Eistee Konzentrat (Sirup)einfach/lecker

Dieses Thema im Forum "Kalt ohne Alkohol" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 06.05.10.

  1. 06.05.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    habe dieses Rezept mal irgendwo im Netz gelesen, habe es im Forum aber nicht gefunden.
    Falls doch sorry, es ist so gut, daß man es nochmal veröffendlichen muß.
    Habe ihn gestern zubereitet und schon fast alles hergeben müssen..... muß wieder Nachschub machen.

    Zum Rezept:

    Eistee Konzentrat
    Tee herstellen aus
    1 l Wasser
    10 Teebeutel

    1kg Zucker zugeben, aufkochen

    40 g Zitronensäure zugeben, verrühren, in Flaschen
    abfüllen, heiß verschließen.

    1 Tl genügt für 1 Glas Wasser oder Sprudel
    (Die Nachbarin will es mit Sekt probieren...)

    Ich hatte Blutorangentee genommen.
    als Zitronensäure habe ich - nicht erschrecken- "Reine Zitronensäure" von Hei*mann genommen, die zum Entkalken....
    auf der Packung steht drauf "Lebensmittelsauber" und im Kleingedruckten bei den Inhaltsstoffen "Reine naturidentische Citronensäure in Lebensmittelqualität."

    Werde heute mal Rhabarber-Vanilletee probieren und 200g weniger Zucker nehmen, dürfte der Haltbarkeit nicht schaden.

    Gruß
    Urdeda

     
    #1
  2. 06.05.10
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    #2
  3. 06.05.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Urdeda,

    Dein Rezept hört sich gut an, um Mineralwasser aufzupeppen =D
    Danke fürs Einstellen.

    Ich erschrecke aber doch, schau mal hier;)

    oder hier ;)


    [FONT=Verdana,Arial,Tahoma,Helvetica] Lebensmittelqualität bedeutet, dass diese Citronensäure für die Reinigung von
    Haushaltsgeräten verwendet werden kann,
    die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, z. B. Kaffeemaschine, Wasserkocher.


    [/FONT]
     
    #3
  4. 06.05.10
    Beatrix
    Offline

    Beatrix

    Hallo Urdeda,

    Eistee trinkt meine Tochter leidenschaftlich gerne :p
    Puh 1 kg Zucker dass ist ja ne ganz schöne Menge :rolleyes:
    Aber werds mal testen...

    Liebe Grüße
    Bea
     
    #4
  5. 06.05.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Danke Pebbels,
    hatte schon meinen gesamten Verlauf durchsucht....

    Hier gibt es auch gute Rezepte:
    Rezepte - Gl

    Rhabarber-Sirup habe ich auch gemacht aber so:

    5 kg Rhabarber putzen und waschen, nicht schälen, in kleine Stücke schneiden
    mit
    2 kg Zucker in den 'Dampfentsafter schichten
    1 Std entsaften
    15 Min vor Ende der Entsaftungszeit ca. 1 liter abzapfen und über das Entsaftungsgut schütten.
    Nach Entsaftungszeit:
    1 P Einmachhilfe unter den Saft/Sirup mischen, heiß abfüllen, verschließen, über Kopf abkühlen lassen.

    Ergab ca. 4l Sirup, rötlich und lecker.

    Als Getränkekonzentrat, über Pudding oder Joghurt, in den Tortenguß....
    -ach laßt Euch doch selber was einfallen ( und sagts mir...)

    Gruß
    Urdeda
     
    #5
  6. 06.05.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    zur Not schmierst Du es als Eistee-Gelee aufs Brot =D
    Ich koche so immer Marmelade Verhaeltnis 1:1...

    Ich würde aber lieber auf frischen Zitronensaft zurückgreifen...
     
    #6
  7. 06.05.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Beatrix,
    da du nur 1 Teelöffe voll für ein Glas (0,3 L) brauchst, ist das 1/2 Teelöffel Zucker.
    Aber ich werde es beim nächsten mal auch mit weniger machen.

    Denn:
    -Zum einen denke ich, daß er sich auch mit weniger als haltbar erweisen wird,
    -er schnell und "jahreszeitlich Angebotsunabhängig" zuzubereiten ist
    -er auch in kleinerer Menge zuzubereiten ist
    und
    -er schneller getrunken wird, als er verderben könnte =D

    Gruß
    Urdeda
     
    #7
  8. 06.05.10
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Urdeda,

    gute Idee mit dem Entsafter. Meine Mama hat so ein Teil und wenn die Rhabarberente gut ausfällt, könnte ich gleich ne größere Menge machen (der Sirup schmeckt mit Sekt ausgezeichnet ....)

    LG
    Pebbels

    Nachtrag: Toller Link!! Danke....
     
    #8
  9. 06.05.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    nochmal zu Beatrix:

    hab mal nachgeschaut und nachgerechnet:

    1 Teelöffel Zucker entspricht ca. 5 g
    5g Zucker entsprechen dann ca. 82,5 KJ oder 19,7 kcal

    Bei 1 Teel. Sirup wären das ca 10 kcal pro Glas, da die Hälfte des Sirups ja Wasser(Tee) ist.

    Habs jetzt extra nochmal probiert 1 Teel Sirup, 300 ml Wasser.
    Mir war's intensiv genug.
    Aber wer's süßer mag: 100 ml Limo oder Cola haben ca 45 kcal, ensprechen bei 300 ml also 136 kcal, das wären dann 13 Teel. Sirup - ... das mag ich nicht probieren...;)

    Gruß
    Urdeda
     
    #9
  10. 06.05.10
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallöchen,

    danke fürs nochmal Einstellen. Beim Rhabarbersirup ging das Rezept schon ziemlich unter.

    Die Hei*mann-Diskussion kommt jedes Jahr zur Sirupzeit immer wieder auf. Ich habe im Jahr 2007 eine andere Auskunft von He*tmann bekommen, nämlich dass lebensmittelgeeignet heißt, daß sie bedenkenlos in Lebensmitteln verarbeitet werden darf. Die Zitronensäure, die He*tmann abfüllt ist keine andere Zitronensäure als die, die Dr. Oe*ker oder die Apotheke abfüllt. Nur mit dem Unterschied dass sie keine Garantie für die Abfüllanlagen übernehmen. Aber was soll da reinkommen? Wenn man sich die Produktionsbedingungen anschaut ist das schwerlich möglich. Der Warnhinweis, den Heitmann in seinen schriftlichen Aussagen gibt betrifft die Abfüllung, nicht die Zitronensäure selbst. Aber meiner Ansicht nach machen die das nur, um sich rechtlich abzusichern. Ich verwende die schon seit Jahren für den Hollersirup und wir sind alle fit und gesund.

    Rechnet man mal auf die Gesamtmenge (1 l. Wasser und 1 kg. Zucker) den Zitronensäureanteil dann kann man so ungefähr erahnen welche homöopatische Dosis an Zitronensäure da pro Glas drin ist und wenn diese Dosis nur zu 1 % verunreinigt ist... Ich glaube ein ungewaschener Apfel direkt vom Baum verzehrt ist stärker verunreinigt, schmeckt aber soooo lecker.

    Urdeda, wir bleiben bei Hei*manns und machen uns keinen Kopp, auch wenn wir jetzt zu den Unbelehrbaren gehören. Und das gilt auch für den Zuckeranteil. Wer mag kann ja einen Teil durch Stevia ersetzen, geht halt auf Kosten der Haltbarkeit.
     
    #10
  11. 06.05.10
    Sunny1
    Offline

    Sunny1

    Hallo Angie,

    Ich habe auch die Zitronensäure von Heitmann zuhause. Ich bin aber noch nicht auf die Idee gekommen, diese zum Marmeladen kochen herzunehmen. Stehn ja auch nur Tipps zum Entkalken uä. drauf. Aber wenn das andere auch verwenden, kann es ja nicht so schlimm sein oder? =D

    Ich schau mal was ich für Tee daheim hab und dann mach ich ne Ration Sirup. Rückmeldung folgt. ;)
     
    #11
  12. 06.05.10
    Beatrix
    Offline

    Beatrix

    Hallo Urdeda,

    vielen Dank nochmal für den Hinweis.
    Wenn man es umrechnet, ist es völlig ok ;)

    Werde morgen mal ins Reformhaus und Zitronensäure besorgen.

    Liebe Grüße aus dem sooo verregneten und kalten Sauerland
    Bea
     
    #12
  13. 06.05.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    hallo angie64,

    habe gerade mit meinem Schwager telefoniert, er hat Ernährungswissenschaft studiert und unterrichtet angehende Bäcker, Köche usw.
    -er sagt auch, daß, wenn Lebensmittelqualität drauf steht es zur Lebensmitteherstellung verwendet werden kann.
    Bei mir auf der Packung, auf der linken Schmalseite ganz klein bei den Inhaltsstoffen, fast ganz unten über dem "Achtung" steht:
    Inhaltsstoffe: reine naturidentische Citronensäure in Lebensmittelqualität. Dennoch bitte Sicherheitshinweise beachten.
    Diese beziehen sich darauf, daß es reizend ist.

    Da kann man auch welche kaufen:
    1Kg Zitronensäure 1a Lebensmittel-Qualität ab Werk bei eBay.de: Gewürze (endet 01.05.10 18:47:32 MESZ),

    Da kann man über Citronensäure nachlesen:
    Citronensäure – Wikipedia

    Das schreibt der Dr O dazu:
    Lebensmittel-Lexikon - Dr. Oetker#

    Auf der Packung von Dr O steht:
    Citronensäure (E330), nichts von Lebensmittelqualität und bei Verwendung u.a.: "Zum Entkalken z.B. von Kaffeemaschinen etwa 2 Päckchen verwenden (....).

    Bei che*koch hat jemand dieses veröffendlicht:
    Sehr geehrte Frau XXXXX,

    bei dem Heitmann Produkt ,,Reine Citronensäure\" handelt es sich um ein Citronensäure ohne
    Beimischungen. Lebensmittelsauber bedeutet, dass diese Citronensäure für die Reinigung von
    Gerätschaften im Haushalt eingesetzt werden kann, die im Lebensmittelbereich benutzt
    werden (Kaffeemaschine, Töpfe etc).
    Da wir die Citronensäure jedoch nicht unter lebensmittelgerechten Bedingungen abfüllen,
    können in der Verpackung Verunreinigungen enthalten sein, die zum Verzehr in keinem Fall
    geeignet sind.
    Sollten Sie noch Fragen haben, so stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen
    BRAUNS HEITMANN GmbH & Co.
    Kommanditgesellschaft

    Da denke ich aber, daß die sich rechtlich absichern wollen, für den Fall daß doch, oder falls die Konkurrez im Lebensmittelbereich wegen der Preisdifferenz aufmuckt.

    Ich sehe da kein großes Problem, da die Wahrscheinlichkeit einer Verunreinigung gering sein dürfte, und bei der Verdünnung, im Konzentrat sind 2% enthalten, im fertigen Getränk dann: das mag ich jetzt nicht mehr ausrechnen... wenig, weniger, die Möglichkeit einer eventuellen Verunreinigung....

    - ich benutze es. Zumindest bis die Packung aufgebraucht ist

    Jetzt bin ich sauer von so viel Citronensäureschreiben,
    ich will jetzt einen Kaffee und Bügelwäsche (seuftz!)

    Gruß Urdeda
     
    #13
  14. 06.05.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Huhu Urdeda,

    Kaffee ist grad fertig[​IMG] *tasserüberschieb* [​IMG]

    und Bügelwäsche könntest von mir auch noch haben ;)

    Ich gehe jetzt Pinacolada-Teekochen =D
     
    #14
  15. 06.05.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen


    Danke,
    schlürfe meinen gerade genüsslich...... deiner kommt als nächstes dran :lol:, dann sind meine Hefeteigschnecken vielleicht fertig....

    ... ich glaube, du hast da was fasch verstanden :-O
    ... ich hasse Wäsche bügeln, mein Mann ist mir da keine Hilfe, er würde ungebügelt gehen..... das geht doch nicht, welcher Eindruck entsteht denn da von mir :angel9:....

    Viel Spaß beim Tee kochen

    Gruß
    Urdeda
     
    #15
  16. 06.05.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    so, heißer Teesirup ist fertig - wer braucht bei diesen Temperaturen schon Eistee [​IMG]
    Hab 15 Teebeutel und dafür weniger Zucker genommen =D

    .....und da oben steht doch: ich will jetzt...Bügelwäsche :yawinkle: :weedman:
     
    #16
  17. 06.05.10
    Neala
    Offline

    Neala

    @Angie

    hast du schon mal Sirup mit Stevia gemacht? in welchem Verhältnis....hab hier drei Fläschchen rumstehn und weiss nicht was ich damit anstellen soll :-(

    Gruss Sandra
     
    #17
  18. 07.05.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    @ Höfler Sandra

    Was ist Stevia?

    Habe gestern abend den Sirup nmit 700g statt 1000g Zucker gemacht.
    Schmeckt fruchtiger, weniger süß.

    Über die Haltbarkeit werde ich nichts sagen können: ein Freund meines Sohnes hat sich gleich "seine" Portion gesichert und mit genommen.
    Dem Rest widmen sich meine Kids über's Wochenende.

    Gruß
    Urdeda
     
    #18
  19. 07.05.10
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

  20. 08.05.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    heute habe ich den Sirup hergestellt, mit 10 Beutel fruchtigem Tee, und auch 1 kg Zucker! Schmeckt ja unglaublich lecker mit Wasser verdünnt, warum kenne ich dieses Rezept erst seit heute?

    Meine Tochter meint, das schmeckt so ähnlich wie Punica-Saft, nur noch ein wenig besser! Einfach köstlich, danke, für dieses tolle Rezept, das habe ich sicher nicht zum letzten Mal hergestellt.
    Ich denke, nächstes Mal werde ich es mal mit 15 Beuteln Tee und 700 g Zucker ausprobieren.

    Ach übrigens, ich hatte leider keine Zitronensäure da, aber eine Flasche von diesem Zitronensaft in diesen kleinen Plastikflaschen, und eine kleine Plastikflasche mit Limettensaft, da ist ja auch viel Zitronensäure drinnen. Ich habe mir für die kleine Plastikflasche Limettensaft entschieden, ich habe einfach zugegeben und immer wieder probiert. Der Sirup konnte die ganze Flasche Limettensaft vertragen, schmeckt echt total lecker, allerdings brauchen wir für ein Glas mehr als einen Teelöffel, wir brauchen ca. 5 TL, dann schmeckts uns sehr gut verdünnt mit dem Rest des Glases kaltem Wasser.
     
    #20
: sirup

Diese Seite empfehlen