Einkochautomat

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von veelaluna, 15.01.08.

  1. 15.01.08
    veelaluna
    Offline

    veelaluna Stick- und Strickhexe

    Hallo Ihr Lieben,

    für die kommende Saison möchte ich mir einen
    Einkochautomat zulegen.

    Ein wenig habe ich schon gestöbert, bin aber
    recht unschlüssig, da ich mich überhaupt nicht
    auskenne.

    Wer kann mir mit Tipps zur Seite stehen???
    Auf was muss ich achten??? Es gibt Unterschiede
    in der Wattzahl, dass hab ich schon gesehen.

    Ich hoffe auf Eure Unterstützung

    LG
    Veelaluna
     
    #1
  2. 15.01.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Einkochautomat

    Hallo Veelaluna,

    ich habe einen We*k-Einkochtopf mit Zeitschaltuhr, den passenden Gläsern, Dichtungen, Klammern - alles was man halt so braucht... zahlt sich bei uns aus, weil ich relativ viel einkoche. Angefangen von saurem Gemüse, Kompotte, Säfte, Marmelade bis teilweise Kuchen im Glas. Wenn man nur hie und da was einkochen will, klappt das auch recht gut, oft gleich nach dem Kochen abzufüllen und zu verschließen (wie bei Marmelade oder auch saure Gurken) oder meine Schwägerin macht das im Backrohr...

    Wir haben jede Menge Obst im Garten, ebenso baue ich immer viel Gemüse an (freu mich schon wieder auf die Gartensaison), also bei uns lohnt sich das Teil schon. Die Wattzahl habe ich von dem Gerät nicht im Kopf, weiß aber, daß so ein "normaler" Einkochvorgang 30 Min. ca. dauert und da haben 12 große Gläser auf einmal Platz.

    lg Elke
     
    #2
  3. 15.01.08
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Einkochautomat

    Hallo, letztes Jahr habe ich mir den vom Lidl geholt und bin bisher zufrieden.
    Es gibt welche mit Auslaßhahn, die finde ich nicht so gut.Auf die Wattzahl habe ich nicht so geachtet.Die temperatureinstellung war mir wichtiger, da verschiedene Gemüse und Obst unterschiedliche Temperaturen brauchen.Im Raiffeisen gabs den von Weck, aber da war kein Bodengitter dabei,und es gab auch keins zum Dazukaufen.
    gruß Meli
     
    #3
  4. 18.12.09
    Fee
    Offline

    Fee

    Hallo
    Ich möchte diesen Thread mal wieder aus der Versenkung holen!

    Wer von Euch hat einen Einkochautomat und wer benutzt in auch?
    Was kann ich alles einkochen?
    Wie lange ist das ganze dann haltbar?
     
    #4
  5. 19.12.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Fee,

    gute Idee von Dir! =D

    @all: Ich besitze einen Einkoch- und Glühweinautomaten. Allerdings erst seit Anfang Dezember. Hat der beste Ehemann von allen mir gekauft, damit wir ohne Umstände unser Nikolausfest feiern können (bisher haben wir die Riesenmenge Glühwein immer auf dem Herd warmgemacht und mit den Schöpfkellen so schöne klebrige Muster überall verteilt ;)). Mein Einkochautomat ist von Eltac und hat einen Zapfhahn dabei. Die Wattaufnahme beträgt 1800 Watt. Mit dem Einkochen fange ich jetzt erst so richtig an. =D Als nächstes stehen die eingemachten Birnen an. Die brauche ich noch für Weihnachten... *flöt*
     
    #5
  6. 19.12.09
    Fee
    Offline

    Fee

    Hallo Schubie
    da das paßt ja, nach der Aktion mit der Bolognese bin ich auf den Geschmack gekommen und nachdem mein Männe diese Woche schon selber kochen durfte für die Kids :rolleyes: (Ich war über Mittag spurlos verschwunden;)) fand er die Idee der Vorratshaltung genial.
    Natürlich könnte ich auch einiges einfrieren aber soviiel Platz ist da nicht. Die Birnen hören sich gut an solange ich noch keinen Einkochtopf habe könnte ich die auch im Backofen einkochen?

    @all da müssen doch noch mehr Ideen und Meinungen zu dem Thema sein?
     
    #6
  7. 19.12.09
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Ich hab meinen Weckautomaten jetzt die zweite Saison in Gebrauch und das oft.

    Ich habe mich mit dem original Weckbuch ran gewagt (und mir später noch das von Oetker geholt)

    Ich hab mittlerweile einiges eingeweckt, für mich Ideal, da mein Gefrierer doch etwas überquillt seit ich den TM besitze ;)

    Ich hatte vor einiger Zeit im Markt mal das original Weck Buch angeboten aber keiner wollte es haben. Ich hab noch in zweites original eingeschweisstes hier rum liegen, da ich meins schon hatte als ich eins geschenkt bekommen habe.
     
    #7
  8. 19.12.09
    Fee
    Offline

    Fee

    Hallo Sommerwind
    Also höre ich daraus das Du einen Einkochautomat immer wieder kaufen würdest? Ich bin echt jetzt am überlegen ob ich auch einen brauche.
    Wir sind 5 Personen und manchmal muß es echt schnell gehen außerdem kommt für mich noch der Preisfaktor hinzu ich könnte ja dann z.B. Obst je nach Saison konservieren.
    Für mich ist dann auch noch die Frage könnte man auch Eintöpfe einkochen? Oder ist das ganze halt nur für Obst und Gemüse oder ähnliches. Ich würde schon gerne auch mal Gulasch vorbereiten aber einfrieren ist vom Platz halt auch doof da im Froster schon Brot und Brötchen lagern.
    Das Buch würde mich interressieren was möchtest Du denn dafür haben?
     
    #8
  9. 19.12.09
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Ich würde mir immer wieder einen Einkochautomaten holen, aber ich bin ehrlich nur einen von WECK.
    Eine Freundin hat einen günstigen und man merkt den Unterschied in der Verarbeitung schon.
    Ich habe lieber etwas mehr Geld ausgegeben will ihn ja über Jahre benutzen und wie man immer hört werden die (Weck)Automaten ja oft noch "vererbt"
    Ich habe grad das komplette Gerät gekauft sprich auch den Entsafter Einsatz, würd ich nie mehr missen wollen, ich habe dieses Jahr zusammen mit einer Freundin, die bei ihrer Tochter auf die Ernährung achten muss UNMENGEN an Apfel und Kirschsaft mit dem Teil gemacht, wir waren jeweils 3 Tage in der Küche nur am entsaften und sterilisieren :rolleyes: wir hatten ein Obstüberfluss dieses Jahr wussen gar nicht was noch alles machen damit =D

    WECK
    geh mal auf WECK Einkochzubehör
    dann auf Automaten
    kommt erst der Mercedes der Geräte :)
    über dem Bild steht etwas versteckt "weitere Automaten"
    ich hab den emaillierten Nummer WAT 15
    in einem Set mit diesem
    Saftgewinner_Einsatz
    gekauft
     
    #9
  10. 19.12.09
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Hei jetzt hab ich gar nicht alle deiner Fragen beantwortet.
    Natürlich ist er nicht nur für Obst und Gemüse.
    Auch Fleisch oder selbstgemachte (zb Leber-)Wurst oder dergleichen kann man einwecken!
    Also auch Gulasch wie du es erwähnt hast oder Suppen und Eintöpfe.

    Das einzige was ich nicht drin mache ist Marmelade, das geht in den Twist-off Gläsern schneller

    Aber alles andere, da ich dann sicher weiss das es zu ist
    Durch die Gummis hat man absolute Sicherheit das alles verschlossen ist und nicht anfangen kann zu gären.

    Beim Apfelmuss werde ich nächtes Jahr auf Weck umsteigen, hatte dieses Jahr mehrere Twist-Gläser die nicht richtig zu waren und da ich "normalen" Apfelmuss und welchen mit Zimt gemacht habe, habe ich es anhand der Farbe nicht erkennen können und hab mich geärgert als ich das Glas geöffnet habe, geploppt hat es zwar aber der Inhalt war kaputt :-(


    Das Weck Buch würde ich nicht mehr hergeben,
    viele empfinden es als "bieder"
    Ja es könnte evtl mal in die heutige Zeit geholt werden vom Schreibstil her
    es ist ein Buch ohne viel schnick schnack,
    Grundwissen und gelingsichere einfach gehaltene Rezepte!

    Darum hab ich mir nach einiger Zeit das von Oetker noch dazu geholt um ein paar ausgefallenere Rezepte zur Hand zu haben.
     
    #10
  11. 19.12.09
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo ich muß Sommerwind rechtgeben, ich würde meinen Einkochautomaten auch nicht mehr hergeben. Meiner hat zu DM-Zeiten 199 DM mit Zeitschaltuhr gekostet. Und diesen wollte ich unbedingt. Ein Jahr später kam noch der Entsafteraufsatz dazu. Für größere Mengen auch super. Im Sommer hab ich mir von Lidl noch den Einkochautomaten mit Auslaufhahn für den Apfelsaft geholt. Leider konnte er heuer nicht benutzt werden (total schlechte Obsternte!!!).

    LG Ingrid aus NB
     
    #11
  12. 19.12.09
    Fee
    Offline

    Fee

    Hallo
    Vielen Dank an Euch für die tollen Infos.
    Also für mich steht fest ich brauche so ein Teil.... Gläser stehen bei meiner Schwiegermutter noch genug herum so daß ich nur neue Gummis und Klammern anschaffen muß jetzt ist nur noch die Entscheidung zu fällen welchen Automat nehme ich, gebe ich jetzt wirklich die 100€ aus für ein Automat von Weck oder schaue ich erstmal nach einem günstigeren Modell. Mal schauen was mein Göga sagt denn der dachte nachdem der TM einzog und ich ausgemistet habe was die Küchengeräte angeht ist jetzt Schluß aber danach kam dann noch ein Crocky....
     
    #12
  13. 19.12.09
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    fee
    eine kurze Frage, weisst du, das es 2 verschiedene Sorten von Gläsern gibt?
    Falls die Gläser schon älter sind...
    Nicht das du die falschen Klammern kaufst.
     
    #13
  14. 19.12.09
    Fee
    Offline

    Fee

    Hallo
    Ich muß mir die Gläser noch genauer anschauen da sie im Moment in einem Schrank stehen wo auch noch ganz viele Regale vorstehen so daß man nicht an den Schrank kommt:rolleyes:. Wenn es soweit ist und ich da dran komme müßen wir erstmal schauen ob die Pflaumen undund die da schon so einige Jahre drin sind entsorgt werden oder vielleicht schmecken sie ja noch :rolleyes::rolleyes: so nach 20Jahren. Aber danke für den Tipp.
     
    #14
  15. 19.12.09
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Gib mal ne Info ob es noch gut ist und eingeweckte Sachen 20 Jahre halten =D
    Nicht das es bei mir so alt wird aber wäre vielleicht gut zu wissen.
     
    #15
  16. 09.05.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    kennt jemand die Firma Bielmeier und den Einkochautomaten BHG 695.5
    Die Edestahlvariante?

    Email oder Edelstahl, Weck, Petra, Bielmeier.....

    Bin Neugierig auf eure Erfahrungen.

    Gruß Urdeda
     
    #16
  17. 09.05.10
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Ich hab mir den Automaten grad mal angeschaut sieht gut aus, wen der Preis stimmt =D

    Also ich kann dir nur meine Erfahrungen weiter geben...
    Wen emailliert dann würde ich immer den von WECK empfehlen!
    Hab jetzt schon einige gesehen und es war noch keiner dabei der kaputt war, obwohl manche davon schon einige Jahre auf dem Buckel haben.
    Hab aber schon einige von zb Petra gesehen, wo die emailleschicht durchgerostet ist :eek: oder Blasen am Boden geworfen hat.

    Ich würde immer einen Einmachautomaten kaufen, zu dem man eine Entsafteraufsatz bekommt!!!!
    Ist sowas von klasse :)

    Dann das übliche: mit oder ohne Hahn???

    Da muss man immer entscheiden, für was und wie man ihn nutzen möchte.
    Mit Hahn ist zB eine Erleichterung wen man den schweren Topf nicht mehr heben kann um ihn nach dem einkochen zu entleeren.
    Toll natürlich auch, wen man ihn viel nutzen möchte um Glühwein oder Tee usw. drin warm zu halten und gut aussschenken zu können.

    Man muss aber auch bedenken, das es immer ein "Loch im Topf" ist. Wo man drauf achten muss, wen man drin einkocht- also lieber immer ein oder 2 Ersatzdichtungen zur Hand haben ;)
    Ganz von abraten würde ich vom Hahn, wen man in dem Topf Kesselfleisch oder so machen möchte!!!

    Ich empfehle immer, die paar Euro mehr auszugeben und einen mit Zeitschaltuhr zu kaufen! Dabei drauf achten, das man ihn auch auf "Dauerbetrieb" stellen kann.
    Die Gradtemperatur sollte Stufenlos verstellbar sein + eine Einstellung fürs entsaften.

    Ah und noch eine kleine Entscheidungshilfe-
    schau dir den Deckel an!
    Wir hatten im Herbst von einer Helferin auf einem Fest einen Topf, da war der Deckel irgendwie "hart" (mein Deckel kann ich wen ich will gut in der Hand biegen und es passiert nichts) ihrer hatte schon einen gut sichtbaren Riss und sie bekommt keinen Ersatz, da es ein "Billiggerät" ist.
     
    #17
  18. 22.06.10
    Kerstin W.
    Offline

    Kerstin W.

    Hallo Sommerwind,

    oh Du machst mir soooo Lust auf diesen Automaten. Mensch, ich hoff`ich kann meinen Mann noch überzeugen. Irgendwie findet er es nicht sooo toll, dass ich im Moment zur Superhausfrau mutiere

    Kerstin
     
    #18
  19. 28.09.11
    inema11
    Offline

    inema11

    Hallo an alle,

    wiedermal das Thema ausgegraben ... weiß jemand von euch vielleicht, welchen Unterschied es macht, ob man einen emaillierten oder einen Edelstahl-Einkochtopf verwendet?
     
    #19
  20. 31.10.11
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Hallo Zusammen!
    Ich würde meinen emaillierten Einkochtopf günstig abgeben. Noch nie verwendet. :rolleyes: Genaueres gern bei Interesse!
     
    #20

Diese Seite empfehlen