Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Isabels_Mama, 04.05.07.

  1. 04.05.07
    Isabels_Mama
    Offline

    Isabels_Mama Inaktiv

    Ein freundliches "Hallo" an alle Wundertopf-Köche,

    ich habe ein Eis auprobiert, habe Schokolade, Saure Sahne, Joghurt und geschlagene Sahne gemischt. Das alles habe ich in einen Behälter und dann in den Gefrierschrank gesteckt.=D
    Das Eis ist von Geschmack her total lecker, doch ist das Wasser in der Eismasse kristallisiert und das Eis ist deshalb sehr "krisselig".:-(
    Wird das Eis in der Eismaschine besser? Dann würde ich mir eine kaufen...und worauf muß ich beim Kauf einer Eismaschine achten?:confused:
    Vielleicht kann mir jemand hier aus dem Kessel helfen...:rolleyes:

    Vielen Dank jetzt schon und ganz liebe Grüße von Kerstin und klein Isa aus Stiefenhofen im Westallgäu
     
    #1
  2. 04.05.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo Kerstin,

    ich habe deine Frage in "Sonstige Technische Fragen" verschoben.

    Wir haben eine Kompressoreismaschine und damit wird das Eis sehr cremig und es bilden sich keine Eiskristalle.
    Aber wir nutzen sie viel zu selten.
     
    #2
  3. 04.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallihallo!!!

    Ich muß Dich mal fragen, was Du für einen TM hast, den TM21 oder TM31. Bei dem TM21 kann es schon einmal Probleme in der Hinsicht geben. Vielleicht hast Du es nicht lange genug im TM gehabt. Ich würde mir keine Eismaschine zulegen. Ich finde das Eis total cremig.

    Schau mal hier unter Bananeneis, da bekommt man mit einfach gefrorene Bananen ein total cremiges Eis. :rolleyes:
     
    #3
  4. 05.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?


    Das leider allen, denen ich es bisher gemacht habe, einfach grauslig schmeckt.
     
    #4
  5. 05.05.07
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo Ani Teb,

    dann versuch doch mal die Bananen als Grundmischung zu nehmen. Bei uns ist die Mischung Banane/Kirschen (die Kirschen sind die gefrorenen vom Feinkost Albrecht) der absolute Renner.

    Seither ist unsere Kompressormaschine, die auch schönes Eis macht aber viel zu lange dafür benötigt, in die hinterste Ecke gewandert. Wenn die Kinder nach Eis fragen sagt Männe nur: wendet Euch an Mama, die kann das ganz schnell =D.
     
    #5
  6. 05.05.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo,
    ich finde das Eis aus dem TM schmeckt am besten, wenn man es sofort ißt. Ich habe mal einen Rest Orangensorbet (aus Zucker, Orangen und Eiswürfeln) wieder in die Tiefkühle gestellt und das war dann 2 Tage später sehr fest. Musste man erst einige Zeit stehen lassen, dann war es auch wieder "cremiger". Wir essen das Eis daher meistens auf. Oder du frierst den Rest in Eiswürfelbehältern ein und rührst es vor dem essen nochmal cremig durch!
    @Ani Teb:
    Das ist bestimmt Geschmackssache. Bei mir lieben die Kinder das Bananeneis. Erst vorgestern kamen sie vom Spielen hoch und haben gefragt, ob ich ihnen ein Bananeneis mache!;) Und da hab ich echt kein schlechtes Gewissen, wenn sie einen Löffel mehr essen! Ich "verfeinere" übrigens mit Schokoraspeln!:p
     
    #6
  7. 05.05.07
    Nely10
    Offline

    Nely10

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo,

    ich habe auch keine Eismaschine mehr hat mir zu lange gedauert und wurde zu selten benutzt.
    Ich mache einmal wöchentlich das Schokolandeneis aus den roten Buch nur mit etwas Magermilchjogurt.
    Wir finden das Eis super ich friere es in kleinere Döschen ein und es wird beim Aufschlagen super cremig.
     
    #7
  8. 05.05.07
    Gitte
    Offline

    Gitte

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo Kerstin,
    irgendwo habe ich auch noch so eine Eismaschine mit Gefrierakku stehen. Ich denke, das sind die gängigen. Kompressor ist natürlich toll, aber halt auch dementsprechend teuer.
    Nur nutzen tun wir unsere eigentlich nicht. Man muss immer schauen, dass der Akku auch gerade gefroren ist und dann kann man damit eine Sorte Eis machen. Das ganze dauert dann so ca. 30 Minuten und wird von den Konsistenz eher so wie Softeis. Allerdings lecker und ohne Kristalle.
    Da mach ich mir dann doch auch lieber ein frisches "Softeis" im James. Meist mit einer Packung Himbeeren oder Erdbeeren, Puderzucker und einem Eiweiß. Das ist sehr lecker mit wenig Aufwand. Oder mit gefrorenen Kiwis, auch super. Und wenn man nicht so auf die Kalorien achten muss, dann darf es statt Eiweiß ja auch Sahne sein. HHHmmmmm. Auf einen schönen Eis-Sommer.

    LG; Gitte
     
    #8
  9. 05.05.07
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Das mit dem Kühlakku war mir selber immer viel zu umständlich und die Kompressormaschinen zu teuer, daher kaufe ich mir immer noch das fertige Eis aus der Kühltheke.:-(
    Denke mal das zum direkten Verzehr die Herstllung im TM schon eine Alternative ist, nur ich bin da zu ungeduldig. Habe als Einzelperson nur sehr wenig an Vorrat da und so müsste ich erst einkaufen wenn ich Lust auf Eis hätte.
     
    #9
  10. 05.05.07
    make31
    Offline

    make31

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo Kerstin =D

    Also ich brauche dieses Teil nicht. Ich mache unser Eis immer im TM (31). Hab auch immer verschiedene Früchte eingefroren und somit mußten heute wieder mal die Zwetschgen daran glauben:rolleyes: Sohnemann mag am liebsten Eis mit Heidelbeeren und Banane.

    Liebe Grüße
    Dani =D
     
    #10
  11. 05.05.07
    risiha
    Offline

    risiha

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo,
    wir haben eine Eismaschine - und zwar eine ohne Strom mit Kühl-Akku, der im Gefrierfach gekühlt wird. Der Akku steht ständig im Eisfach, so können wir jederzeit loslegen.
    Uns schmeckt das Eis daraus sehr gut, auch wenn es nicht so fest wird wie aus dem Eis-Salon. Seit ich Zucker nehme statt Honig, kriegt es auf jeden Fall eine festere Konsistenz. Hauptsächlich essen wir Frucht-Eis oder Stracciatella.
    Das Eis aus dem TM mag meine Familie nicht besonders. Ich mach mir manchmal für mich das Bananen-Split-Eis - Bananen sind schon eingefroren.
    Die Eismaschine hat sich für uns auf jeden Fall gelohnt!
    Rita
     
    #11
  12. 05.05.07
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    @Isabells Mama,

    versuch doch mal ein Parfait aus dem TM ich denke sowas in der Art suchst du
    Also Eier mit Zucker aufschlagen und geschlagene Sahne druntermischen und dann je nachdem mit Kaffegeschmack oder Frucht mischen das ist auch nach dem einfrieren noch cremig
    Ich denke bei dir waren zuviele Zutaten drin die beim einfrieren zu hart werden...oder du musst es vorm essen nochmal cremig rühren.

    Irgendwo gibt es ein Rezept für Vanilleeis das auch traumhaft gut schmeckt.
    Finde es nur leider grade nich

    habs doch noch gefunden :)

    http://www.wunderkessel.de/forum/nachspeisen/16029-maerchenhafte-eis-creationen.html
     
    #12
  13. 05.05.07
    Isabels_Mama
    Offline

    Isabels_Mama Inaktiv

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo an alle, die mir geschrieben haben...

    danke für die vielen Beiträge, auch wenn mir die Entscheidung jetzt nicht leichter fällt.

    @Maid: ich habe den TM 31, nutze ihn viel und gerne, würde aber immer wieder was neues auprobieren, jetzt bin ich (weil der Sommer bald kommt) auf dem Eis-Tripp

    @Gitte: das mit den Früchten werd ich auf alle Fälle ausprobieren. Leider muß ich keinarm "kochen", da klein Isabel Leukämie hat. Da scheiden eben viele Früchte aus...und auch die Eier!

    @Rita: Dein Beitrag hat mir besonders gut gefallen, ich tendiere auch zu einer Eismaschine. Wusste aber nicht, dass man da einen Akku braucht. Da beim Eis nunmal die Eier die Bindung geben (vor allem bei einem Schokoeis) krieg ich die Bindung nur mit Sahne hin...

    @Holly: ...das wäre dann die Parfait-Variante, wobei ich wieder die Eier weglassen muß...

    Danke noch mal an alle, und ganz liebe Grüße aus Stiefenhofen im heute verregneten Westallgäu von Kerstin und klein Isabel
    :wav:
     
    #13
  14. 05.05.07
    Isabels_Mama
    Offline

    Isabels_Mama Inaktiv

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo Holly,

    diese Eisvaritionen klingen ja total lecker...da werde ich mir wohl was abgucken...ich lass dann eben die Eier weg..

    Liebe Grüße Kerstin
     
    #14
  15. 06.05.07
    Wonneproppen
    Offline

    Wonneproppen

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Also wir haben eine Eismaschine vor 20 Jahren zur Hochzeit bekommen und sie am Anfang auch öfter benutzt. Aber das ist lange her :-O Immer muss der Akku im Gefrierfach liegen. Man weiß ja nie, wann einen der Eishunger überfällt ;) So viel Platz hatte ich auf Dauer nicht in meinem Gefrierschrank. Also gab es wieder gekauftes Eis. :pale:
    Jetzt, seit wir stolze TM 31 Besitzer sind, gibt es wieder Spontaneis =D =D
    Sehr lecker kann ich nur sagen - Eier habe ich noch nicht gebraucht - Erbeeren, Joghurt, Zucker, fertig.

    Die noch vorhandene Eismaschine werde ich wohl demnächst meiner Schwester vermachen. Bringt alles Platz!

    Liebe Grüße
    Karin
     
    #15
  16. 06.05.07
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Guten Morgen,
    wir haben auch eine Eismaschine, aber nur 2-3 Mal benutzt. Jetzt mit dem TM geht das schneller.
     
    #16
  17. 06.05.07
    risiha
    Offline

    risiha

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo liebe Eis-Hexen!
    Eis mit Eiern hab ich noch nie gemacht - irgendwie widerstrebt es mir, rohe Eier zu essen. Bisher hat mir bzw. uns geschmacklich noch nichts gefehlt. Meine Eisgrundmasse für die Eismaschine besteht aus Milch, Sahne und/oder Joghurt, den Früchten, Zucker (früher Honig) und evt. noch Schokoraspel, je nach Geschmacksrichtung auch noch Zimt (bei Bananen- oder Kirsch-Eis zum Beispiel). Das reicht...
    @ Kerstin: Der Akku ist ein Behälter mit Doppelwand - darin ist eine Flüssigkeit, die im Gefrierfach gefriert und dann bei der Eiszubereitung die Masse kühlt und gefrieren lässt. Dieser Akku wird in einen Übertopf gestellt, der Rühr-Schaber (ein besserer Ausdruck fällt mir nicht ein...) wird reingesetzt, die vorbereitete Eismasse eingefüllt, Deckel drauf, Schwengel aufsetzen und dann heißt es RÜHREN.... bis die Konstistenz stimmt (ca. 15 Minuten) - kann man sich auch abwechseln, bei den Kindern (manchmal) sehr beliebt. Tja, jetzt krieg ich doch richtig Eis-Lust.... werde demnächst zum Kühlschrank wandern, denke ich...

    Wir haben keinen Gefrierschrank, nur ein Tiefkühlfach im Kühlschrank (tja, das gibts tatsächlich noch...) - aber für den Eis-Akku ist immer Platz!

    Gute Entscheidung, Kerstin!
    Und Euch allen einen schönen Sonntag!
    Rita:cool:
     
    #17
  18. 14.05.07
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo,

    nachdem ich jetzt seit gut einer Woche eine Eismaschine Unold [SIZE=-1]8875 [/SIZE]habe, würde ich nicht sagen, dass man sie als TM-Besitzer unbedingt braucht. Sie ist ein angenehmer Luxus, der meine mangelhafte Küchendisziplin gut ausgleicht. Wenn man keine gefrorenen Zutaten im Gefrierschrank hat, kann man mit der Eismaschine trotzdem innerhalb von 30 min. Eis herstellen. Die Konsistenz ist wie in der Eisdiele, denn durch das schnelle Gefrieren und das ständige Rühren entstehen keine Eiskristalle.

    Schaut euch die genialen Eisrezepte von Siamkatze an. Sobald ich dazu komme, werde die ausprobieren und dann testen, ob ich die Stellen, an denen "Masse über Nacht gefrieren lassen" durch die Eismaschine stark verkürzen kann (bin mir nicht sicher ob die Maschine durch das Einfüllen heisser Flüssigkeit leidet). Dann wären der TM und die Unold ein gutes Team. Gleiches gilt auch für viele andere Eisrezepte, die der Maschine beiliegen oder die man im Netz so findet. Denn z. b. für Schokoladeneis muss man die Zutaten (Ei, Zucker, Schoki) vorher aufkochen und dann wieder herunterkühlen. Gut, man kann sich ein Grundrezept für Sahneeis heraussuchen und dann mit dem TM erstellten Schokosirup zugeben aber die Schlüsselfrage ist für mich zur Zeit ob ich die warme Mischung direkt in die Maschine geben kann, ohne Schaden anzurichten.

    Edit: Hab gerade mit einem Meister von Unold telefoniert. Lt. seiner Auskunft schadet es der Maschine nicht, wenn man die Zutaten warm/heiss einfüllt. Dann muss ich nur noch testen, wie sich das auf das Kühlergebnis auswirkt.

    Ciao,
    Sacha


    Ciao,
    Sacha
     
    #18
  19. 14.05.07
    Gitte
    Offline

    Gitte

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hi Sascha,

    tolle Maschine. Ich hätt auch gemeint, dass es der Maschine wahrscheinlich nicht schadet, aber wenn du da die Masse warm oder heiß einfüllst brauchst du doch wahrscheinlich erheblich mehr Strom und Zeit, bis das ganze dann Eis wird. Bin mal gespannt auf dein Ergebnis.

    LG, Gitte
     
    #19
  20. 14.05.07
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Eismaschine - brauche ich die Wirklich?

    Hallo Sacha,
    =D die Maschine habe ich mir letzte Woche auch bestellt, die 30 Minuten fand ich doch sehr verlockend und hoffe das sie wirklich gutes Eis bereitet.
     
    #20
: eis

Diese Seite empfehlen