Einkaufszettel für TM

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Bäuerin, 17.01.12.

  1. 17.01.12
    Bäuerin
    Offline

    Bäuerin

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe ganz oft das Problem, dass ich was tolles kochen oder Backen will aber oft fehlt eine Zutat.
    Gibt es eigentlich eine Vorratshaltung für TM Besitzer.
    Welche Lebensmittel sollte man immer zuhause haben um Standardgerichte zu kochen?

    LG Bäuerin
     
    #1
  2. 17.01.12
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo Bäuerin,

    das wird schwierig, glaube ich. Es kommt auch immer auf den Rezepturheber an. Beim Kellerverlag kommt z. B. oft Harissa vor, was ich sonst selten gesehen habe. Auch die Vorlieben der einzelnen Familienmitglieder sind zu berücksichtigen. Das wären meine wichtigsten Zutaten:
    Eine guter bunt gemischter Vorrat an TK-Gemüse Erbsen, Bohnen, Broccoli, Champignons, Kaisergemüse, (frisch ist wieder schwierig),
    TK-Fisch wäre empfehlenswert.
    Brühe (selbstgemachter Grundstock),
    Sahne,
    diverse Süßkonserven (Pfirsich, Ananas, Mandarinen, Kirschen)
    Reismehl (kommt öfters als Bindemittel für Soßen vor)
    Frischkäse
    Wein, rot und weiß
    Sojasoße
    Kapern

    und die normalen Grundnahrungsmittel, die man sowieso zuhause hat, fallen mir spontan ein, bin neugierig, was euch noch einfällt.
    Außerdem tausche ich auch öfters mal die Zutaten, wenn ich nicht alles passend daheim habe.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #2
  3. 17.01.12
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Bäuerin,

    meiner Meinung nach ist es egal, ob ich meine Speisen mit oder ohne TM zubereite. Der TM ist doch nur eine "Küchenhilfe". Dein Grundvorrat muß doch ganz auf Deine/Eure Bedürfnisse abgestimmt sein. Ich würd halt einfach einen Wochenspeiseplan erstellen, schauen was an Zutaten gebraucht wird und dann einkaufen. Wenn du z.B. nur einmal wöchentlich einkaufen gehst, würd ich die Reihenfolge meines Speiseplanes so gestalten, dass es zuerst die Gerichte gibt, bei welchen einige Zutaten nicht lange lagerfähig sind, und die Gerichte mit länger lagerfähigen Zutaten später machen.
     
    #3
  4. 17.01.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hi,
    ich denke das kommt darauf an wie Du, bzw - was Du kochen willst.
    Wie schon Alexandra und Sonnenschein Engel schreibt, ist es so, daß die Grundnahrungsmittel sowieso zu Hause sein sollten und dann, bei einem Rezept mit ausgefallenen Zutaten, werden die "Exoten" einfach noch dazugekauft. Wie eben auch wenn Du ohne TM kochst, kaufst Du für ein ausgefallenes Rezept die Zutaten noch extra dazu.
     
    #4
  5. 17.01.12
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Huhu,

    also, seit ich dank dem TM ohne Tüten auskomme, ist mein Verbrauch an

    - Tomatenmark
    - Grundstöcken (Suppengrundstock, SellerieOregano-Grundstock)
    - passierten Tomaten
    - Frischkäse
    - Kräutern (getrocknet oder TK - im Sommer gerne frisch)

    deutlich gestiegen.

    Ebenso habe ich jetzt mehr Mehlsorten bzw. Körner im Vorrat und natürlich Hefe (trocken und frisch) darf nicht fehlen.

    LG
    Pebbels
     
    #5
  6. 18.01.12
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    Hallo Bäuerin,

    meine Voratshaltung sieht ähnlich aus, wie bei meinen "Vorschreiberinnen". Ich ergänze dann mal, was für mich noch sehr wichtig ist:

    Thunfisch (als Konserve)

    verschiedene Sorten Käse am Stück (eingeschweißt)

    Schmand

    Oliven schwarz und grün im Glas

    Essiggurken

    Mais (Konserve)

    Kidneybohnen (Konserve)
     
    #6
  7. 18.01.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    wir hatten schon einige Male dieses Thema. Vielleicht ist ja dieser Beitrag schon mal ganz hilfreich für dich. Ansonsten kannst du über die Forenansicht gehen. Dann "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln" und dort dann bei den Beiträgen "Vorratshaltung" in die Suchleiste eingeben. Dann findest du viele Beiträge zu deiner Frage.

    Das wäre ein guter Anfang für deine Vorratsschränke:

    Gewürze und Kräuter: Rosmarin, Thymian, Salbei, Zimt, Oregano, Lorbeer, Muskat, Safragn, schwarzer Pfeffer, rote Pfefferschoten, Madrascurry
    immer frisch: Knoblauch, Ingwer, Petersilie usw.
    auch noch wichtig: Oliven, Kapern
    immer nötig: Zitronen
    Fette, Öle: Butter, Olivenöl, geschmacksneutrales Öl, Frühstücksspeck
    Milchprodukte, Eier: haltbare Sahne-süss und sauer, Joghurt, Quark, Harter Käse (Pecorino, Parmesan, Emmentaler), Frischkäse, Eier,
    nicht zu vergessen: Brühwürfel, Fonds im Glas vom Fisch, Huhn, Rind und Gemüse ...entfällt mit dem TM über kurz oder lang
    Fischkonserven: Thunfisch, Sardellen im Glas, Sardellenpaste,
    Tiefgekühlt: Frutti die Mare
    Gemüse, frisch und viele Tage haltbar: Zwiebeln, Kartoffeln, Suppengrün,
    TK-Gemüse: Erbsen, Spinat, usw.
    Gemüse getrocknet und eingelegt: Steinpilze trocken, Tomaten getrocknet oder in Öl eingelegt
    Gemüse aus der Dose: Bohnenkerne rot, weiß, Dosentomaten, Rote Beete
    Reis, Getreide usw: Tiefgekühlter Blätterteig, Mehl in verschiedenen Ausmahlungen, Nudeln, Reis (Basmati, Natur- und Patna) Risottoreis, Milchreis, Gries, Stärkemehl, Haferflocken und Flockenmischungen, Saaten....kommt auf dein Backverhalten an
    getrocknete Hülsenfrüchte: Bohnen, Linsen...
    Würzsaucen und Pasten...wie Senf, Pesto, Tomatenmark
    Dosenobst, Nüsse, Mandeln usw.
     
    #7
  8. 18.01.12
    Alev
    Offline

    Alev Inaktiv

    Hallo Bäuerin,

    ich kann mich meine Vorschreiberinnen nur anschließen, denn eine gewisse Vorratshaltung hat doch jeder. Wenn ich etwas von meinen Vorräten verbrauche, schreibe ich dies gleich wieder auf die nächse Einkaufsliste.
    Vor meinem Wocheneinkauf setze ich mich mal kurz mit einer Tasse Kaffee und meinen TM-Kochbüchern hin und überlege grob welche Gerichte ich in der kommenden Woche kochen möchte. Und was ich dann an Zutaten nicht im Hause habe kommt auf den Einkaufszettel. Und falls ich dann den Kochplan doch über den Haufen geschmissen habe und noch zuviel Gemüse im Kühler habe, dann wird davon eine lecker Gemüsecremesuppe gezaubert.
    Ist nur eine kleine Anregung und vielleicht mal ein Versuch wert.
     
    #8
  9. 18.01.12
    MrsBing
    Offline

    MrsBing

    Hallo Bäuerin,

    seit wir den Thermomix haben kochen wir doch ganz anders als vorher. Dementsprechend haben wir nun auch andere Lebensmittel auf Vorrat.

    Gnocchi, Nudeln, Reis, Tomaten (passiert + in Dose), Tomatenmark, Kokosmilch
    frische Hefe, Milch, Sahne, Schmand, Creme fraiche, Naturjoghurt
    Backpulver, Weizenmehl, Dinkelkörner, Roggenkörner, Weizenkörner, Saaten wie Sonnenblumenkerne, Mohn, Sesam
    Apfelessig, Weißweinessig, heller und dunkler Balsamico, Olivenöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl, Sojasoße, Sambal Oelek
    Gelierzucker, Kuvertüre, Mandeln, Rohrrohrzucker, Vanillezucker und Puderzucker mache ich selber
    Suppengrundstock, Knoblauchgrundstock, verschiedene Gewürze (getrocknet und TK), frischen Basilikum, frischer Rosmarin
    ganz wichtig sind auch Parmesan und Mozarella, sowie ein Stück Gouda

    Nicht zu vergessen Erdnüsse (für Erdnussbutter und Satesauce) sowie Haferflocken für verschiedene Brot und den Frühstücksdrink. Auch habe ich eigentlich immer einen Salatkopf, Tomaten, Möhren, Zwiebeln und Kartoffeln auf Vorrat. Sonstiges Gemüse kaufe ich nach Laune ;) Obst wechselt je nach Saison. Alles was ich hier genannt habe ist mein Standardvorrat um mit dem TM zu werkeln ;)
     
    #9
  10. 18.01.12
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    #10
  11. 18.01.12
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo zusammen,

    jetzt muß ich schon mal blöd fragen, ist aber nicht bös gemeint: Habt ihr ohne TM nix gekocht? Viele Sachen, die z.B. Mrs.Bing schreibt, hatte ich auch ohne TM zuhause, andere brauche ich auch mit TM nicht. Mein Geschmack hat sich mit dem TM nicht geändert. Was ich nicht mag, mach ich auch mit TM nicht. Der TM ist doch nur unser Küchenhelfer und nicht unser Koch.
     
    #11
  12. 18.01.12
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    ja auch ich schüttle gerade meinen Kopf. Mir kommt es vor als ob der TM nun alles im Haushalt machen soll. Nein das geht nicht. Mein Kochverhalten hat sich seit dem TM Kauf nicht verändert. Gesund koche ich schon ein Ewigkeit. Was man im Haus haben sollte liegt doch im Ermessen jedes einzelnen Haushaltes. Da kann man keine Angaben machen . Auch vor dem Kauf des TM habe ich Marmelade gekocht, gesunde Brotaufstriche gemacht usw, ja sogar Eis habe ich mit dem Passierstab hergestellt. Also kauft ein was euch gefällt und schmeckt und Vorrat wie Grundlebensmittel hat man ja sowieso im Haus.Nun dürft ihr mich schlagen;).
     
    #12
  13. 18.01.12
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    Hallo zusammen,

    jeder is(s)t nun mal anders! Und für viele meiner Kunden ist der Thermomix das Hilfsmittel für eine gesündere Ernährung. Manche haben nie gelernt mit Lebensmitteln um zu gehen, nie gelernt zu kochen. So griff man gerne z.B. zu "Tütchen", wo dann drauf steht, was noch benötigt wird... Der Weg ist das Ziel! Ich finde es toll, wenn jemand sich traut so banale Dinge zu fragen, die für viele vielleicht selbstverständlich sind.
     
    #13
  14. 18.01.12
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    @Uschihexe: Na dann komm ich jetzt zum Hauen :cool:...

    Also, ich muss echt gestehen, dass ich seit dem TM (also seit 2002) schon gesünder, frischer und abwechslungsreicher koche (vorher gab es durchaus auch mal Fix-Tüten, usw.). Pizza habe ich z.B. auch kaum selbst gemacht (nachdem auch noch Alfredo hier ist schmecken mir TK-Pizzas überhaupt nicht mehr!). Und ich bin viel experimentierfreudiger geworden - gerade wenn viele positive Rückmeldungen auf ein Rezept kommen, bekomme ich Lust das nachzumachen (wenn mich die Zutaten "anlachen") . Wenn wieder was Neues auf dem Tisch steht, sagt Göga nur: "Lass mich raten! Wunderkessel ??" :rolleyes:

    LG
    Pebbels
     
    #14
  15. 18.01.12
    MrsBing
    Offline

    MrsBing

    Danke Hausmütterchen.

    Da mein Name hier gefallen ist, fühle ich mich direkt angesprochen. Wenn ich ehrlich bin, ich finde die Art und Weise eure Beiträge gerade nicht besonders nett "neuen" Mitgliedern gegenüber! Und ja mein Thermomix macht nun fast alles in der Küche, dafür habe ich mir das Gerät auch gekauft ;) Natürlich habe ich schon vor dem TM gekocht, aber nicht viele Jahre bin gerade mal erst Anfang 30. Einige der Zutaten hatte ich natürlich auch schon vorher zu Hause. Das ist aber nun eben meine Grundausstattung und nach der wurde ja gefragt.

    Ich koche erst mit dem TM richtig gesund, vorher gab es öfter Tütchen und auch viel Fleisch ... wenn man euch so liest muss man denken es sei ein Verbrechen noch lernen zu wollen. Fast jeder fängt mal klein an. Wir als Beispiel haben uns erst durch die Kinder richtig mit dem Thema gesunde und frische Ernährung beschäftigt.
     
    #15
  16. 18.01.12
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    @uschihexe: Hauen wir uns doch gegenseitig :rolleyes:, hatt auch schon Angst, gehaut zu werden.

    @hausmütterchen: Ich kenne einige Damen, die eigentlich nie was gescheites gekocht haben (es gibt auch Koch- und Backbücher ohne TM) und haben sich dann den TM zugelegt, weil das auf der Vorführung so toll war. Als die anfängliche Euphorie dann vorbei war, stand das teure Ding nur rum, weil sie auch damit nicht gekocht haben. Ich hab immer schon gerne gekocht und gebacken und seit ich den TM habe, hilft er mir dabei. Aber kochen können muß ich schon noch selber. Bei einer AMC-Vorführung werden z.B. auch tolle Dinge gezeigt, aber wenn ich nicht will helfen mir auch teure Töpfe nix.
    Sorry, das ist nur meine persönliche Meinung.

    Ich hatte im letzten Jahr in meiner Mutterschutzfrist eine Dorfhelferin im Haus, die sagte: "Ich war immer der Meinung, die, die einen TM haben, können alle nicht kochen!" Nach der Zeit bei mir war sie anderer Meinung.

    @Mrs.Bing: ich hab dich nicht persönlich angegriffen, wenns bei dir so angekommen ist, tuts mir leid, war nicht gewollt. Ich bin auch erst Mitte 30 und koche eigentlich immer schon gerne und meistens auch gesund, auch schon bei Muttern zu Hause. Wollt eigentlich nur sagen, dass ja jeder seine eigenen Vorlieben hat und sich ein Grundvorrat nicht verallgemeinern lässt. Weiter oben z.B. steht auch, dass zum Grundvorrat Kapern gehören, bei mir nicht, die mag ich nämlich überhaupt nicht. Und wenn im Rezept hundert mal Kapern steht, lass ich sie einfach weg, genauso auch Oliven.
     
    #16
  17. 18.01.12
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    Hallo Mrs.Bing,

    der Thermomix ist damals auch wegen meiner ersten Tochter eingezogen. Ich kann ich nicht mehr genau erinnern, ob ich "Tütchen" gekauft habe, aber ich glaube eher weniger. Was ich nicht hin bekam, waren Salatsoßen... Meine Mutter machte Gurken- und Blattsalat immer mit Zwiebel, Zucker, Essig und Öl (Salz und Pfeffer natürlich auch) - das war`s. Naja, dafür hatte ich dann die Tütchen. Eine Hollandaise kam auch aus dem Tetra ;) - seit vielen Jahren nicht mehr.
    Körner hatte ich nur im Vorrat für meine Vögel, aber nicht weil ich Mehl mahlen wollte - das kam alles erst mit dem Thermomix.
     
    #17
  18. 18.01.12
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    ....Nachtrag:

    Eigentlich müsste es in meinem obigen Beitrag heißen: Seit dem Wunderkessel koche ich gesünder, abwechslungsreicher usw....(natürlich oftmals mit Hilfe vom TM)

    Gerade diese Woche hatte ich das "Problem", dass um 12.00 Uhr was zum Essen auf dem Tisch sein sollte (für Helfer) -ich war aber bis 11.00 Uhr im Büro. Dann hatte ich die Wahl zwischen warmen Leberkäse oder was frisch Gekochtem. Letzteres war mir lieber und ich habe innerhalb einer halben Stunde ein Würstchengulasch (Rezept von clara12) gemacht (allerdings aufgrund der großen Menge im normalen Topf). Lecker und ich weiß was drin ist ...(und so üppig wie Leberkäse war´s auch nicht :rolleyes:).

    Die Kombi von TM und WK ist einfach unschlagbar !!

    LG
    Pebbels
     
    #18
  19. 18.01.12
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    @Sonnenschein.engel, Ausnahmen bestätigen halt immer die Regel. Schön, wenn Du Dich für gesunde Ernährung und Kochen interessierst und es auch gut kannst, nur ist das hier nicht das Thema. Hier geht es lediglich darum, was man so im Vorrat haben sollte. Und ganz ehrlich, ich verstehe hier Deine Aufregung nicht...
     
    #19
  20. 18.01.12
    MrsBing
    Offline

    MrsBing

    @Sonnenschein.engel
    Ist schon ok. Es ist einfach nur schade, dass manches hier so "angegangen" wird. Das ist mir jetzt auch schon in anderen Beiträgen aufgefallen. Wer wie kocht, das sollte sowohl dir als auch mir eigentlich egal sein. Ich habe zu Hause nicht so kochen gelernt, wie vielleicht einige andere hier. Auch in meiner Umgebung gab es nur wenige Familien die so auf Ernährung geachtet haben wie wir heute, apropos ich komme aus einer Akademikerfamilie. Aber das gehört hier jetzt auch nicht ins Thema.
     
    #20

Diese Seite empfehlen