Eiskaffee - Konzentrat

Dieses Thema im Forum "Kalt ohne Alkohol" wurde erstellt von pebbels, 13.08.12.

  1. 13.08.12
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo ihr Lieben,

    diese Woche soll es ja endlich mal Sommer werden/bleiben. Als Abwechslung zum schnellen Eiskaffee probiere ich gerade das hier aus:

    250 g gemahlenen Kaffee (bzw. entsprechende Menge an Kaffeepads - geht einfacher :))
    mit
    1 L kaltem Wasser aufgießen
    und ca. 8-10 Stunden ziehen lassen.

    Danach abseihen und im Kühlschrank aufbewahren. Für Eiskaffee 1:3 mit Wasser mischen und mit Eis/Sahne/Milch/Sirup usw. verfeinern.

    Hört sich gut an - ich kann es selbst erst morgen probieren, da ich es vorhin erst angesetzt habe.

    Die Idee war übrigens hier: Sechs schicke Eiskaffee-Cocktail-Rezepte - Stil leben (bei Bild 5 steht nochmal die Anleitung)

    LG
    Pebbels
     
    #1
  2. 13.08.12
    zwagge
    Offline

    zwagge woidherr

    Hallo Pebbels,
    da muss ich doch gleich noch in die Küche.....:rolleyes:

    Sag doch Bescheid wie er Dir geschmeckt hat...
     
    #2
  3. 14.08.12
    Yalina
    Offline

    Yalina

    Hi,
    hört sich lecker an.
    Sagen die wie lange der Ansatz haltbar ist?
    Ich glaube ich werde es mal mit der halben Menge ( und Kaffeepads, da nix anderes zu Hause) probieren.


    Gruß
    Stephanie
     
    #3
  4. 14.08.12
    zwagge
    Offline

    zwagge woidherr

    Hallo,
    ich hab gerade versucht die ganze Sache durchzufiltern.
    Ich brauchte sage und schreibe 3!! Kaffeefilter und von dem Kaffekonzentrat (das ist es wirkilch- ich habs mit einem TL probiert!) ist ungefähr ein halber Liter über!

    Pebbels, wie ist es Dir gegangen?

    Heute Nachmittag werde ich dann mal das fertige Gebräu testen... bin gespannt und werde berichten.
     
    #4
  5. 14.08.12
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Birgit,

    mir gings ähnlich. Ich habe das ganze im Bodum angesetzt - aber den konnte man nicht durchdrücken. Dann habe ich auch erst den Versuch mit Kaffeefiltertüten gestartet, bin aber dann auf ein engmaschiges Sieb umgestiegen. Das ging ganz gut - diese "Brühe" habe ich dann nochmals durch ein Teesieb laufen lassen. Ausbeute: ca. 0,6-0,7 Liter - hmm, hatte mir mehr erhofft. Aber das Konzentrat riecht schon mal sehr gut ;). Nachmittags wird getestet......

    LG
    Pebbels
     
    #5
  6. 14.08.12
    Yalina
    Offline

    Yalina

    Hi,
    megalecker kann ich da nur sagen! Endlich ein Eiskaffee für mich.
    Ich muß gestehen, hier hab ich öfter auf diverse, gekaufte Pülverchen zurückgegriffen.
    Es gibt zwar viele tolle Rezepte, aber die waren nix für mal so auf die schnelle für mich. Entweder hat sich das selbst hergestellte Pulver nicht richtig aufgelöst, oder ich hatte gerade keine Eiswürfel bzw gefrorenen Kaffee,..

    Hier gehts absolut unkompliziert!
    Milch hab ich immer zur Hand ( auch auf Arbeit ) und wenn der Ansatz ein paar Tage hält,...
    ist auch absolut kein Aufwand den Ansatz herzustellen.

    Ich hab Kaffee-Pads genommen ( da nix anderes da ), die abgewogen, in einen Kühlschrankkrug und mit Wasser aufgefüllt. Da die Pads oben schwammen, hab ich einfach ein Glas drauf gestellt und sie so beschwert. Die Pads konnte ich dann einfach entnehmen ( hab sie noch ausgedrückt ) und mußte nix filtrieren.

    Fazit: super einfach, toller Geschmack, volle Punktzahl!

    Danke fürs Rezept!

    Stephanie
     
    #6
  7. 14.08.12
    zwagge
    Offline

    zwagge woidherr

    Hi Leute,
    also wir haben vorher getestet: Fazit:
    Nix für meinen Mann, der mag den Eiskaffee lieber cremig und süß- da nehm ich dann das Eiskaffeepulver aus dem Forum hier.

    Für mich war er in Ordnung, muss aber sagen dass ich genauso gut Instant Kaffee nehmen kann, den muss ich nicht 1 Tag vorher angießen, abfiltern usw. Also geschmacklich für mich in Ordnung, ist schon Eiskaffee wie ich ihn kenne, aber ich finde Instant geht da auch und ist einfacher....
     
    #7
  8. 14.08.12
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Stephanie,

    super - das freut mich. Ich würde auch Kaffeepads empfehlen (schreibe ich gleich noch zum 1. Beitrag dazu) , dann fällt die Auspresserei weg. Das Konzentrat hält bestimmt auch einige Tage im Kühlschrank.

    Hi Birgit,

    ich muss gestehen, dass ich heute nicht mehr dazu gekommen bin, einen Eiskaffee zu trinken, da ich meinen Nachmittag im Baumarkt verbringen durfte :rolleyes: und jetzt ist es mir zu spät für Kaffee....aber morgen !
    Danke fürs Ausprobieren !!!

    LG
    Pebbels
     
    #8
  9. 18.08.12
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    So,

    den Eiskaffee haben wir inzwischen getestet. Fazit: geschmacklich sehr viel besser als mit warm aufgebrühtem Kaffee - aber anscheinend auch deutlich stärker ?!? Göga und ich konnten die darauffolgende Nacht kaum schlafen :rolleyes::eek:. Für mich ist er also nicht geeignet, weil ich schon auf normalen Nachmittagskaffee Einschlafprobleme habe....

    LG
    Pebbels
     
    #9
  10. 18.08.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Halo Pebbels,
    dann wäre ein kleines Päckchen entkoffeinierter Kaffee doch die Lösung - man könnte ja auch einige Wachmacherbohnen mitmahlen...so eine ganz milde Mischung. Ich möchte deine Anregung auch noch testen.
     
    #10
  11. 06.06.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo,

    hat noch jemand Erfahrungen gesammelt und kann darüber berichten?
     
    #11

Diese Seite empfehlen