eingefrorene Hefe verwenden

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von nordicute04, 23.05.06.

  1. 23.05.06
    nordicute04
    Offline

    nordicute04 Thermoeule

    Verliert einmal eingefrorene Hefe ihre Treibkraft?
    Bei mir sind die Brötchen mit einem aufgetautem Päckchen Hefe nicht aufgegangen.
    Weiß jemand Rat?
    Ute
     
    #1
  2. 23.05.06
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Hallo Namensvetterin,

    ich friere meine Hefe immer gleich nach dem Einkaufen ein. Und es hat bisher immer funktioniert.
    Möglicherweise war die Hefe beim Einfrieren schon zu alt oder Du hast zu heiße Flüssigkeit verwendet.
    Nur Mut und probiere es noch einmal!

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #2
  3. 23.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Hallo,

    ich kann mich Ute nur anschließen. Ich kaufe immer einen Karton Hefe, das sind, glaube ich, 24 Würfel. Die viertele ich und friere sie vor. Dann kommen die einzelnen Stückchen in eine T-Dose oder eine L+L-Dose, und ich habe immer Viertel-Würfel zur Hand. Ich nehme nämlich immer etwas weniger Hefe als im Rezept angegeben. Den Tip habe ich auch von hier. Und es klappt wunderbar. Die Hefe werfe ich in die Flüssigkeit, den Zucker dazu, und dann mache ich ein paar Minuten etwas anderes. Manchmal stelle ich auch den TM auf 5 min. bei 37 Grad. Und dann weiter nach Rezept. Klappt immer.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #3
  4. 23.05.06
    hexenfett
    Offline

    hexenfett

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Guten Morgen,

    da kann ich mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen, da ich es gleich mache.

    Wenn du die Hefe im Papier auftauen läßt, wird sie ganz weich und zerläuft. :rolleyes:
     
    #4
  5. 23.05.06
    Yalina
    Offline

    Yalina

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Hallo,
    mache es auch wie Jutta und hatte noch nie Probleme damit.
    nur der Tip mit dem vierteln und etwas weniger Hefe ist mir entgangen. Das werde ich mal testen.

    Gruß Stephanie
     
    #5
  6. 23.05.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Hallo Stephanie!
    Ich nehme schon ewig, wenn 1 ganzer Würfel angegeben ist, nur einen halben!! Dafür lasse ich den Teig etwas länger gehen und es klappt wunderbar!!!! Hefe einfrieren hab ich mich bis jetzt noch nicht getraut, aber wenn ihr alle so begeistert seid, werde ich die nächste "Fuhre";) auch mal einfrieren!! Brauche heute schon alleine 5 Würfel, da ich wieder eine Bestellung für 4 Schwarzbrote habe........:rolleyes:=D!

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #6
  7. 23.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Es funktioniert definitiv nicht mit Biohefe!

    Fragt mich nicht wieso. Aus dem Grunde habe ich immer Trockenhefe (Bio) da.

    Aber mit konventioneller klappt es.
     
    #7
  8. 23.05.06
    Jule
    Offline

    Jule

    #8
  9. 23.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Hey, spannend! Ganz herzlichen Dank für die beiden Links. Wenn bei Biohefe Milchsäurebakterien zum Einsatz kommen, ist verständlich, daß sie beim Einfrieren kaputt geht- so habe ich mir das jetzt zurecht überlegt!
     
    #9
  10. 24.05.06
    Kräuterfee
    Offline

    Kräuterfee

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Hallo ihr Süßen ! Komisch bei mir funzts auch bei Biohefe?:-(
    Gruß Kräuterfee
     
    #10
  11. 24.05.06
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Hallo Kräuterfee,

    welche Marke ist denn Deine Biohefe?
    Ich würde ja auch gerne auf die Biohefe ausweichen. Aber oft will ich spontan einen Hefeteig machen und greife dann gerne auf eingefrorene Hefe zurück.
    Das Einfrieren von Biohefe habe ich einmal probiert und es misslang. Zum nochmaligen Ausprobieren ist mir die Hefe aber zu teuer. Vielleicht lag es ja wirklich an der Marke!

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #11
  12. 24.05.06
    Kräuterfee
    Offline

    Kräuterfee

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Hallo Möhrchen! Beim nächsten Einkauf schreibe Ich Dir die Bezeichnung auf.Da Ich Sie ohne Papier eingefroren habe . WEiß Ich jetzt nicht:rolleyes: wie Sie heißt.Sorry ! :p Ich denke an dich.
     
    #12
  13. 24.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: eingefrorene Hefe verwenden

    Ist ja toll, wenn es klappt! Vielleicht gibt es ja inzwischen verschiedene Sorten Biohefe, vor 9 Jahren, als das mit Biohefe losging war es nur die eine und mit der hatte ich es ausprobiert.

    Die Trockenhefe ist von der Firma "Bio-Vegan" GmbH, 56235 Ransbach-Baumbach.

    Ich kaufe auch frische Hefe wenn ich dazu komme, aber für´s spontane Backen nehme ich die Trockenhefe. Aber mit der frischen Biohefe schmeckt es mir besonders gut!
     
    #13

Diese Seite empfehlen