Einkochen im Schnellkochtopf?????...wer weiß wie es geht???

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Paula20, 15.12.11.

  1. 15.12.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo zusammen!

    Weiß jemand wie man im Schnellkochtopf einkochen kann??
    Ich koche meistens zuviel und würde gerne kleine Mengen wie z.B. Bolognesesoße Gulaschsuppe o.ä. einkochen!
    Allerdings sind das immer geringe Mengen. 2-3 Gläschen. Da lohnt es sich nicht den Einkocher aus dem Keller zu holen.
    Kann man im Schnellkochtopf nicht auch einkochen?? Hat da jemand Erfahrungen?
    Ich möchte nicht einfrieren da ich gerne auch mal so ein Glas verschenken würde. ;)
    Wäre doch ganz praktisch!:p
    Außerdem habe ich auch den StarChef und den Slowcooker. ( Vielleicht geht da ja auch etwas?) Hat jemand Ideen???
    Freu mich schon auf einen Austausch!
     
    #1
  2. 15.12.11
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo Paula,

    ich habs einmal probiert, nach dieser Beschreibung Schnellkochtopf.
    Bin aber doch wieder auf die alte Methode zurück gekommen. Kleine Gläser koch ich jetzt in einem normalen Topf.
     
    #2
  3. 15.12.11
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Paula20

    Ich wecke schon viele Jahre im Schnellkochtopf ein. Für mich ist es die unkomplizierteste Art. Gerade wenn es nicht die Riesenmenge ist.
    Du gibst in den Topf ca 1 cm hoch Wasser. Wenn dein Weckgut heiß ist, heißes Wasser, sonst kaltes. Dann stellst du die Gläser möglichst so in den Topf, dass sie sich nicht berühren. Deckel drauf. Dann 2 Minuten beim 1. Ring einkochen. Diese Zeit reicht für alle fertig gegarten Speisen, solltest du frisches Kompott etc. einwecken wollen, melde dich nochmal bei mir, dann bekommst du die jeweiligen Zeiten.
    Sehr wichtig ist, dass du den Deckel des Schnellkochtopfs frühestens 1/2 Std nachdem das Ventil wieder unten ist öffnest. Hängt mit dem unterschiedlichen Druckabbau des Topfes und der Gläser zusammen.
     
    #3
  4. 16.12.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo!

    Danke für den Link. Da hört sich das ja nicht so überzeugend an. Aber ich möchte ja auch nicht alles so einkochen.Wie kochst du den in einem normalen Topf ein Conny?

    Papillon, du hast dann ja schon viele Erfahrungen machen können :p. Ich wollte fertig gegarte Speisen wie Suppen und Soßen-mit Fleisch einkochen.Kann ich da auch Twist off Gläser benutzen, oder sind die Weck Gläser da sinnvoller. Stelle ich die Gläser direkt auf den Topfboden, oder muß da noch ein Gitter rein? Was hast du bis jetzt so eingekocht und wie lange ist die Haltbarkeit?
     
    #4
  5. 16.12.11
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Paula

    Ich stelle die Gläser einfach auf den Topfboden. Bei den Gläsern kannst du alles nehmen, was einen einwandfreien, nicht verbeulten :) Deckel hat. Ich nehme jede Art von Gläsern, bevorzuge aber Weckgläser, weil die Marmeladendeckel doch oft vom Öffnen etwas verzögen sind und dann nicht mehr richtig dicht schließen.
    Eingeweckt werden bei mir hauptsächlich Marmelade, Apfelmus Kompott und "Essensreste". Gestern sah ich noch ein Glas mit Blaukraut (fertig gekocht), das bestimmt schon 2 Jahre steht - noch einwandfrei. Der Vorteil bei den Weckgläsern ist, dass du merkst wenn sie nicht (mehr) verschlossen sind. Ich lasse alles neu eingekochte zuerst 1-2 Tage in der Küche stehen. Sind die Weck-Deckel danach noch fest verschlossen, wandern die Gläser ins Kellerrregal. Ganz selten wird mal etwas schlecht und ich habe wirklich viele Gläser rumstehen. :) Die Haltbarkeit ist (fast) unbegrenzt. Bei Fleischgerichten kenn' ich mich nicht aus, weil wir Vegetarier sind.

    Hab' noch etwas vergessen. Kuchen einwecken geht natürlich auch bestens.
     
    #5
  6. 16.12.11
    cmbn
    Offline

    cmbn

    #6
  7. 16.12.11
    meia
    Offline

    meia

    Hallo miteinader, habe gestern Dulce de leche im Dampfkochtopf eingekocht, hatte irgendwo gelesen man soll ein Tuch (ich habe ein grosses Herrentaschentuch genommen und zusammengelegt) auf den Topfboden legen, damit die Gläser nicht so klappern.
    Liebe Grüsse meia
     
    #7
  8. 17.12.11
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

    Hallo Paula20,

    Ich koche (wecke) sehr gerne im SKT ein!
    Z.B Ananas auf Induktion und SKT in insgesamt 8 Minuten!
    Auch kleinste Mengen gehen sehr gut!

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:39 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 22:37 ----------

    PS
    Am Ende der Zeit nur die Herdplatte aus machen und den SKT von ganz alleine abdämpfen lassen!
     
    #8

Diese Seite empfehlen