, sie haben geschmeckt.
    habe zum frühstück die letzten zwei gegessen und fand sie heute noch besser als gestern.
    der teig war jetzt schön weich.
    werde ich jetzt sicher öfters machen.
     
    #10
  11. 28.10.09
    kinderla
    Offline

    kinderla

    hallo ich habe zufällig den thread gefunden und ihn hochgschubst
    da ich eine tolle anregung dazu habe...

    also ich hab vor jahren bei einem bäcker gejobbt und da mein vater eine metzgerei hatte haben wir galgenwürstchen erfunden... galgen deshalb weil bei uns ein echter galgen steht ( im ort ) dort wurden früher sogar leute erhengt ! naj a wie gesagt früher ...

    also die würstchen sind ganz frische pfefferlinge oder landjäger oder mettwürstchen die frisch aus der räuscherkammer vom metzger kommen also an diesem tag geräuschert wurden... sie sind dann noch ganz weich ...

    und die weichen frisch geräuscherten würtschen kommen
    in einen leckeren laugenteig....
    nur noch backen und genießen...
    guten appetit !!!

    gruss kinderla
     
    #11
  12. 28.10.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, zusammen !! :wave:

    Also ich hab mir vor längerer Zeit mal das Rezepte für "Wienerle im Laugenmantel" rausgesucht, also das, was Kinderla vorgeschlagen hat. Ich bin aber noch nicht dazugekommen, sie auszuprobieren. Vielleicht ist das ja auch was für denjenigen, der nach einem Rezept für "eingepackte Würstchen" sucht?

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #12
  13. 28.10.09
    asterix0203
    Offline

    asterix0203 .

    Hallo,

    ich nehme dafür den Teig von den Brotzeitstangen, wickel das Würstel ein, Lauge drauf und ab in den Ofen (siehe Beitrag #4)

    Geht auch als Mini-Snack mit dem Happy-Snack von Tupper (schau mal hier Beitrag #21)=D


    Liebe Grüße
     
    #13

Diese Seite empfehlen